Tarifstreit

Beiträge zum Thema Tarifstreit

LokalesSZ
Kundgebung der IG Metall auf dem Bismarckparkplatz in Weidenau.
4 Bilder

Warnstreik auf dem Bismarckplatz Weidenau
IG Metall kann "Jammern der Arbeitgeber" nicht mehr hören

juka Weidenau. Vor der dritten Runde der Tarifverhandlungen der Eisen- und Stahlindustrie am 26. März hat die IG Metall am Dienstag zu einem Warnstreik auf dem Weidenauer Bismarckplatz aufgerufen. Auch diesmal fand die Aktion aufgrund der Corona-Pandemie, wie schon vor drei Wochen mit den Beschäftigten aus der Metall- und Elektroindustrie, im Autokino-Format statt. Diesmal ließen die Mitarbeiter aus der Eisen- und Stahlindustrie die Arbeit für einige Zeit ruhen. 150 Autos auf dem...

  • Siegen
  • 23.03.21
  • 806× gelesen
Lokales
Jasin Nafati (r.) und seine Kollegen fordern einen starken Tarifvertrag für die Beschäftigten der AWo.
2 Bilder

Banner an der Geschäftsstelle Siegen
AWo-Beschäftigte fordern starken Tarifvertrag

kay/sz Siegen. Die Beschäftigten der AWo werden nicht müde, ihre Forderungen für die am Mittwoch stattfindenden Tarifverhandlungen öffentlich zu machen. An der Siegener AWo-Geschäftsstelle kamen am Dienstagmorgen Beschäftigte zusammen, um ihre Forderungen für einen starken Tarifvertrag erneut zum Ausdruck zu bringen. Um dies zu unterstreichen wurde die Geschäftsstelle mit Bannern, Zitaten und Fotos von Beschäftigten geschmückt. AWo-Beschäftigte fordern mehr Geld „Die Pandemie macht deutlich,...

  • Siegen
  • 16.03.21
  • 181× gelesen
LokalesSZ
Am Freitag endete die Frühschicht bei Ejot um 11.30 Uhr. Grund war ein Warnstreik der IG Metall.

Warnstreik bei Ejot
IG Metall will keine weitere Nullrunde zulassen

vc Bad Berleburg/Bad Laasphe. Trillerpfeifen, Menschenmassen und kämpferische Reden suchte man Freitagmittag in Bad Berleburg und Bad Laasphe vergebens. Die IG Metall Siegen hatte zum Warnstreik bei Ejot, Mitglied im Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen, aufgerufen. Zwei Stunden vor Schichtende verließen viele Beschäftigte die Werke. „Es läuft besser als gedacht,“ betonte Andree Jorgella, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Siegen im Gespräch mit der SZ. Ejot-Beschäftige...

  • Wittgenstein
  • 12.03.21
  • 195× gelesen
Lokales
In 150 Autos reisten IG-Metaller am Montag auf das Verkehrsübungsgelände. Über eine gesonderte Radiofrequenz sowie Großbildleinwände verfolgten sie die Redebeiträge und den Auftritt von Ingo Appelt durchaus in einer sehr bequemen Form.
3 Bilder

"Autokino" mit Ingo Appelt auf der Griesemert
Angriffslustige IG Metall stimmt sich auf Warnstreiks ein

hobö Griesemert. „Wir sind handlungsfähig – auch in Corona-Zeiten“, lautet die Kampfansage von André Arenz an die Unternehmer in der Metall- und Elektroindustrie. Der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Olpe und in Personalunion auch Vorsitzender des DGB-Kreisverbands Olpe sprach diese Worte am Montag nicht in einen Corona-bedingt leeren Raum hinein, sondern vor geschätzt 200 Mitgliedern der Industriegewerkschaft. Die standen aber hinsichtlich der geltenden Schutzverordnung nicht verbotenerweise...

  • Stadt Olpe
  • 01.03.21
  • 220× gelesen
LokalesSZ
Steffen Schmidt (2. v. l.) ist der Neue im Team der IG Metall Betzdorf. Der Gewerkschaftssekretär arbeitet seit Januar mit Nicole Platzdasch, Uwe Wallbrecher und Bruno Köhler (v. r.) zusammen.

Heiße Phase der Tarifrunde beginnt
IG Metall fürchtet um den sozialen Frieden

thor Betzdorf. Auch Gewerkschaftsfunktionäre haben Frühlingsgefühle: So würde Uwe Wallbrecher lieber heute als morgen mit einem Megafon vor einem Werkstor stehen – im T-Shirt, versteht sich. Doch eventuell muss der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Betzdorf bald wieder auf eine dickere Jacke zurückgreifen. Denn dass Wallbrecher demnächst vor organisierten Mitgliedern sprechen wird, steht wohl fest. Fraglich ist nur, wie dann die Temperaturen sind. Die IG Metall geht jedenfalls inhaltlich von...

  • Betzdorf
  • 24.02.21
  • 107× gelesen
LokalesSZ
Lautstark haben am Dienstag in aller Früh 160 Verdi-Streikteilnehmer auf dem Bismarckplatz auf ihre Forderungen aufmerksam gemacht, an erster Stelle steht ein Lohnplus von 4,8 Prozent.
3 Bilder

Öffentlicher Dienst
160 Verdi-Streikende auf dem Bismarckplatz Weidenau

mir Weidenau. Langsam geht es rund im öffentlichen Dienst. Nach ersten lokalen Warnstreiks am Kreisklinikum und bei ESi in der Rinsenau folgt am Dienstag die erste Aktion mit überregionalem Aufmarsch auf dem Bismarckplatz. Trotz der Kälte knapp über dem Nullpunkt harren 160 Gewerkschafter geduldig auf ihren Corona-gerecht abgezeichneten Stellflächen aus, jeder markante Satz wird mit Ratschen lautstark untermalt. Müllwerker neben Kita-Mitarbeiterinnen, ESi- und Grünflächenkollegen, Kreuztaler...

  • Siegen
  • 13.10.20
  • 359× gelesen
Lokales
Die Beschäftigten der Stadt Siegen einschließlich ESi kamen am Mittwoch zu einem kleinen Demonstrationszug zusammen.

Beschäftigte der Stadt Siegen
Nächster Warnstreik im öffentlichen Dienst

mir Siegen. Am Mittwoch hat die Gewerkschaft Verdi die Tarifrunde im öffentlichen Dienst erneut mit einem Warnstreik befeuert. Diesmal waren vornehmlich die Beschäftigten bei der Stadt Siegen einschließlich ESi zum Mini-Demonstrationszug vom Klärwerk Rinsenau zur Skatehalle der Calvary Chapel Siegen aufgerufen. Dort gab es nicht nur Schutz vor Regen, sondern auch wärmenden Kaffee und Snacks sowie lautstarke Parolen, warum dem öffentlichen Dienst gerade in Pandemiezeiten ein Lohnplus von 4,8...

  • Siegen
  • 07.10.20
  • 427× gelesen
Lokales
Celenus spricht von konstruktiven Verhandlungen mit  Verdi. Die Gewerkschaft sieht ebenfalls Bewegung im Verfahren. Am 9. August sollen die Gespräche fortgeführt werden.

Nächste Runde: 9. August
„Konstruktiv weiterverhandeln“

sz Hilchenbach. „Die Celenus-Fachklinik Hilchenbach und Verdi konnten am Donnerstag ihre Tarifverhandlungen auf Basis des vom Arbeitgeber vorgelegten Angebotes konstruktiv weiterführen.“ Das teilte die Klinikgeschäftsführung am Freitag mit. „Unser Angebot wurde als Entgegenkommen der Klinik positiv aufgenommen. Verdi und wir werden nun bis zur nächsten Verhandlungsrunde in die vertiefte Modellrechnung gehen, um einer gemeinsamen Lösung näher zu kommen.“, so Klinikdirektorin Susanne Halhuber....

  • Hilchenbach
  • 02.08.19
  • 226× gelesen
Lokales

Tarifverhandlung
Celenus: Angebot „auf Augenhöhe mit Verdi“

sz Hilchenbach. Im Nachgang zum Verdi-Warnstreik am Dienstag und im Vorfeld der am 1. August  beginnenden fünften Verhandlungsrunde rund um den künftigen Tarifvertrag für die Beschäftigten der Hilchenbacher Celenus-Klinik für Neurologie (die SZ berichtete) meldete sich am Mittwoch die Celenus-Fachklinik Hilchenbach GmbH mit einer Pressemitteilung zu Wort. Man habe Verdi „ein attraktives Tarifangebot vorgelegt. Dieses beinhaltet u. a. neben einer Lohnsteigerung von 7 Prozent zusätzlich eine...

  • Hilchenbach
  • 31.07.19
  • 163× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.