Telefonbetrug

Beiträge zum Thema Telefonbetrug

Lokales
Warnung der Polizei: Besonders in Olpe sind aktuell Telefon-Betrüger am Werk.

Enkeltrick-Variante
Polizei Olpe warnt vor Betrügern am Telefon

sz Olpe. Bei der Leitstelle der Polizei Olpe gehen derzeit vermehrt Anrufe ein, bei denen Betroffene, vorrangig aus Olpe, melden, dass sie von vermeintlichen Betrügern angerufen worden sind. Sie geben an, dass ein Unbekannter erzählen würde, dass Familienmitglieder einen Verkehrsunfall gehabt hätten. Um einer Strafe zu entgehen, sollen sie einen hohen Bargeldbetrag sofort zahlen. Anrufe dieser Art sind eine Variante des sogenannten Enkeltricks. Betrüger nutzen hier die Verunsicherung...

  • Kreis Olpe
  • 04.08.21
LokalesSZ
Susanne Otto (l.) und Britta Scholz (2. v. r.) berieten im Rahmen des Wochenmarktes in Bad Laasphe am Mittwoch gemeinsam Senioren für den Umgang mit Betrügern und ihrer perfiden Masche am Telefon.

Polizei berät am Wochenmarkt Bad Laaspe
Die perfide Masche der Betrüger enttarnen

tika Bad Laasphe. Am Telefon ertönt eine Stimme. Weinend, fast flehend. Der Anruf kommt unvermutet, der Anlass ist es ebenfalls. Und der Senior am einen Ende der Leitung ist vollkommen überrumpelt vom Hilferuf seiner Enkelin am anderen Ende. „Opa, Du musst mir helfen“, sagt die am Boden zerstörte Frau. Sie sei in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt gewesen. Plötzlich ist da ein Mann in der Leitung, ein Polizist. Nach dem Unfall sei eine Kaution fällig, erzählt er dem Senior, damit seine...

  • Bad Laasphe
  • 17.12.20
Lokales
Als die 67-Jährige Zollgebühren in Höhe von 20.000 Euro zahlen sollte, wurde sie skeptisch.

Betrug am Telefon: 67-Jährige soll Notarkosten zahlen
Angeblich 50.000 Euro gewonnen

sz Finnentrop. Bereits Anfang November ist eine 67-Jährige von einem Anrufer kontaktiert worden, der sie über einen angeblichen Gewinn von knapp 50.000 Euro benachrichtigte. Um den Gewinn zu erhalten, forderte er Notarkosten im vierstelligen Eurobereich. Diese überwies die Geschädigte auch. Im Anschluss erschien ein angeblicher Notar bei der 67-Jährigen und forderte weiteres Bargeld. Die Betroffene übergab ihm erneut Geld. Hohen fünfstelligen Betrag übergebenSchlussendlich forderte der Betrüger...

  • Finnentrop
  • 30.11.20
Lokales
50.000 Euro wollte die Betrügerin bei der 82-Jährigen erbeuten. Glücklicherweise ging sie leer aus.

Betrügerin verstand wohl Platt
Enkeltrick fast geglückt

sos Netphen. Es ist wieder passiert: Eine Frau hat bei einer älteren Dame aus Netphen angerufen und 50.000 Euro verlangt - angeblich für den Enkel, der in Schwierigkeiten steckte. Fast hätte der sogenannte Enkeltrick auch funktioniert, glücklicherweise hatte die 82-Jährige aus Netphen aber nicht so viel Geld parat. 50.000 Euro oder GefängnisWie die Tochter der Betroffenen berichtet, sei der Anruf am Montagnachmittag erfolgt. Die 82-Jährige habe am Telefon geglaubt, ihre Schwiegertochter zu...

  • Netphen
  • 17.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.