Test

Beiträge zum Thema Test

LokalesSZ
Die Möglichkeit der freiwilligen Corona-Tests wird von Lehrern und Erziehern sehr gut angenommen.

Heimische Pädagogen halten Konzept für sinnvoll
Kostenlose Tests an Kitas und Schulen

ap Siegen/Bad Berleburg. Die NRW-Landesregierung bietet Lehrern, Erziehern und Beschäftigten in Schulen und Kindertagesbetreuungen zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien die Möglichkeit, sich bis zu dreimal kostenlos auf Corona testen zu lassen. Damit wird die bisherige Teststrategie im Schul- und Kitabereich fortgesetzt. Sie soll für mehr Sicherheit im Arbeitsalltag sorgen. „Insgesamt haben sich bisher 241 326 Personen freiwillig auf das Coronavirus testen lassen, davon 153 771 Beschäftigte...

  • Siegen
  • 14.10.20
Lokales
Das St.-Martinus- und St.-Josefs-Hospital erweitern ihre Corona-Test-Strategie.
2 Bilder

In Olpe und Altenhundem
Corona-Antigenschnelltest liefert sofortiges Ergebnis

sz Olpe/Altenhundem. Gute Nachrichten für Patienten und pflegerisches Personal: Das St.-Martinus-Hospital in Olpe und das St.-Josefs-Hospital Altenhundem nutzen ab sofort neben dem PCR-Test über ein externes Labor sowie dem Schnelltest, der hausintern im eigenen Labor des St.-Martinus-Hospitals durchgeführt wird, einen weiteren Test zum Nachweis einer Covid-19-Infektion. In beiden Häusern kommt nun zusätzlich ein Antigentest zum Einsatz. Das Handling des Tests ist denkbar einfach: Es wird ein...

  • Stadt Olpe
  • 13.10.20
LokalesSZ
Drei Klassen der Grundschule Littfeld wurden auf Corona getestet. Die Kinder bleiben in Quarantäne.

Coronafall in Littfeld
Drei Grundschulklassen bleiben in Quarantäne

js Littfeld. Eine Welle der Empörung schwappte am Dienstagabend aus Littfeld durch soziale Medien und WhatsApp-Gruppen: Einige Eltern hatten offenbar kein Verständnis dafür, dass nach dem Bekanntwerden eines positiven Corona-Testergebnisses bei einer Lehrerin drei Klassen in Quarantäne geschickt wurden. Betroffen sind die Kinder der Klassen 1c, die 2c und 4d, bei ihnen allen wurden am Mittwochmorgen vom mobilen Testteam des Kreisgesundheitsamts Siegen-Wittgenstein Abstriche gemacht.Der Ärger,...

  • Kreuztal
  • 16.09.20
LokalesSZ
Die SZ-Redaktion schaute sich in dieser Woche in den Eisdielen in der Siegener Innenstadt um.  Fotos: rt/ap/juka
6 Bilder

Siegens Eisdielen im Test
Ein Eisgenuss in fünf Akten

ap/juka Siegen. Erfrischend, cremig, bunt. Mit den steigenden Temperaturen am Wochenende ist die Region heiß auf Eis. Ein Besuch in Siegens Innenstadt ist hier eine gute Wahl – nirgendwo in der Region gibt es so viele Möglichkeiten, sich an den warmen Tagen von innen mit einem leckeren Eis abzukühlen, nirgendwo in Südwestfalen gibt es so viele Top-„Eisdealer“ auf engstem Raum. Wo liegt der Unterschied? Und was sind die Empfehlungen der jeweiligen Gelatiere? Die SZ hat fünf Gelaterias in der...

  • 18.07.20
LokalesSZ
Alle Mitarbeiter und Bewohner im Seniorenhaus Gerberweg werden auf Covid-19 getestet.

Coronavirus im Seniorenhaus Gerberweg
Alle Mitarbeiter und Bewohner werden getestet

hobö Olpe. In den überregionalen Nachrichten häufen sich Nachrichten von folgenreichen Corona-Ausbreitungen in Senioren- bzw. Pflegeheimen. Umso aufmerksamer gehen alle Beteiligten vor, sobald eine Covid-19-Infektion in diesem sensiblen Bereich vorliegt. So auch in Olpe, wo eine Mitarbeiterin des Seniorenhauses Gerberweg positiv auf das Coronavirus getestet worden ist (die SZ berichtete bereits). Verfahren abgestimmtNach dem Bekanntwerden am vergangenen Freitag hatten das Gesundheitsamt und die...

  • Stadt Olpe
  • 31.03.20
Lokales
Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil hat sich mit dem Corona-Virus infiziert, befindet sich aber bereits auf dem Wege der Besserung.

Bürgermeister bereits auf dem Weg der Besserung
Christian Pospischil positiv auf Corona getestet

sz Attendorn. Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Er befindet sich laut einer Pressemitteilung aus dem Rathaus der Hansestadt aber bereits auf dem Weg der Besserung. „Wo ich mich infiziert habe, kann ich nicht nachvollziehen. Ich war weder in einem Risikogebiet, noch hatte ich wissentlich Kontakt mit einem Infizierten“, fasst Christian Pospischil. Quarantäne bereits aufgehoben Die Corona-Erkrankung hat bei ihm bisher einen leichten Verlauf...

  • Attendorn
  • 31.03.20
Lokales

Kritik nimmt zu

hobö Kreisgebiet. Ob zu viele oder eher zu wenige Tests durchgeführt werden, darüber streiten sich selbst ausgewiesene Experten trefflich. Doch wenn Untersuchungen auf eine Coronavirus-Infektion durchgeführt worden sind, und der Betroffene länger als eine Woche auf die Ergebnisse warten muss, kommen selbst Laien zu einem einheitlichen Fazit: Das Verfahren ist eindeutig zu langsam. Mit diesem Problem aber haben Betroffene im Kreis Olpe zu kämpfen. Die Kritik an dieser Wartezeit nimmt in den...

  • Stadt Olpe
  • 25.03.20
LokalesSZ
Wer auf Corona getestet wird, entscheidet das Gesundheitsamt. Damit sind viele Menschen, die sich krank fühlen, nicht einverstanden. Aber die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts lassen keine andere Wahl – auch weil Tests und Laborkapazitäten in Deutschland und ganz Europa Mangelware sind.

Derzeit dauert es vier Tage, bis ein Ergebnis vorliegt
Coronatests sind ein knappes Gut

ihm Siegen/Bad Berleburg. „Ich fühle mich wirklich schlecht. Ich habe Fieber, Kratzen im Hals und trockenen Husten. Warum werde ich nicht getestet? Ich stecke doch vielleicht andere Leute an!“ Solche Hilferufe erreichen die SZ derzeit am laufenden Band. Für das Gesundheitsamt des Kreises ist die Sache eindeutig: Es werden nur Menschen getestet, die Symptome haben und entweder mit einem positiv Getesteten engen Kontakt hatten oder sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Kreispressesprecher...

  • Siegen
  • 21.03.20
Lokales
Gestern hat die Fieberambulanz in Kirchen ihre Arbeit aufgenommen: Auf dem Parkdeck an der Lindenstraße werden Patienten in einem Drive-In auf das Coronavirus getestet – allerdings nur, wenn sie neben Symptomen auch ein besonderes Infektionsrisiko vorweisen können.  Fotos: damo
2 Bilder

40 Corona-Betten im Kirchener Krankenhaus
Drive-In-Fieberambulanz läuft

damo Kirchen. Seit Freitag gibt es auch im Oberkreis eine Fieberambulanz: Das Corona-Diagnose-Zentrum auf dem Parkdeck an der Kirchener Lindenstraße hat seine Arbeit aufgenommen. Und für Dr. Gerald Hensel und seine Mitstreiter gab’s schon am ersten Tag genug zu tun: Etwa 60 Fahrzeuge haben am ersten Tag die Drive-In-Fieberambulanz angesteuert. Allerdings wurden auch in Kirchen – wie schon am Tag zuvor in der Kreisstadt – längst nicht alle getestet, die wegen eines Abstrichs erschienen waren:...

  • Kirchen
  • 20.03.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.