Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Lokales
Christof Schlechtriemen (Optik und Hörakustik Alfes) stellt das Schaufenster zur Verfügung, Tierschützer und Trödel-Kenner Thorsten Feldmann (r.) bestückt es mit gespendeten Waren: So funktioniert der karitative Fenster-Flohmarkt in Niederfischbach.

Einrichtung in Niederfischbach hilft dem Tierschutz
Fenster-Flohmarkt für Fellnasen

nb Niederfischbach/Alsdorf. Eigentlich ist Thorsten Feldmann in der Flohmarkt-Saison ständig in der Region unterwegs – ob in Betzdorf, Mudersbach oder Siegen. Was er und andere ehrenamtliche Helfer am Stand erwirtschaften, ist allerdings nicht für die eigene Tasche gedacht, sondern geht zu 100 Prozent an den Tierschutzverein „Karibu – Hoffnung für Tiere“. „Karibu“, der insbesondere im Unterkreis tätig ist, geht es dabei derzeit wie vielen anderen Vereinen: Wegen der Pandemie fallen...

  • Kirchen
  • 21.03.21
LokalesSZ
Fritz, ein drei Jahre alter Luchs-Kuder, lebt seit wenigen Tagen im Tierpark Niederfischbach. Beim Pressetermin blieb er ganz relaxed auf seinem Lieblingsplatz im Gehege liegen.

Zugang im Tierpark
Fritz ist der neue Luchs in Niederfischbach

nb Niederfischbach. Fritz ahnt wohl nicht, was für ein begehrtes Tier er ist. Und auch, dass er erst vor wenigen Tagen von Bielefeld ins Niederfischbacher Kesselbachtal transportiert wurde, ficht ihn nicht an. Nach typischer Katzenmanier – relaxed, aber nie ganz unaufmerksam – blinzelt Fritz in die Spätnachmittagssonne. Das entspannte Verhalten ist dabei ebenso typisch wie die markanten Pinselohren – Fritz ist ein Eurasischer Luchs und der neueste Zuwachs im Tierpark Niederfischbach. Im...

  • Kirchen
  • 14.09.20
LokalesSZ
Gähnende Leere: Gerade an den ersten warmen Tagen im Jahr ist der Tierpark eigentlich ein echter Besuchermagnet. Wegen des Coronavirus bleibt das Kassenhäuschen aber mindestens vier Wochen lang zu.
2 Bilder

15000 Euro monatliche Kosten - und keine Einnahmen
Corona trifft den Tierpark massiv

damo Niederfischbach. Dass das Coronavirus das öffentliche Leben längst zum Erliegen gebracht und damit weite Teile der Wirtschaft aus heiterem Himmel in die Krise gestürzt hat, ist klar – aber was tun die, die von den Sofortmaßnahmen und Hilfspaketen nicht profitieren? Diese Frage müssen sich seit gestern die Ehrenamtler des Niederfischbacher Tierpark-Vereines stellen. Und noch haben sie keine Antwort. Fakt ist: Seit gestern ist der Tierpark geschlossen, und nach aktuellem Stand wird das noch...

  • Kirchen
  • 17.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.