Tierpark Niederfischbach

Beiträge zum Thema Tierpark Niederfischbach

Lokales
Nach ihrem "Ausflug" ist Habichtweibchen Tilda zurück in der Falknerei des Tierparks Niederfischbach.

Greifvogel ist gesund und munter
Habichtdame Tilda wieder zu Hause

nb Niederfischbach. Das entflogene Habichtweibchen Tilda ist zurück. Und: Der Greifvogel ist gesund und munter. Am Sonntagnachmittag war die zwei Jahre alte Tilda beim Training im Tierpark Niederfischbach bei ihrem ersten Freiflug entflogen (die SZ berichtete). Am Mittwochmittag ist der Habicht dann nach Hause zurückgekehrt. Beim Training der Falken „kam sie an mir vorbeigeschossen“, so Luisa Weich von der Falknerei Wahl. Dass sie gerade mit den Falken trainierte, war dabei ein...

  • Kirchen
  • 19.02.20
  • 298× gelesen
Lokales
Die Falknerei des Tierparks Niederfischbach vermisst Habichtweib Tilda.

Tierpark Niederfischbach vermisst Greifvogel
Habichtdame Tilda entflogen

nb Niederfischbach. Wo ist Tilda? Die Falknerei des Tierparks Niederfischbach ist auf der Suche nach einem Habichtweib. Das zwei Jahre alte Tier ist am Sonntagnachmittag beim Training entflogen, so Falknerin Luisa Weich. Zunächst ist der Greifvogel in Richtung Grillhütte im Wald nahe des Parks geflogen. Ein Aufenthaltsort sei allerdings aktuell kaum einzugrenzen, denn nicht zuletzt aufgrund der starken Windböen am Sonntag und in der Nacht zu Montag kann Tilda praktisch überall sein. Das...

  • Kirchen
  • 17.02.20
  • 465× gelesen
Lokales SZ-Plus
Oben mit Holz verkleidet und mit einem weiteren Stockwerk auf dem Hauptgebäude – so sieht der Entwurf des Eingangsgebäudes von Alban Misini und Marco Weißen aus.
4 Bilder

Studierende präsentierten Entwürfe
Tierpark Niederfischbach im Architektenblick

goeb Niederfischbach. Sechs Jahre ist es nun her, dass der Tierpark Niederfischbach eine Weichenstellung vornahm, die man als radikalen Kurswechsel bezeichnen könnte. Abnehmende Besucherzahlen und das Fehlen eines zukunftsweisenden Konzepts zwangen den Verein zu einem Neustart unter weitgehend neuem Vorstand. Fortan, darin war man sich rasch einig, wollte man statt der Exoten nur noch heimische Wildtiere und alte Haustierrassen zeigen und diese nach Möglichkeit in natürlicher Umgebung...

  • Kirchen
  • 07.10.19
  • 468× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.