Tischtennis

Beiträge zum Thema Tischtennis

SportSZ
Auf dem Foto bejubelt Jesica Göbel mit den Eastside-Teamkolleginnen  ihren letzten Titel als Aktive. Zu sehen sind (vordere Reihe v.l.) Trainerin Irina Palina, Hsien-Tzu Cheng, Britt Eerland , Shan Xiona und Nina Mittelhamm sowie (hintere Reihe v.l.) Ding Yaping, Sabina Surjan und Jessica Göbel).

Tischtennis-Ass aus Niederndorf
Jessica Göbel beendet Karriere mit DM-Titel

rege Niederndorf/Berlin. Ein weiterer Titel mit dem TTC Berlin Eastside ist für Jessica Göbel der krönende Abschluss ihrer großen Karriere als Tischtennisspielerin. Der Serienmeister, mit dem die Niederndorferin in der Saison 2020/21 das Triple gefeiert hatte, machte den nationalen Titelgewinn im zweiten Finalspiel am Samstag in eigener Halle mit einem 6:2-Sieg gegen den TSV Langstadt perfekt. Sechs Tage zuvor hatte Eastside mit einem 6:1 den Grundstein zur Deutschen Meisterschaft gelegt. Göbel...

  • Siegen
  • 01.05.22
Sport
Wann Maximilian Jud (VTV Freier Grund) wieder um Punkte spielen wird, ist derzeit schwer vorherzusagen.

Bis zum 20. Februar
Tischtennis-Pause wird verlängert

sila Siegen. Der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV) hat per Umlaufverfahren einstimmig beschlossen, den Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen bis zum 20. Februar zu unterbrechen. Zuvor galt die Spielpause – wegen der unpraktikablen Umsetzung der 2G-plus-Regel – bis einschließlich 1. Februar (die SZ berichtete). Die Ausnahmeregelung, dass eine Partie dann stattfinden kann, wenn beide Mannschaften einvernehmlich zustimmen und die behördlichen Vorgaben erfüllt sind, besteht...

  • Siegen
  • 26.01.22
SportSZ
Wann Maximilian Jud (VTV Freier Grund) wieder um Punkte spielen wird, ist derzeit schwer vorherzusagen.

WTTV reagiert auf 2 G-Plus-Regel
Tischtennis-Verband setzt Spielbetrieb für Januar aus

sila Siegen. Der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV) hat als erster Sportverband aus der seit dem 28. Dezember gültigen Corona-Schutzverordnung, die beim Sport in Innenräumen in Nordrhein-Westfalen die 2 G-Plus-Regel vorschreibt, Konsequenzen gezogen: Der Sportbetrieb in allen Alters- und Spielklassen wird bis einschließlich 31. Januar 2022 unterbrochen. Ein Mannschaftskampf kann laut der bereits in Kraft getretenen Beschlussfassung nur dann stattfinden, wenn sich beide Teams einvernehmlich...

  • Siegen
  • 02.01.22
SportSZ
Tischtenis-Profi Steffen Mengel aus Holzhausen startet am Freitag bei Borussia Düsseldorf in die Bundesliga-Saison.

Tischtennis: Steffen Mengel trifft Timo Boll
Saisonauftakt beim Champion

roh Düsseldorf. Am Freitag startet um 20 Uhr die Tischtennis-Bundesligasaison 2021/22 mit dem Match des amtierenden Deutschen Meisters Borussia Düsseldorf gegen den Post SV Mühlhausen, der mittlerweile immerhin schon neun Jahre der höchsten deutschen Klasse angehört. Am ARAG-Center-Court, der Heimstätte des 31-maligen Titelträgers aus der NRW-Landeshauptstadt, wird die Stimmung der Zuschauer nach der Coronaflaute in die Halle zurückkehren. Bei den Gästen aus Thüringen an Position 1 gesetzt ist...

  • Burbach
  • 18.08.21
Lokales
Der Vorstand des TTC Wenden will neu durchstarten (v. l.): Michael Scheppe, Thomas Middel, Martin Voss, Marco Schröder, Christian Siepermann, Jan Buchsteiner, Frank Vogel und Jan Schmidt.
2 Bilder

TTC blickt auf das Corona-Jahr zurück
32 lange Wochen ohne Tischtennis

misch Wenden. Für Christian Siepermann war es „leider nur ein kurzes Vereinsjahr ohne die schönen Aktivitäten, die unseren Club sonst ausmachen“. Das sagte der Vorsitzende des Tischtennis-Clubs (TTC) Wenden in der Jahreshauptversammlung, die am Freitag im Vereinslokal „Berghof“ stattfand. Von den vergangenen 52 Wochen war die Sporthalle der Gesamtschule Wenden Pandemie-bedingt 32 Wochen lang „dicht“ – Tischtennisplatten und -bälle blieben eingeschlossen. Umso erfreuter war Siepermann, dass fast...

  • Wenden
  • 19.07.21
SportSZ
Der Handball-Verband Westfalen hat den Saisonstart für das erste Septemberwochenende terminiert. Dann geht es auch für die Frauen des TVE Netphen wieder um Punkte.

Zuversicht nach der Corona-Pause
Sportverbände planen eine reguläre Saison

rege Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Tennissport hat den Anfang gemacht, dort hat in den ersten Ligen am 31. Mai die Sommersaison 2021 begonnen. Dank der Lockerungen herrscht zumindest auch in vielen anderen Sportarten wieder reger Trainingsbetrieb, und bei den Verbänden und Kreisen laufen die Planungen für die Saison 2021/22 auf Hochtouren. Angesichts der sinkenden Inzidenzwerte und der steigenden Impfquoten wächst allenthalben die Zuversicht, die bevorstehende Spielzeit wieder regulär durchführen...

  • Siegen
  • 23.06.21
SportSZ
Steffen Mengel will nach dem eher enttäuschenden Saisonende im nächsten Jahr die Play-off-Plätze angreifen.

Steffen Mengel zwischen Freud und Leid
Privates Glück, sportliches Pech

pm Düsseldorf. Das Timing ist nahezu perfekt. Nach dem Saisonende in der Tischtennis-Bundesliga hat Steffen Mengel plötzlich wieder Zeit, nach Monaten der Hatz von Spiel zu Spiel kehrt sportlich etwas Ruhe ein – genau zu dem Zeitpunkt, zu dem privat die Ruhe vorbei ist. Zwei Wochen nach der Geburt seiner Tochter ist der Holzhausener froh um jede Minute, die er bei seiner Familie in der Wahlheimat Düsseldorf verbringen kann. „Ich trainiere jetzt erst einmal nur am Nachmittag, mache dazu morgens...

  • Siegen
  • 24.03.21
SportSZ
Stolz präsentierten Shan Xiaona, Jessica Göbel, Nina Mittelham, Britt Eerland und Trainerin Irina Palina (v.l.) vom TTC Berlin Eastside den DTTB-Pokal.

Tischtennis-Ass Jessica Göbel
"Dieser Titel hat mir noch gefehlt"

ubau Berlin. Sie hoffte, bangte, feuerte an, fieberte mit - und am Ende jubelte sie. Als ihre Teamkolleginnen Shan Xiaona und Nina Mittelham im entscheidenden Doppel den Matchball zum Sieg des TTC Berlin Eastside gegen den SV DJK Kolbermoor verwandelten, ließ Jessica Göbel ihren Glücksgefühlen freien Lauf. Der Gewinn des DTTB-Pokals war perfekt – und der letzte noch fehlende Titel in der persönlichen Sammlung der Niederndorferin unter Dach und Fach. Nach der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft...

  • Freudenberg
  • 13.01.21
LokalesSZ
Beim Tischball oder auch „Showdown“, so lautet der Fachbegriff für Blinden-Tischtennis, geht es darum, im Duell gegeneinander einen rasselnden Ball mit speziellen Holzschlägern auf der Spielplatte zu bewegen.

„Showdown“ im Treffpunkt Oster
Blinden-Bezirksgruppe bietet spannenden Sport

lh Girkhausen. Nach dem langen Stillstand durch die Corona-Maßnahmen tut sich endlich wieder etwas: Die im Januar frisch gegründete Bezirksgruppe Wittgenstein, die unter dem Dachverband des Blinden- und Sehbehindertenvereins Westfalens läuft, startet mit neuen Ideen und spannenden Angeboten in die zweite Jahreshälfte. Ganz oben auf der Agenda steht aktuell ein besonderes sportliches Thema: Tischtennis. Aber wie soll das ohne Augenlicht funktionieren? Die Antwort gab es am vergangenen Sonntag im...

  • Bad Berleburg
  • 21.07.20
Sport

1999 Rückzug der TTG aus der 2. Liga
"Abenteuerland" war letztlich ein Dschungel

krup Netphen. Der freiwillige Rückzug der TTG Netphen aus der 2. Bundesliga im Jahre 1999 war keine spontane Entscheidung, sondern hat eine längere Vorgeschichte. „Schon die Entscheidung zur Teilnahme an diesem Abenteuer bzw. Experiment war im Vorstand mit einer äußerst knappen Mehrheit von nur einer Stimme gefallen“, heißt es dazu in einem Artikel in der Vereinszeitschrift „TTG Aktuell“ – man war sich also schon vor dem ersten Saisonspiel in der zweithöchsten deutschen Tischtennis-Liga sehr...

  • Siegen
  • 16.07.20
Sport
Mit diesem Team startete die TTG Netphen 1998 in das „Abenteuer 2. Bundesliga“: Boris Rozenberg, Markus Schipplock, Frank Buschhaus, Henk van Spanje, Martin Biolek, Thomas Keinath und Mohamed Kuschhov (von links).

Weg führte 1998 bis in die 2. Bundesliga
Der Höhenflug der TTG Netphen

krup Netphen. In der letzten Dekade des vorigen Jahrtausends setzte die Tischtennis-Sportgemeinschaft (TTG) Netphen zu einem beispiellosen Höhenflug an, der den Verein bis in die 2. Bundesliga katapultierte – letztlich aber dauerte der schöne Traum nur ein Jahr, nach der Saison 1998/99 zogen die Johannländer ihre Mannschaft trotz des sportlich gesicherten Klassenerhalts aus der zweithöchsten deutschen Spielklasse aus finanziellen und organisatorischen Gründen zurück. Die Geschichte der TTG...

  • Siegen
  • 16.07.20
Sport
Jessica Göbel wird in der kommenden Saison in der Tischtennis-Bundesliga für den Deutschen Meister TTC Berlin Eastside spielen.

Niederndorferin bleibt in der TT-Bundesliga
Jessica Göbel wechselt zum Deutschen Meister

krup Niederndorf/Berlin. Die Niederndorferin Jessica Göbel wird ihre Tischtennis-Karriere in der Bundesliga fortsetzen – und das sogar beim amtierenden Deutschen Meister! Die 38-Jährige hat sich nach ihrem Weggang vom TV Busenbach, der sein Team aus finanziellen Gründen aus der Frauen-Bundesliga zurückgezogen hatte (die SZ berichtete), nun dem TTC Berlin Eastside angeschlossen. Die Hauptstädterinnen waren in der wegen des Corona-Virus abgebrochenen Saison 2019/20 zum Deutschen Meister gekürt...

  • Siegen
  • 15.07.20
SportSZ
Steffen Mengel trumpfte beim „Düsseldorf Masters“ groß auf. Der aus Holzhausen stammende Tischtennis-Profi belegte beim ersten Turnier ohne Zuschauer während der Corona-Pandemie überraschend den 2. Platz hinter Rekord-Europameister Timo Boll.

„Düsseldorf Masters“
Erst Topstar Boll stoppt Mengels Siegeszug

ubau Düsseldorf. Neustart nach Maß für Steffen Mengel: Nach mehr als zweimonatiger Wettkampfpause ist dem Tischtennis-Profi aus Holzhausen auf Anhieb ein echter Achtungserfolg gelungen. Beim „Düsseldorf Masters“, dem ersten Turnier (ohne Zuschauer) während der Corona-Pandemie, wurde der Siegeszug des Südsiegerländers erst im Finale gestoppt. Hier musste sich der 31-Jährige dem für Borussia Düsseldorf spielenden Rekord-Europameister Timo Boll mit 1:3 Sätzen (10:12, 8:11, 12:10, 6:12) geschlagen...

  • Burbach
  • 02.06.20
SportSZ
Der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV) hat einen Beschluss zum Auf- und Abstieg in den Verbandsklassen gefasst und den Bezirken und Kreisen empfohlen, diesen Beschluss in gleicher oder ähnlicher Form zu übernehmen.

Auf- und Abstieg im heimischen Tischtennis
TTG Netphen bleibt in der NRW-Liga

rege Siegen. Dass die Tischtennisbälle an den heimischen Platten in dieser Saison bestenfalls noch zu Trainingszwecken fliegen werden und die Tabellen mit Stand vom 12. März 2020 als Abschlusstabellen gewertet werden, war schon seit längerer Zeit klar. Kopfzerbrechen bereitete den Funktionären unterdessen noch die Auf- und Abstiegsregelung. Doch auch hier sind seit dieser Woche einige große Fragezeichen verschwunden. Der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV), der die geplante Ligenreform in...

  • Siegen
  • 19.04.20
SportSZ
Beim Kreisentscheid der mini-Meisterschaften in Finnentrop wurden einige talentierte Mädchen und Jungen entdeckt. Generell stand aber der Spaßfaktor im Vordergrund.

Kreisentscheid der Mini-Meisterschaften
Einige Tischtennis-Talente entdeckt

sz Finnentrop. „Dabei sein ist alles.“ Unter diesem Motto stand der Kreisentscheid der mini-Meisterschaften im Tischtennis unter der Regie des Tischtennis-Kreis Siegen und des TTV Altfinnentrop, die in drei Altersklassen (bis 8 Jahre, 9- und 10 Jahre, 11 und 12 Jahre) je drei Sieger*innen bei Mädchen und Jungen ermittelten. „Die Kinder hatten viel Spaß an unserem Sport und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen”, freute sich Markus Wagner (Beauftragter für Breitensport und Vereinsentwicklung...

  • Siegen
  • 11.03.20
Sport
Linkshänder Francesco Salvaggio vom TV Attendorn überzeugte bei den Westdeutschen Meisterschaftender Jungen 15 in Büren auf der ganzen Linie.

WTTV-Jugend-Meisterschaften
Francesco Salvaggio im Viertelfinale

roh Büren. Erst im Januar 2018 begann Francesco Salvaggio (TV Attendorn) aktiv Tischtennis zu spielen und holte in dieser Zeit zirka 850 QTTR-Punkte, was in Deutschland seinesgleichen sucht. Von daher war sein Vordringen bis ins Viertelfinale der Westdeutschen Meisterschaften bei den Jungen 15 in Büren ein herausragendes Ergebnis. Niederlage gegen Düsseldorfer Talent„Es ist alles sehr gut gelaufen,“ freute sich Vater Giuliano, der ergänzte: „Wir sind mit dem Abschneiden mehr als zufrieden!“...

  • Siegen
  • 28.01.20
Lokales
Hochkonzentriert: Lukas Engels an der Platte. Er war der jüngste Turnier-Teilnehmer.

Friesenhagener Gemeindemeisterschaft
Tischtennis-Cracks lieferten sich sehenswerte Duelle

rai Friesenhagen. Das weiße Zelluloidbällchen mit Schmackes über das Netz bringen und dem Mitspieler einen Punkt abringen: Darum ging es Samstagnachmittag in der Mehrzweckhalle Friesenhagen, als die DJK-Tischtennis-Abteilung wieder zur offenen Friesenhagener Gemeindemeisterschaft eingeladen hatte. Zum 14. Mal – und wie gewohnt am dritten Wochenende im Januar – richtete die Abteilung das Turnier aus, das auch Spieler aus Freudenberg lockte. Elf Spieler waren angetreten, der jüngste war der...

  • Kirchen
  • 19.01.20
Lokales
Stehen in den Startlöchern für den zehnten Sparkassen-Ortspokal (v. l.): Michael Scheppe, Turnierleiter und 2. Vorsitzender des Tischtennis-Clubs (TCC) Wenden, Christian Siepmann, 1. Vorsitzender, Paul Sieler und Michael Kebben von der Sparkasse (Hauptsponsor) sowie Rüdiger Koch, Sponsor und jahrelanger Teilnehmer am Ortspokal.  Foto: yve
2 Bilder

TTC Wenden richtet zehnten Ortspokal aus / Spielerbörse und "Jubiläums"-Party
Bälle sausen wieder

yve ■ „Das macht immer großen Spaß“, wusste am Mittwoch Sponsor Rüdiger Koch von Koch Baupartner in der Turnhalle der Gesamtschule Wenden zu berichten. Dorthin hatte der etwa 100 Mitglieder starke Tischtennis-Club (TTC) Wenden geladen, um über den Ortspokal zu informieren, der am Samstag, 25. Januar, stattfindet. Und das bereits zum zehnten Mal. Die Veranstaltung hat sich erfolgreich etabliert. Konzipiert als reines Hobbyturnier, richtet sie sich an diejenigen, die nicht im Verein Tischtennis...

  • Wenden
  • 10.01.20
Sport
Ganz andere Dimensionen als die herkömmliche Platte hat der Vierertisch. Intensive Laufarbeit und Spiel mit Köpfchen sind gefragt. Das Bild zeigt das Vorrundenmatch zwischen den ehemaligen Dielfener Landesliga-Mannschaftskollegen Kevin Eggers (TTC Schwalbe Bergneustadt 3./links) und Tom Hassel (VTV Freier Grund), die jetzt beide in der NRW-Liga aktiv sind.

Vierertisch-Turnier beim VTV Freier Grund
Lattermann gewinnt Premiere

roh Neunkirchen. Die Tischtennis-Abteilung des VTV Freier Grund Vier hatte am vergangenen Wochenende zu einem besonderen Turnier eingeladen. Vier Platten wurden am Samstag und Sonntag in der Neunkirchener Großturnhalle zu einer Spielfläche zusammengestellt – und das sechs Mal. Insgesamt kämpften 100 Spieler in vier Einzel- und Doppelwettbewerben um den Sieg. Es waren sogar einige Akteure aus dem etwa 600 Kilometer entfernten Erkner in Brandenburg mit einem Kleinbus angereist. Im Gegensatz zum...

  • Siegen
  • 23.12.19
Sport
Sebastian Stein belegte Platz 12 bei der WTTV-Rangliste.

Platz 12 der WTTV-Rangliste
Sebastian Stein erfüllt die Erwartungen

roh Ense. Als einziger Siegerländer schaffte es Tischtennis-Talent Sebastian Stein unter die Top-16 seiner Altersklasse im Westdeutschen Tischtennisverband. Beim Turnier in Ense gehörte der Wildener aufgrund seiner Ranglistenpunkte allerdings nicht zu den Favoriten. Lediglich vier Teilnehmer hatten weniger Zähler auf ihrem Konto, sodass Stein befreit aufspielen konnte. Im Vorfeld holte er sich bei Trainer Giovanni Scalia noch den letzten Feinschliff, in Ense stand dann...

  • Siegen
  • 11.11.19
SportSZ
Giovanni Scalia  sicherte sich in Sundern in der M 40  den  Bezirksmeister-Titel im Tischtennis.
2 Bilder

Tischtennis
Scalia und Kretzer Bezirksmeister

roh Sundern. Beeindruckend war die Rasanz der Paarungen und die Spannung der Spiele bei den vom TuS Sundern am vergangenen Wochenende von Freitag bis Sonntag im Schulzentrum ausgetragenen Tischtennis-Bezirksmeisterschaften bei den Damen, Herren, im Seniorinnen-, Senioren- und Nachwuchsbereich. Die Besten konnten im Match bereits frühzeitig das Spiel des Gegners „lesen“ und mit dem wirkungsvollsten Angriffsschlag auf Platzierung, Tempo, Flughöhe und Rotation des entgegenkommenden Balles mit...

  • Siegen
  • 28.10.19
SportSZ
Von der Empore aus hatten Zuschauer einen guten Überblick über das Turniergeschehen. Ein klarer Vorteil, der für den Austragungsort Pulverwaldhalle in Erndtebrück sprach.
2 Bilder

Wittgenstein-Cup im Tischtennis
Favorit lässt nichts anbrennen

schn Erndtebrück. Die Tischtennis-Spieler haben mit dem Wittgenstein-Cup vor einigen Jahren einen Trend gesetzt. Zum ersten Mal trafen sich die Sportler Wittgensteins seinerzeit zu einer gemeinsamen Meisterschaft über Gemeinde- und Stadtgrenzen hinweg. Und nicht nur die Tischtennisspieler ermittelten ihre Altkreis-Meister, sportarten-übergreifend machte der Wettbewerb Schule.Am Samstag trafen sich die Tischtennis-Akteure zum fünften Mal an den grünen Platten – diesmal in der Pulverwaldhalle in...

  • Erndtebrück
  • 25.08.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.