TKS

Beiträge zum Thema TKS

Lokales
Holger Saßmannhausen (l.) überreicht den Leader-Förderbescheid an TKS-Geschäftsführerin Signe Friedreich und Bürgermeister Dirk Terlinden (2. v. l.). Mit im Bild: Jörg Hartmann von der Lehner Leuchten Manufaktur (r.) und Thomas Szypa von Lichtbetrieb.

Helle Ideen für Kurpark
Leader-Projekt sorgt für mehr Licht und Sicherheit

sz Bad Laasphe. „Es werde Licht – Naherholung zu jeder Zeit“ – so überschreibt die Tourismus, Kur und Stadtentwicklung (TKS) Bad Laasphe GmbH ihr aktuelles Leader-Projekt, das in Kooperation mit der Stadt Bad Laasphe durchgeführt wird. Es soll den Kurpark am östlichen Hang zum Strahlen bringen. Der Kurpark ist seit längerer Zeit nicht mehr beleuchtet, was daran liegt, dass die Anlage durch Vandalismus und der damit fehlenden Betriebssicherheit vom Netz genommen werden musste. Die TKS und die...

  • Bad Laasphe
  • 22.10.21
LokalesSZ
Vom Entenberg hat man einen Rundum-Blick auf
das Lahntal.
2 Bilder

Lahn-Facette Entenberg ausgezeichnet
„Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“

howe Bad Laasphe. Wer hätte das gedacht: In Zeiten, wo besonders im Bad Laaspher Raum alle Fichten fallen, wird ein Wanderweg als Qualitätsweg zertifiziert. Geschafft hat das kürzlich die Tourismus Kur und Stadtmarketing GmbH (TKS) mit der Lahn-Facette Entenberg. Mitarbeiter Volker Walther nahm die Urkunde auf der Caravan Salon, der größten Outdoor- und Campingmesse Deutschlands, in Düsseldorf entgegen. „Das Highlight ist der Blick vom Entenberg“, sagt Volker Walther im SZ-Gespräch. „Für die...

  • Bad Laasphe
  • 20.10.21
Lokales
Mit dem Bau der HTS wurde der „Schwarze Weg“ zwischen Eichen und Kreuztal gekappt. Jetzt soll die Strecke reaktiviert werden.

Radwege-Planer machen Ernst
Veloroute zwischen Eichen und Kreuztal soll reaktiviert werden

ihm Kreuztal/Eichen. Der „Schwarze Weg“ verband einst Eichen mit der Kreuztaler City abseits der Hauptverkehrsstraße. Mit dem Bau der HTS wurde die Verbindung gekappt. Nun soll sie reaktiviert werden – als Veloroute für Radfahrer, die eine schnelle und sichere Alltagsverbindung zwischen Eichen und Kreuztal eröffnet. Kostenpunkt für die 3 Meter breite, „intelligent“ beleuchtete Trasse: 3 Millionen Euro. Es ist denkbar, dass der komfortable Radweg für die Stadt Kreuztal zum Nulltarif gebaut wird....

  • Kreuztal
  • 31.08.21
LokalesSZ
Der heimische CDA-Vorsitzende Hartmut Steuber gratulierte Karl-Josef Laumann (r.) nachträglich zum 64. Geburtstag. Es gab eine Krombacher Spezialität.
3 Bilder

Arbeitsminister steht zum heimischen Stahl
Laumann beim TKS-Betriebsrat

nja Eichen. Grün ist die Hoffnung – nicht nur sprichwörtlich. Der Umstieg auf die Produktion von „grünem Stahl“ soll der Branche eine Zukunftsperspektive verschaffen. Gemeint ist damit, dass in Deutschland künftig der Stahl klimaneutral mithilfe von Wasserstoff produziert werden soll. Darauf baut auch Thyssen-Krupp Steel. Rund 1000 TKS-Mitarbeiter arbeiten im Siegerland, Ängste um ihre Arbeitsplätze sind seit Jahrzehnten ihre Wegbegleiter. Nicht nur ihnen sagte Karl-Josef Laumann am...

  • Kreuztal
  • 16.07.21
Kultur
PT. Barnum (Hugh Jackman, r.) und Phillip Carlyle (Zac Efron) in einer Szene des Films „The Greatest Showman“. Der Film läuft am 20. August open air in Bad Laasphe.

Ab Mittwoch gibt es Karten fürs Wabach-Bad
Bad Laaspher wählen ihr Open-Air-Kino-Programm

sz Bad Laasphe. Das Programm fürs 2. Sparkassen-Open-Air-Kino in Bad Laasphe steht fest. Per Online-Voting konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer entscheiden, welche Filme am 6., 7. und 20. August im Wabach-Bad gezeigt werden sollen. Neun Blockbuster in drei Kategorien standen zur Auswahl. „Es haben sich wieder viele Bürgerinnen und Bürger an der Abstimmung beteiligt“, freuen sich TKS-Geschäftsführerin Signe Friedreich und Kino-Chef Kai Winterhoff. Am Ende war das Ergebnis zumindest in der...

  • Bad Laasphe
  • 06.07.21
Kultur
Das Sparkassen-Open-Air-Kino im Bad Laaspher Wabach-Bad geht im August in die zweite Runde. Darüber freuen sich die Initiatoren.

Zuschauer stimmen ab Sonntag über Programm ab
Wabach-Bad wird wieder zum Filmpalast

sz Bad Laasphe. Nach der erfolgreichen Premiere des Sparkassen-Open-Air-Kinos im Bad Laaspher Wabach-Bad im vergangenen Sommer stand für alle Beteiligten fest: Das schreit nach einer Wiederholung! Nun ist es so weit. Die kleine Event-Reihe startet in die zweite Runde. In Kooperation mit dem Residenz-Kino-Center verwandeln TKS (Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe) und Stadtverwaltung das beliebte Freibad im Gennernbach am Freitag und Samstag, 6. und 7. August, sowie am Freitag, 20....

  • Bad Laasphe
  • 18.06.21
Lokales
Das Haus des Gastes öffnet wieder seine Pforten.

Ab Montag, 14. Juni
Haus des Gastes und Co. öffnen

sz Bad Laasphe. Monatelang war das Haus des Gastes in Bad Laasphes Mitte und die in ihm beheimateten Einrichtungen Touristinformation, Bücherei und Pilzkundemuseum aufgrund der Corona-Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen. Ab kommendem Montag, 14. Juni, öffnen sich die Pforten wieder für die Besucher. Bürgerinnen und Bürger können sich ab diesem Zeitpunkt wieder frei im Haus bewegen – ein negativer Corona-Test ist nicht nötig. Im gesamten Haus gelten eine Maskenpflicht und das...

  • Bad Laasphe
  • 11.06.21
LokalesSZ
Homeoffice mit Tee und Wolldecke: Wer den Laptop zu Hause hat, lässt sich seltener krankschreiben.

Krankenkassen verzeichnen niedrige Krankenstände
Der gelbe Schein bleibt im Homeoffice

sz/sp Siegen. Mitten in der Pandemie fehlen weniger Beschäftigte krank bei der Arbeit als in den Vorjahren. Dafür gibt es verschiedene Gründe – und einige bieten Anlass zur Sorge. Die Techniker Krankenkasse (TK) meldete für das erste Quartal mit 3,8 Prozent ausgefallener Arbeitszeit den niedrigsten Stand seit 13 Jahren. Die AOK teilte für die Region Westfalen-Lippe mit, dass der Krankenstand bei den versicherten Arbeitnehmern in den ersten drei Monaten 2021 bei 5,7 Prozent lag und damit...

  • Siegen
  • 12.05.21
Lokales
Die Stahlsparte von Thyssen-Krupp - hier ein Archivbild vom TKS-Standort in Eichen - wird nun doch nicht an den britischen Konkurrenten Liberty Steel verkauft.

TKS-Betriebsrat: Staatseinstieg hat oberste Priorität
Stahlsparte wird doch nicht verkauft

nja Eichen/Ferndorf. Die Verhandlungen sind gescheitert – Thyssen-Krupp wird seine Stahlsparte nun doch nicht an den britischen Konkurrenten Liberty Steel verkaufen, der im Oktober ein Angebot unterbreitet hatte. Wie kurz berichtet, lagen die Vorstellungen über Unternehmenswert und die Struktur zu weit auseinander, teilte das Essener Unternehmen mit. Wie kommt diese Nachricht im Siegerland an, wo rund 1000 Mitarbeiter von Thyssen-Krupp Steel (TKS) seit Jahren immer wieder um die Stahlstandorte...

  • Kreuztal
  • 18.02.21
LokalesSZ
Auch die hiesigen Standorte von Thyssen-Krupp – im Bild Ferndorf – bangen um die Zukunft des Konzerns, der in den nächsten drei Jahren 11 000 Stellen abzubauen droht.

NRW-Landtag
Debatte über staatlichen Einstieg bei Thyssen-Krupp

js/sz Düsseldorf/Kreuztal. Wie sehr kann und soll der Staat in das Schicksal der Stahlsparte von Thyssen-Krupp eingreifen? Mit dieser Frage beschäftigte sich am Freitagmorgen der Düsseldorfer Landtag in einer aktuellen Stunde. Während NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) angesichts von „rechtlichen Hürden“ Bedenken vor einer Beteiligung des Landes äußerte, forderte die SPD, diese Option zumindest noch nicht völlig auszublenden. Wie berichtet, hat der Konzern den Abbau von 11 000...

  • Kreuztal
  • 27.11.20
Lokales
Die Beschäftigten von Thyssen-Krupp Steel in Eichen und Ferndorf  kennen  den Zustand zwischen Hoffen und Bangen. Am Freitag  zeigten sie Flagge vor dem NRW-Landtag.
2 Bilder

"Akuter Alarm" bei Thyssen-Krupp (Update 16 Uhr)
Stahlarbeiter fordern staatliche Hilfe

nja Eichen/Ferndorf/Düsseldorf. „Die Politik darf nicht mehr lange warten. Entweder sie steigt jetzt zügig finanziell bei Thyssen-Krupp ein oder sie schaut zu wie wir kaputtgehen.“ Helmut Renk, Betriebsratsvorsitzender von Thyssen-Krupp Steel in Kreuztal (TKS), fand am Freitag klare Worte mit Blick auf die Situation seines Unternehmens. Während des SZ-Gesprächs befand er sich gerade auf der Heimreise aus Düsseldorf, wo er zuvor mit knapp 100 Beschäftigten der Siegerländer TKS-Standorte Eichen...

  • Kreuztal
  • 16.10.20
Lokales
TKS-Geschäftsführerin Signe Friedreich, Jens Steinhoff vom LEADER-Regionalmanagement, Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und LAG-Vorsitzender Holger Saßmannshausen präsentieren die Reparaturstation-Idee.

Schnelle Hilfe bei Pannen
LEADER fördert ein TKS-Projekt

sz Bad Laasphe. Weit oben auf der Liste sportlicher Aktivitäten in Wittgenstein steht das Radfahren. Die Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH (TKS) möchte den Lahnradweg auf ihrem Gebiet aufwerten: Drei Pannenstationen sollen Radfahrern mehr Sicherheit bieten. Ein förderwürdiges Projekt für die Region im Rahmen von LEADER. Vor wenigen Tagen kam laut Pressemitteilung der Bewilligungsbescheid für „Entspanntes Radeln in der Natur – Schnelle Hilfe bei Pannen mitten im Nirgendwo“....

  • Bad Laasphe
  • 13.06.20
LokalesSZ
Wie werden sich die angekündigten Umstrukturierungen von Thyssen-Krupp auf die heimischen Standorte auswirken? Der Betriebsrat wartet nun erst einmal ein internes Gespräch mit dem Arbeitsdirektor ab.

Thyssen-Krupp-Betriebsrat
Tarifvertrag muss durchgezogen werden

nja Eichen/Ferndorf. Thyssen-Krupp kommt nicht aus den Schlagzeilen heraus: Gestern trat Vorstandschefin Martina Merz vor die Öffentlichkeit, kündigte Ausgliederungen an, sprach von Partnersuche, Verkauf und gegebenenfalls auch Standortschließungen: Es dürfe auch in der Stahlsparte keine Denkverbote geben (siehe Berichterstattung auf Seite 21). Werden die Ankündigungen auch Auswirkungen auf den Siegerländer Standort von Thyssen-Krupp-Steel haben? In irgendeiner Form ganz gewiss, sagt der...

  • Siegen
  • 19.05.20
Lokales
Diese Gutscheine über je drei Euro sind in Kürze in den Bad Laaspher Geschäften erhältlich. Foto: Verein

Gutschein-Aktion in der Lahnstadt
Rückenwind für die Bad Laaspher Gastronomie

sz Bad Laasphe. Die Werbegemeinschaft „Pro Bad Laasphe“ startet ganz aktuell eine große Gutschein-Aktion zu Gunsten der Gastronomie in der Lahnstadt. Vergangene Woche wurde die Idee geboren, den Betrieben in Bad Laasphe in dieser schweren Zeit solidarisch zur Seite zu stehen, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. „Schnell haben wir Mitstreiter gefunden“, freut sich der 1. Vorsitzende Otto Wunderlich der Werbegemeinschaft, „Sparkasse, Bürger-Aktionsgemeinschaft sowie unsere TKS...

  • Bad Laasphe
  • 15.05.20
LokalesSZ
Auf dem Weg über den Planetenlehrpfad treffen Wanderer auch auf eine maßstabsgetreue Abbildung des Saturn. Das Städtische Gymnasium Bad Laasphe will sein eigenes Großprojekt aus dem Jahr 1998 renovieren.

Planetenlehrpfad
Städtisches Gymnasium will die Sonne putzen

tika Bad Laasphe. Die Ausmaße des Sonnensystems sind nahezu unvorstellbar, die unendlichen Weiten des Weltraums längst nicht vollständig ergründet. Anlässlich des 75-jährigen Bestehens des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe legten Schüler der Klassen 10 im Kurs Mathematik/Erdkunde einen Planetenlehrpfad in der Lahnstadt an – im Maßstab 1:1 000 000 000. Im Schuljahr 1996/1997 planten die Schüler den Weg, im Jubiläumsjahr 1998 realisierten sie ihn dann – vor inzwischen 22 Jahren. Der sechs...

  • Bad Laasphe
  • 06.03.20
LokalesSZ
Vor einem Jahr wurde u. a. am TKS-Standort Finnentrop gestreikt. Die damals demonstrierte Solidarität fordert Betriebsratsvorsitzender Helmut Renk auch künftig ein. Foto: sz

TKS-Mitarbeiter weiter im Unklaren
Der Argwohn an den Standorten in Ferndorf und Eichen wächst

ch Ferndorf/Eichen/Essen. Das Warten hat kein Ende. Auch nach der Sitzung des Wirtschaftsausschusses der Essener Thyssen-Krupp-Steel AG kann der heimische Betriebsratsvorsitzende Helmut Renk am Freitagnachmittag den Beschäftigten weder eine schlechte Nachricht, noch eine frohe Botschaft verkünden: „Alles hängt von der Aufzugssparte ab. Nur wenn das Unternehmen hier Erlöse erzielt, kann in die Stahlsparte investiert werden!“ Zur Erinnerung: Die Essener treiben, wie der SZ-Wirtschaftsteil...

  • Kreuztal
  • 14.02.20
Lokales
Der Brückenüberbau soll ab dem 21. Februar vom Erdboden verschwinden.
4 Bilder

Brückenabriss in Eichen naht
Auch ohne Sprengung wird es laut

nja Eichen. Sie schreiten voran, die Bauarbeiten, die unter anderem das Ziel verfolgen, die Brücke über den Hankerbach und vor allem die deutlich größere über die Gleise der Deutschen Bahn in Eichen für den Schwerlastverkehr zu ertüchtigen. Die neue Bahnbrücke im Verlauf der Hagener Straße (B 517) soll immerhin 32 Meter lang und knapp 14 Meter breit werden. Der Zeitplan seit Planvorstellung im Herbst vergangenen Jahres werde bisher eingehalten, teilte der zuständige Landesbetrieb Straßen NRW...

  • Siegen
  • 08.01.20
LokalesSZ
Eine Baustelle vor der Tür (die Sanierung der B 517) und bekanntlich mehrere auch im TKS-Gesamtkonzern - doch das Signal an die Siegerländer Belegschaft   lautete am Dienstag: Es sollen keine Hauptanlagen dicht gemacht werden.

Thyssen-Krupp Siegerland
"Kommen mit blauem Auge davon"

nja Eichen.  „Wir kommen mit einem blauen Auge davon. Der Vorstand hat uns seine komplette Strategie 20-30 für den Stahl vorgestellt und dabei erläutert, wo wie welche Betroffenheiten entstehen. Die gute Nachricht lautet: Keine der Siegerländer Grundanlagen wird geschlossen.“ Und: Es soll investiert werden.  Diese Botschaft verkündete der heimische Betriebsratsvorsitzende von Thyssen-Krupp-Steel (TKS), Helmut Renk, Dienstagmittag im SZ-Gespräch, nachdem besagte Betriebsversammlung in Eichen zu...

  • Siegen
  • 10.12.19
LokalesSZ
Wie geht es weiter   bei TKS - auch  in Eichen und Ferndorf? Die am Dienstag  vom Vorstand präsentierten  Pläne  lassen laut heimischem Betriebsrat zumindest eine  "Strategie nach vorne" erkennen. Die Belegschaft wird am  kommenden Dienstag informiert.

TKS zwischen Hoffen und Bangen (Update 14.30 Uhr: Vorstands-Info)
Dienstag werden Stahlarbeiter informiert

nja Eichen/Ferndorf. „Der Vorstand hat uns am Dienstag in der Aufsichtsratssitzung ein sehr umfangreiches Strategiepapier mit Höhen und Tiefen vorgestellt, in dem nichts ausgelassen wird. Es ist erstmals ein Zukunftskonzept, das diesen Namen auch verdient.“ Dieses Fazit zog Helmut Renk, Betriebsratsvorsitzender von Thyssen-Krupp-Steel (TKS) in Eichen und Ferndorf, am Mittwochmorgen im SZ-Gespräch. Details über Inhalte des Papiers könne und wolle er nicht verkünden: „Es ist bislang nur eine...

  • Siegen
  • 04.12.19
Lokales
Die heimischen Stahlarbeiter werden nächste Woche demonstrieren.

TKS-Stahlwerker fahren zur Demo
"Sind zu allem entschlossen"

sz Eichen/Ferndorf. „Die Unsicherheit ist nicht mehr zu ertragen, Ende des Jahres läuft der Ergänzungstarifvertrag ,Zukunft Stahl’ aus. Das bedeutet, wir haben keinen Schutz mehr. Seit Monaten wird uns erzählt, dass im November die neue Stahlstrategie vorgestellt wird. 28 000 Beschäftigte an zwölf Standorten haben ein Recht darauf zu erfahren, wie es mit ihnen und ihren Arbeitsplätzen weitergeht.“ Die Ungewissheit für die Beschäftigten sei unerträglich, betont Helmut Renk, Vorsitzender des...

  • Siegen
  • 29.11.19
LokalesSZ
Noch bis voraussichtlich November 2021 wird die  Ertüchtigung der Hagener Straße samt ihrer Brücken unter dem Stichwort "Schwerlastroute"  dauern.
5 Bilder

Schwerlastroute zu Binnenhäfen
Eichener Baustellen-Marathon bis Ende 2021

nja Eichen. Was im Sommer 2017 mit den Bauarbeiten rund um die Littfebrücke der B 517 (Hagener Straße) in Eichen begann – die Ertüchtigung der Schwerlastroute zu den nordrhein-westfälischen Binnenhäfen Gelsenkirchen und Duisburg (die SZ berichtete ausführlich) – ist noch lange nicht vorbei und wird Anwohner des Kreuztaler Ortsteils Eichen sowie Verkehrsteilnehmer noch lange beschäftigen: Über die Littfebrücke rollt der Verkehr bekanntlich schon wieder, das Bauwerk über den recht unscheinbaren...

  • Kreuztal
  • 18.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.