Tochter

Beiträge zum Thema Tochter

Lokales
SZ-Redakteur Michael Wetter

BIS AUF WEITERES
Das Plappermäulchen

Mit der Kommunikation ist das ja so eine Sache. Mit Kindern ebenfalls. Beides zusammen – nun ja. Unsere Kleine zum Beispiel: Was waren wir froh über die ersten Worte. Mama, Papa, die Klassiker halt. Dann, etwas weiter in der Sprachentwicklung, Worte, deren Bedeutung meine Frau und ich uns erst mit Ratespielchen erarbeiten mussten. Das Hakukuch zum Beispiel war das Taschentuch, der Deckel die Kuscheldecke, der Pover der Pullover. Und auch die vielen leckeren Dinge auf dem Frühstückstisch wusste...

  • Bad Berleburg
  • 29.04.21
  • 110× gelesen
LokalesSZ
Ich hab’ einfach reagiert.“ Harald B. trat die Glaskassette einer Tür ein, um seiner Tochter zu Hilfe zu eilen. Durch die Scheibe habe er gesehen, wie sie in Richtung Haustür ging – und hinter ihr plötzlich Enrico M. mit einem Messer in Hand auftauchte.

Messerattacke Grund für Hausfriedensbruch?
Vater tritt Haustür ein

dach Mudersbach. Eigentlich hätte es „nur“ um eine eingetretene Scheibe einer Haustür gehen sollen. Der Jurist spricht dabei von Hausfriedensbruch. Doch was der Angeklagte Harald B. sowie dessen Tochter und deren Lebensgefährte am Amtsgericht Betzdorf dieser Tage erzählten, lässt weitaus tiefer blicken. Es ging um einen Vorfall, der rund eineinhalb Jahre zurückliegt und der sich in Mudersbach zugetragen hat. Der heute 51-jährige Harald B. (alle Namen geändert) hatte seine Tochter Melanie B....

  • Kirchen
  • 28.02.21
  • 239× gelesen
Kultur
Jette (Maj-Britt Klenke) hat das Abitur in der Tasche und steht nun kurz davor, zu einem freiwilligen sozialen Jahr nach Costa Rica aufzubrechen. Die Reise ist ein Wunsch ihres alleinerziehenden Vaters Urs. Er möchte nicht, dass seine Tochter - so wie er - in der westdeutschen Provinz hängen bleibt.

TV-Kritik: „Das freiwillige Jahr“ im Ersten
Leise Erzählung aus der westfälischen Provinz

dame Köln. Jette befreit sich! In diesen drei Worten liegt eigentlich schon die Quintessenz des Films „Das freiwillige Jahr“ (Mittwochabend, Das Erste). Doch ganz so einfach ist die Geschichte dann doch nicht. Bevor es nämlich die 19-jährige Abiturientin schafft, sich aus der erstickenden Fürsorge ihres Vaters zu befreien, entfaltet der Film über 90 Minuten leise und unaufgeregt das Porträt einer schwierigen Beziehung. Hier der Vater, der sich für vieles verantwortlich fühlt, aber nicht merkt,...

  • Siegen
  • 27.05.20
  • 188× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.