Topthema

Beiträge zum Thema Topthema

Lokales
Folgen des gravierenden Unwetters in NRW und Rheinland-Pfalz - hier deutlich sichtbar an der Ahr, zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel.

Fernverkehr stabilisiert sich
Flutkatastrophe: Schwere Schäden an Bahn-Infrastruktur

sz Siegen/Düsseldorf/Mainz. Der Zugverkehr in NRW und Rheinland-Pfalz bleibt zum Start in die neue Woche und darüber hinaus erheblich beeinträchtigt. Das teilt die Deutsche Bahn mit. Ein erstes Lagebild hat massive Beschädigungen an mehr als 80 Stationen und Haltepunkten, Gleisen auf mehr als 600 Kilometern Länge, Weichen, Signaltechnik, Stellwerken, Brücken sowie Fahrzeugen des Regional-, S-Bahnverkehr- und Güterverkehrs ergeben. Nach wie vor gibt es kein umfassendes Lagebild. Es wird mit...

  • Siegen
  • 18.07.21
  • 2.417× gelesen
LokalesSZ
Während des Einkaufens das E-Auto laden – das funktioniert nicht nur bei Lidl in Niederschelderhütte, sondern auch bei anderen Supermärkten. Edeka und Kaufland, Rewe und Aldi-Süd haben die Ladesäulen schon für sich entdeckt – allerdings derzeit noch nicht in der heimischen Region. Christina und Wolfgang von Keutz freuen sich – kommen sie doch zum Nulltarif mit ihrem Renault Zoë voran.
2 Bilder

Revolution auf der Straße
So viel bezahlen Elektroauto-Fahrer für das Laden

ihm Siegen/Niederschelderhütte. Die Revolution auf der Straße ist in vollem Gange – die meisten Autofahrer haben es nur noch nicht gemerkt. Von den 2,9 Millionen neu zugelassenen Fahrzeugen im Jahr 2020 waren schon knapp 200.000 mit reinem Elektroantrieb ausgestattet, das sind 6,7 Prozent. Und die Kurve geht rasant nach oben. Lohnt sich ein E-Auto finanziell? Was kostet eigentlich der Strom für ein E-Auto auf 100 Kilometern? Erstaunliche Antworten hat die SZ auf diese Frage bekommen. Da fällt...

  • Siegen
  • 18.07.21
  • 6.481× gelesen
Lokales
In der Nacht zum Donnerstag sind Feuerwehrleute aus dem AK-Land in den Kreis Ahrweiler ausgerückt, um dort den Menschen im Kampf gegen die Wassermassen zur Seite zu stehen. Am Freitag wurde der Einsatz für beendet erklärt.
Video 4 Bilder

Flutkatastrophe (Videos)
Feuerwehren aus dem AK-Land beenden Einsatz im Kreis Ahrweiler

+++Update Freitag, 12.51 Uhr+++ Die im Unwetter-Gebiet im Kreis Ahrweiler eingesetzten Einheiten der heimischen Feuerwehren haben nach derzeitigem Stand ihre Einsätze beendet, sind auf dem Rückweg in den Kreis Altenkirchen oder haben diesen bereits erreicht. Das teilt die Kreisverwaltung am Freitagmittag mit. Andere Hilfskräfte wie die Schnelleinsatzgruppe SEG sind noch im Einsatz. +++ Erstmeldung +++ damo Kreis Ahrweiler/Kreis Altenkirchen. Gott zur Ehr, dem Nächsten zu Wehr: Der Leitsatz der...

  • Kirchen
  • 16.07.21
  • 7.448× gelesen
LokalesSZ
Vor dem Koblenzer Landgericht muss sich ein 28-Jähriger aus Wissen wegen Totschlags verantworten: Er soll seine eigene Tochter getötet haben.

Baby-Prozess um tote Hannah
Google-Daten belasten Angeklagten schwer

damo Wissen/Koblenz. Google vergisst nichts. Und das könnte für Sebastian T. Konsequenzen haben: Die Kripo hat das Handy des 28-Jährigen untersucht – und die Daten, die ans Tageslicht gekommen sind, spielen im Prozess um das tote Baby Hannah eine zentrale Rolle. Wie wichtig die Browserdaten im Totschlag-Prozess gegen Sebastian T. sind, wird schon daran deutlich, dass es in den Ermittlungsakten einen eigenen Sonderband namens „Detaillierter Webverlauf“ gibt. Dieser Name ist keine Übertreibung:...

  • Wissen
  • 14.07.21
  • 634× gelesen
Lokales
Ortsbürgermeister Christian Peter (l., mit Bauhof-Mitarbeiter Frank Bäumer) schlüpft dieser Tage selbst in die Badehose, um die Saison am Schinderweiher nicht zu gefährden.

Rettungsschwimmer-Mangel am Schinderweiher
Ortsbürgermeister packt die Badehose aus

thor Niederschelderhütte. Er ist ein Freund des Polo-Shirts, nicht des dunklen Anzugs: Christian Peter, vor wenigen Wochen mit einem überragenden Ergebnis ins Amt des Ortsbürgermeisters von Mudersbach gewählt, mag es eher locker. Ganz seinem Naturell entsprechend. Dass er nun aber auch noch während seiner ehrenamtlichen Dienstzeit in einer Badehose herumläuft, hätte der 42-Jährige selbst nicht gedacht. Aber: Die offizielle Arbeitskleidung der Badeaufsichten am Schinderweiher ist nun mal die...

  • Kirchen
  • 12.07.21
  • 1.059× gelesen
Lokales
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland steigt weiter an.

Hospitalisierung als Corona-Leitindikator
RKI rückt vom Inzidenzwert ab

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Nach dem Wochenende sind die aktuellen Zahlen, die das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet, stets mit einer gewissen Vorsicht zu interpretieren. Am Montagmorgen wird für den Kreis Siegen-Wittgenstein eine Sieben-Tage-Inzidenz von 9,7 vermeldet - ein leichter Rückgang im Vergleich zum Sonntag (10,5). Im Kreis Olpe liegt die Kennziffer, die die Corona-Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner angibt, weiterhin bei 4,5. Der Kreis Altenkirchen liegt...

  • Siegen
  • 12.07.21
  • 2.099× gelesen
Lokales
Vor dem Koblenzer Landgericht muss sich ein 28-Jähriger aus Wissen wegen Totschlags verantworten: Er soll seine eigene Tochter getötet haben.

Totschlag-Prozess um totes Baby
28-Jähriger Wissener legt Teilgeständnis ab

damo Wissen/Koblenz. Als Melanie R. das erste Mal ihr neugeborenes Baby auf dem Arm hält, sind alle Zweifel verschwunden. Dass Sebastian T. eigentlich nicht der Mann ist, mit dem sie sich ein Kind gewünscht hätte? Dass sie schon zweimal kurz vor der Trennung stand? Dass sie zu Beginn der Schwangerschaft über eine Abtreibung nachgedacht hat? Alles ist jetzt vergessen: „Ich war wie im siebten Himmel.“ Was die 30-Jährige am 9. November 2020, dem Tag der Geburt ihrer Tochter, aber noch nicht ahnt:...

  • Wissen
  • 06.07.21
  • 1.277× gelesen
Lokales
Aufbruch ins neue Bahn-Zeitalter: Samstag rollt der erste IC-Direktzug nach Norddeich.

Deutsche Bahn mit Sonderpreisen
IC nach Norddeich startet am Samstag

mir Siegen. Das neue Bahn-Zeitalter naht, am Samstag um 11.36 Uhr startet der erste IC-Direktzug nach Norddeich-Mole, Ankunft um 16.49 Uhr in etwas mehr als fünf Stunden Fahrzeit. Das Ferienangebot ist ein Vorgriff auf den ab Mitte Dezember mehrmals wöchentlich geplanten IC34. Die Konditionen sind attraktiv: Im Vorfeld noch hatte es geheißen, für diesen und weitere Urlaubszüge werde die Deutsche Bahn AG keine Sonderpreise gewähren. Für unter 30 Euro mit dem IC nach Norddeich Genau das ist jetzt...

  • Siegen
  • 02.07.21
  • 2.508× gelesen
Lokales
Auf dieser kleinen Insel in der Sieg bei Wissen hat der 47-Jährige zwei Tage verbracht. Die Stelle ist durch die fast undurchdringliche Ufervegetation nur vom Wasser aus einsehbar und auch erreichbar.

47-Jähriger sitzt zwei Tage auf einer Insel fest
Autist von Kanufahrerin gerettet

sz/thor Wissen. Es waren Stunden des Bangens, Wartens und Betens – und sicherlich auch der Verzweiflung. Zwei Tage lang fehlte von einem 47-jährigen Autisten jede Spur. Zwei Tage waren seine Eltern und Geschwister in großer Sorge. Und als die Polizei ihre Suche schon beendet hatte, kam doch noch die erlösende Nachricht. Der Mann aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf war von Kanufahrern auf einer kleinen Insel in der Sieg bei Wissen entdeckt worden, wo er ausgeharrt hatte. Wenig später konnte...

  • Wissen
  • 21.06.21
  • 3.127× gelesen
LokalesSZ
„Überwältigt“ zeigte sich Christian Peter vom Wahlergebnis. Zu den ersten Gratulanten gehörte Ehefrau Kathrin.

Ortsgemeinde Mudersbach
Christian Peter deutlich zum Ortsbürgermeister gewählt

nb Mudersbach. Beim Blick aufs Handy fiel dann irgendwann das Wort: „Krass.“ 92,8 Prozent hat Christian Peter „eingefahren“ und war am Sonntagabend von diesem Ergebnis merklich überwältigt. Prinzipiell konnte der 42-jährige Sozialdemokrat den Wahltag gelassen angehen – zum einen war er einziger Bewerber um das Amt des Mudersbacher Ortsbürgermeisters, zum anderen mischt er schon lange im Rat mit und seine einstimmige Nominierung hatte schnell für viel positive Resonanz gesorgt. Nicht nur in...

  • Kirchen
  • 06.06.21
  • 983× gelesen
Lokales
Nicht nur dem Bürgerverein, sondern vielen Volksfest-Fans aus der Region dürfte das Herz bluten: Auch in diesem Jahr werden auf dem Kirmesplatz in Mudersbach keine Fahrgeschäfte stehen.
2 Bilder

Zu viele Pandemie-Unwägbarkeiten
„Moräschbijer“ Kirmes fällt wieder aus

sz Mudersbach. Es sind einfach zu viele Unsicherheiten: Nachdem vor rund anderthalb Wochen bereits die Niederfischbacher ihre Kirmes abgesagt haben, ist es nun auch in Mudersbach offiziell: Das Volksfest fällt zum zweiten Mal in Folge der Coronapandemie zum Opfer. Wie der Bürgerverein Mudersbach in einem Schreiben an die Redaktion mitteilt, habe man lange mit der Entscheidung gewartet. Und der Schritt zur Absage war für die Vorstandsmitglieder einmal mehr kein einfacher. Aber auch in Mudersbach...

  • Kirchen
  • 06.06.21
  • 539× gelesen
Lokales
Die Leute in der VG Kirchen haben abgestimmt. Nun sind die Wahllokale geschlossen und die Stimmen werden ausgezählt.

Wahlen zum Bürgermeister und zum Ortsbürgermeister Mudersbach
VG Kirchen: Wahllokale geschlossen

nb Kirchen/Mudersbach. Seit 8 Uhr hatten die Wahllokale zwischen Schelderhütte und Friesenhagen geöffnet. Die Einwohner der Verbandsgemeinde Kirchen haben darüber abgestimmt, wer künftig Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen und Ortsbürgermeister von Mudersbach sein wird und damit die Nachfolge des verstorbenen Maik Köhler antritt. Nun ab 18 Uhr sind die Wahllokale geschlossen und die Stimmen werden ausgezählt. In den folgenden Stunden entscheidet sich, ob Andreas Hundhausen (SPD) oder...

  • Kirchen
  • 06.06.21
  • 1.710× gelesen
LokalesSZ
Die Forderung des Mittelstands nach sofortiger Abschaffung der Vorschriften rund um das Thema Homeoffice und Testpflicht in Unternehmen findet in der Region kein positives Echo.

Kritik aus der Region an BVMW-Forderung
"Fernab jeglicher Realität": Klares Ja zum Homeoffice

mir Siegen/Daaden/Olpe. Große Freude am Donnerstag in Siegen und Umgebung, der zweite Tag in Folge mit einer Inzidenz unter 50. Alte Freiheiten winken, und das tägliche Arbeiten im Homeoffice ist gar nicht so wild, hat jungen Eltern sogar Vorteile gebracht. Unverhofft am Morgen diese Nachricht aus Berlin: Angesichts des Impffortschritts fordert der Mittelstand eine sofortige Abschaffung der Homeoffice- und Testvorschriften für Unternehmen. Der Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständische...

  • Siegen
  • 28.05.21
  • 462× gelesen
LokalesSZ
Anja Walther, Bezirksleiterin des Backhauses Hehl, präsentiert hier das Ergebnis einer ungewöhnlichen Form der Nachbarschaftshilfe: Die Bäcker helfen der Westerwald-Brauerei, das überschüssige Fassbier aus den Zeiten des Lockdowns vor dem Entsorgen zu retten.
2 Bilder

Zündende Idee rettet Bier vor dem Abfluss
Comeback als Gebäck

damo Hachenburg. Benny Walkenbach versucht gar nicht erst, die Situation schönzureden – er weiß, dass ihm das nicht gelingen wird. Lockdown, Ausgangssperre, geschlossene Kneipen: All das bekommen die Brauereien zu spüren, und da ist auch Walkenbachs Arbeitgeber, die Westerwald-Brauerei, keine Ausnahme. „Der Fassbierkonsum liegt seit einem halben Jahr praktisch bei null“, spricht der Vertriebsleiter für Gastronomie und Handel im Gespräch mit der SZ dann auch Klartext. Aber nicht nur die fehlende...

  • Altenkirchen
  • 18.05.21
  • 650× gelesen
Lokales
Ein „Danke“ für Fahrer, die mit dem korrekten Tempo unterwegs sind, und viel Datenmaterial für Politik und Verwaltung: Die Geschwindigkeitsmesstafel stand schon an der B 62 (Foto) und an der Glück-Auf-Straße.

Messergebnisse von der B62 ausgewertet
Raser nur in der Nacht

thor Mudersbach. Das war mal eine lohnenswerte Investition: Für rund 2000 Euro hatte die Ortsgemeinde Mudersbach Ende vergangenen Jahres eine Geschwindigkeits-Messtafel angeschafft. Der Clou: Das Teil registriert nicht nur das Tempo der Fahrzeuge in beiden Richtungen, sondern erfasst auch das Verkehrsaufkommen insgesamt. In Mudersbach, das stark von den Pendlerströmen betroffen ist und wo es immer wieder Klagen über zu schnelles Fahren gibt, liefert die Tafel wertvolles Datenmaterial für...

  • Kirchen
  • 09.05.21
  • 2.272× gelesen
LokalesSZ
Die Asdorf (hier bei Wehbach) ist eigentlich ein Bilderbuch-Flüsschen des Siegerlands. An vielen Stellen fließt sie noch in einem „natürlichen Bett“, im Gegensatz zu ihrer großen Schwester, der Sieg.
3 Bilder

Martin Baethcke sammelt in Eigenregie Müll am Flüsschen ein
Für eine saubere Asdorf

thor Kirchen/Freudenberg. Er macht es einfach so. Aus freien Stücken. Ohne Auftrag. Ohne Zwang. Ohne Unterstützung. Martin Baethcke ist ganz allein regelmäßig entlang der Asdorf unterwegs, um das Gewässer selbst und vor allem die Uferbereiche von Müll und Unrat zu befreien. Der kleine Fluss, der im Quellgebiet des Löffelbergs zwischen Büschergrund und Hünsborn als Weibe entspringt und nach rund 21 Kilometern in Kirchen in die Sieg mündet, hat es ihm angetan. Ein Naturfreund und...

  • Kirchen
  • 07.05.21
  • 258× gelesen
LokalesSZ
Ernüchternd ist derzeit der Blick auf die Wälder – hier die Kalteiche mit der Autobahnbrücke am Landeskroner Weiher. Überall fällt das Holz. Auch geeignete Horstplätze werden knapper. In Altfichten brütet beispielsweise der Kolkrabe gern.
2 Bilder

Tiere leiden unter den Baumfällungen
So soll Großvögeln beim Horsten geholfen werden

goeb Siegen/Altenkirchen. Unsere Wälder sind zurzeit gar nicht wiederzuerkennen. Ganze Partien stehen in Trauer, sterben oder sind schon schütter, abgestorben, ein Abglanz früherer Zeiten, da alles noch im Saft stand. Drei Jahre mit viel zu wenig Regen und entsprechendem Insektenfraß haben das angerichtet. Auch im Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein ist es zu einem Waldsterben in bisher nicht gekanntem Umfang gekommen. Jetzt ragen inmitten der Fällungen einzeln stehende Bäume auf. Was tun mit...

  • Siegen
  • 04.05.21
  • 786× gelesen
LokalesSZ
Gestern noch in Quakenbrück, heute vielleicht schon im Arm eines Siegeners: Impfdosen von Moderna, die bei minus 15 bis minus 25 Grad Celsius gelagert und transportiert werden müssen.
2 Bilder

Oberstabsapotheker Jan Gerhardus
Arbeit am bundesweiten Drehkreuz für Corona-Impfstoff

rege Quakenbrück. Höchste Sicherheitsstufe in einer Kleinstadt in Niedersachsen. Wir befinden uns in Quakenbrück. Eine Basketball-Hochburg, Heimat des langjährigen Bundesligisten Artland Dragons. Bekannt auch durch das beliebte Spiel „Stadt, Land, Fluss“, Städte mit dem Anfangsbuchstaben „Q“ sind bekanntlich rar gesät. Ansonsten ein Kleinod – schöne Parkanlagen, eine historische Altstadt, nette Einkehrmöglichkeiten. Da passt es eigentlich nicht ins idyllische Bild, dass die Bundespolizei in und...

  • Kirchen
  • 02.05.21
  • 583× gelesen
LokalesSZ
Touren mit Bollerwagen sind zwar erlaubt, allerdings maximal mit einer Person aus einem anderen Hausstand.

Ordnungsämter appellieren an Vernunft
Das müssen Wanderer am 1. Mai beachten

juka Siegen/Olpe/Betzdorf. In großen Gruppen mit dem Bollerwagen durch die Wälder der Region ziehen: Am 1. Mai sind Wanderungen solcher Art Tradition. Doch Corona macht auch diesem Brauch einen Strich durch die Rechnung. In großen Teilen jedenfalls. Wenn Sie auf einen kleinen Ausflug dennoch nicht verzichten wollen, gibt es einige Punkte zu beachten. Kontaktbeschränkungen Da derzeit alle Kreise im SZ-Gebiet eine Inzidenz von über 100 aufweisen, darf sich ein Hausstand, sowohl im privaten, als...

  • Siegen
  • 28.04.21
  • 14.278× gelesen
Lokales
Auch in diesem Jahr bleiben die Gondeln des Kettenkarussells leer. Die Hoffnung auf die „Wendsche Kärmetze“ im nächsten Jahr ist groß.

Wieder keine Feiertage im August
Corona-Krise: „Wendsche Kärmetze“ abgesagt

hobö Wenden. Die meisten Freunde der Wendener Kirmes haben insgeheim damit gerechnet, jetzt ist es amtlich: Auch in diesem Jahr wird es keine „Wendsche Kärmetze“ geben. Das größte Volksfest seiner Art in Südwestfalen, das in jüngerer Vergangenheit alljährlich bis zu 300 000 Menschen nach Wenden lockte, ist abgesagt. Das teilte die Gemeinde Wenden als Veranstalterin am Mittwoch mit. Die Kirmes wird seit 1752 im Südsauerland gefeiert und musste lediglich in Kriegszeiten abgesagt werden, nach dem...

  • Wenden
  • 28.04.21
  • 599× gelesen
LokalesSZ
Mit dem Motto „Wir machen’s einfach“ wirbt Rheinland-Pfalz auf den „Eingangsschildern“ – Sandra Lamowski sieht hier eine große Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Niederfischbacherin kritisiert schleppende Impf-Terminvergabe
Neidischer Blick über die Landesgrenze

sz/thor Niederfischbach.  Wer unmittelbar an der Grenze von zwei Bundesländern lebt, kann die Vorteile auf beiden Seiten genießen. Für die an den Großraum Siegen angrenzenden Gemeinden im AK-Land bedeutet dies unter anderem: Günstigerer Wohnraum und Beitragsfreiheit in Kitas hier, städtische Angebote und eine große Auswahl an Jobs dort. Vor allem aber: Es gibt stets eine Vergleichbarkeit – und die stellt gerade in der Pandemie bloß, dass eine Grenzlage auch Nachteile haben kann. So empfindet es...

  • Kirchen
  • 27.04.21
  • 773× gelesen
LokalesSZ
Nachdem in den vergangenen Jahren durchziehende Wölfe gesichtet worden sind, gibt es in der Leuscheider Heide im Kreis Altenkirchen und im Oberbergischen bereits feste Rudel mit Nachwuchs.

Wölfe bekommen in immer mehr Bundesländern Nachwuchs
Das große Comeback

goeb Altenkirchen. Wer einmal ausgerottet war oder fast ausgerottet und dann zurückkommt, der tut das selten zaghaft. Wiederbesiedlungsquoten von 30 Prozent jährlich sind typisch für Tiere, die man eigentlich schon abgeschrieben hatte und sich dann doch wieder erholen. Wir erleben das gerade beim Steinbock, dessen Bestand in den Alpen jetzt die magische Zahl 50 000 geknackt hat. Sein Bestand war bis auf drei Dutzend Köpfe auf dem Gran Paradiso in den 1820er Jahren zusammengeschossen worden. Die...

  • Altenkirchen
  • 25.04.21
  • 212× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.