Topthema

Beiträge zum Thema Topthema

Lokales
Das Gefieder, das in der Daunen- und Bettfedernfabrik übrig bleibt, wird zerkleinert und zusammen mit Lehm und Kalk zu einem Putz verarbeitet. Die Idee hatte Dr. Paul-Friedrich Metz.

Bad Laaspher lässt sich Putz patentieren
Zerkleinerte Federn an der Schlafzimmerwand

sp Bad Laasphe. Auf der Suche nach einer ökologischen und ökonomischen Lösung war Dr. Paul-Friedrich Metz für Federnreste, die bei der Produktion in seiner Bad Laaspher Daunen- und Bettfedernfabrik abfallen. Das ist immerhin ein Drittel des Gefieders von Enten und Gänsen. Der Geschäftsführer von Treude & Metz in Bad Laasphe überlegte, forschte, experimentierte. Jahrelang. Im Herbst 2018 stellte er das Ergebnis seiner Arbeit vor: einen Kalk-Lehm-Federnputz. Der Lahnstädter betont, dass er...

  • Bad Laasphe
  • 28.03.21
  • 1.018× gelesen
LokalesSZ
Nikolai Schäfer aus Fischelbach wohnt direkt an der Kreisstraße 36. Er beobachtet, dass ständig voll beladene Holz-Lkw vom Sohl die Straße hinunter fahren – allerdings mit zu hohem Tempo. Die Abfuhr sei eine Belastung.
2 Bilder

Sattelzüge rasen mit hohem Tempo
Ärger wegen Käferholz-Abfuhr

howe Fischelbach. Im Sommer vorigen Jahres hatte der Landesbetrieb Straßenbau NRW die Kreisstraße 36 auf 700 Meter in der Ortsdurchfahrt Fischelbach gerade fertiggestellt, da bröckelte der Glanz der neuen Trasse bereits. Denn mit den enormen Käferkalamitäten im Banfetal – vornehmlich zwischen Fischelbach und der Siedlung Sohl – stieg auch das Aufkommen der schweren Holz-Sattelzüge, die tonnenschwer beladen die Straße belasteten. Dabei ging es den Anwohnern, die sich durchaus lautstark...

  • Bad Laasphe
  • 14.03.21
  • 414× gelesen
LokalesSZ
Das Aldi-Zentrallager in Bad Laaspher beschäftigt aktuell noch rund 170 Mitarbeiter. Aus strategischen Gründen gibt das Unternehmen den Standort zum Jahresende 2021 auf.

Schließung des Aldi-Zentrallagers in Bad Laasphe
Betriebsrat fordert eine Transfergesellschaft

vö Bad Laasphe. Knapp einen Monat nach der Hiobsbotschaft für die Stadt Bad Laasphe laufen in der Öffentlichkeit und hinter den Kulissen viele Gespräche und Verhandlungen. Um zwei Fragen geht es im Zuge der angekündigten Schließung des Zentrallagers in der Lahnstadt zum Jahresende 2021: Was ließe sich mit dem riesigen Gelände im Bad Laaspher Gewerbegebiet in Zukunft machen? Und: Wo können die rund 170 Beschäftigten des Standortes eine neue berufliche Herausforderung finden? Weil es für die...

  • Bad Laasphe
  • 07.03.21
  • 533× gelesen
LokalesSZ
Die Staatsanwaltschaft Siegen prüft einen Anfangsverdacht gegen Frank Leyener aus Feudingen.
2 Bilder

Arzt aus Feudingen verimpfte Reste
Frank Leyener im Visier der Staatsanwaltschaft

vö Siegen/Feudingen. Nächster Akt im Drama um Frank Leyener. Der Arzt aus Feudingen, der bekanntlich Corona-Impfstoff-Reste aus Alten- und Seniorenheimen an seine Patienten verimpft hatte, rückt jetzt ins Visier der Staatsanwaltschaft Siegen. Es gehe um den Anfangsverdacht einer Straftat, erklärte Oberstaatswanwalt Patrick Baron von Grotthuss auf Anfrage der Siegener Zeitung. Frank Leyener war nach Bekanntwerden seines Vorgehens durch die Kassenärztliche Vereinigung die Impflizenz entzogen...

  • Bad Laasphe
  • 04.03.21
  • 3.487× gelesen
Lokales
Wenige Tage nach dem Geschehen und frühlingshaften Temperaturen im zweistelligen Bereich erinnert nichts mehr an die lebensbedrohliche Situation für den elfjährigen Sebastian. Hier war der Schüler zuvor auf dem Eis eingebrochen, das Wasser stand ihm bis zum Hals.

Schüler bricht auf Eisschicht ein
Jugendliche retten Elfjährigen

vö Bad Laasphe. Warum das Geschehen aus dem Bad Laaspher Kurpark, das sich am vergangenen Mittwoch ereignete, nicht im Polizeibericht landete, steht auf einem anderen Blatt. Monika Schilling aus Bad Laasphe vertritt die Auffassung, „dass es mal dringend zu erwähnen ist, wie verantwortungsvoll sich unsere Jugend verhält“. Das sei mal eine wichtige Botschaft in dieser schwierigen Corona-Zeit. Denn: Fünf junge Menschen hätten ihrem Pflegesohn Sebastian das Leben gerettet. Was war passiert: Der...

  • Bad Laasphe
  • 28.02.21
  • 4.277× gelesen
Lokales
Mit dem Arzt Frank Leyener gibt es große Solidarität in den Sozialen Medien. Der Kreis hat ihm und anderen Ärzten die Impf-Lizenz entzogen.

Streit um Impf-Reste
Große Solidarität mit geschasstem Impfarzt

juka/vö Siegen/Feudingen. Pragmatischer Umgang mit dem knappen Impfstoff, wie er von einzelnen Virologen gefordert wird, oder verantwortungsloses Handeln? In der Diskussion um übrig gebliebenen Corona-Impfstoff und das Vorgehen des Feudinger Arztes Frank Leyener, der das Vakzin lieber an seine Patienten verimpft hat, statt die Reste – wie vorgeschrieben – ins Impfzentrum nach Eiserfeld zurückbringen zu lassen, erhält der Mediziner breite Rückendeckung in den sozialen Netzwerken. Eine...

  • Bad Laasphe
  • 25.02.21
  • 5.403× gelesen
LokalesSZ
Frank Leyener geht aus seiner Sicht pragmatisch mit übriggebliebenem Corona-Impfstoff um - und verliert nun seine Lizenz.

Nach Verstößen gegen die Verordnung
Paukenschlag: Drei Hausärzte im Kreis verlieren ihre Impf-Lizenz

vö Siegen/Feudingen/Bad Berleburg/Burbach. Die Tatsache, dass Frank Leyener Corona-Impfstoff, der bei seinen Einsätzen in Alten- und Pflegeheimen übrig war, in eigener Regie an Patienten seiner Praxis verimpfte, hat für den Feudinger Mediziner Konsequenzen. Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat ihm am Mittwoch die Impf-Lizenz entzogen. Entsprechende SZ-Informationen bestätigte KV-Vertreter Dr. Thomas Gehrke, der Leiter des Impfzentrums Eiserfeld, auf Anfrage: „Wir werden den Kollegen Frank...

  • Bad Laasphe
  • 24.02.21
  • 8.258× gelesen
LokalesSZ
Frank Leyener geht aus seiner Sicht pragmatisch mit übriggebliebenem Corona-Impfstoff um. Was er im Pflegeheim nicht verimpft hat, bekommen seine Patienten.

Diesem Hausarzt sind alte Leute wichtiger als die Corona-Verordnung
Corona-Impfungen für eigene Patienten

Aus vielen Fläschchen des Biontech/AstraZeneca-Impfstoffs sind statt fünf auch sechs oder gar sieben Dosen zu gewinnen. Der Allgemeinmediziner Frank Leyener aus Feudingen nutzt das und impft damit bereits seit Dezember seine Patienten.  ihm Feudingen. Frank Leyener ist kein Hasardeur. Aber er hat offenbar ein ruhiges Händchen. Als der Arzt im Dezember in den Bad Laaspher Altenheimen die Corona-Impfungen vornahm, gelang ihm das, was eigentlich noch gar nicht erlaubt war: Er holte aus einer...

  • Bad Laasphe
  • 23.02.21
  • 4.937× gelesen
Lokales
Die Spende der Unternehmer soll allen Schulen im Bad Laaspher Stadtgebiet zugute kommen.

Bad Laaspher Schulen profitieren von Spende
11 000 Masken für die Lahnstadt

howe Bad Laasphe. Sage und schreibe 11 000 medizinische Mund- und Nasenschutzmasken übergaben am Freitagmorgen Andrej und Lena Tschurikov an Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden im Rathaus. Der freute sich nicht nur über die Unterstützung der Schulen der Lahnstadt, sondern ebenso über die Innovation der Unternehmer. Die hätten in Krisenzeiten als Firma eine Idee entwickelt, wie man sich neu aufstellen könne. Wir erinnern uns: „MedOK“ entstand aus einem Unternehmen der Dreh- und...

  • Bad Laasphe
  • 12.02.21
  • 71× gelesen
Lokales

Reaktionen auf die Schließung des Aldi Zentrallagers
„Ein Schlag ins Gesicht“

sz Bad Laasphe/Erndtebrück. Die Schließung des Aldi-Zentrallagers in Bad Laasphe hat für reichlich Aufsehen und Unverständnis in der Öffentlichkeit gesorgt. Am Freitag meldete sich die Stadt Bad Laasphe in der Redaktion, Bürgermeister Dirk Terlinden habe nun erste Gespräche mit Aldi Nord geführt. Die Vertreter von Aldi Nord haben in einem persönlichen Gespräch Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden, Dezernent Rainer Schmalz und Kämmerer Manfred Zode über Hintergründe der beschlossenen...

  • Bad Laasphe
  • 12.02.21
  • 2.867× gelesen
Lokales
Jan Simon Georg (31) aus Feudingen sucht nach einer neuen Herauforderung und will wieder in einer Band spielen, wenn die Pandemie-Beschränkungen endlich gelockert werden.

Mit der Werbetrommel auf „Ebay“
Schlagzeuger Jan Simon Georg sucht eine Band

howe Feudingen. Die Werbetrommel hat Schlagzeuger Jan Simon Georg gerührt. Und zwar auf „Ebay Kleinanzeigen“ – jenem Verkaufsportal, wo für gewöhnlich Waren zum Verkauf angeboten werden. Nein, verkaufen will der 31-jährige Feudinger freilich nichts. Aber er hat eine Möglichkeit gesucht, über eine Plattform gleichgesinnte Musiker zu finden, die ihn entweder in deren Reihen aufnehmen oder eine neue Band ins Leben rufen.„Da bin ich völlig frei“, sagt Jan Simon Georg. Der Mann ist bescheiden und...

  • Bad Laasphe
  • 05.02.21
  • 190× gelesen
LokalesSZ
Jonas Dietrich (17) aus Hesselbach muss beim Fahren nicht begleitet werden. Er hat eine Sondergenehmigung fürs Allein-Fahren nach Feudingen zur Bäckerlehre – allerdings nur in der Winterzeit. Im Sommer soll er nachts mit dem Roller zur Arbeit.

Trotz Fahrerlaubnis
17-jähriger Bäcker-Azubi darf nicht zur Arbeit fahren

howe Hesselbach. Wie eine Löwin hat Melanie Dietrich gekämpft, dass ihr 17-jähriger Sohn Jonas per Sondergenehmigung ohne Begleitung Auto fahren darf: sich erst mit dem Kreis auseinandergesetzt, Landtagsabgeordnete eingeschaltet, die Angelegenheit bei der Bezirksregierung und im Verkehrsministerium in Düsseldorf vorgebracht, etliche Briefe und Mails geschrieben und am Ende ein Ergebnis bekommen, das ihr überhaupt nicht schmeckt. Für den gesunden Menschenverstand ist das verständlich: Jonas will...

  • Bad Laasphe
  • 04.02.21
  • 4.163× gelesen
LokalesSZ
Volker Kuhli ist seit 33 Jahren Soldat. Aktuell hilft der Feudingen im Seniorenstift Elim in Oberndorf in Sachen Corona aus.
2 Bilder

Bundeswehr leistet Corona-Unterstützung in Pflegeheimen
An der Pforte sitzt Stabsfeldwebel Volker Kuhli

kay Bad Laasphe-Oberndorf. Ein eher ungewöhnliches Bild bietet sich seit Montag den Bewohnern und Besuchern von sechs Seniorenzentren im Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein. Direkt im Empfangsbereich der Einrichtungen werden die Besucher von einer Soldatin oder einem Soldaten in Einsatzmontur freundlich empfangen. Der Grund ist schnell erklärt: Die Truppe des Einsatzführungsbereiches 2 aus der Erndtebrücker Hachenberg-Kaserne unterstützt die Altenheime der Region beim Anfertigen von Schnelltests....

  • Bad Laasphe
  • 02.02.21
  • 584× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.