Topthema

Beiträge zum Thema Topthema

LokalesSZ
Die neue Kirchenband „Light by Night“ feierte während des Jugendgottesdienstes ihre gelungene Bühnenpremiere.

Konfirmanden gestalten Jugendgottesdienst
„Light by Night“ feiern Bühnenpremiere

lh Feudingen. Jung, frisch und mit vielen neuen Ideen startete der Jugendgottesdienst am Buß- und Bettag wieder in der gut besuchten Feudinger Kirche – nach längerer Pause. Die gestalterische Leitung lag am Mittwochabend ganz bei den Konfirmanden, die sich in ihrem eigenen Abendgottesdienst frei entfalten durften. Unter dem Motto „Alles wird gut“ gab Gemeindepädagoge Johannes Drechsler in seiner Predigt einen kleinen Einstieg in das Thema. Verschiedene neue Wege des Betens Entlang sämtlicher...

  • Bad Laasphe
  • 19.11.21
LokalesSZ
Die Windkraft bleibt das Reizthema bei Naturschützern. Nach einem vermeintlich bei einem Windrad gefundenen, toten Rotmilan wehren sich die Investoren aus Bad Laasphe gegen Angriffe.
2 Bilder

Windkraft-Investor wehrt sich gegen Pauschalurteile
Hauskatze holt mehr Vögel

howe Bad Laasphe. Die jüngste Berichterstattung hat die Verantwortlichen bei der Wittgenstein New Energy (WNE) in Bad Laasphe auf die Palme gebracht. Da wäre Windkraft-Investor Ludwig Ferdinand Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg fast die Kaffeetasse aus der Hand gefallen – bei dem, was allein vom NABU an Aussagen zum vermeintlich „geschredderten“ Rotmilan gekommen ist. Wir erinnern uns: Die Anzahl der Rotmilane hat zugenommen Ende Oktober soll auf dem Banfer Rundweg in der Nähe einer...

  • Bad Laasphe
  • 18.11.21
LokalesSZ
Geht es hier bald rasant den Berg hinunter? Das „Küppelchen“ in der Nähe der Gaststätte „Zur Teufelskanzel“ wird von der Stadt als alternativer Standort für den
Bikepark geprüft.
2 Bilder

Höllenritt an der Teufelskanzel?
Stadt schlägt alternativen Standort für Bikepark vor

ll Bad Laasphe. Unverhofft kommt oft: Nachdem das ursprünglich vorgesehene Gelände oberhalb des Kurparks für einen Bikepark aufgrund des Vorkommens verschiedener Eulenarten nicht infrage gekommen war hat die Stadt Bad Laasphe das Projekt nun wieder ihrerseits ins Rollen gebracht und einen möglichen alternativen Standort präsentiert – und zwar das sogenannte „Küppelchen“, eine Kalamitätsfläche in der Nähe der Gaststätte „Zur Teufelskanzel“. Noch handelt es sich dabei allerdings nur um einen...

  • Bad Laasphe
  • 16.11.21
LokalesSZ
Die Versammlung des Schulzweckverbands Kreuztal-Hilchenbach-Bad Laasphe hat am Montagabend die Schulentwicklungsplanung für die kommenden Jahre zustimmend zur Kenntnis genommen. Der Bestand ist auf jeden Fall gesichert.
2 Bilder

Schulzweckverband nimmt Entwicklungsplanung zur Kenntnis
Fördergelder fließen ganz ordentlich

howe Bad Laasphe. Schulzweckverbandsherz, was willst du mehr? Geld aus Fördermitteln fließt zurzeit reichlich, sodass die Förderschul-Standorte in Kreuztal und Bad Laasphe bestens versorgt sind. „Wir bekommen im Moment soviel Geld, dass wir schauen müssen, wie wir es ausgegeben bekommen“, formulierte Schulzweckverbandsvorsteherin Edelgard Blümel am Montagabend in der Sitzung im Bad Laaspher Rathaus. Noch kein Grund zur Sorge Auch die Schülerzahlen geben keinen Anlass zu großer Sorge. Noch –...

  • Bad Laasphe
  • 16.11.21
LokalesSZ
Papa Christoph, Mama Anne und ihre beiden jüngeren Geschwister Mathilda und Konrad helfen Charlotte auf ihrem Weg und können überaus stolz auf die heute Neunjährige sein.
2 Bilder

Nach schrecklichem Unfall vor einem Jahr
Charlotte (9) kämpft sich zurück ins Leben

bw Rückershausen/Siegen. Von einem Moment auf den anderen ist alles anders. So ergeht es Familie Rothenpieler aus Rückershausen an jenem Freitag im November 2020. Mit dem Kleinbus wird Tochter Charlotte aus der Schule nach Hause gebracht, sogar fast bis vor die Haustür. Sie muss aber auf der gegenüberliegenden Straßenseite aussteigen, will vor dem Kleinbus über die Straße nach Hause laufen, als aus der Ortsmitte kommend ein Montagewagen den Schulbus überholt und Charlotte mit der Front erfasst....

  • Bad Laasphe
  • 06.11.21
LokalesSZ
Eine Spaziergängerin aus Essen wurde auf den getöteten Rotmilan unterhalb eines Windrades zwischen Lasspherhütte und Herbertshausen aufmerksam.

Nabu fordert erneutes Umdenken in der Energiefrage
Toter Rotmilan im Windpark Bad Laasphe/Banfetal

vö Laaspherhütte/Herbertshausen. Dieser traurige Fund dürften die Diskussion um den angepeilten Ausbau der Windenergie in Südwestfalen neu entfachen: Eine Spaziergängerin wurde bereits am Montag, 25. Oktober, in einem Waldstück zwischen Laaspherhütte und Herbertshausen auf einen toten Rotmilan aufmerksam. „Das Tier, das zu einer streng geschützten Vogelart gehört, wurde im Windpark Bad Laasphe/Banfetal unterhalb eines Windrades gefunden“, berichtet Michael Düben, Vorstandsmitglied des...

  • Bad Laasphe
  • 02.11.21
LokalesSZ
Ausgeklügelt und durchdacht: Im Mind-Mapping-Verfahren hat sich die „Mountainbike Initiative Bad Laasphe“ ihr Konzept für ein Radreisewege-Netz erarbeitet.
2 Bilder

Bikepark in Bad Laasphe
Initiative entwirft Konzept für Radreisewege-Netz

ll Bad Laasphe. Die Diskussionen um den Bikepark in Bad Laasphe nehmen weiter Fahrt auf. Während sich die Facebook-Gruppe um Björn Schäfer stetig wachsender Beliebtheit erfreut, werden im Hintergrund noch viel weitreichendere Ideen konkretisiert. So hat es sich die „Mountainbike Initiative Bad Laasphe“ zur Aufgabe gemacht, am noch größeren Rad zu drehen und ein ausgeklügeltes Konzept über ein interkommunales Radreisewege-Netz inklusive Bike-Arena mit Bike-/Trail-Park und attraktiven...

  • Bad Laasphe
  • 26.10.21
LokalesSZ
Vielleicht können die Mountainbiker in und um Wittgenstein in Zukunft doch auch in Bad Laasphe einen Blick über den Lenker wagen. Zumindest will sich die Stadt nach eigener Auskunft um alternative Standorte bemühen.

Bikepark in Bad Laasphe
Stadt begrüßt Engagement und signalisiert Gesprächsbereitschaft

ll Bad Laasphe. In den Bikepark kommt Bewegung – wenn auch abseits der Strecke. Nachdem bekanntgegeben wurde, dass der ursprünglich anvisierte Standort oberhalb des Kurparks in Bad Laasphe wegen artenschutzrechtlicher Auflagen nicht infrage kommt, wird in der Facebook-Gruppe „Interessengemeinschaft Bikepark Wittgenstein“ fleißig über mögliche Alternativen diskutiert. Auch die Stadt begrüßt nach eigener Auskunft das Engagement des Gruppengründers Björn Schäfer aus Banfe und signalisiert...

  • Bad Laasphe
  • 22.10.21
LokalesSZ
Hoch hinaus wollen die Mountainbiker rund um Björn Schäfer aus Banfe auch weiterhin. Deshalb geben sie ihren Traum von einem Bikepark in Bad Laasphe nicht auf und werden nun selbst aktiv.
2 Bilder

Bikepark in Bad Laasphe
Mountainbiker aus Banfe will sich mit Aus nicht abfinden

ll Bad Laasphe. Aus der Not eine Tugend machen – das ist das Ziel von Björn Schäfer aus Banfe. Als der 45-Jährige wie so viele andere sportbegeisterte Wittgensteiner auch davon Kenntnis nehmen musste, dass der lang ersehnte Bikepark in Bad Laasphe nun zumindest vorerst doch nicht umgesetzt wird, ging der leidenschaftliche Mountainbiker in die Offensive. Kurzerhand gründete er Anfang der Woche die Facebook-Gruppe „Interessengemeinschaft Bikepark Laasphe“, um alternative Konzepte und Standorte zu...

  • Bad Laasphe
  • 22.10.21
LokalesSZ
Das Reisemagazin Connoisseur Circle kürt das Hotel Jagdhof Glashütte, das sich mitten in den Wittgensteiner Bergen befindet, zu einem der besten Hideaways mit Flair in Deutschland.
2 Bilder

Fünf-Sterne-Hotel von Edmund Dornhöfer
Zwei renommierte Auszeichnungen für Jagdhof Glashütte

ako Glashütte. Egal ob Guide Michelin, Gault Millau oder „TripAdvisor“: Das Relais & Châteaux Hotel Jagdhof Glashütte von Eigentümer Edmund Dornhöfer hat in der jüngeren Vergangenheit bereits die ein oder andere renommierte Auszeichnung erhalten – nun sind im Juli zwei weitere dazugekommen. „Wer ein Faible für Landhaustil hat, fühlt sich im Relais & Châteaux Hotel Jagdhof Glashütte wohl. Wer auch noch ein Genießer ist, möchte bei dem kulinarischen Angebot gar nicht mehr weg“, schreibt der...

  • Bad Laasphe
  • 31.07.21
Lokales
Die Gespräche zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat in Sachen Schließung des Aldi-Zentrallagers in Bad Laasphe werden - entgegen ursprünglicher Verlautbarungen - nun doch fortgeführt (Archivbild).

Innerbetriebliche Schlichtung ins Auge gefasst
Aldi: doch noch eine Einigung

sz/howe Bad Laasphe. Rolle rückwärts! Dieser Tage berichtete die Siegener Zeitung noch vom Scheitern der Gespräche zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung der Aldi Regionalgesellschaft Bad Laasphe hinsichtlich der Standortschließung. Die Einigungsstelle sollte die Weichen für eine Lösung in Sachen Sozialplan und Interessenausgleich stellen. Bekanntlich sind 120 Mitarbeiter von der Schließung des Zentrallagers im Bad Laaspher Industriegebiet betroffen. Am späten Freitagnachmittag erreichte die...

  • Bad Laasphe
  • 07.05.21
LokalesSZ
Das Aldi-Zentrallager in Bad Laaspher beschäftigt aktuell noch rund 170 Mitarbeiter. Aus strategischen Gründen gibt das Unternehmen den Standort zum Jahresende 2021 auf.

Schließung des Aldi-Zentrallagers in Bad Laasphe
Betriebsrat fordert eine Transfergesellschaft

vö Bad Laasphe. Knapp einen Monat nach der Hiobsbotschaft für die Stadt Bad Laasphe laufen in der Öffentlichkeit und hinter den Kulissen viele Gespräche und Verhandlungen. Um zwei Fragen geht es im Zuge der angekündigten Schließung des Zentrallagers in der Lahnstadt zum Jahresende 2021: Was ließe sich mit dem riesigen Gelände im Bad Laaspher Gewerbegebiet in Zukunft machen? Und: Wo können die rund 170 Beschäftigten des Standortes eine neue berufliche Herausforderung finden? Weil es für die...

  • Bad Laasphe
  • 07.03.21
LokalesSZ
Die Staatsanwaltschaft Siegen prüft einen Anfangsverdacht gegen Frank Leyener aus Feudingen.
2 Bilder

Arzt aus Feudingen verimpfte Reste
Frank Leyener im Visier der Staatsanwaltschaft

vö Siegen/Feudingen. Nächster Akt im Drama um Frank Leyener. Der Arzt aus Feudingen, der bekanntlich Corona-Impfstoff-Reste aus Alten- und Seniorenheimen an seine Patienten verimpft hatte, rückt jetzt ins Visier der Staatsanwaltschaft Siegen. Es gehe um den Anfangsverdacht einer Straftat, erklärte Oberstaatswanwalt Patrick Baron von Grotthuss auf Anfrage der Siegener Zeitung. Frank Leyener war nach Bekanntwerden seines Vorgehens durch die Kassenärztliche Vereinigung die Impflizenz entzogen...

  • Bad Laasphe
  • 04.03.21
Lokales
Mit dem Arzt Frank Leyener gibt es große Solidarität in den Sozialen Medien. Der Kreis hat ihm und anderen Ärzten die Impf-Lizenz entzogen.

Streit um Impf-Reste
Große Solidarität mit geschasstem Impfarzt

juka/vö Siegen/Feudingen. Pragmatischer Umgang mit dem knappen Impfstoff, wie er von einzelnen Virologen gefordert wird, oder verantwortungsloses Handeln? In der Diskussion um übrig gebliebenen Corona-Impfstoff und das Vorgehen des Feudinger Arztes Frank Leyener, der das Vakzin lieber an seine Patienten verimpft hat, statt die Reste – wie vorgeschrieben – ins Impfzentrum nach Eiserfeld zurückbringen zu lassen, erhält der Mediziner breite Rückendeckung in den sozialen Netzwerken. Eine...

  • Bad Laasphe
  • 25.02.21
LokalesSZ
Volker Kuhli ist seit 33 Jahren Soldat. Aktuell hilft der Feudingen im Seniorenstift Elim in Oberndorf in Sachen Corona aus.
2 Bilder

Bundeswehr leistet Corona-Unterstützung in Pflegeheimen
An der Pforte sitzt Stabsfeldwebel Volker Kuhli

kay Bad Laasphe-Oberndorf. Ein eher ungewöhnliches Bild bietet sich seit Montag den Bewohnern und Besuchern von sechs Seniorenzentren im Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein. Direkt im Empfangsbereich der Einrichtungen werden die Besucher von einer Soldatin oder einem Soldaten in Einsatzmontur freundlich empfangen. Der Grund ist schnell erklärt: Die Truppe des Einsatzführungsbereiches 2 aus der Erndtebrücker Hachenberg-Kaserne unterstützt die Altenheime der Region beim Anfertigen von Schnelltests....

  • Bad Laasphe
  • 02.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.