Toter

Beiträge zum Thema Toter

Lokales
Die Ermittlungsbeamten gehen davon aus, dass der Todeszeitpunkt bereits zwei oder drei Wochen zurückliegen könnte.

Keine Hinweise auf Gewalteinwirkung
Männlicher Toter weiter unbekannt

juka Gosenbach. Die Identität des Mannes, der vor gut eineinhalb Wochen tot oberhalb des Reiterhofes auf der Gosenbacher Höhe aufgefunden wurde, ist weiterhin unbekannt. Das erklärte die Polizei am Montag auf Nachfrage. „Es liegen aber keine Hinweise auf eine Gewalteinwirkung durch Dritte vor“, betont Sprecher Niklas Zankowski. Ein Spaziergänger hatte die Leiche am 18. November gefunden, die Ermittlungsbeamten gehen davon aus, dass der Todeszeitpunkt bereits zwei oder drei Wochen zurückliegen...

  • Siegen
  • 29.11.21
Lokales
Ein Spaziergänger hat im Waldgebiet zwischen Gosenbach und Niederschelden eine männliche Leiche entdeckt.

Leiche im Wald entdeckt
Spaziergänger macht grausigen Fund auf der Gosenbacher Höhe

sz Gosenbach. Grausiger Fund: Ein 51-jähriger Spaziergänger hat am Donnerstagnachmittag im Waldgebiet zwischen Gosenbach und Niederschelden oberhalb des Reiterhofes auf der Gosenbacher Höhe eine männliche Leiche entdeckt. Die alarmierte Polizei sicherte den Fundort abseits eines Waldweges. Die Kriminalpolizei nahm vor Ort die Ermittlungen auf. Demnach handelt es sich um eine männliche Person, ca. 60 bis 80 Jahre alt, schlanke Statur, schütteres graues Haar mit ausgeprägter Stirnglatze. Sie war...

  • Siegen
  • 19.11.21
Lokales
Die Identität des Toten konnte inzwischen geklärt werden. Es handelt sich um einen 40-jährigen Mann, der in Hilchenbach wohnhaft war.
6 Bilder

Tragischer Unglücksfall UPDATE
Container-Toter aus Hilchenbach identifiziert

sz Hilchenbach. Ein schreckliches Bild bot sich Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei am frühen Mittwochmorgen auf dem Gelände des Rewe-Marktes an der Herrenwiese in Hilchenbach. Die Beine und der Oberkörper einer leblosen Person schauten aus einem Altkleidercontainer heraus. Für die Person kam jede Hilfe zu spät, ein hinzugezogener Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen (SZ berichtete). Toter steckt in AltkleidercontainerDie Identität des Toten konnte inzwischen geklärt werden. Es handelt...

  • Hilchenbach
  • 17.06.21
Lokales
Eine männliche Leiche wurde am Mittwochmorgen aus der Asdorf in Wehbach geborgen.

Leiche in der Asdorf in Kirchen (2. Update)
Polizei klärt Identität des Mannes

sz Wehbach. Durch Ermittlungen von Beamten der Kriminalinspektion Betzdorf konnte zwischenzeitlich die Identität und die Herkunft der verstorbenen Person zweifelsfrei geklärt werden. Der 42-Jährige wohnte zuletzt in der Stadt Kirchen. Sein persönliches Umfeld verließ der Mann am Montag. Seit dem wurde er nicht mehr gesehen und konnte auch telefonisch nicht erreicht werden. Eine Vermisstenmeldung lag nicht vor. Bei den Ermittlungen ergaben sich weiterhin keine Hinweise auf ein Fremdverschulden....

  • Kirchen
  • 06.01.21
Lokales
Am Bahnhof Kirchen ist am Dienstagmorgen gegen 8.45 Uhr im Gleisbett eine leblose männliche Person aufgefunden worden.
2 Bilder

Update: Polizei geht von Unfall aus
Toter im Gleisbett in Kirchen

sz Kirchen. Bei dem Toten handelt es sich laut Polizeibericht um einen 56-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen. Die weiteren Umstände des Unfalls sind derzeit Gegenstand des anstehenden Todesermittlungsverfahrens, welches durch die Kriminalinspektion Betzdorf in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Koblenz geführt wird. Das Bahnunfallgeschehen wird durch die Bundespolizei Köln bearbeitet.           ---Erstmeldung:--- sz Kirchen. Am Bahnhof Kirchen ist am Dienstagmorgen...

  • Kirchen
  • 22.12.20
Lokales
Der 84-Jährige wurde in einem Waldstück entdeckt. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Vermisster 84-Jähriger tot aufgefunden (Update)
Keine Hinweise auf Fremdverschulden

sz Brachthausen. Im Fall des gesuchten 84-jährigen Mannes aus Kirchhundem, der tot neben seinem Pkw in einem Waldstück zwischen Brachthausen und Kohlhagen aufgefunden worden war, liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. In einer gemeinsamen Pressemitteilung danken die Staatsanwaltschaft Siegen und die Kreispolizeibehörde Olpe der Bevölkerung sowie den Zeugen für die Unterstützung bei der Suche und für die eingegangenen Hinweise. Vorherige Meldung: sz Brachthausen. Der 84-jährige...

  • Kirchhundem
  • 03.12.20
Lokales

Tote Frau seit 2011 vermisst
Keine Hinweise auf Straftat

sz Grevenbrück. Anfang August wurde der Polizei in Olpe der Fund eines skelettierten Schädelknochens gemeldet. Dieser befand sich in einem Waldstück in der Nähe von Grevenbrück. Umfangreiche Ermittlungen sowie aufgefundenes Beweismaterial führten zu einer Frau, die seit 2011 vermisst wurde. Am vergangenen Montag fanden im Bereich des Fundorts weitere Suchmaßnahmen statt. Angefordert wurden dazu Polizisten der Einsatzhundertschaft aus Wuppertal sowie weitere Kräfte. Zwei Anthropologinnen waren...

  • 29.10.20
Lokales
Blumen inmitten verbrannter Erde: Das ist das Bild, das sich derzeit in der Ferienhaussiedlung Daaden zeigt.

Brandursache weiterhin unklar
Trauer in Daaden: 33-Jähriger bei Brand getötet

damo Daaden. Tiefe Betroffenheit herrscht in Daaden: Bei dem Brand in der Wochenendhaussiedlung hat in der Nacht zum Samstag ein junger Mensch sein Leben verloren. Nach Informationen der Siegener Zeitung handelt es sich um einen 33-Jährigen aus Daaden, der am Wochenende bei einem Freund in dem Häuschen zu Gast war. Und nur einer der beiden Männer schaffte es, sich vor den Flammen in Sicherheit zu bringen; er musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.  Ein Toter bei...

  • Daaden
  • 21.09.20
Lokales

Schwerverletzter vor dem Haus
Totes Kleinkind in brennender Wohnung entdeckt

sz Grevenbrück. Eine grausige Entdeckung machten Sonntagnachmittag Feuerwehrleute des Löschzugs Grevenbrück: In einer brennenden Wohnung lag der Leichnam eines Kleinkindes. Der Löschzug der Feuerwehr Lennestadt war, verstärkt durch die Drehleiter aus Meggen, gegen 15.50 Uhr zu einem Wohnungsbrand gerufen worden. Ein Haus auf einem Firmengelände an der Dr.-Paul-Müller-Straße stand in Flammen, aus dem Obergeschoss drang dichter Rauch. Beim Eintreffen fanden die Retter einen 33-jährigen Mann, der...

  • Stadt Olpe
  • 03.05.20
Lokales
11 Bilder

Update, 10. März, 18 Uhr
Toter Mann in versenktem Auto entdeckt

win Stade.  Ab dem Morgen waren DLRG und Polizei mit Unterwasserdrohne und Sonargerät auf der Suche nach einem Auto, das laut Zeugenaussagen am Montagabend in den Fluten des Biggesees versunken war.  Nach knapp einer Stunde dann eine erste Meldung, als der Sonar unweit der Slipanlage anschlug. Ein Polizeitaucher aus Wuppertal war im Wasser, um das versunkene Auto auf eine Bergung vorzubereiten. Schnell folgte die traurige Gewissheit: Im Inneren des auf dem Dach liegenden Fahrzeugs mit Olper...

  • Stadt Olpe
  • 10.03.20
Lokales

Toter lag in Treibgut-Container

win Frielentrop. Ein Toter wurde am Dienstag bei einer gezielten Nachsuche der Polizei in einem Abfallcontainer eines heimischen Entsorgers gefunden. Der Körper des Mannes lag in dem Behälter, der von einem automatischen Rechen mit Treibgut aus einem Obergraben der Lenne befüllt wird. Die Anlage steht vor dem Lennekraftwerk in Frielentrop. Polizei, Feuerwehr und DLRG hatten seit mehreren Tagen nach dem Vermissten gesucht. Spürhunde hatten nicht angeschlagen, vermutlich, weil aufgrund der...

  • Finnentrop
  • 04.12.19
Lokales

Seit dem Wochenende vermisst:
64-jähriger Mann tot am Gleis entdeckt

sz Finnentrop. Einen toten Menschen hat am Montag gegen 7.15 Uhr ein Triebfahrzeugführer der Bahn im Bereich des Bahnhofs Finnentrop zwischen zwei Gleisen entdeckt. Der 64-jährige Mann wies Kopfverletzungen auf. Jede Hilfe kam zu spät, ein Arzt stellte den Tod des Mannes fest. Der 64-Jährige war seit dem Wochenende vermisst. Die Staatsanwaltschaft Siegen hat eine Obduktion angeordnet. Weitere Ermittlungen dauern an. Auf der angrenzenden Ruhr-Sieg-Strecke kam es drei Stunden lang zu Verspätungen...

  • Finnentrop
  • 09.09.19
Lokales
Der Tatort in Dillenburg.

48-Jähriger tot aufgefunden (Update)
Ehefrau auf freiem Fuß

sz Dillenburg. Am Sonntag wurde ein 48-Jähriger aus einem Dillenburger Stadtteil als vermisst gemeldet. An der Wohnanschrift ergaben sich bei den Ermittlungen der Polizei erste Hinweise, dass der Mann möglicherweise Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Befragungen bei der Ehefrau führten die Beamten zum Ort des Leichnams. Ehefrau wieder auf freiem FußNähere Umstände zur Todesursache sind derzeit noch nicht bekannt, so die Staatsanwaltschaft Wetzlar und die Polizeidirektion Lahn-Dill in...

  • Siegen
  • 17.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.