Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

Lokales

Immenser Rückgang der Übernachtungen in 2020
Corona stoppt Tourismusboom

pm/sz Siegen/Olpe. Zehn Rekordjahre in Folge haben die nordrhein-westfälischen Beherbergungsbetriebe bis 2019 gemeldet. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung jedoch jäh gestoppt: Sowohl Gäste- als auch Übernachtungszahlen brachen 2020 ein und lagen auf einem so niedrigen Niveau wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Siegen-Wittgenstein und das Sauerland bilden da keine Ausnahme – das geht aus Hochrechnungen von Tourismus NRW und Zahlen des Statistischen Landesamts hervor.So verbuchten die...

  • Siegerland
  • 16.01.21
  • 179× gelesen
LokalesSZ
Rund um Stein-Neukirch liegen 15 Zentimeter Schnee – und so wird das 400-Seelen-Dorf von Tagesgästen überrollt, was zu chaotischen Szenen bei der Parkplatzsuche und reichlich Betrieb auf den Skihängen führt.
3 Bilder

Angespannte Lage in Westerwälder Skigebieten
Schnee löst Blechlawinen aus

damo Stein-Neukirch/Emmerzhausen. Von den chaotischen Zuständen in Winterberg und am Fahlenscheid sind die Skigebiete des Westerwalds noch ein gutes Stück entfernt – aber auch rund um den Stegskopf und die Fuchskaute lockt der Schnee mehr Tagestouristen an, als den Akteuren vor Ort lieb ist. Insbesondere in Stein-Neukirch hat der Ortsbürgermeister ein paar stressige Tage hinter sich. „Ich hatte Urlaub, aber jetzt bin ich froh, dass ich wieder im Dienst bin“, sagt Daniel Haas – schließlich gibt...

  • Daaden
  • 05.01.21
  • 2.229× gelesen
LokalesSZ
Katja Teixeira ist seit Juli 2020 die Chefin des Siegener Stadtmarketings.

Stadtmarketing-Chefin Katja Teixeira
Alle sollen wissen, wo Siegen ist

ihm Siegen. Die Top-Sehenswürdigkeit von Siegen? Katja Teixeira zögert nur kurz: „Ich denke schon, das ist das Obere Schloss mit dem traumhaft schönen Schlosspark.“ Und die am meisten unterschätzte Attraktion der Stadt? Das Zögern dauert etwas länger, aber dann: „Vielleicht die Altstadt.“ Die Geschäftsführerin der Stadtmarketing Siegen GmbH ist seit einem halben Jahr im Amt. Sechs Monate, die für Katja Teixeira kein normales Einarbeiten ins neue Metier bedeuteten. Es war ein einziger...

  • Siegen
  • 03.01.21
  • 457× gelesen
LokalesSZ
Der Hübbelbummler bringt Farbe in die City. Auf dem bundesweiten Bewertungsportal „golocal“ bekommt er fünf von fünf Sternen. Ein Kommentar lobt: „Man bekommt etwas zu sehen und zu erleben für sein Geld.“
2 Bilder

"Monte Schlacko" als eine Top-Sehenswürdigkeit
So denkt das Internet über Siegen

ihm Siegen. Der Intellektuellen-Gau für das Siegener Stadtmarketing ereignete sich im Jahre 1996, als der Journalist Hanjo Seißler im Magazin der Süddeutschen Zeitung titelte „Was ist schlimmer als Verlieren? Siegen!“ Die Stadt in der fernen Provinz wurde lustvoll in der Luft zerrissen. Man kennt das von Kultur-Rezensionen: Ein richtiger Verriss fließt viel flotter aus der Feder als eine differenzierte Analyse.Hanjo Seißler hat Nachahmer gefunden bei seiner Siegen-Schelte, die meisten von...

  • Siegen
  • 03.01.21
  • 1.282× gelesen
LokalesSZ
Die Stadt Winterberg möchte die Parkmöglichkeiten nach dem Ansturm der vergangenen Tage „mit Augenmaß“ reduzieren.

Weniger Parkflächen und ausgeweitete Maskenpflicht
Winterberg verstärkt Kontrollen massiv

juka/vö Winterberg. Nachdem Winterberg in den vergangenen Tagen von Tagestouristen regelrecht überrannt worden ist (die SZ berichtete), hat die Stadt am späten Dienstagnachmittag umfangreiche Maßnahmen zur Eindämmung der Menschenmassen getroffen. Insgesamt soll besonders die Anzahl der Einsatzkräfte von Ordnungsamt und Polizei deutlich angehoben werden. „Alle zur Verfügung stehenden Mitarbeiter der Stadt Winterberg und der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH (WTW) werden in den kommenden...

  • Bad Berleburg
  • 29.12.20
  • 1.409× gelesen
Lokales
So sieht das neue Logo der Verbandsgemeinde Kirchen aus.

Neues Tourismus-Logo steht nun fest
Keiler ist Maskottchen in Kirchen

sz/thor Kirchen. Die Verbandsgemeinde Kirchen will sich unter Federführung von Sven Wolff neu aufstellen – und dafür bedarf es neben neuer Ideen und neuer Broschüren natürlich auch eines neuen Logos. Schon seit Monaten wurde hinter den Kulissen daran gearbeitet, kein leichtes Unterfangen – schließlich ist die Verbandsgemeinde ein durchaus heterogener Raum mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Das Motto „Druiden-Hexen-Siegerland“ hatte Wolff bereits in den Ortsgemeinden vorgestellt; nun ist es am...

  • Kirchen
  • 10.12.20
  • 299× gelesen
Lokales
Der lokale Abschnitt des 83 Kilometer langen Druidensteigs geht künftig in die Obhut der Verbandsgemeinde über.

Touristische Aufgabenübertragung
Stadt Kirchen gibt den Druidensteig ab

thor Kirchen. Mit diesem Verlust hat der Stadtrat Kirchen keine Probleme: Der lokale Abschnitt des 83 Kilometer langen Druidensteigs geht künftig in die Obhut der Verbandsgemeinde über. Es ist dies ein Teil der touristischen Aufgabenübertragung, wie sie derzeit überall in den Ortsgemeinden erfolgt. Seit 2009 war die Stadt Kirchen gemeinsam mit den (jetzigen) Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Daaden-Herdorf Vertragspartner bei diesem beliebten Fernwanderweg, der an der Freusburg...

  • Kirchen
  • 15.11.20
  • 680× gelesen
LokalesSZ
Derzeit sind Übernachtungen zu touristischen Zwecken nach der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW nicht erlaubt.

Touristische Übernachtungen derzeit nicht erlaubt
Wohnmobil-Stellplatz trotz Lockdown voll

ihm Siegen. Der Wohnmobilstellplatz in der Numbach, der fünf Wohnmobilen Platz bietet, ist auch während des Corona-Lockdowns lebhaft frequentiert. Bei mehreren Stichproben der SZ waren die Buchten neben dem Café del Sol stets großenteils belegt. Ausgefahrene Markisen und aufgestellte Campingstühle kündeten von entspanntem Mobilistenleben. Parkplätze für Wohnmobile nur tagsüber nutzenErlaubt allerdings sind Übernachtungen zu touristischen Zwecken derzeit nach der Corona-Schutzverordnung des...

  • Siegen
  • 11.11.20
  • 3.424× gelesen
LokalesSZ
Bei der „Sonne“ am Planetenlehrpfad in Niederlaasphe steht eine der drei Pannenhelfer-Stationen für Fahrräder.
2 Bilder

Tourismus-Verband würde Projekt auf Lahnradweg gern weiterführen
Rad-Service weit vom Schuss

howe Bad Laasphe. Sie stehen schon am Lahnradweg. Und es gibt bereits begeisterte Rückmeldungen von Radlern. Die profitieren von den Service-Stationen für Biker, die kürzlich an drei Stellen installiert worden sind. Im Juni hatten die Tourismus Kur und Stadtmarketing GmbH (TKS) als Initiatorin und die „Lokale Aktionsgruppe“ das LEADER-Förderprojekt vorgestellt (SZ berichtete): drei multifunktionale Pannenhelfer in Form von Stelen, die mit reichlich Werkzeug und Equipment ausgestattet sind. „Im...

  • Bad Laasphe
  • 09.11.20
  • 345× gelesen
LokalesSZ
Svenja Stähler, Inhaberin des Hotels „Zum Weißen Stein“ in Katzenbach, ist überzeugt, dass das Waldsterben auch Einfluss auf den Tourismus hat.
2 Bilder

Der Wald im Wandel (SZ-Serie)
Geht der Tourismus neue Wege?

ap Katzenbach. Einfach mal der großstädtischen Hektik entfliehen – im beschaulichen Örtchen Katzenbach im Landkreis Altenkirchen ist das möglich. Inmitten einer Ruhe-Oase, umgeben von sattgrünen Wäldern, lädt das Hotel und Restaurant „Zum Weißen Stein“ ein zu ausgiebigen Spaziergängen und erlebnisreichen Fahrradtouren. So war das zumindest bisher. Die landschaftliche Umgebung hat sich deutlich verändert: Einige der umliegenden Waldflächen sind abgeholzt worden, andere Fichten-Forste sind braun...

  • Kirchen
  • 05.11.20
  • 349× gelesen
Lokales
Zahlreiche Veranstaltungen fallen der Pandemie zum Opfer.

Touristik-Information und Tourismus- und Kneipp-Verein
Hilchenbach streicht Veranstaltungen

sz Hilchenbach. In Anbetracht der aktuellen Entwicklung und der gestiegenen Corona-Infektionszahlen sagen die Touristik-Information und der Tourismus- und Kneipp-Verein Hilchenbach für November geplante Veranstaltungen ab. Dazu zählen sie Museumsführung (8. November), Glühweinwanderung des SGV Hilchenbach (14.) und Stadtführung (15.) sowie zwei Workshops und ein Entspannungskurs. Der Pandemie zum Opfer fallen ferner die Nachtwächterführungen am 30. Oktober, 27. November und 18. Dezember. Ein...

  • Hilchenbach
  • 28.10.20
  • 206× gelesen
LokalesSZ
Der Ederhöhenpfad führt vom Bad Berleburger Stadtzentrum hinauf zur Bismarcksäule. Von dort ist ein herrlicher Blick über die Stadt und hinüber zum Schloss garantiert.
2 Bilder

Bad Berleburg
„Ederhöhenpfad“ weiterer Schritt in Richtung Premiumwanderort

sz/vö Bad Berleburg. Zumindest in wenigen Eckpunkten wurde das Projekt aktuell im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Vereins Markt und Tourismus vorgestellt: der „Ederhöhenpfad“ verbindet Bad Berleburg nun mit dem hessischen Touristen-Ziel Edersee. Für die Odebornstadt ist diese außergewöhnliche Trasse nichts weniger als ein weiterer Mosaikstein im Gesamtgebilde „Premiumwanderort“. Und sie passt in ein Konzept, das auf qualitativ hochwertige Wanderwege mit Erlebnisfaktor setzt. Ederhöhenpfad...

  • Bad Berleburg
  • 16.10.20
  • 382× gelesen
LokalesSZ
Die Wanderwege – hier der Erzquellweg – sind nur ein touristisches Element, mit dem die Verbandsgemeinde Kirchen wuchern kann. In Sachen Vermarktung und Bündelung der verschiedenen Angebote sollen zukünftig neue Wege gegangen werden.

Neue Gliederung der Aufgaben
Frischer Wind für den Tourismus in Kirchen

nb Kirchen. Wer Kinder hat oder sich selbst noch an den ein oder anderen Hörspielmarathon auf dem Autorücksitz erinnert, wird das „Hex-hex“ von Bibi Blocksberg hundertfach gehört haben. Ganz so einfach ist es im wahren Leben bekanntlich nicht, mal eben schnell was aus dem Hut zaubern, das geht in den seltensten Fällen.So ist es auch mit der Tourismus-Strategie in der Verbandsgemeinde Kirchen. Aber: Das Ganze nimmt Fahrt auf und auch schon genauere Gestalt an. Rollenverteilung zwischen...

  • Kirchen
  • 25.09.20
  • 108× gelesen
LokalesSZ
Die Zahlen sprechen für sich: Campingplätze in Nordrhein-Westfalen melden ein Plus von 13,3 Prozent seit dem Lockdown im März. Besonders das Olper Land – hier im Bild ein Campingplatz am Biggesee – profitiert, in Siegen-Wittgenstein sind lediglich 27 touristische Stellplätze gemeldet.

Siegen-Wittgenstein hinkt hinterher
Camping-Boom im Kreis Olpe

howe Siegen/Olpe. Die nackten Zahlen klingen gut, die Tatsachen sehen wohl etwas anders aus. Dass mit dem Corona-Lockdown das gesellschaftliche Leben komplett zum Erliegen gekommen war, ist bekannt. Darum sind die Rückgänge im Tourismus auch einleuchtend. Siegen-Wittgenstein verzeichnete im Juli dieses Jahres 12 597 Ankünfte – 42,2 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Zahl hat jetzt ganz frisch Information und Technik NRW (IT NRW) als statistisches Landesamt geliefert. Was die Erhebungen...

  • Siegen
  • 21.09.20
  • 456× gelesen
LokalesSZ
Zum Wohle, auf gute Erholung: Camping-Urlaub liegt im Trend, vor allem der Biggesse erfreut sich großer Beliebtheit.

Camping-Urlaub
Biggesee Ziel für Wohnmobil-Enthusiasten

howe Olpe/Bad Laasphe. Ein paar Stimmen aus Olpe und aus Siegen-Wittgenstein holte die Siegener Zeitung ein und erfuhr: Im Olper Land läuft es zurzeit prima, ebenso auf dem einzigen Wittgensteiner Campingplatz in Bad Laasphe. Vier Jahreszeiten Camping Biggesee: „Es ist angezogen“, bewertet Sigrid Remberg die Entwicklung auf dem Olper Camping-Areal. „Vor Corona schon, bereits im vorigen Jahr war Camping im Trend.“ Aktuell, bei dem schönen Wetter, laufe das Geschäft gut.Camping- und...

  • Stadt Olpe
  • 21.09.20
  • 353× gelesen
LokalesSZ
Ferienwohnungen gibt es auch in Siegen - und auch hier haben die Vermieter es mit besonderen Umständen zu tun. Leerstand und Reinigung sind nur zwei davon.
2 Bilder

In Zeiten von Corona
Heimische Ferienwohnungen bleiben leer

lm Siegen. Die Pandemie und ihre Folgen schlagen ins Kontor: „Seit Februar haben wir nur noch Stornierungen“, sagt Marianne Müller, die zusammen mit ihrem Mann Berndt eine Ferienwohnung am Wellersberg in Siegen vermietet. In den vergangenen Jahren war die Wohnung nahezu immer ausgebucht. Doch 2020, nach der Verbreitung des Coronavirus, sieht alles anders aus. Durch das im Februar ausgebrochene Virus bleiben die Buchungen aus. „Viele unserer früheren Gäste waren Eltern, deren Kind in der...

  • Siegen
  • 15.09.20
  • 562× gelesen
LokalesSZ
Etwa von dieser Stelle aus könnte die Hängeseilbrücke hinüber zur Freusburg gebaut werden. Der Hang ist durch Rodungsarbeiten in Folge der Käferschäden bereits stark gelichtet. Der genaue Standort gehört aber zu den vielen offenen Fragen.
2 Bilder

Touristische Vision mit viel Potenzial
Hängebrücke zur Freusburg

thor Freusburg. Die Idee klingt erstmal leicht ambitioniert bis verrückt, die Umsetzung aber wäre der oft zitierte Leuchtturm bzw. das Alleinstellungsmerkmal, das dem Kreis Altenkirchen im Tourismus fehlt. Die Fraktion der Bündnisgrünen im Kirchener Stadtrat ist am Donnerstagabend mit der Idee einer knapp 300 Meter langen Hängeseilbrücke zur Freusburg aufgeschlagen, und zwar von der Hub aus, die Burbach überspannend. Für die Kirchener wäre dies über den Brühlhof ein ganz neuer und vor allem...

  • Kirchen
  • 11.09.20
  • 1.075× gelesen
LokalesSZ
Ein zusätzlicher Rundwanderweg verbindet Gebhardshain mit dem Barbaraturm (im Bild) über den Schwedengraben.

Tourismus in Betzdorf-Gebhardshain
Wandern boomt wie lange nicht

gum Betzdorf. In Zeiten von Corona ist das Wandern so präsent wie lange nicht. Die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain kann mit verschiedensten touristischen Highlights punkten. Trotzdem ist die Region in vielen Broschüren, die zeigen, wie die Touristenregion überregional vermarktet wird, nicht oder nur dürftig vertreten. Dieses Thema beschäftigte unter anderem in der zweiten Sitzung des Tourismusausschusses der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain, unter der Leitung des 1. Beigeordneten...

  • Betzdorf
  • 11.09.20
  • 92× gelesen
LokalesSZ
Jetzt ist es wieder ruhig am Silbersee in Lippe.
6 Bilder

Ortsvorsteher Lippe schlägt "sanften Tourismus" vor
Konflikt am Silbersee

sp Lippe. Langsam kehrt wieder Ruhe ein am Silbersee in Lippe. Die heißen Sommermonate sind zu Ende, jetzt besteht kein Interesse mehr daran, sich – verbotenerweise – im Wasser abzukühlen und eine Runde zu schwimmen. Die Ruhe wird anhalten bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder wärmer wird und sich mehr Menschen an dem idyllischen Ort versammeln. Silbersee für Übungen nutzenSeit 1998 besteht ein Pachtvertrag mit den Gemeinden Burbach und Emmerzhausen sowie der Interessengemeinschaft Silbersee....

  • Burbach
  • 09.09.20
  • 429× gelesen
LokalesSZ
Corona macht es dem Tourismus nicht leicht, aber die zweite Hälfte der Ferien macht Hoffnung.

Ländliche Regionen punkten
Zweite Hälfte der Ferien macht Hoffnung

sz/vö Siegen/Olpe/Bad Berleburg. Das sind keine leichten Zeiten für die heimische Urlaubsbranche: Die Zahl der Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen war im Juni 2020 mit 2,2 Millionen um 55,3 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik (IT) Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt am Mittwoch mitteilte, ging die Gästezahl um 63,4 Prozent auf 816 325 zurück. Der Rückgang bei den Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland (207 895) lag bei 78,3 Prozent – in Zeiten von...

  • Siegen
  • 19.08.20
  • 92× gelesen
Lokales
Camping liegt weiter im Trend, insgesamt geht die Zahl der Übernachtungen in NRW aber zurück.

Tourismus in NRW
Massiver Rückgang bei Übernachtungen

sz Siegen/Olpe. Die Zahl der Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen war im Juni mit 2,2 Millionen um 55,3 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, ging die Gästezahl um 63,4 Prozent auf 816 325 zurück. Der Rückgang bei den Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland (207 895) lag bei 78,3 Prozent. Im Mai und Juni 2020 waren die Übernachtungszahlen jeweils um etwa eine Million höher als im entsprechenden Vormonat....

  • Siegen
  • 19.08.20
  • 103× gelesen
LokalesSZ
Ulrich Schneider aus Kirchen „streicht die Segel“. Sein Reisebüro hatte mit 95 Prozent Umsatzverlust zu kämpfen.

Corona "hat mir das Genick gebrochen"
Reisebüro "Seezeit" in Kirchen schließt nach 14 Jahren

gum Kirchen. Eine hart getroffene Branche durch die Corona-Pandemie ist sicherlich der Tourismus. Reisebüros und Reiseveranstalter sind durch die Krise besonders belastet. Nur ganz langsam erholt sich die Branche vom Schock der vergangenen Monate. Aber die zunehmenden Infektionszahlen lassen wenig Raum für Zuversicht. Ulrich Schneider, der Inhaber des Reisebüros „Seezeit“ in Kirchen, sieht mit einem lachenden und einem weinenden Auge in die Zukunft: „Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und es...

  • Kirchen
  • 17.08.20
  • 561× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.