Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

LokalesSZ-Plus
Die Zahlen sprechen für sich: Campingplätze in Nordrhein-Westfalen melden ein Plus von 13,3 Prozent seit dem Lockdown im März. Besonders das Olper Land – hier im Bild ein Campingplatz am Biggesee – profitiert, in Siegen-Wittgenstein sind lediglich 27 touristische Stellplätze gemeldet.

Siegen-Wittgenstein hinkt hinterher
Camping-Boom im Kreis Olpe

howe Siegen/Olpe. Die nackten Zahlen klingen gut, die Tatsachen sehen wohl etwas anders aus. Dass mit dem Corona-Lockdown das gesellschaftliche Leben komplett zum Erliegen gekommen war, ist bekannt. Darum sind die Rückgänge im Tourismus auch einleuchtend. Siegen-Wittgenstein verzeichnete im Juli dieses Jahres 12 597 Ankünfte – 42,2 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Zahl hat jetzt ganz frisch Information und Technik NRW (IT NRW) als statistisches Landesamt geliefert. Was die Erhebungen...

  • Siegen
  • 21.09.20
  • 389× gelesen
LokalesSZ-Plus
Ferienwohnungen gibt es auch in Siegen - und auch hier haben die Vermieter es mit besonderen Umständen zu tun. Leerstand und Reinigung sind nur zwei davon.
2 Bilder

In Zeiten von Corona
Heimische Ferienwohnungen bleiben leer

lm Siegen. Die Pandemie und ihre Folgen schlagen ins Kontor: „Seit Februar haben wir nur noch Stornierungen“, sagt Marianne Müller, die zusammen mit ihrem Mann Berndt eine Ferienwohnung am Wellersberg in Siegen vermietet. In den vergangenen Jahren war die Wohnung nahezu immer ausgebucht. Doch 2020, nach der Verbreitung des Coronavirus, sieht alles anders aus. Durch das im Februar ausgebrochene Virus bleiben die Buchungen aus. „Viele unserer früheren Gäste waren Eltern, deren Kind in der...

  • Siegen
  • 15.09.20
  • 483× gelesen
LokalesSZ-Plus
Corona macht es dem Tourismus nicht leicht, aber die zweite Hälfte der Ferien macht Hoffnung.

Ländliche Regionen punkten
Zweite Hälfte der Ferien macht Hoffnung

sz/vö Siegen/Olpe/Bad Berleburg. Das sind keine leichten Zeiten für die heimische Urlaubsbranche: Die Zahl der Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen war im Juni 2020 mit 2,2 Millionen um 55,3 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik (IT) Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt am Mittwoch mitteilte, ging die Gästezahl um 63,4 Prozent auf 816 325 zurück. Der Rückgang bei den Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland (207 895) lag bei 78,3 Prozent – in Zeiten von...

  • Siegen
  • 19.08.20
  • 85× gelesen
Lokales
Camping liegt weiter im Trend, insgesamt geht die Zahl der Übernachtungen in NRW aber zurück.

Tourismus in NRW
Massiver Rückgang bei Übernachtungen

sz Siegen/Olpe. Die Zahl der Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen war im Juni mit 2,2 Millionen um 55,3 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, ging die Gästezahl um 63,4 Prozent auf 816 325 zurück. Der Rückgang bei den Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland (207 895) lag bei 78,3 Prozent. Im Mai und Juni 2020 waren die Übernachtungszahlen jeweils um etwa eine Million höher als im entsprechenden Vormonat....

  • Siegen
  • 19.08.20
  • 72× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Wald erfüllt vielfältige Funktionen – derzeit steht der wirtschaftliche Betrieb offenbar der touristischen Nutzung entgegen. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass es nur über gegenseitiges Verständnis funktionieren kann.

Tourismus muss hinten anstehen
Wald kann nicht alle Funktionen erfüllen

vö Siegen/Bad Berleburg. Man muss nicht weit laufen oder fahren: Wer in diesen Tagen zu Fuß oder mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs ist, dem treibt es den Schrecken in die Glieder. Der Wald ist eine einzige Baustelle, ein von zwei trockenen Jahren gezeichnetes, stark geschädigtes Öko-System. Unmengen von Käferholz warten darauf, bearbeitet und abtransportiert zu werden. Festmeter über Festmeter lagern an Wegrändern, Straßen, auf Wanderparkplätzen. Keine Kapazitäten freiDer Wald befindet...

  • Siegen
  • 09.07.20
  • 939× gelesen
LokalesSZ-Plus
Viele Wochen komplett geschlossen, jetzt nur mit wenig einladenden Einschränkungen am Start: Die gastronomischen Betriebe und die Hotellerie leiden massiv unter der Corona-Krise.

Touristik-Branche ist arg gebeutelt
Campingurlaub erlebt wegen Corona einen Boom

ihm Siegen/Münster. Volle Freibäder, gut gelaunte Menschen in Biergärten, Ausflugslokale mit dicht besetzten Café-Terrassen – das wäre der Normalzustand Ende Juni. Stattdessen: kein Lächeln der Bedienung, die unter ihrer Maske schwitzt, keine ausgelassenen Feiern, Zwangsabstand, der menschliche Nähe im Ansatz zunichte macht. Kein schöner Sommer 2020. Wie soll es weitergehen für Gastronomen, Hoteliers und Freizeiteinrichtungen? Düstere Prognose für TourismusSeit acht Jahren untersucht die...

  • Siegen
  • 24.06.20
  • 190× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Übernachtungen in der Region gingen deutlich zurück.

Einbrüche bei Gästezahlen und Übernachtungen
Tourismus krankt an Corona

sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. Der Shutdown im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie hat die Zahl der Gäste und Übernachtungen im März 2020 überdurchschnittlich schrumpfen lassen. Diese keineswegs überraschende Nachricht geht aus den Zahlen von IT-NRW zum NRW-Tourismus hervor: Die Zahl der Übernachtungen im März lag um 54,2 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor und erreichten nur knapp die Zwei-Millionen-Grenze. Das statistische Landesamt registrierte außerdem, dass die Gästezahl um 63,6 Prozent...

  • Siegen
  • 16.05.20
  • 94× gelesen
LokalesSZ-Plus

Konzept für den Tourismus
„Draußensein“ als Anreiz

sz Siegen/Bad Berleburg. Wo stehen Siegen-Wittgenstein und das Sauerland im touristischen Vergleich mit anderen Mittelgebirgen? Welche Stärken hat unsere Region? Auf welche Entwicklungen muss man sich kurz- und mittelfristig einstellen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert die „Strategie 2019+“, die auf der Mitgliederversammlung des Sauerland-Tourismus vorgestellt wurde und beim Sparkassen-Tourismustreff des Touristikverbandes Siegerland-Wittgenstein (TVSW) am 18. November Thema sein...

  • Siegen
  • 11.11.19
  • 62× gelesen
LokalesSZ-Plus
Unter den vier meistgeklickten Wanderwegen Deutschlands ist der Rothaarsteig – ein Indiz dafür, wie gut dieser 18 Jahre alte Weg angenommen wird. Wie viele Wanderer hier tatsächlich im Jahresverlauf unterwegs sind, weiß niemand.   Foto: ch
2 Bilder

Rothaarsteig im Nachfrage-Ranking auf Platz 4
Vorm Wandern wird gegoogelt

ihm/sz Olpe/Siegen. Statistiken sind ein diffiziles Thema – auch und gerade im Tourismus. Die Zahl der Übernachtungen in einem bestimmten Gebiet ist messbar (wenn die Gäste in Betrieben mit mehr als zehn Betten nächtigen, denn kleinere Gasthöfe werden statistisch nicht erfasst). Wie aber ist die Zahl der Tagestouristen zu ermitteln, die gerade in Siegerland und Wittgenstein gerne mal für einen sonnigen Tag zum Wandern kommen? Die Antwort ist: Sie lassen sich gar nicht seriös beziffern. Die...

  • Siegen
  • 22.09.19
  • 306× gelesen
Lokales
Der Drohnenflug hoch über der Nikolaikirche mit dem Krönchen ist Teil des Rundum-Panoramas. Es zeigt die Innenstadt und den Siegberg bis nach Weidenau und Eiserfeld. Foto: GSS

Siegen-Guide lädt Gäste ein
Virtueller Stadtrundgang

sz Siegen. Mit dem „Siegen-Guide“ lädt die Gesellschaft für Stadtmarketing der Krönchenstadt ein zum virtuellen Stadtrundgang. Mit dem Onlineangebot (hier) kann man  34 Standorte mit Sehenswürdigkeiten und markanten Gebäuden ansteuern. Sie sind mit Texterläuterungen hinterlegt, die auch als Audiodateien in Deutsch und Englisch abrufbar sind. Per Zoom über Siegen Der Rundgang durch Siegens Innenstadt und über den Siegberg startet mit einem Rundum-Blick, den die Kamera einer Drohne hoch...

  • Siegen
  • 17.07.19
  • 584× gelesen
Lokales
Vor sieben Jahren entstand dieses Foto bei den Ausgrabungen im Giebelwald. Nun wird hier ein international bedeutendes Kulturdenkmal zugänglich gemacht.

Finanzierung im Lot
„Platzweg“ am Gerhardsseifen

ihm Siegen/Niederschelden. Bei Bauprojekten der öffentlichen Hand schlagen die Auftraggeber derzeit regelmäßig vor Entsetzen die Hände überm Kopf zusammen: Preissteigerungen überall, Angebote scheinbar ohne Limit nach oben. Umso erfreulicher war das, was Christian Weber, der stellv. Vorsitzende des Vereins „Ein Siegerländer Tal“, am Montagabend im Kulturausschuss berichtete. Beim Bau des Schutzbaus an der Ausgrabungsstätte Gerhardsseifen in Niederschelden lägen die Ausschreibungsergebnisse...

  • Siegen
  • 17.06.19
  • 373× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.