Tourismus

Beiträge zum Thema Tourismus

Themenwelten
Am Ufer der breiten Garonne lässt es sich besonders gut flanieren.
13 Bilder

City-Trip nach Toulouse
Frankreichs "rosa Stadt" lockt mit Vergnügen

js Toulouse. Avec plaisir. Mit Vergnügen. Zwei kleine Worte sind es nur, die den Unterschied machen  können. Die Franzosen, das ist bekannt, antworten auf Dank eben nicht mit einem Bitte, sondern mit  dem schlichten „de rien“ – vielleicht am besten übersetzt mit „keine Ursache“. In Toulouse aber, der  viertgrößten Metropole Frankreichs, begegnen die Einheimischen dem „merci“ mit dem genannten Vergnügen. Welchem Besucher sollte es schwer fallen, sich an eine solch charmante sprachliche Eigenheit...

  • Siegen
  • 29.10.21
LokalesSZ
Raus in den Wald, toben, spielen und faulenzen im Laub: Die Herbstferien haben begonnen. Zunächst mit bestem Wetteraussichten zum Wochenende und mit der Hoffnung, dass die zweite Ferienwoche wieder wärmer und trockener wird.

Aufatmen in der Pandemie
Zum Start der Herbstferien: Tipps für Urlaub in der Region

ap/ch/ihm Siegen/Olpe. Aufatmen, mitten in Corona-Zeiten. Endlich sind Ferien, nicht nur für Pandemie-geplagte Familien. Und endlich wird das Wetter schön: Gleich zu Beginn der Herbstferien gibt es ein goldenes Oktober-Wochenende. Der perfekte Start. Ob die Sonne und die gute Stimmung anhalten werden? Auf die Wetter-Frage und andere Fragen haben wir Antworten, was man dann aus der kleinen Auszeit – sei es im Urlaub vor der Haustüre oder nach Feierabend – macht, hat jeder selbst in der Hand. Die...

  • Siegen
  • 08.10.21
LokalesSZ
Sind die heimischen Hotels und Höfe in den kommenden Ferientagen ausgebucht? Wir haben nachgefragt.

Platz oder nicht?
So ausgebucht sind heimische Hotels in den Herbstferien

ap/ch/ihm Siegen/Olpe. Sind die heimischen Hotels und Höfe in den kommenden Ferientagen ausgebucht? Die SZ hat nachgefragt. Das Hansehotel Attendorn ist nicht zufrieden mit den kurzfristigen Anfragen. Die Wochenenden werden hier zwar gut gebucht, sagt Hotelmanager Thomas Bergner, „wir haben schon von März bis Oktober 22 die Wochenenden verkauft“. Aber unter der Woche sehe es nicht so gut aus. Bergner vermutet die Gründe im schlechten Corona-Management. Ständig neue Richtlinien und jetzt die...

  • Siegen
  • 08.10.21
LokalesSZ
Traditionell zieht es viele Menschen aus dem Rheinland zum Wandern und Urlaubmachen in die heimische Region – logischerweise haben die nach der Flutkatastrophe aber aktuell ganz andere Sorgen.

Tourismus-Branche klagt nach Unwetter
Deswegen sagen Touristen Urlaub im Sieger- und Sauerland ab

tip/sz Siegen/Schmallenberg. Nach der Unwetterkatastrophe im Südwesten von Nordrhein-Westfalen verzeichnet die Tourismusbranche auch in nicht betroffenen Landesteilen Stornierungen durch Urlaubsgäste im wichtigen Sommergeschäft. Dabei seien Urlaub und Reisen in den meisten Teilen von NRW, so der Dachverband, „problemlos möglich“. Von flächendeckenden Stornierungen kann der Verband Sauerland-Tourismus in Schmallenberg zwar nicht berichten. „Es gibt aber vereinzelte Fälle“, berichtet Rouven...

  • Siegen
  • 28.07.21
LokalesSZ
Auch in Siegerland und Sauerland gibt es die markanten Schilder: Die Hinweise auf den Panoramapark (hier an der A4) sind die jüngsten in der Region – sie wurden vor neun Jahren installiert.
2 Bilder

Braun-Weiße Tourismustafeln an Autobahnen
Diese Motive finden sich in der heimischen Region

js Siegen/Olpe. Unsere Region kann sich sehen lassen. Diese Nachricht ist für Kenner keineswegs neu, spätestens seit der in Corona-Zeiten in Mode geratenen Umlanderkundung per pedes oder Rad wissen Siegerländer, Wittgensteiner und Südsauerländer das nur zu genau. Aber ist das auch all denjenigen bewusst, die nur auf der Durchreise sind? Ein paar dezente Hinweise in braun/weiß könnten helfen. Wer auf deutschen Autobahnen unterwegs ist, ob aus dienstlicher Verpflichtung oder auf dem Weg in den...

  • Siegen
  • 30.06.21
LokalesSZ
Alle einsteigen: Bei Sauerlandgruss-Reisen sind insbesondere die Fahrten innerhalb Deutschlands zurzeit ein Renner.

Busreisebranche nimmt wieder Fahrt auf
Türen zu und endlich los!

nja Siegen/Olpe. „Die Welt ist doch viel zu schön, um darüber hinwegzufliegen“: Mit diesem Motto wirbt Julian Schmidt, der im Bad Laaspher Ortsteil Feudingen am 1. Juli das erste Mal seit dem Lockdown im Herbst 2020 den Motor seines Vier-Sterne-Reisebusses anwirft, wenn auf einem Großteil der 44 Sitze auch wieder reisefreudige Kunden Platz genommen haben, alle Koffer verstaut sind. Seit Ende Mai dürfen Reisebusse wieder Fahrt aufnehmen, die Feudinger Premiere am Donnerstag führt für fünf Tage...

  • Siegen
  • 30.06.21
LokalesSZ
Urlaubsziele im Grünen und Campingplätze wie dieser in Bad Laasphe stehen in der Pandemie hoch im Kurs.

Erlebnis im Grünen ist gefragt
Tourismusbranche schreibt tiefrote Zahlen

ihm Siegen/Olpe. Um 38 Prozent ist die Zahl der Gäste-Übernachtungen im Kreis Siegen-Wittgenstein 2020 zurückgegangen – ein drastischer Einbruch, der viele Betriebe in Existenznot brachte. Diese Zahl liefert das Tourismus-Barometer, das im Auftrag der Sparkassen in Westfalen-Lippe die Lage beobachtet. Im Vergleich zu den anderen Gebieten in Westfalen-Lippe steht Siegen-Wittgenstein als kleinste Tourismus-Region noch ganz gut da. Weniger Verluste verzeichnen nur das Sauerland (minus 34.3 Prozent...

  • Siegen
  • 23.06.21
Lokales
Das Team des Siegener Stadtmarketings ist ab Montag wieder vor Ort.

Nach sieben Monaten Corona-Pause
Tourist-Information öffnet wieder

sz Siegen. Nachdem es über sieben Monate „Leider geschlossen“ hieß, freut sich das Team des Stadtmarketings Siegen, endlich wieder persönlich beratend für heimische und auswärtige Gäste da sein zu dürfen. Noch vor der eigentlichen Wiedereröffnung, möchte das Stadtmarketing-Team auf den „Märchenerzählspaziergang“ von Wiltrud Köser-Klöckner, Mitglied der Gruppe „Ohrenschmaus“, hinweisen. Dieser besondere Rundgang für Eltern und ihre Kinder findet am Sonntag, 13. Juni, um 15 Uhr im Erlebniswald...

  • Siegen
  • 09.06.21
LokalesSZ
Im Laufe des Jahres werden wieder mehr Flugzeuge in Richtung der beliebten Urlausländer abheben. Zurzeit ist vielen aber die Unsicherheit noch zu groß.

Reisebranche hofft auf Lockerungen
Verunsicherung beherrscht den Markt

juka Siegen. Quasi seit Beginn der Corona-Pandemie leidet die Reisebranche ganz besonders unter den Einschränkungen und Maßnahmen. Fernreisen sind fast komplett ausgeblieben, selbst in Deutschland ist Urlaub nur äußerst schwer möglich. Doch der touristische Dachverband für NRW setzt sich nun dafür ein, dass es auch in Nordrhein-Westfalen Öffnungsschritte für den Tourismus gibt. „Wir sind davon überzeugt, dass es unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzauflagen, den Testungen sowie dem...

  • Siegen
  • 10.05.21
LokalesSZ
Eine Erfolgsbilanz schon gleich zum Start: Auf der neuen Internetplattform (neudeutsch: Data Hub), die Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart am Montag der Presse vorstellte, ist die Region Siegerland-Wittgenstein führend – NRW-weit präsentiert der Kreis die meisten Angebote für Gäste. 459 Sehenswürdigkeiten warten in Siegerland und Wittgenstein darauf, entdeckt zu werden, beim großen Nachbarn Sauerland sind es bis jetzt nur sieben!

Reisemesse ITB findet komplett online statt
Virtuelle Urlaubsträume

ihm Siegen/Berlin. Die Reisebranche ist international. Wenn sich alle Welt zur Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin trifft, spricht man englisch. Und das geht in Siegerland und Wittgenstein so: „Away from the rat race and out into the peace and quiet“ (frei übersetzt: raus aus dem Hamsterrad, Frieden und Ruhe genießen). Monika Dombrowsky, die Geschäftsführerin des Touristikverbands Siegerland-Wittgenstein (TVSW), bleibt in ihrem Büro im 14. Stock des Kreishauses sitzen, obwohl vom 9....

  • Siegen
  • 09.03.21
LokalesSZ
Nach den Beschlüssen am ganz späten Mittwochabend bleiben die Stühle in den Gaststätten und Restaurants weiter leer.
2 Bilder

IHK-Hauptgeschäftsführer kritisiert Berliner Beschlüsse scharf
Viele Betriebe am wirtschaftlichen Abgrund

goeb Siegen. Enttäuscht von den Beschlüssen aus Berlin ist Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen. Gräbener schickte in einer Einschätzung auf SZ-Nachfrage am Donnerstag voraus: „Die Politik ist natürlich nicht zu beneiden, denn es gibt in der Pandemie keine einfachen Antworten.“ Er hätte sich gleichwohl eine flexiblere Handhabung des Gesundheitsschutzes gewünscht, vor allem eine für die Bürger und Betriebe nachvollziehbare und widerspruchsfreiere. Derzeit seien 4000 von 5000...

  • Siegen
  • 04.03.21
Lokales
Auch im Landhotel Doerr haben in dem vergangenen Corona-Jahr deutlich weniger Touristen eingecheckt als in den Vorjahren.

Siegerland und Wittgenstein mit vergleichsweise niedrigen Minus-Werten
Tourismus massiv eingebrochen

ihm Siegen/Bad Berleburg. Wenn Statistiker ihre Datenschatullen öffnen, ist das manchmal wie eine Wundertüte. Es gibt Zahlen, die man erwartet, aber auch solche, die man kaum für möglich hält. Die Tourismusbilanz von IT NRW für das Jahr 2020 hat beides im Angebot. Zunächst die erwarteten Daten: Der Tourismus und die Zahl der Geschäftsreisen in NRW sind massiv eingebrochen. Es haben so wenig Gäste in den heimischen Hotels und Gasthöfen (gewertet werden nur diejenigen mit mehr als zehn Betten)...

  • Siegen
  • 16.02.21
LokalesSZ
Katja Teixeira ist seit Juli 2020 die Chefin des Siegener Stadtmarketings.

Stadtmarketing-Chefin Katja Teixeira
Alle sollen wissen, wo Siegen ist

ihm Siegen. Die Top-Sehenswürdigkeit von Siegen? Katja Teixeira zögert nur kurz: „Ich denke schon, das ist das Obere Schloss mit dem traumhaft schönen Schlosspark.“ Und die am meisten unterschätzte Attraktion der Stadt? Das Zögern dauert etwas länger, aber dann: „Vielleicht die Altstadt.“ Die Geschäftsführerin der Stadtmarketing Siegen GmbH ist seit einem halben Jahr im Amt. Sechs Monate, die für Katja Teixeira kein normales Einarbeiten ins neue Metier bedeuteten. Es war ein einziger...

  • Siegen
  • 03.01.21
LokalesSZ
Der Hübbelbummler bringt Farbe in die City. Auf dem bundesweiten Bewertungsportal „golocal“ bekommt er fünf von fünf Sternen. Ein Kommentar lobt: „Man bekommt etwas zu sehen und zu erleben für sein Geld.“
2 Bilder

"Monte Schlacko" als eine Top-Sehenswürdigkeit
So denkt das Internet über Siegen

ihm Siegen. Der Intellektuellen-Gau für das Siegener Stadtmarketing ereignete sich im Jahre 1996, als der Journalist Hanjo Seißler im Magazin der Süddeutschen Zeitung titelte „Was ist schlimmer als Verlieren? Siegen!“ Die Stadt in der fernen Provinz wurde lustvoll in der Luft zerrissen. Man kennt das von Kultur-Rezensionen: Ein richtiger Verriss fließt viel flotter aus der Feder als eine differenzierte Analyse.Hanjo Seißler hat Nachahmer gefunden bei seiner Siegen-Schelte, die meisten von...

  • Siegen
  • 03.01.21
LokalesSZ
Derzeit sind Übernachtungen zu touristischen Zwecken nach der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW nicht erlaubt.

Touristische Übernachtungen derzeit nicht erlaubt
Wohnmobil-Stellplatz trotz Lockdown voll

ihm Siegen. Der Wohnmobilstellplatz in der Numbach, der fünf Wohnmobilen Platz bietet, ist auch während des Corona-Lockdowns lebhaft frequentiert. Bei mehreren Stichproben der SZ waren die Buchten neben dem Café del Sol stets großenteils belegt. Ausgefahrene Markisen und aufgestellte Campingstühle kündeten von entspanntem Mobilistenleben. Parkplätze für Wohnmobile nur tagsüber nutzenErlaubt allerdings sind Übernachtungen zu touristischen Zwecken derzeit nach der Corona-Schutzverordnung des...

  • Siegen
  • 11.11.20
LokalesSZ
Die Zahlen sprechen für sich: Campingplätze in Nordrhein-Westfalen melden ein Plus von 13,3 Prozent seit dem Lockdown im März. Besonders das Olper Land – hier im Bild ein Campingplatz am Biggesee – profitiert, in Siegen-Wittgenstein sind lediglich 27 touristische Stellplätze gemeldet.

Siegen-Wittgenstein hinkt hinterher
Camping-Boom im Kreis Olpe

howe Siegen/Olpe. Die nackten Zahlen klingen gut, die Tatsachen sehen wohl etwas anders aus. Dass mit dem Corona-Lockdown das gesellschaftliche Leben komplett zum Erliegen gekommen war, ist bekannt. Darum sind die Rückgänge im Tourismus auch einleuchtend. Siegen-Wittgenstein verzeichnete im Juli dieses Jahres 12 597 Ankünfte – 42,2 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Zahl hat jetzt ganz frisch Information und Technik NRW (IT NRW) als statistisches Landesamt geliefert. Was die Erhebungen...

  • Siegen
  • 21.09.20
LokalesSZ
Ferienwohnungen gibt es auch in Siegen - und auch hier haben die Vermieter es mit besonderen Umständen zu tun. Leerstand und Reinigung sind nur zwei davon.
2 Bilder

In Zeiten von Corona
Heimische Ferienwohnungen bleiben leer

lm Siegen. Die Pandemie und ihre Folgen schlagen ins Kontor: „Seit Februar haben wir nur noch Stornierungen“, sagt Marianne Müller, die zusammen mit ihrem Mann Berndt eine Ferienwohnung am Wellersberg in Siegen vermietet. In den vergangenen Jahren war die Wohnung nahezu immer ausgebucht. Doch 2020, nach der Verbreitung des Coronavirus, sieht alles anders aus. Durch das im Februar ausgebrochene Virus bleiben die Buchungen aus. „Viele unserer früheren Gäste waren Eltern, deren Kind in der...

  • Siegen
  • 15.09.20
LokalesSZ
Corona macht es dem Tourismus nicht leicht, aber die zweite Hälfte der Ferien macht Hoffnung.

Ländliche Regionen punkten
Zweite Hälfte der Ferien macht Hoffnung

sz/vö Siegen/Olpe/Bad Berleburg. Das sind keine leichten Zeiten für die heimische Urlaubsbranche: Die Zahl der Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen war im Juni 2020 mit 2,2 Millionen um 55,3 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik (IT) Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt am Mittwoch mitteilte, ging die Gästezahl um 63,4 Prozent auf 816 325 zurück. Der Rückgang bei den Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland (207 895) lag bei 78,3 Prozent – in Zeiten von...

  • Siegen
  • 19.08.20
Lokales
Camping liegt weiter im Trend, insgesamt geht die Zahl der Übernachtungen in NRW aber zurück.

Tourismus in NRW
Massiver Rückgang bei Übernachtungen

sz Siegen/Olpe. Die Zahl der Übernachtungen in Nordrhein-Westfalen war im Juni mit 2,2 Millionen um 55,3 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, ging die Gästezahl um 63,4 Prozent auf 816 325 zurück. Der Rückgang bei den Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland (207 895) lag bei 78,3 Prozent. Im Mai und Juni 2020 waren die Übernachtungszahlen jeweils um etwa eine Million höher als im entsprechenden Vormonat....

  • Siegen
  • 19.08.20
LokalesSZ
Der Wald erfüllt vielfältige Funktionen – derzeit steht der wirtschaftliche Betrieb offenbar der touristischen Nutzung entgegen. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass es nur über gegenseitiges Verständnis funktionieren kann.

Tourismus muss hinten anstehen
Wald kann nicht alle Funktionen erfüllen

vö Siegen/Bad Berleburg. Man muss nicht weit laufen oder fahren: Wer in diesen Tagen zu Fuß oder mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs ist, dem treibt es den Schrecken in die Glieder. Der Wald ist eine einzige Baustelle, ein von zwei trockenen Jahren gezeichnetes, stark geschädigtes Öko-System. Unmengen von Käferholz warten darauf, bearbeitet und abtransportiert zu werden. Festmeter über Festmeter lagern an Wegrändern, Straßen, auf Wanderparkplätzen. Keine Kapazitäten freiDer Wald befindet...

  • Siegen
  • 09.07.20
LokalesSZ
Viele Wochen komplett geschlossen, jetzt nur mit wenig einladenden Einschränkungen am Start: Die gastronomischen Betriebe und die Hotellerie leiden massiv unter der Corona-Krise.

Touristik-Branche ist arg gebeutelt
Campingurlaub erlebt wegen Corona einen Boom

ihm Siegen/Münster. Volle Freibäder, gut gelaunte Menschen in Biergärten, Ausflugslokale mit dicht besetzten Café-Terrassen – das wäre der Normalzustand Ende Juni. Stattdessen: kein Lächeln der Bedienung, die unter ihrer Maske schwitzt, keine ausgelassenen Feiern, Zwangsabstand, der menschliche Nähe im Ansatz zunichte macht. Kein schöner Sommer 2020. Wie soll es weitergehen für Gastronomen, Hoteliers und Freizeiteinrichtungen? Düstere Prognose für TourismusSeit acht Jahren untersucht die...

  • Siegen
  • 24.06.20
LokalesSZ
Die Übernachtungen in der Region gingen deutlich zurück.

Einbrüche bei Gästezahlen und Übernachtungen
Tourismus krankt an Corona

sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. Der Shutdown im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie hat die Zahl der Gäste und Übernachtungen im März 2020 überdurchschnittlich schrumpfen lassen. Diese keineswegs überraschende Nachricht geht aus den Zahlen von IT-NRW zum NRW-Tourismus hervor: Die Zahl der Übernachtungen im März lag um 54,2 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor und erreichten nur knapp die Zwei-Millionen-Grenze. Das statistische Landesamt registrierte außerdem, dass die Gästezahl um 63,6 Prozent...

  • Siegen
  • 16.05.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.