Trainer

Beiträge zum Thema Trainer

Sport
Der Brachbacher Florian Schnorrenberg (r.), auf unserem Archivbild noch in Diensten des TuS Erndtebrück, bleibt Trainer des Fußball-Drittligisten Hallescher FC.

3. Fußball-Liga
Zukunft von Florian Schnorrenberg geklärt

ubau Brachbach/Halle. Lange war die Zukunft von Florian Schnorrenberg als Trainer des Fußball-Drittligisten Hallescher FC ungewiss, in den letzten Tagen kam aber Bewegung in die T-Frage. Und seit Donnerstag steht fest: Der Fußballlehrer aus Brachbach wird auch in der kommenden Saison auf der Kommandobrücke des HFC stehen. Schnorrenberg unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei dem traditionsreichen Klub aus Sachsen-Anhalt, den er am 8. Juni 2020 in akuter Abstiegsgefahr übernommen und...

  • Kirchen
  • 27.05.21
  • 1.563× gelesen
SportSZ
Ivan Markow, auf diesem Bild noch in Diensten des TuS Erndtebrück, sammelte als Video-Analyst im Nachwuchsbereich von RB Leipzig Erfahrungen. Aktuell ist er Co-Trainer des Oberligisten VfL Halle 96.

Ex-Trainer des TuS Erndtebrück
Markow über den „Bullen“-Nachwuchs an die Saale

ubau Halle. Zufälle gibt’s! Jahrelang waren Florian Schnorrenberg und Ivan Markow gemeinsam beim TuS Erndtebrück tätig. Jetzt, einige Jahre später, sind sie geographisch wieder ganz nah beisammen – und das weitab vom Pulverwald. Während Schnorrenberg den Fußball-Drittligisten Hallescher FC coacht, fungiert Markow seit Juli 2020 als Co-Trainer des Oberligisten VfL Halle 96. Die Stadien beider Klubs liegen gerade mal 6,9 Kilometer auseinander. Zu einem Treffen der beiden Coaches ist es bislang...

  • Erndtebrück
  • 08.04.21
  • 831× gelesen
SportSZ
Hat gut lachen: Der Brachbacher Florian Schnorrenberg führte den Halleschen FC zum Klassenerhalt in der 3. Liga.

HFC-Retter im SZ-Interview
Schnorrenberg: "Große Erleichterung verspürt"

ubau Halle. Er kam, sah und rettete den Halleschen FC vor dem Abstieg aus der3. Liga. Florian Schnorrenberg hat seine Mission erfüllt – und zwar mit Bravour. Am vorletzten Spieltag reichte dem Team des Brachbacher Fußballlehrers am Mittwochabend ein 1:1 (1:0) gegen den früheren Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern, um den Liga-Verbleib perfekt zu machen. Durch den Punktgewinn hat der Hallesche FC nunmehr 45 Zähler auf dem Konto – vier Punkte mehr als der Chemnitzer FC, der den ersten...

  • Siegen
  • 03.07.20
  • 714× gelesen
Sport
Dritter Sieg im fünften Spiel: Florian Schnorrenberg steuert mit dem Fußball-Drittligisten Halleschen FC auf Kurs Klassenerhalt.

Verrücktes Spiel gegen Carl Zeiss Jena
Schnorrenberg mit Halle vor dem Klassenerhalt

ubau Halle. Der Klassenerhalt ist für Florian Schnorrenberg und den Fußball-Drittligisten Halleschen FC zum Greifen nah. Der Fußball-Lehrer aus Brachbach feierte am Mittwochabend mit seinem Team einen wichtigen 5:3 (2:2)-Heimerfolg gegen den bereits als Absteiger feststehenden Tabellenletzten FC Carl Zeiss Jena. Durch den dritten "Dreier" unter der Regie von Schnorrenberg hat der HFC (43 Punkte) drei Spieltage vor Saisonende nun schon fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den seit...

  • Siegen
  • 24.06.20
  • 917× gelesen
Sport
Traumstart: Florian Schnorrenberg siegte mit seinem neuen Klub Hallescher FC 3:0 gegen Waldhof Mannheim.

3. Fußball-Liga
Traumstart für Florian Schnorrenberg beim HFC

ubau Halle. Florian Schnorrenberg hat als Trainer des abstiegsbedrohten Drittligisten Hallescher FC einen Traumstart hingelegt. Rund 30 Stunden nach seiner öffentlichen Vorstellung feierte der Fußball-Lehrer aus Brachbach am Dienstagabend mit seinem neuen Team einen wichtigen 3:0 (1:0)-Heimerfolg gegen den als Tabellenzweiten und beste Auswärtsmannschaft der Liga angereisten SV Waldhof Mannheim. Für die Sachsen-Anhaltiner war es der erste Sieg seit dem 30. November 2019 (1:0 gegen den MSV...

  • Siegen
  • 09.06.20
  • 477× gelesen
SportSZ
Der Sportliche Leiter Andreas Krämer (rechts) in der Spielanalyse mit Interimstrainer Marco Beier nach der 1:3-Heimspielniederlage gegen RW Ahlen.

Fußball-Oberliga Westfalen
Sportfreunde führen viele Trainer-Gespräche

fst Siegen. Die Sportfreunde Siegen stecken nach dem 13. Spieltag der Oberliga Westfalen mitten im Abstiegskampf. Auch das nach der Entlassung von Dominik Dapprich installierte Interims-Trainerduo Marco Beier/Frank Dalwigk konnte den Negativtrend im ersten Spiel nicht stoppen. Einen erhöhten Handlungsdruck in der Trainerfrage nach der 1:3-Heimniederlage gegen RW Ahlen sieht der Sportliche Leiter Andreas Krämer jedoch nicht: „Wir brauchen Geduld und werden in Ruhe einen Trainer suchen. Wir...

  • Siegen
  • 06.11.19
  • 1.940× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.