Trickbetrug

Beiträge zum Thema Trickbetrug

Lokales
Eine 77-Jährige legte nach Aufforderung eines angeblichen Oberkommissars ihr  Bargeld hinter einem Pkw ab.

Dreister Trickbetrüger gibt sich als Oberkommissar aus
77-Jähriger deponiert Bargeld hinter geparktem Pkw

sz Attendorn. Unbekannte Anrufer meldeten sich am Donnerstag bei einer Seniorin und gaben sich als Polizeibeamte aus. Ein angeblicher Oberkommissar der Polizeiwache Attendorn rief die ältere Frau gegen 0.30 Uhr an und informierte sie darüber, dass die Polizei eine Liste bei Einbrechern aus Rumänien gefunden habe, in der auch ihr Name stehe. Die Polizei sei den Verbrechern auf der Spur und plane gerade die Festnahme während eines verdeckten Einsatzes. Da die Täter bewaffnet seien, möge sie...

  • Attendorn
  • 24.09.20
  • 188× gelesen
Lokales
Aufmerksame Bankmitarbeiter verhinderten, dass eine Seniorin um eine erhebliche Summe Bargeld gebracht wurde.

Krimineller gibt sich als Handwerker aus
Bankmitarbeiter in Attendorn verhindern Betrug

sz Attendorn. Aufmerksame Bankmitarbeiter haben am Donnerstagnachmittag verhindert, dass ein Unbekannter eine 82-Jährige betrügen konnte. Der Tatverdächtige klingelte laut Mitteilung der Polizei zunächst bei der Seniorin und erklärte, er müsse Handwerkertätigkeiten durchführen. Er erneuerte daraufhin die Dachrinne und das zugehörige Fallrohr. Im Anschluss verlangte er 2400 Euro Bargeld als Entlohnung. Da die Geschädigte kein Bargeld zu Hause hatte, fuhr er sie zu ihrer Bank in Attendorn, um...

  • Attendorn
  • 18.09.20
  • 208× gelesen
Lokales

Angeblicher Mitarbeiter der Stadt kassierte "Knöllchen" zu Gunsten der Caritas
Dreiste Masche

sz Attendorn. Ein unbekannter Mann betrog am Dienstag gegen 12 Uhr eine 78-jährige Frau mit einem Trick. Die Geschädigte hatte in Attendorn falsch geparkt. Als sie zu ihrem Auto zurückkam, stand dort ein Mann, der sich unter dem Namen Weidemann als Mitarbeiter der Stadt Attendorn ausgab. Er erklärte ihr, dass er aufgrund des Falschparkens bereits einen Abschleppdienst bestellt hatte. Allerdings würde er diesen gegen eine Geldbuße in Höhe von 60 Euro zu Gunsten der Caritas abbestellen. Da die...

  • Attendorn
  • 11.03.20
  • 104× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.