TV Jahn Siegen

Beiträge zum Thema TV Jahn Siegen

Sport
Nika Moskvitin gewann in Münster eine Bronzemedaille.

Fechten: TV Jahn Siegen überzeugt
Bronze für Moskvitin

sz Münster. Die Florettfechter des TV Jahn Siegen erreichten beim 37. Internationalen Turnier 2019, dem ersten Rheinisch-Westfälischen Ranglistenturnier in der Saison 2019/20, einem NRW-Qualifikationsturnier in der olympischen Disziplin „Florett“ für beide Verbände, vier Finalplatzierungen unter den besten Acht am Tage und befinden sich aktuell zu Saisonbeginn mit gleich 13 Athleten auf insgesamt 18 Ranglistenpositionen des Westfälischen Landesverbandes. Matzner: "Überzeugender Auftakt"„Das war...

  • Siegen
  • 24.09.19
  • 251× gelesen
Sport
Das Bild zeigt (hinten, v. l.) Jahn-Trainer Frank Matzner, Sophie Germann, Mia Böcking, Adriana Büdenbender, Phil Pena Wirth und Marit Schneider sowie (vorne, v. l.) Timo Horchler, Maximilian Groß, Leander Schäfer und Nika Moskvitin.

Fechten
Medaillenregen für den TV Jahn

sz Siegen. Die Florettfechter der Fechtabteilung des TV Jahn Siegen glänzten im zweiten Quartal des Jahres in einem Turniermarathon neben Erfolgen bei den Deutschen Meisterschaften 2019 der B-Jugend, A-Jugend und Junioren mit wichtigen Rängen bei überregionalen Wettkämpfen und feierten schlussendlich einen klaren Triumph in Gummersbach. Acht Podestplätze in GummersbachBeim 18. Bergischen Florett-Treffen des FSG 1890 Gummersbach überzeugten die Schützlinge von Jahn-Trainer Frank Matzner mit...

  • Siegen
  • 12.07.19
  • 361× gelesen
Sport
Von der Spannung nicht zu überbieten waren die 1500 Meter der Weiblichen U 18, als sich Johanna Pulte (r.) von der SG Wenden ganz knapp vor Lina Marike Otto und Mattea Mittler (l.) vom ASC Weißbachtal durchsetzte.
63 Bilder

Leichtathletik-Südwestfalenmeisterschaft
Hitzeschlacht in der Stählerwiese

jb Kreuztal. Die Leichtathleten lieben warme Temperaturen - zumindest die Sprinter und die Athleten mit Disziplinen, die von der Schnellkraft profitieren. Aber das war am Samstag dann doch zu viel des Guten. Und zwar mindestens um zehn Grad. Insofern sorgten nur wenige Sportler bei den Südwestfalenmeisterschaften  der Leichtathleten für bemerkenswert gute Leistungen (Ergebnisliste). Immerhin wehte zuweilen ein Lüftchen aus nördlichen Richtungen. Für die Zuschauer und gerade nicht aktiven...

  • Siegen
  • 30.06.19
  • 1.403× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.