Ukraine

Beiträge zum Thema Ukraine

LokalesSZ
Die Musikerinnen und Musiker der Philharmonie Südwestfalen präsentierten sich in Bad Laasphe in bester Spiellaune.

Benefizkonzert der Philharmonie Südwestfalen
Musik für Menschen in der Ukraine

dw Bad Laasphe. Musik, die bewegt und für Bewegung sorgt: Sanfte Töne erklingen im Städtischen Gymnasium in Bad Laasphe. Streich- und Blasinstrumente sind aus der Aula zu hören. Der Saal füllt sich nach und nach mit begeisterten Zuhörern, die sich auf die Musiker der Philharmonie Südwestfalen freuen. Der Kulturring Bad Laasphe ist für die Organisation des Benefizkonzerts verantwortlich. Im Fokus dieses musikalischen Abends: die Menschen in der Ukraine. Ein engagiertes Team des Kulturrings...

  • Bad Laasphe
  • 24.05.22
LokalesSZ
Vier Kinder aus der Ukraine nehmen am Unterricht in der Banfetalschule in Banfe teil. Hier dürfen sie übrigens auch die Offene Ganztagsschule besuchen.

Integration und Sprache
Geflüchtete Kinder in Bad Laaspher Schulen

howe Bad Laasphe. Corie Hahn, Leiterin des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe, brachte es in der jüngsten Sitzung des Schulausschusses auf den Punkt: „Es ist für uns alle eine herausfordernden Situation, keine einfache Situation.“ Mitunter bekommen die Schulen im Stadtgebiet Zuwachs, mit dem sie gar nicht gerechnet haben – die einen mehr, die anderen weniger. Sozialamtsleiter Jann Burholt lieferte erstmals Zahlen zur Beschulung ukrainischer Kriegs-Kinder und dividierte zunächst auseinander,...

  • Bad Laasphe
  • 19.05.22
LokalesSZ
Bewaffneter Konflikt in der Ukraine: Geflüchtete Frau und ihr Kind bei der Ankunft am Bahnhof von Przemysl / Polen. Das Polnische Rote Kreuz hat dort eine Station für die medizinische Erstversorgung eingerichtet.

Zahlreiche Privatbesitzer stellen Wohnraum
160 Ukrainer in Bad Laasphe

howe Bad Laasphe. 160 Menschen aus der Ukraine hat die Stadt Bad Laasphe bislang in Obhut genommen. Von den Geflüchteten aus dem Kriegsgebiet sind allein 143 in der Kernstadt untergebracht, lediglich 13 Personen hat die Bezirksregierung in Arnsberg zugewiesen. Alle anderen Personen sind privat angereist. In Bad Laasphe kümmert sich Sozialamtsleiter Jann Burholt um die Flüchtlingsangelegenheiten. Er berichtete jetzt in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Freizeit, Jugend, Soziales und...

  • Bad Laasphe
  • 11.05.22
LokalesSZ
Mit seinem Solo-Programm "Dorfkind" ist der 24-Jährige zurzeit in den Kneipen und auf den Bühnen der Region unterwegs. Satirische Kommentare zum Krieg in der Ukraine verkneift sich der Kabarettist dabei bewusst.
2 Bilder

Tobias Beitzel beweist Fingerspitzengefühl
Comedy in Zeiten des Krieges

ll Arfeld/Bad Laasphe/Wingeshausen. Wo er auftaucht, bleibt zumeist kein Auge trocken: Tobias Beitzel aus Arfeld ist Poetry Slammer, Comedian und Kulturveranstalter und aktuell mit seinem ersten eigenen Solo-Programm "Dorfkind – Zwischen Fantasie und Fanta-Korn" auf den Bühnen und in den Kneipen der Region unterwegs. Doch wie macht man eigentlich Comedy in Zeiten eines grausamen Krieges? Ist es richtig, politisch Stellung zu beziehen oder sollte das Thema besser komplett ausgeklammert werden?...

  • Bad Laasphe
  • 21.04.22
Lokales
Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 5b präsentieren ihre fertigen Plakate.
3 Bilder

Gymnasium Schloss Wittgenstein
Eine ganze Schule packt an, um zu helfen

sz Bad Laasphe. „Innerhalb der Schülerschaft des Gymnasiums Schloss Wittgenstein bestand ein großes Bedürfnis, sich mit dem Ukraine-Krieg auseinanderzusetzen und vor allen Dingen zu überlegen, wie man helfen kann“, berichtet Schülersprecher Louis Elia Burk. In der Sitzung der Schülervertretung (SV) wurden laut Pressemitteilung Ideen aus der Schülerschaft gesammelt und diskutiert. Klar war: Es sollte auf jeden Fall eine nachhaltige Aktion werden. Die Schülerinnen und Schüler riefen zunächst zu...

  • Bad Laasphe
  • 16.04.22
Lokales
Das Schreibwarengeschäft Buntstift und die Raumländer Firma Bikar-Metalle sorgten gemeinsam mit dem Rotary-Club für eine große Spende für ukrainische Kinder.

50 Schulrücksäcke finanziert
Rotary-Club hilft Flüchtlingskindern

sz Bad Berleburg. Der Krieg in der Ukraine hat auch den Alltag vieler Kinder von heute auf morgen dramatisch verändert. Viele von ihnen mussten ihre Heimat verlassen, auch in Wittgenstein sind mittlerweile Mädchen und Jungen aus dem Kriegsgebiet eingetroffen. Häufig konnten sie auf ihrer Flucht nur das Notwendigste mitnehmen. Um die Kinder so schnell und so gut wie möglich zu integrieren und ihnen ein weitgehend normales Leben zu ermöglichen, ist es besonders wichtig, dass sie schnell wieder...

  • Bad Berleburg
  • 11.04.22
LokalesSZ
Eine Option für die Unterbringung von Geflüchteten des Ukraine-Kriegs ist die Dreifach-Turnhalle im Gennernbach - je nach Zahl der Zuweisungen.
3 Bilder

Bad Laasphe lotet Optionen aus
Flüchtlinge in die Turnhalle?

howe Bad Laasphe. Die erste Puffer-Einrichtung des Kreises Siegen-Wittgenstein hat ihre Pforten geöffnet. Das ehemalige Krankenhaus in Kredenbach soll für Geflüchtete aus der Ukraine zur Verfügung stehen. Seit geraumer Zeit laufen die Gespräche, ob sich Bad Laasphe mit einer zweiten Einrichtung beteiligt, zuletzt war die ehemalige Schlossberg-Klinik im Gespräch. Allerdings, und das trommelte zuletzt der Buschfunk, soll sich das Gebäude nicht in allerbestem Zustand befinden. Insofern nehme man...

  • Bad Laasphe
  • 09.04.22
LokalesSZ
Die Haushaltslage präsentiere sich wegen der Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer durchaus erholt.

Haushaltslage könne sich verschlechtern
Vorerst keine Steuererhöhung

howe Bad Laasphe. Auf die Ausführungen von Bad Laasphes Kämmerer Manfred Zode, die Haushaltslage der Stadt könne sich im Laufe des Jahres verschlechtern, reagierte jetzt FDP-Ratsmitglied Werner Oder mit einer Anfrage. Zode hatte ausgeführt, der Haushaltslage präsentiere sich wegen der Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer durchaus erholt. Allerdings dürften die Folgen des Ukraine-Kriegs und der damit einhergehenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten nicht spurlos an Bad Laasphe vorbeigehen. "Werden...

  • Bad Laasphe
  • 08.04.22
LokalesSZ
Die finale Abstimmung zur Anmietung einiger Etagen in der ehemaligen Baumrainklinik für die Unterbringung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine zwischen der Stadt und der Vamed Klinik läuft.

Bis zu 650 Geflüchtete erwartet
Bad Berleburg wappnet sich für Aufnahme

ll Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg hat zur Koordination aller Themen, die mit dem Krieg in der Ukraine und der Aufnahme von Geflüchteten in Verbindung stehen, einen Stab für außergewöhnliche Ereignisse eingerichtet. Das teilte Regina Linde, Fachbereichsleitung Bürgerdienste, im Rahmen der jüngsten Sitzung des Ausschuss für Soziales, Bildung, Sport und Kultur mit. Große Hilfsbereitschaft seitens der Bürger Denn wie groß die Herausforderung ist, die auf die Kommunen zukommen wird...

  • Bad Berleburg
  • 25.03.22
LokalesSZ
Friedenszeichen auf dem Laaspher Schulhof: Gemeinsam setzen Schülerinnen und Schüler zusammen mit dem Kollegium ein Zeichen für den Frieden.

Städtisches Gymnasium Bad Laasphe
Schüler und Lehrer setzen Zeichen für den Frieden

vc Bad Laasphe. Der Krieg in der Ukraine ist auch in den Klassenzimmern des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe angekommen. Die Schülerinnen und Schüler der Schule wollen über das, was sie täglich sehen, lesen oder erzählt bekommen, in der Schule sprechen. Und der Wille ist bei Schülern und Lehrern da, ein Zeichen für den Frieden zu setzen. „Das haben wir jetzt getan“, betont Sebastian Näther, Lehrer des Gymnasiums in der Steinackerstraße. Die Schülerinnen und Schüler haben ein großes...

  • Bad Laasphe
  • 16.03.22
LokalesSZ
Die kleine Ortschaft Sohl bei Fischelbach hat zwar einen Satelliten-Ausfall, immerhin reparierte die Telekom am Wochenende die Oberleitungen, sodass Telefonie wieder möglich ist.
2 Bilder

Bad Laaspher Stadtteil von Ukraine-Krieg betroffen
Durch Cyber-Angriff von der Außenwelt abgeschnitten

howe Sohl. Kinder vom Sohl waren schon immer härter im Nehmen als andere, wenn sie bis in die 60er Jahre zu Fuß bis auf den Heiligenborn in die Schule laufen mussten. Die kleine Siedlung besteht gerade einmal aus acht Häusern und ist im frühen 18. Jahrhundert durch die Zuteilung von Kanongütern an drei Bauern entstanden. Sohl, wenige Kilometer durch den Wald von Fischelbach entfernt, liegt direkt an der Grenze zu Hessen. Verwaltungsmäßig zählte die Bauernschaft zu Fischelbach, heute ist der Ort...

  • Bad Laasphe
  • 14.03.22
LokalesSZ
Klare Botschaft aus Wittgenstein für Frieden und gegen den Ukraine-Krieg.
4 Bilder

Erste Stunde "Ukraine"
400 Schüler bilden das Friedenszeichen

howe Bad Laasphe. Über 75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg findet auf europäischem Boden wieder ein Krieg statt – einer, der die Welt erschüttert. Die Jugend von heute hat davon keinen blassen Schimmer. Sie ist in Frieden und Freiheit aufgewachsen, kennt den Krieg höchstens von der Spielkonsole. Dennoch: Ganz bestimmt lösen die Bilder etwas bei den jungen Leuten aus. Nachrichten von zerbombten Städten, von getöteten oder flüchtenden Menschen: Die bleiben bei den Kindern und Jugendlichen hängen...

  • Bad Laasphe
  • 08.03.22
Lokales
Martin Vahland aus Banfe will die Hilfe für die Menschen in der Ukraine bündeln.

Ukraine-Hilfe:
Vahland will Stadt entlasten

sz Banfe. Martin Vahland aus Banfe, der sich auch im Rahmen der Unterstützung für die Flutopfer im Ahrtal stark engagierte, will aktuell die Hilfe für die Menschen in der Ukraine bündeln. Der Unternehmer denkt an eine ehrenamtliche Unterstützung der Stadtverwaltung: "Es geht nicht um Spenden, sondern darum, ein Organisations-Team auf die Beine zu stellen. Wir suchen Wohnraum, Paten für Flüchtlinge und Dolmetscher." Er wolle, so der Banfer, gerne zu einem Termin einladen, wo jeder seine Ideen...

  • Bad Laasphe
  • 03.03.22
LokalesSZ
Bad Laasphe sucht händeringend Wohnungen − im Bild die WSG-Wohnungen beim Rathaus − für Flüchtlinge. Die Bezirksregierung hat Zuweisungen angekündigt.

Auch Ukrainer werden in Laasphe erwartet
Stadt sucht überall Wohnungen

sz/howe Bad Laasphe. Die Stadtverwaltung Bad Laasphe sucht aktuell verstärkt nach verfügbarem Wohnraum im Stadtgebiet. Der Grund: Die eigenen Kapazitäten, um zugewiesene Personen unterzubringen, sind inzwischen nahezu ausgeschöpft. Neue Zuweisungen sollen ab Mitte März erfolgen. Im vergangenen Jahr hatte die Bezirksregierung Arnsberg der Lahnstadt 49 Personen zugewiesen, primär alleinerziehende Mütter und Familien. Diese wurden in den stadteigenen Unterkünften untergebracht. „Durch die Vielzahl...

  • Bad Laasphe
  • 03.03.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.