Umgestaltung

Beiträge zum Thema Umgestaltung

Lokales
Gaben die neu gestalteten Plätze Rathausplatz und Klosterplatz frei: Bürgermeister Christian Pospischil (M.), Michael Koch, Leiter des Tiefbauamts der Stadt Attendorn (r.) und sein Mitarbeiter Christopher Schulte
4 Bilder

Multifunktionalität und Historie vereinen sich
Stadt Attendorn nach Umbau mit neuem Gesicht

mari Attendorn. Knapp ein Jahr hat der Umbau gedauert. Nun gewähren der Klosterplatz und der Rathausplatz vor allem eins: Aufenthaltsqualität. Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil gab am Samstag die neu gestalteten zentralen Plätze Corona-bedingt im kleinen Rahmen frei. „Der Rathausplatz und der Klosterplatz waren nicht die hässlichsten Ecken der Stadt. Doch durch die Parkplätze war hier kein Aufenthalt möglich. Das ist jetzt anders. Man hat schon an den schönen Tagen vor Ostern...

  • Attendorn
  • 05.04.21
  • 524× gelesen
LokalesSZ
Die Pläne zur Umgestaltung des Freudenberger Kurparks wurden im April 2019 vorgestellt. Jetzt ist klar: Die Gestaltung wird teurer als gedacht.

Stadt muss Mehrkosten selbst schultern
Kurpark Freudenberg wird teurer

ihm Freudenberg. Gut im Zeitplan, aber nicht ganz im Kostenplan sind die Umgestaltungsarbeiten am Freudenberger Kurpark. Bei dem ursprünglich mit 1,65 Millionen Euro kalkulierten Projekt schlagen nun deutliche Mehrkosten zu Buche. Freudenbergs Bürgermeisterin begründete die zusätzlichen Ausgaben mit umfangreicheren Erdbewegungen im Zugangs- und Zufahrtsbereich, Umplanungen bei der Beleuchtung, Anpassungen am künftigen Sportbereich und bei der Konzertmuschel sowie den Ausschreibungsergebnissen...

  • Freudenberg
  • 18.12.20
  • 355× gelesen
LokalesSZ
Der „grüne Norden“ setzt auf frisches Grün und Verweilmöglichkeiten auf dem Marktplatz. Sollte das Stadtentwicklungsprojekt KAG-frei finanzierbar und förderfähig sein, soll die Verwaltung fürs kommende Jahr einen Antrag auf Zuschüsse für einen ersten Bauabschnitt stellen.

Kosten von 730 000 Euro
Marktplatz Hilchenbach soll umgestaltet werden

js Hilchenbach. Die Stadt Hilchenbach möchte ihr zentrales Schmuckstück aufpolieren. Der Marktplatz mit seiner ortsbildprägenden Fachwerkkulisse hat Potenzial, ist aber ziemlich unbelebt. Die Politik hat sich eine Aufwertung, eine Attraktivitätssteigerung vorgenommen. Christine Loth, Städteplanerin aus Siegen, präsentierte dem Stadtentwicklungsausschuss jetzt einen Planentwurf, bei dem die Nordseite des heute sehr grauen Platzes durch weiteres Grün, Wasser und Ruhezonen verschönert werden soll....

  • Hilchenbach
  • 20.08.20
  • 808× gelesen
LokalesSZ
Mehr Grün, weniger Grau – mehr Aufenthaltsqualität, weniger Verkehrsfläche: Die Stadt Hilchenbach möchte die Potenziale ihres Marktplatzes nutzen und vor allem den nördlichen Bereich (rechts im Bild) umgestalten. Um Förderchancen zu ergreifen, muss die Politik den Weg frei machen. Das kostet Geld. Foto: Jan Schäfer
2 Bilder

Marktplatz Hilchenbach
Graue Fläche mit Luft nach oben

js Hilchenbach. Der Hilchenbacher Marktplatz soll aufgewertet werden. Seit ein paar Jahren schon hat die Kommunalpolitik das alte Herzstück ihrer Stadt wieder in den Blick genommen, möchte das im Zuge der Stadtkernsanierung verkehrsberuhigte und massiv umgestaltete Zentrum wieder mit Leben füllen. Aufenthaltsqualität lautet das Wort der Stunde – genau an dieser mangelt es dem kopfsteingepflasterten Platz zwischen ev. Kirche und Rathaus. Ideen wurden vorgestellt, zunächst in visionärer Form,...

  • Hilchenbach
  • 10.06.20
  • 570× gelesen
LokalesSZ
Die Stadtverwaltung favorisiert diesen Umgestaltungsentwurf für den Markt. Sowohl das Plateau im Westen als auch der Mittelbereich würden mit Baumhainen begrünt.
2 Bilder

Umgestaltung der Hilchenbacher Stadtmitte
Marktlage nicht aussichtslos

js Hilchenbach. Optimistische Aufbruchstimmung durchströmte am Mittwochabend den Hilchenbacher Stadtentwicklungsausschuss, als er sich mit der potenziellen Zukunft des Marktplatzes als Herzstück der Kommune befasste. Die Grünen hatten vor einigen Monaten angeregt, die seit vielen Jahren immer wieder diskutierte und in die Schublade zurückgelegte Umgestaltung der gepflasterten Fläche vor Fachwerkkulisse voranzutreiben – die zwar schön anzusehen ist, die aber durchaus etwas mehr Lebendigkeit...

  • Hilchenbach
  • 26.02.20
  • 702× gelesen
LokalesSZ
Der Goetheplatz in Bad Berleburg wird wohl ab April umfangreich umgestaltet. Nicht alle Bürger und Politiker sind mit den Plänen zufrieden, aber die große Mehrheit steht. Foto: Archiv

Projekt startet in Bad Berleburg
Goetheplatz wird ab April umgestaltet

vö Bad Berleburg. Diese Baumaßnahme wird die Bad Berleburger Oberstadt nachhaltig verändern: Der Ausschuss für Bauen, Planen, Wohnen und Umwelt sprach sich in seiner Sitzung am Dienstagabend mit großer Mehrheit für die Neugestaltung des Goetheplatzes aus, die noch in diesem Jahr umgesetzt werden soll. Karl-Heinrich Sonneborn (SPD), Jürgen Weber (UWG) und Dr. Felix Riedel (Grüne) votierten dagegen. „Dass wir mit unserer Beschlusslage nicht alle Interessen berücksichtigen konnten, war klar“,...

  • Bad Berleburg
  • 12.02.20
  • 378× gelesen
LokalesSZ
Nach mehreren Jahren Planung soll im Frühjahr der Umbau des Goetheplatzes in Bad Berleburg beginnen. Das Gesamtprojekt hat ein Volumen von 1,4 Mill. Euro, davon sind 70 Prozent über Mittel der Städtebauförderung gedeckt. Archivfoto: Martin Völkel
2 Bilder

Goetheplatz vor Umgestaltung
Einmal pro Woche Sprechstunde

bw Bad Berleburg. Über wenige Projekte unter dem Dach von „Bad Berleburg – Meine Heimat 2020“ wurde wohl so viel und so ausgiebig diskutiert, wie es bei der Umgestaltung des Goetheplatzes der Fall war. Die Entscheidung dafür steht, nun folgt die Umsetzung ab dem Frühjahr. Die Stadtverwaltung informiert in einer Vorlage zur Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 17. Februar ausführlich über den Zeitplan sowie über die geplanten Maßnahmen. Die zukunftsfähige Gestaltung des Goetheplatzes ist,...

  • Bad Berleburg
  • 03.02.20
  • 415× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.