Umweltausschuss

Beiträge zum Thema Umweltausschuss

Lokales SZ-Plus
Eine Erfolgsgeschichte: Im vergangenen Jahr hat die Photovoltaik-Anlage im Klärwerk in Erndtebrück rund 153 867 Kilowattstunden Strom erzeugt. Die Abnahme beim Energieversorger konnte damit auf 596 456 kWh begrenzt werden. Foto: Björn Weyand

Umweltausschuss in Erndtebrück
Grünes Licht für das neue Abwasserkonzept

bw Erndtebrück. Grünes Licht erteilte der Erndtebrücker Umweltausschuss am Montag für das Abwasserbeseitigungskonzept, das die Gemeindeverwaltung vorgelegt hatte. Wie unsere Zeitung berichtete, enthält das Papier eine Maßnahmenliste für die Zeit bis einschließlich 2023. Die Sanierungen summieren sich auf gut 7,8 Mill. Euro für den Zeitraum von 2018 bis 2023. Bauamtsleiter Björn Fuhrmann räumte ein, dass der Gemeinderat das Abwasserbeseitigungskonzept eigentlich bereits zum 1. Januar 2018 hätte...

  • Erndtebrück
  • 25.02.20
  • 118× gelesen
Lokales SZ-Plus

„Herrliche Blühstreifen“

hobö Wenden. Eine durchweg positive Zwischenbilanz zieht die Gemeinde Wenden beim Thema „Blühstreifen“. Das wurde in der Sitzung des Umweltausschusses der Gemeinde am Donnerstag deutlich. Das Gremium war es, das im Dezember 2017 die Verwaltung beauftragt hatte, im Gemeindegebiet Blühstreifen anzulegen. Im Spätsommer 2018 legte die Gemeinde an drei Standorten solche Blühstreifen an, und bereits im zurückliegenden Sommer begutachtete man erste Erfolge. Auf dem Parkplatz am Museum Wendener Hütte,...

  • Wenden
  • 15.12.19
  • 88× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Gemeinde Wenden möchte mit dem Radverkehrskonzept das Fahrradfahren in der Kommune attraktiver und sicherer gestalten. Die bestehenden Radwege – wie hier zwischen Wendenerhütte und Gerlingen – werden zwar stark frequentiert, gleichwohl gibt es vielerorts Verbesserungsbedarf.  SZ-Archivfoto: yve

Gemeinde erstellt Radverkehrskonzept - auch E-Bike-Ladestationen sind ein Thema
„Fahrradfreundliches Klima“

hobö Wenden. Die Gemeinde Wenden möchte ein „fahrradfreundliches Klima“ schaffen. Daher startet sie nun mit der Erarbeitung und Entwicklung eines Radverkehrskonzeptes für die gesamt Kommune. In der Sitzung des Umweltausschusses informierte die Verwaltung über ihr Vorhaben. Das Konzept beinhaltet demnach die Erfassung der Ausgangslage und legt die Ziele, Strategien und Maßnahmen zur Radverkehrsförderung fest. Darüber hinaus soll das Papier in Zukunft als Handlungsgrundlage und Maßstab für...

  • Wenden
  • 15.12.19
  • 85× gelesen
Lokales
Die bei der Sitzung des Umweltausschusses anwesenden Preisträger des Klimaschutzpreises 2019 posierten für die SZ zum Gruppenbild.
  4 Bilder

Preisträger im Freudenberger Stadtgebiet ausgezeichnet
Klimaschützer gewürdigt

cs/sz Freudenberg. Elf Bewerbungen um den diesjährigen Klimaschutzpreis gingen bei der Freudenberger Stadtverwaltung ein. 1000 Euro steuerte der Energieversoger Innogy bei, die gleiche Summe kommt aus dem städtischen Haushalt. Im Rahmen der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Energie, Natur und Feuerschutz wurden am Dienstagabend die Preisträger geehrt. Eigentlich hatte die kleine Zeremonie bereits in der September-Sitzung stattfinden sollen – nach dem tragischen Unglück in Alchen war...

  • Freudenberg
  • 19.11.19
  • 408× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Fichtensterben nahm Georg Lange (CDU) zum Anlass, um im Ausschuss nach der Verkehrssicherungspflicht entlang der Straßen und Wege zu fragen. Foto: Björn Weyand

Umweltausschuss in Erndtebrück
Unsicherheit bei Frage der Verkehrssicherungspflicht

bw Erndtebrück. Recht schnell waren am Montagabend die Themen im Erndtebrücker Umweltausschuss abgehandelt – allzu viel stand ja in der öffentlichen Sitzung nicht auf der Tagesordnung. So waren es Mitteilungen und Anfragen, die für etwas Gesprächsstoff sorgten. • Einführung der gelben Tonne: Im Gemeindegebiet werden derzeit die neuen Tonnen für den Verpackungsmüll ausgeliefert. Wer bisher noch keine bekommen hat, könne im Laufe dieser Woche damit rechnen, teilte Bauamtsleiter Björn...

  • Erndtebrück
  • 19.11.19
  • 201× gelesen
Lokales
Karl-Wilhelm Flender kritisierte, dass die gesetzlichen Vorgeben die Pumpspeicherwerke (hier in Finnentrop) unwirtschaftlich gemacht haben. Der Ausschussvorsitzende regte eine Resolution an, um die Bundes- und Landespolitik auf die Wichtigkeit von Pumpspeicherwerken hinzuweisen. Foto: SZ-Archiv
  2 Bilder

Umweltausschuss in Erndtebrück
Der Klimawandel ist nicht mehr zu leugnen

bw Erndtebrück. Der Klimawandel ist längst auch in Wittgenstein angekommen, daran zweifelte am Montag im Umweltausschuss der Gemeinde Erndtebrück niemand. Der Vorsitzende Karl-Wilhelm Flender führte vor Augen, dass gerade der wärmste Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnungen mit den meisten Sonnenstunden hinter uns liegt – und die Dürre trifft auch die heimische Region im zweiten Jahr in Folge. Der erfahrene Forstmann aus Birkefehl nannte die Konsequenzen schonungslos: „Wir bewegen uns aktuell...

  • Erndtebrück
  • 02.07.19
  • 437× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.