Umweltschutz

Beiträge zum Thema Umweltschutz

Lokales
SZ-Redakteurin Dr. Gunhild Müller-Zimmermann.

BIS AUF WEITERES
Grüne Welle?!?

Lassen Sie uns über umwelt- und nervenschonendes Autofahren in Siegen reden, Beispielstrecke: von Siegen nach Weidenau. Ich biege vom Hohlen Weg auf die Hagener Straße ab und stehe, wie immer, an der Ampel vor Dango & Dienenthal. Ich komme ja aus einer Seitenstraße und muss mich in den Verkehrsfluss einreihen. An der Einmündung „Hüttenwiese“ stehe ich schon wieder, 300 Meter weiter. Aber dann: Freie Fahrt, an der Samuel-Frank-Straße vorbei und der Einmündung Breite Straße. Dafür springt die...

  • Siegen
  • 21.04.21
  • 112× gelesen
LokalesSZ
Als diese Aufnahme in einem der Brachbacher Wasserstollen entstanden ist, war von dem dramatischen Waldsterben noch nichts zu sehen. Mittlerweile aber wirken sich massive
Forstarbeiten und zunehmende Erosion auch auf das Trinkwasser aus.

Brachbacher Ehrenamtler sind besorgt
Steigende Keimbelastung im Trinkwasser

damo Brachbach. Der Waldboden ist der größte Süßwasserspeicher Deutschlands, und zugleich dient er als gewaltiger Filter – allerdings nur, wenn der Wald auch gesund ist. Aber genau da liegt das Problem: Borkenkäfer und Dürre haben gewütet und großflächig öde Brachflächen hinterlassen. Und das trifft nicht nur die Forstwirtschaft bis ins Mark: Auch der Wasserverein Brachbach bekommt die Auswirkungen des flächendeckenden Waldsterbens deutlich zu spüren. Um das zu verstehen, muss man sich den Weg...

  • Kirchen
  • 07.04.21
  • 266× gelesen
Lokales
Wolfgang Stock vom BUND Altenkirchen und Jennifer Wachsmuth vom Verein Augen auf Freudenberg-Büschergrund plädieren für eine Aufwertung des Siedlungsraums und gegen neue Gewerbegebiete wie das geplante am Ischeroth.

Ob Windräder oder Gewerbegebiete
Naturschützer kritisieren Regionalplan

sz/nja Freudenberg/Kreuztal. Angesichts der verschneiten Landschaft der vergangenen Tage muss man schon den Kalender im Blick behalten, um nicht aus den Augen zu verlieren: Bis Juli ist es gar nicht mehr so lange. Bis zum 30. Juni nämlich ist (nur noch) Zeit, offiziell Bedenken gegen den Entwurf des Regionalplans für den Regierungsbezirk Arnsberg zu äußern (die SZ berichtete). Nach der Osterpause dürften die zigtausend Seiten landauf, landab in den politischen Gremien in den Fokus rücken. Ob...

  • Freudenberg
  • 07.04.21
  • 190× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Umweltbehörde stellt Ermittlung ein
Keine Erklärung für tote Fische in der Sieg

nja Eiserfeld. Welche Ursache hatte das Auftauchen toter Fische in der Sieg bei Eiserfeld Ende März? Auf diese Frage wird es wohl keine Antwort geben. Ein Angler hatte am 26. März Dutzende verendete Tiere entdeckt und den Behörden gemeldet. Die Fischereigenossenschaft Siegen wandte sich in der Folge an die Öffentlichkeit – auch, um weitere Zeugen zu finden (die SZ berichtete). „Unmittelbar nach Eingang der Meldung hat das Umweltamt des Kreises Siegen-Wittgenstein an der gemeldeten Stelle eine...

  • Siegen
  • 07.04.21
  • 202× gelesen
Lokales
Die Umweltabteilung der Stadt Siegen startet nach Ostern ihre Blütenzauber-Aktion gegen das Insektensterben.

Insektensterben vorbeugen
Blütenzauber-Aktion startet nach Ostern

sz Siegen. Bald ist wieder „Blütenzauber“-Zeit: Die Umweltabteilung der Stadt Siegen startet nach Ostern zum insgesamt dritten Mal ihre Aktion gegen das Insektensterben. Ab Dienstag, 6. April, erhalten interessierte Siegener Gartenbesitzer, die eine Blühfläche anlegen möchten, das hierfür erforderliche Saatgut kostenlos bei der Umweltabteilung im Rathaus Geisweid. Die Aussaat sollte laut Mitteilung erst ab Mitte April erfolgen. Die Zeit bis dahin kann aber genutzt werden, um die Bodenfläche...

  • Siegen
  • 31.03.21
  • 76× gelesen
Lokales
Den Bad Berleburger Grünen fehlt die Nachhaltigkeit: Die Öko-Partei kritisiert die Zusammensetzung des Energie-Teams.

Zusammensetzung unpassend
Grüne Bad Berleburg kritisieren das Energie-Team

vc Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg steuert im Rahmen ihrer Bemühungen um Nachhaltigkeit die Rezertifizierung – und damit eine Auffrischung – des European Energy Award (eaa) an. Für die Umsetzung der Einzelmaßnahmen ist das Energie-Team zuständig. In einer Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, die jüngst Thema in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses war, wurde die veränderte Zusammensetzung des besagten Energie-Teams moniert. Verwaltung Bad Berleburg widerspricht den Grünen...

  • Bad Berleburg
  • 27.03.21
  • 56× gelesen
Lokales
Auf Plakaten aller Art warben die Teilnehmer der FFF-Klimastreikation für ein besseres, gesünderes Klima. Nach Angaben der Veranstalter nahmen daran in Siegen rund 300 Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder teil.
3 Bilder

Fridays for Future in Siegen
300 Leute streiken für ein gesundes Klima

mir Siegen. 300 Leute füllten am Freitag zwischen 16 und 17 Uhr die Fußgängerzone Kölner Straße, vom Berliner Bären in der Unterstadt bis hoch zum Kornmarkt, allesamt Demonstranten für ein besseres Klima. FFF hatte als Hauptveranstalter geladen, „Fridays for Future“ ist also noch nicht vom Coronavirus vertilgt worden. Meo Röttgers und Finn Koblenzer vom Orga-Team hoben erfreut die Köpfe und grinsten: „Ja, wirklich. Es sind 300 Menschen gekommen. Irre.“ Die Schätzungen der Polizei lagen...

  • Siegen
  • 19.03.21
  • 2.356× gelesen
LokalesSZ
Zwei Bläulinge sitzen da, wo sie hingehören: auf den Blütenständen des Wiesenknopfs. Die streng geschützten Tagfalter werden immer seltener, aber in unserer Region gibt es noch stabile Populationen. Und diese sollen erhalten werden – auch wenn das den Ameisen mutmaßlich gar nicht schmeckt …

Tagfalter wird immer seltener
Der Bläuling braucht auch im AK-Land Hilfe

damo Kreis Altenkirchen. Könnten Insekten schreiben, dann hätten sie wahrscheinlich längst ihre eigene Fassung des Mythos vom Trojanischen Pferd zu Papier gebracht. Denn im Hochsommer spielt sich auf den Auwiesen des AK-Lands tausendfach eine Geschichte ab, die verblüffend an die List der alten Griechen erinnert. Der Unterschied ist nur: Während die Historiker bis heute nicht wissen, ob es das hölzerne Pferd wirklich gegeben hat, ist die Tücke des Wiesenknopf-Ameisenbläulings wissenschaftlich...

  • Altenkirchen
  • 16.03.21
  • 42× gelesen
Lokales
Die Holzbauweise konnte im Fall des neuen Feuerwehrgerätehauses in Weidenhausen realisiert werden.

Das Klima und den European Energy Award fest im Blick
Bad Berleburg hofft auf erneute Zertifizierung

vc Bad Berleburg. Die Verwaltung Bad Berleburgs hat das Klima weiter fest im Blick. In ihrem Bericht für den Bauausschuss am Dienstag will sich das Team um Bürgermeister Bernd Fuhrmann grünes Licht dafür geben lassen, die „Aktivitäten im Bereich Klimaschutz und Biodiversität im Rahmen der finanziellen und personellen Kapazitäten auf der im Sachverhalt dargestellten Basis im Zuge des European Energy Award (eea) weiterzuführen“. Ziel ist eine erneute Zertifizierung im Jahr 2022. In Bad Berleburg...

  • Bad Berleburg
  • 11.03.21
  • 60× gelesen
LokalesSZ
Wann werden im Dirlenbachtal Windräder errichtet? Nach den jüngsten Ereignissen wird das wohl noch eine ganze Zeit lang dauern (Archivbild).

Drei geplante Windräder am Kuhlenberg
Naturschützer haben Klärungsbedarf

ihm Freudenberg/Dirlenbach. Bis die drei 230 Meter hohen Windräder am Kuhlenberg zwischen Freudenberg und den Stadtteilen Dirlenbach, Oberheuslingen, Niederheuslingen und Bottenberg stehen, wird wohl noch geraume Zeit vergehen. Der Beirat bei der Unteren Naturschutzbehörde hat erheblichen Nachbesserungsbedarf angemeldet. Umfangreiche weitere Untersuchungen müssten erfolgen. Der Antrag der EnBW Windkraftprojekte GmbH liegt derzeit zur Prüfung beim Kreis Siegen-Wittgenstein.  Die Stellungnahme...

  • Freudenberg
  • 01.03.21
  • 180× gelesen
LokalesSZ
Oberhalb des Gewerbegebiets Martinshardt I sollen 25 bis 30 Betriebe eine neue Heimat finden. Mit der Martinshardt II soll ein ökologisch vorbildlicher Gewerbepark entstehen. Die steile Lage ist dabei eine bauliche Herausforderung.

Ökonomie trifft Ökologie
Gewerbegebiet Martinshardt II als klimafreundliches Vorzeigeprojekt

ihm Siegen. Es geht weiter im Leimbachtal. Oberhalb des vorhandenen Gewerbegebiets Martinshardt I, in Weiterführung der Straße, die derzeit am „Summit“ mit einem Wendehammer endet, soll das Gewerbegebiet Martinshardt II entstehen. Wenn alles gut läuft, können die ersten Bagger in einem Jahr anrollen. Der neue Gewerbepark ist so groß wie Martinshardt I und das links der Leimbachstraße gelegene Gebiet Leimbachtal zusammen: 16,3 Hektar Nettofläche für Betriebe. Das entspricht 23 Fußballfeldern....

  • Siegen
  • 27.02.21
  • 904× gelesen
Lokales
Ein Klimaschutzkonzept für die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain? Ein Antrag der Grünen wird derzeit diskutiert.

Experten sollen beraten
Klimaschutzkonzept für Betzdorf-Gebhardshain?

dach Betzdorf. Soll sich die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain selbst ein Klimaschutzkonzept verordnen? Ja, meinen die Grünen, und brachten einen entsprechenden Antrag in den Verbandsgemeinderat ein. Hintergrund war ein ähnlicher Vorstoß im Betzdorfer Stadtrat. Der hatte, wie berichtet, entschieden, zunächst den Versuch zu unternehmen, das Thema eine Ebene höher anzusiedeln. Tenor: Wenn das nichts wird, macht’s die Stadt eben selbst. Christel Mies begründete den jüngsten Vorstoß damit,...

  • Betzdorf
  • 27.02.21
  • 51× gelesen
Lokales
Windenergie stellt nach Auffassung von UWG-Fraktionssprecher Matthias Althaus keine dauerhafte und vor allem zuverlässige Energieversorgung dar.

UWG Erndtebrück mit Sorge um möglichen Blackout
Was ist, wenn der Wind mal nicht weht?

sz/vö Erndtebrück. Nicht zuletzt wegen der geplanten Windräder auf dem Benfer Rücken hat sich Matthias Althaus, Vorsitzender der UWG-Fraktion Erndtebrück, intensiv mit dem Thema Windenergie beschäftigt. Seine Fraktion treibt aktuell das Szenario eines so genannten Blackouts – eines Totalausfalls – um und richtet eine entsprechende Anfrage an Bürgermeister Henning Gronau. Konkret will die Wählergemeinschaft wissen, ob und wie die Gemeinde vorbereitet ist. „Angespornt durch Gespräche und die...

  • Erndtebrück
  • 05.02.21
  • 245× gelesen
LokalesSZ
Die Schülersprecher Lukas von der Heide (18, l.) und Dawar Amin-Manan (18), Massi genannt, haben sich gemeinsam mit anderen Schülern dafür eingesetzt, dass eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Wilnsdorfer Gymnasiums errichtet wird. Die Installation soll in Kürze beginnen und Ende März abgeschlossen sein.

Gymnasium Wilnsdorf setzt auf Solarenergie
115.000-Euro-Idee der Schüler wird umgesetzt

sp Wilnsdorf. Sie hatten gehofft, dass ihre Idee irgendwann einmal realisiert wird, aber nicht erwartet, dass es so schnell gehen würde. Lukas von der Heide (18) und Dawar Amin-Manan (18), von allen Massi genannt, gehören zu einer Gruppe von Schülern des Gymnasiums Wilnsdorf, die die Initiative „GyWi goes Green“ ins Leben gerufen haben. Das größte von den Jugendlichen angestoßene Projekt – eine Photovoltaikanlage für das Dach des Gymnasiums – wird zurzeit umgesetzt und könnte nach Angaben der...

  • Wilnsdorf
  • 02.02.21
  • 116× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller mit einem Teil der E-Auto-Flotte der Kreisverwaltung. Unter anderem zu sehen: Renault ZOE, ein Nissan Leaf und ein Toyota Mirai mit Brennstoffzelle.

Umbau der Fahrzeugflotte
Kreisverwaltung setzt auf weitere E-Autos

sz Siegen. Über die Hälfte der Fahrzeuge der Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein fahren heute schon mit alternativen Antrieben. Landrat Andreas Müller hat jetzt laut Pressemitteilung fünf weitere E-Autos in Betrieb genommen, ein Brennstoffzellenfahrzeug war bereits im Oktober geliefert worden. „Elektromobilität hat sich für uns längst als alltagstauglich erwiesen“, unterstreicht der Landrat: „Und da wir unsere Autos mit 100-Prozent-Ökostrom der SVB laden, leisten wir damit einen echten Beitrag...

  • Siegen
  • 25.11.20
  • 162× gelesen
LokalesSZ
Die Folgen des Klimawandels sind auch vor Ort sichtbar und beschäftigen schon jetzt auch die Städte und Kommunen. Die Olper Grünen wollten dies durch eine Umbenennung eines Fachausschusses dokumentieren und ausbauen.

Antrag der Grünen Olpe abgelehnt
Ausschussname wird nicht um "Klima" erweitert

win Olpe. Alle Redebeiträge bekräftigten: Das Thema Klimaschutz, so zumindest die am Mittwoch im Rat getroffenen Aussagen, ist allen Fraktionen wichtig, seine Bedeutung bewusst. Die Grünen hatten die Debatte mit einem Antrag an den Ausschuss Umwelt, Planen, Bauen angeregt: Sie hatten vorgeschlagen, in einem ersten Aufschlag den Namen ebendieses Gremiums um das Wort „Klima“ zu erweitern und in einem zweiten Schritt die Zuständigkeitsordnung der Stadt so zu ändern, dass der Ausschuss alle...

  • Stadt Olpe
  • 19.11.20
  • 92× gelesen
LokalesSZ
Franz Wilam ärgert sich: Seit Jahrzehnten arbeitet er daran, den ökologischen Fußabdruck seines Hauses immer weiter zu verkleinern. Für die Grundsteuer muss er deshalb aber tiefer in die Tasche greifen.

Ökohaus von Franz Wilam
Klimaschutz wird mit höheren Steuern "bestraft"

js Siegen-Sohlbach. Das Haus von Franz Wilam ist preisgekrönt. Im Dezember 2017 erhielt der Sohlbacher den Klimaschutzpreis der Stadt Siegen für die Energieeinsparungen, die er durch die Optimierung seiner Heizungsanlage und den Einsatz regenerativer Ressourcen erreicht hat. Das Lächeln, das er seinerzeit für das Gruppenbild der Preisträger mit Sponsoren und Verwaltungsspitze aufsetzte, ist ihm seither abhanden gekommen. Inzwischen fühlt sich der 73-Jährige für sein Klimaschutz-Engagement ein...

  • Siegen
  • 16.11.20
  • 361× gelesen
LokalesSZ
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. In der Bildmitte sieht man das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, in dem die jungen Menschen auf die Welt von morgen vorbereitet werden. Das Dach trägt eine Fotovoltaikanlage. Umgeben ist die Schule von den sichtbaren Zeichen des Klimawandels: überall Kahlschläge.

Kreis Altenkirchen
Grüne stoßen Klimaschutz-Arbeitskreis an

goeb Kreis Altenkirchen.  „Es ist ein bisschen in die Jahre gekommen.“ Zwar habe der Landkreis Altenkirchen in der Vergangenheit einiges in die Wege geleitet, räumt die Fraktionssprecherin der Kreis-Grünen, Anna Neuhof, im SZ-Gespräch ein. Doch der Klimawandel galoppiere in einem atemberaubenden Tempo davon. „Schauen Sie sich nur mal die Wälder an, in welchem Zustand die sich befinden“, führt sie vor Augen. Dass die Fichte als nicht standortgerechte Baumart Probleme bekomme, das sei schon...

  • Altenkirchen
  • 15.10.20
  • 130× gelesen
Lokales
Der Vorsitzende der LAG der LEADER-Region Wittgenstein, Holger Saßmannshausen, überreichte den Zuwendungsbescheid an Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann – in Anwesenheit von Vertretern der Grundschulen im Stadtgebiet sowie des Dotzlarer Vereins für Kultur- und Heimatpflege und der Stadt Bad Berleburg.

Grüne Klassenzimmer in Bad Berleburg dank LEADER
Lernen wird zur Erfahrung

sz Bad Berleburg. Raus aus der Schule – rein in die Natur: Zukünftig können die Kinder an allen Grundschulen im Bad Berleburger Stadtgebiet im „grünen Klassenzimmer“ die Pflanzen- und Tierwelt und ihre Vielfalt entdecken und erleben. „Die mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2020 ausgezeichnete Stadt Bad Berleburg möchte den Weg zu nachhaltigem Handeln und Angeboten auch in den Grundschulen fortsetzen“, heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung. Unterstützung kommt von...

  • Bad Berleburg
  • 12.10.20
  • 81× gelesen
Lokales
Die Stadt Siegen hat die Sonderauszeichnung „Mehrfachsieger“  im Papieratlas-Städtewettbewerb der Initiative "Pro Recyclingpapier" erhalten. Bundesministerin Svenja Schulze überreichte Wolfgang Cavelius, Stadtkämmerer und I. Beigeordneter der Stadt Siegen, die Auszeichnung im Bundesumweltministerium in Berlin.

Papieratlas
Siegen erhält Auszeichnung für Nutzung von Recyclingpapier

sz Siegen/Berlin. Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat in Berlin die Stadt Siegen für herausragendes Engagement bei der Verwendung von Recyclingpapier ausgezeichnet. Die Krönchenstadt erbringt laut Pressemeldung seit fünf Jahren Bestleistungen im Papieratlas-Städtewettbewerb der Initiative „Pro Recyclingpapier“ (IPR) und erhält dafür die Sonderauszeichnung „Mehrfachsieger“. Der Papieratlas bildet seit 2008 den Papierverbrauch und den Anteil von Papier mit dem Blauen Engel in...

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 132× gelesen
Lokales
In Siegen demonstrieren rund 200 Teilnehmer für den Schutz von Klima und Umwelt.
3 Bilder

Kundgebung am Siegufer
Fridays for Future demonstriert in Siegen

sabe Siegen. Trotz Corona: Richtig was los am Siegufer - aber mit Abstand. Schutzgesetzkonform demonstrieren gerade in der Siegener Innenstadt rund 200 Menschen für das Klima unter der Führung der Fridays-for-Future-Ortsgruppe Siegen. Langsam verläuft sich die Bewegung aber, die vom Bismarckplatz startete und als gemeinsame Formation an der Siegbrücke endete. Mit Blick auf das Motto „Kein Grad weiter“ finden Kundgebungen statt, ein gemeinsamer Flashmob sorgte bereits für viele neugierige...

  • Siegen
  • 25.09.20
  • 705× gelesen
LokalesSZ
Immer mehr Elektroautos hängen in Deutschland und Siegen-Wittgenstein an den Ladestationen. Auf unserem Bild demonstriert Westnetz-Pressesprecher Christoph Brombach den Vorgang. Ein Grund dafür, dass die Händler einen echten Boom erleben, ist neben den hohen Subventionen auch die Beseitigung vieler Ängste und Unwissenheiten.

Erhöhte Nachfrage bei heimischen Händlern
Elektroautos erleben einen echten Boom

juka Siegen/Olpe. Auf den Straßen in Siegen-Wittgenstein fahren immer mehr Elektroautos. Zu Beginn des Monats waren635 rein elektrisch betriebene Fahrzeuge zugelassen. Das teilte der Kreis auf Anfrage mit. Ein Jahr zuvor waren es noch nur 346. Besonders in den vergangenen Monaten ist dabei eine klare Steigerung zu erkennen. Waren es im Juni 497 zugelassene E-Autos (2019: 297), stieg die Zahl in den beiden folgenden Monaten um jeweils 50 Fahrzeuge an. Den größten Zugewinn gab es jedoch zwischen...

  • Siegen
  • 25.09.20
  • 541× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.