Untere Naturschutzbehörde

Beiträge zum Thema Untere Naturschutzbehörde

Lokales
Die Vorarbeiten für den Bau von vier Windkraftanlagen am Prenzenberger Kopf bei Arfeld sind bereits gelaufen. Anwohner befürchten, dass hier im Frühjahr weitere Fakten geschaffen werden könnten. Es sind noch mehrere Klagen zu verhandeln.

Naturschützer vehement gegen Windkraftanlagen am Prenzenberger Kopf
Beirat sieht nur wirtschaftliche Interessen

vö Arfeld/Siegen. Den vier geplanten und vom Kreis Siegen-Wittgenstein genehmigten Windenergieanlagen der Eder Energy am Prenzenberger Kopf bei Arfeld bläst heftiger Gegenwind entgegen. Es stehen nicht nur mehrere öffentliche und private Klagen im Raum (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich). Aktuell positioniert sich auch der Beirat der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein sehr deutlich gegen den Bau der Windräder. Der Beirat tagt am kommenden Donnerstag, 25....

  • Bad Berleburg
  • 18.02.21
  • 379× gelesen
LokalesSZ
Auf diesem Areal soll die neue Polizeiwache entstehen. Der Rat der Stadt Bad Laasphe hat erneut grünes Licht gegeben – nach einer Diskussion um eine Formalie.

Polizeiwache in Bad Laasphe
Grünen-Kritik an neuem Planverfahren verhallt

tika Bad Laasphe. Auf dem Papier war es lediglich eine Formalie. Dennoch zeigte sich Anne Bade „ein bisschen irritiert“ von der Tatsache, dass die Stadt ein neues Planverfahren für den Bau der neuen Polizeiwache in Bad Laasphe einleiten muss. „Wie kann es sein, dass das Grün auf dem Gelände abgemäht wurde, ohne dies zu rechtfertigen? Für mich wirkt das jetzt, als ginge es darum, eine nachträgliche Rechtfertigung einzuholen“, monierte die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Rat der Stadt Bad...

  • Bad Laasphe
  • 14.10.20
  • 352× gelesen
LokalesSZ
Die Bahntrasse wurde inzwischen weitgehend von der Natur zurückerobert. Gemeinde Wenden und Verbandsgemeinde Kirchen wollen hier einen Radweg bauen.	Archivfoto: SZ

Radweg bis Rothemühle und Abwasserleitung unter Bach
Ausnahmen in Olpe genehmigt

win Olpe. Früher hieß er einfach „Landschaftsbeirat“. Inzwischen ist daraus der „Beirat bei der unteren Naturschutzbehörde“ geworden. Seine Aufgaben bleiben gleich: Die in „Nutzer“ und „Schützer“ unterteilten Mitglieder befassen sich mit Natur- und Landschaftsschutz, expressis verbis entscheiden sie über Ausnahmen von den strengen Regeln, die die heimische Flora und Fauna beschützen sollen. Am Dienstag tagte das Gremium letztmals in dieser Wahlperiode und damit auch letztmals in alter...

  • Stadt Olpe
  • 01.10.20
  • 140× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.