Unternehmen

Beiträge zum Thema Unternehmen

Lokales
Rekordzahlen für Siegen-Wittgenstein: Insgesamt wurden im heimischen Kreis 3377 zinsverbilligte Kredite mit einem Volumen von 338,9 Millionen Euro genehmigt.

Wegen Corona-Hilfsprogrammen des Bundes
KfW-Förderung erreicht Höchstwert

sz Siegen/Bad Berleburg. Die bundeseigene Förderbank KfW hat ihren Förderreport für 2020 vorgestellt. Für Siegen-Wittgenstein wurden dabei Rekordzahlen vermeldet. Insgesamt konnten im heimischen Kreis 3377 zinsverbilligte Kredite mit einem Volumen von 338,9 Millionen Euro genehmigt werden. Hintergrund dieser Zahlen sind die Corona-Hilfsprogramme des Bundes. Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler, die durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie in finanzielle Notlage geraten sind, konnten...

  • Siegen
  • 04.02.21
  • 54× gelesen
LokalesSZ
Was zählt wirklich im Leben? Macht Reichtum glücklich? Oder kommt es vielmehr auf andere Dinge an?
3 Bilder

SZ-Gespräch mit Ökonomen aus Siegen
Wären wir ohne Geld glücklicher?

ap Siegen. Philip Engelbutzeder wollte Karriere machen, bei Konzernen mitmischen, das große Geld verdienen. Doch schon zu Beginn seines Wirtschaftsrecht-Studiums kamen ihm erste Zweifel. Die Frage nach der eigenen Rolle innerhalb unseres Systems führte ihn zu einer Erkenntnis, die sein Leben grundlegend verändern sollte: Das Wirtschaftssystem ist ungerecht. Der Siegener beschäftigte sich fortan mit Fragestellungen, die einst Albert Camus schon zu beantworten versuchte: „Ist das Leben es wert,...

  • Siegen
  • 09.12.20
  • 284× gelesen
LokalesSZ
Lebronze Alloys hatte Hundt & Weber übernommen. Jetzt schießt der Standort in Geisweid.

52 Mitarbeiter verlieren Arbeitsplatz
Hundt & Weber in Geisweid schließt

sp Geisweid. Lange hatten die Mitarbeiter von Hundt & Weber in Geisweid gebangt, bis sie 2013 von dem französischen Unternehmen Lebronze Alloys übernommen wurden. Damals hatte es großen Jubel gegeben, als die Belegschaft von dem Geschäft erfahren hatte. Doch die Freude währte nicht allzu lange: Die Buntmetallgießerei an der Birlenbacher Straße wird nun endgültig geschlossen. Vergeblich hatte der Betriebsrat gemeinsam mit der IG Metall dafür gekämpft, den Standort zu erhalten. 52 Mitarbeiter...

  • Siegen
  • 22.10.20
  • 19.310× gelesen
Lokales
Mit dem Lieferkettengesetz will die Bundesregierung Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern dazu verpflichten, aufzuzeigen, wie sie Menschenrechte und soziale Mindeststandards in ihren Wertschöpfungsketten sicherstellen. Das klingt gut, die Industrie- und Handelskammer Siegen kritisiert das Vorhaben aber deutlich.

Belastungen und Mehraufwand
IHK Siegen kritisiert "Lieferkettengesetz"

sz Siegen/Olpe. „Die Achtung und Einhaltung von Menschenrechten ist ein sehr hohes Gut und ein Ziel, das uns alle einen sollte. Allerdings kann jemand nur für etwas haften, das er auch beeinflussen kann. Das geplante Lieferkettengesetz droht diesen Kausalzusammenhang aufzuheben. Hier ist Vorsicht geboten.“ IHK-Präsident Felix G. Hensel sieht laut Pressemeldung mit dem Gesetzesvorhaben der Bundesregierung gerade im exportstarken heimischen Wirtschaftsraum große Schwierigkeiten auf zahlreiche...

  • Siegen
  • 14.10.20
  • 161× gelesen
Lokales
Aufgabe des Kompetenzzentrums Frau und Beruf ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, sich familienfreundlich aufzustellen und dies dann auch mit einem Zertifikat auszuzeichnen.

Kompetenzzentren „Frau und Beruf“ mit Online-Aktionswoche
Familienfreundlichkeit im Fokus

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. „Familienfreundliche Unternehmen in Südwestfalen“ – ist das Thema einer Online-Aktionswoche, die erstmals vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf, „Competentia“, Siegen-Wittgenstein/Olpe durchgeführt wird. Unter www.unternehmen-vereinbarkeit.de werden ab Mittwoch, 30. September, eine Woche lang verschiedene Angebote zu sehen sein: Geplant sind u. a. Unternehmensvideos zum Thema Familienfreundlichkeit, Web-Seminare, und Videobotschaften. Pro Tag sind zwei bis drei...

  • Siegen
  • 25.09.20
  • 159× gelesen
LokalesSZ
So klappt die virtuelle Konferenz im Homeoffice: Man sieht alle Gesprächsteilnehmer, kann in der großen Gruppe diskutieren und bei Bedarf sogar noch Inhalte über den Bildschirm teilen.

Videokonferenzen boomen in Corona-Zeiten
Guck mal, wer da spricht

ihm Siegen. Wie halten Firmen den Laden am Laufen, wenn mindestens die Hälfte der Mitarbeiter im Homeoffice sitzt? Eine kleine Umfrage der SZ bringt eine große Vielfalt von Videokonferenz-Tools zutage, die in der Wirtschaft genutzt werden. Denn eins wissen alle: Die Kommunikation muss funktionieren. E-Mails, Messenger-Dienste, gemeinsame Google-Dokumente und das gute alte Telefon sind nützlich, aber ab und zu ist der Face-to-Face-Kontakt unersetzlich. Befragt hat die SZ rund 25 Marktführer aus...

  • Siegen
  • 15.04.20
  • 249× gelesen
LokalesSZ
Stephan Häger (Leiter Referat Konjunktur, Arbeitsmarkt, Statistik), IHK-Präsident Felix Hensel, Hauptgeschäftsführer Klaus Gräbener sowie Mareike Menn (Pressesprecherin, v. l.) stellten den Konjunkturbericht für die Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe vor.

IHK Siegen legt aktuellen Konjunkturbericht vor
Wirtschaft fürchtet Coronavirus

sp Siegen/ Bad Berleburg / Olpe. Das Konjunkturklima der regionalen Wirtschaft hat sich erstmals nach zwei Jahren wieder ein wenig verbessert. Ein gute Wirtschaftsnachricht, mitgeteilt von der IHK Siegen am Donnerstag bei einer Pressekonferenz. „Es gibt eine leichte Steigerung im Vergleich zum etwas trüben Herbst 2019“, fasste IHK-Präsident Felix Hensel die aktuellen Zahlen zusammen, die auf einer Mitte Januar abgeschlossenen Umfrage basieren. Wichtig deshalb, weil die wirtschaftlichen Folgen...

  • Siegen
  • 14.02.20
  • 183× gelesen
LokalesSZ
Ausgesprochen ernst wird die Problematik des Coronavirus bei der SMS group mit Stammsitz in Dahlbruch genommen.

Coronavirus-Epidemie: Heimische Wirtschaft hat enge Verbindungen nach China
Die Sorge treibt die Unternehmen um

cs/hobö/ihm/js/sos/tile/vö Siegen/Olpe. Ganz erhebliche Auswirkungen hat die Coronavirus-Epidemie in China auf die Geschäfte der Heinrich Georg Maschinenfabrik GmbH mit Sitz in Buschhütten. Bernd Josef Leistenschneider, der General Manager von Georg in China, berichtete der SZ von drei Projekten, die man in der Nähe von Wuhan vorantreibe. Die Anlagen liegen in den Städten Zhengzhou, Xi’an und Nanyang, am Rande des Sperrgebiets rund um Wuhan, aber nicht im Sperrgebiet selbst. In Zhengzhou hat...

  • Siegen
  • 30.01.20
  • 6.065× gelesen
Lokales

Wirtschaftsministerium fördert Wissenschaftsprojekt
Zugang zur künstlichen Intelligenz erleichtern

sz Siegen/Düsseldorf. Im Rahmen des Forschungsprojektes „Manu-Brain“ entwickeln die Universität Siegen und Partner eine KI-Plattform, die mit geringem technischen Aufwand von kleinen und mittleren Unternehmen genutzt werden soll. Prof. Dr. Andreas Pinkwart, NRW-Minister für Wirtschaft und Digitalisierung, hat vor Kurzem den Förderbescheid übergeben. Verschiedene Unternehmen aus der Region sind PartnerDigitalisierung und künstliche Intelligenz sind in der Industrie in aller Munde; wenn es um die...

  • Siegen
  • 19.01.20
  • 150× gelesen
LokalesSZ
Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe sind Mitglied bei der Industrie- und Handelskammer – ob sie wollen oder nicht. Die Beitragshöhe ist mitunter umstritten, auch Gerichte befassen sich damit.

Ausgleichsrücklage der IHK im gerichtlichen Fokus
Sparstrumpf nicht zu prall füllen

ihm Siegen. Jeder solide Kaufmann und jede schwäbische Hausfrau legt sich eine eiserne Reserve auf die hohe Kante. Wie viel das ist, hängt von der Unternehmens- oder Haushaltsgröße ab, aber natürlich auch von den Nerven der Beteiligten. Wer zu sehr auf Nummer Sicher geht, lähmt seine wirtschaftlichen Aktivitäten. Die Industrie- und Handelskammern in Deutschland mussten sich 2015 vom Bundesverwaltungsgericht ins Stammbuch schreiben lassen, dass sie zu hohe Rücklagen bilden. Die IHK Siegen hat...

  • Siegen
  • 02.09.19
  • 193× gelesen
Lokales
Einblicke in das Unternehmen "Meleghy"
7 Bilder

Zweiter Tag: Jubiläum Wilnsdorf
Unternehmen öffneten Türen

sp Wilnsdorf. Zehn Wilnsdorfer Unternehmen, die Mitglieder des AWU (Arbeitskreis Wilnsdorfer Unternehmer) sind, öffneten am Samstag im Rahmen des 50. Geburtstag der Gemeinde Wilnsdorf ihre Türen. Mitarbeiter und Geschäftsführer zeigten ihre Produkte und/oder ihre Fertigungen - und damit, wie vielseitig und stark die Wirtschaft in der Wielandkommune ist. Ein Shuttlebus ermöglichte es, die Firmen im Industriegebiet "Lehnscheid" schnell und einfach zu erreichen. Auf dem Festplatz (Parkplatz des...

  • Siegen
  • 15.06.19
  • 2.394× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.