Unternehmer

Beiträge zum Thema Unternehmer

Lokales
Experten der NRW-BANK und der Bürgschaftsbank NRW zeigen Möglichkeiten für Unternehmer und Gründungsinteressierte auf.

Experten geben Tipps zu Fördervarianten
Infos für Gründer und Unternehmer

sz Siegen/Bad Berleburg. Eine erfolgversprechende Geschäftsidee, die Modernisierung technischer Anlagen, die Entwicklung und Implementierung eines IT-, Datensicherheits- und/oder Social-Media-Kommunikationskonzepts oder auch die Übernahme eines bestehenden Betriebes im Zuge der Nachfolgeregelung – die Möglichkeiten für Unternehmer und Gründungsinteressierte sind vielfältig. Über die Fördervarianten informieren am Mittwoch, 10. Februar, Experten der NRW-BANK und der Bürgschaftsbank NRW. Sie...

  • Siegen
  • 03.02.21
  • 26× gelesen
LokalesSZ
Torsten Schuh möchte mit einem gesunden Fertiggericht in Bioqualität den Markt erobern. Der Jungunternehmer setzt dabei auf Hülsenfrüchte und schmackhaftes Gemüse.
2 Bilder

Startup „Hans Ranke“
Torsten Schuh setzt auf qualitatives Fertiggericht

js Siegen/Kirchen. Man nehme eine schmackhafte Idee, einen Esslöffel Experimentierfreude, ein Päckchen Gründergeist und eine Prise Mut – so in etwa könnte das Rezept klingen, mit dem Torsten Schuh als Jungunternehmer Erfolg haben möchte. Der 30-jährige Kirchener, der in Siegen an seinem BWL-Master arbeitet, hat sich vorgenommen, neben den großen Namen der Lebensmittelbranche einen Platz zu ergattern in den Supermarktregalen. Mit seinem Startup „Hans Ranke“ möchte Torsten Schuh zwei aktuellen...

  • Siegen
  • 07.12.20
  • 1.114× gelesen
LokalesSZ
Die Idee: Minijobber, die normalerweise in der Gastronomie arbeiten, helfen in Unternehmen aus und geben beispielsweise Daten ein.
3 Bilder

Wegen Corona: Gastro-Minijobber helfen in Unternehmen aus
Tastatur statt Tablett

ihm Siegen. „Net schwätzen, machen!“ Das ist der kürzeste Nenner für ein Projekt, mit dem zwei Unternehmer an die Öffentlichkeit gehen. Sebastian und Matthias Klietsch (Ingenieurgemeinschaft Klietsch GmbH) und Hüseyin Fidan (Casa’s Pizza) haben nicht nur die Freude an leckerem Essen gemeinsam, sondern man hilft sich neuerdings auch mit Personal aus. Eine Idee, die in der Corona-Krise entstand und sich zu einer Win-win-Situation entwickelt. Normales Jahr für Firma KlietschDie Geschäfte der Firma...

  • Siegen
  • 04.12.20
  • 316× gelesen
Lokales
Mit dem Lieferkettengesetz will die Bundesregierung Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern dazu verpflichten, aufzuzeigen, wie sie Menschenrechte und soziale Mindeststandards in ihren Wertschöpfungsketten sicherstellen. Das klingt gut, die Industrie- und Handelskammer Siegen kritisiert das Vorhaben aber deutlich.

Belastungen und Mehraufwand
IHK Siegen kritisiert "Lieferkettengesetz"

sz Siegen/Olpe. „Die Achtung und Einhaltung von Menschenrechten ist ein sehr hohes Gut und ein Ziel, das uns alle einen sollte. Allerdings kann jemand nur für etwas haften, das er auch beeinflussen kann. Das geplante Lieferkettengesetz droht diesen Kausalzusammenhang aufzuheben. Hier ist Vorsicht geboten.“ IHK-Präsident Felix G. Hensel sieht laut Pressemeldung mit dem Gesetzesvorhaben der Bundesregierung gerade im exportstarken heimischen Wirtschaftsraum große Schwierigkeiten auf zahlreiche...

  • Siegen
  • 14.10.20
  • 163× gelesen
LokalesSZ
Eva Christina Becker wollte raus aus ihrem Angestelltenverhältnis. 2009 machte sie sich selbstständig: „Ich habe alles auf eine Karte gesetzt.“
2 Bilder

Gründerinnen berichten von ihrer Selbstständigkeit - und Vorurteilen
Kein Hobby, sondern Beruf

sp Siegen/Oberschelden. Für Eva Christina Becker war es der große Wendepunkt in ihrem Leben. Sie kündigte ihren Job, machte eine Ausbildung zur Hochzeitsplanerin und schrieb ein halbes Jahr lang an einem Business-Plan, der am Ende 150 Seiten umfasste. Die gelernte Industriekauffrau aus Oberschelden war nicht mehr zufrieden in ihrem Angestelltenverhältnis. Eine Position, auf die sie gehofft hatte und die ihr versprochen wurde, bekam sie nicht – stattdessen ein Mann, der von außerhalb kam....

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 145× gelesen
LokalesSZ
Eigentlich glücklich und angekommen: Kira Stein (l.) und Jessica Schäfer haben sich mit ihrem Atelier in Langenholdinghausen einen hart erarbeiteten Traum erfüllt.
2 Bilder

Selbstständige ringen um Luft in der Corona-Krise
Milliarden für Minibetriebe und Solo-Macher

ch/sabe/sz Siegen/Olpe. Die Bundesregierung will Solo-Selbstständige und Kleinstfirmen mit bis zu zehn Mitarbeitern mit einem 40-Mrd.-Euro-Hilfspaket unterstützen, da sie von vielen anderen Maßnahmen, wie etwa dem Kurzarbeitergeld, weitaus weniger profitieren. Geplant sind direkte Zuschüsse und Darlehen. Finanzministerium und Wirtschaftsministerium werden einen Fonds in Form eines Sondervermögens auflegen. Nach welchen Regeln das Geld abgerufen werden kann, wird bis Montag ausgearbeitet. Das...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 472× gelesen
LokalesSZ
Der Prozess gegen den 55-jährigen, in Bad Berleburg tätigen Unternehmer wird vor dem Landgericht Arnsberg fortgesetzt.

Angeklagt vor dem Amtsgericht Brilon
Unternehmer will Haftstrafe verhindern

vö Brilon/Bad Berleburg. Obwohl sich das Geschehen – wie auch die bisherige juristische Auseinandersetzung – ausschließlich im benachbarten Sauerland abspielte, war der Verlauf des Verfahrens in Bad Berleburg sehr genau beobachtet worden. Im Oktober 2019 hatte das Amtsgericht Brilon in einer spektakulären Verhandlung einen heute 55-jährigen Mann wegen Betruges in einem besonders schweren Fall zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt – rechtskräftig ist das Urteil indes...

  • Bad Berleburg
  • 16.01.20
  • 467× gelesen
LokalesSZ
Mit gefälschten Unterschriften soll ein 54-jähriger Winterberger, der in Bad Berleburg in der Gesundheitsbranche tätig ist, sechsstellige Beträge beiseite geschafft haben. Das Urteil in Brilon fiel eindeutig aus.  Symbolfoto: Archiv

Schöffengericht Brilon
Urteil fiel kurz vor Mitternacht

vö Brilon/Bad Berleburg. Kaum zu glauben, aber so geschehen: Eine Dreiviertelstunde vor Mitternacht wurde ein 54-jähriger Angeklagter am Montag vom Schöffengericht Brilon wegen Betruges in einem besonders schweren Fall zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt. Zu dem Urteil sei das Gericht unter Vorsitz von Richter Dietmar Härtel „nach Abwägung aller vorliegenden Kriterien gekommen“, wie Leonie Maaß, Sprecherin des Landgerichtes Arnsberg, auf Anfrage erklärte....

  • Bad Berleburg
  • 18.10.19
  • 446× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.