Unterschriften

Beiträge zum Thema Unterschriften

LokalesSZ
Der Neubau der Talbrücke Eisern birgt ein besonderes Problem. Die Brücke liegt auf Gebiet der Stadt Siegen, somit musste die Gemeinde Wilnsdorf, wenn auch durch den Lärm am meisten betroffen, nicht an dem Planfeststellungsverfahren beteiligt werden. Im Hintergrund sieht man den Ort Obersdorf.
2 Bilder

Bürgerinitiative übergibt Liste an Wilnsdorfer Bürgermeister
643 Unterschriften gegen Autobahnlärm

kay Wilnsdorf. „Das ist ein Signal für unseren Kampf um Lärmschutzmaßnahmen an der A 45“, so Anne Bender von der Bürgerinitiative Lärmschutz A 45 Wilnsdorf bei der Übergabe der ersten Unterstützerlisten aus dem Ortsteil Obersdorf an Wilnsdorfs Bürgermeister Hannes Gieseler. Die ortsübergreifende Initiative hat es geschafft, dort in kurzer Zeit 643 Bürger zu gewinnen, die durch ihre Unterschrift das Anliegen unterstützen. „Das ist noch nicht alles, unser Kampf geht weiter. In verschiedenen...

  • Wilnsdorf
  • 14.05.21
  • 606× gelesen
Lokales
Die Stadtverordneten hatten in kurzer öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „Lützeler Heide“ aufzustellen.

Stadt stellt Bebauungsplan auf
Keine Schonfrist für Lützeler Heide

js Hilchenbach. Die Lützeler Bürger, die sich am Mittwoch auf dem Besucherbalkon des Hilchenbacher Ratssaals eingefunden hatten, konnten schnell wieder nach Hause gehen an diesem Mittwoch. Die Stadtverordneten hatten in kurzer öffentlicher Sitzung bei fünf Gegenstimmen mehrheitlich beschlossen, den Bebauungsplan für das Gewerbegebiet „Lützeler Heide“ aufzustellen. Die von 162 Unterschriften getragene „Blitzaktion“ aus dem Hilchenbacher Höhendorf mit der Bitte, diesen Beschluss zu vertagen,...

  • Hilchenbach
  • 25.03.21
  • 186× gelesen
LokalesSZ
Werner Hof (l.) und Ralf Panthel sprechen für praktisch alle Nachbarn, wenn sie Tempo 30 auf dem Baumschulweg fordern.

Tempo 30 am Baumschulweg gefordert
Anwohner sammeln Unterschriften

damo Kirchen. Eigentlich taugt der Baumschulweg ganz und gar nicht als Durchgangsstraße zwischen Betzdorf und Siegen: Gerade der untere Teil der Straße ist alles andere als übersichtlich – viele Einfahrten, einige Kurven, eine Kuppe und Häuser, die bis an den Straßenrand reichen lassen unschwer erkennen, dass es sich um eine Wohnstraße handelt. Aber: Etliche Navis lotsen die Autofahrer trotzdem über den Baumschulweg, und auch viele Ortskundige nutzen die vermeintliche Abkürzung in Richtung...

  • Kirchen
  • 03.11.20
  • 631× gelesen
Lokales
Die geplante Bebauung des Zimmerseifen zwischen Kreuztal und Ferndorf stößt auf Widerstand.

288 Unterschriften gesammelt
Finger weg vom Zimmerseifen

sz/nja Kreuztal.  288 Unterschriften gegen das geplante Baugebiet im Zimmerseifen haben Kritiker gesammelt und Kreuztals Bürgermeister übergeben. Sie stammen aus dem nächsten Umkreis des Zimmerseifen. Das Gebiet zwischen Ferndorf und Kreuztal dient zurzeit einem Biobauern als Weide- und einer weiteren Familie als Acker- und Mähfläche. Durch den Verlust vieler Flächen durch Industrie und Wohnbebauung sowie durch den Klimawandel mit Trockenheit und Hitze werde der Ertrag von Heu und sonstigem...

  • Kreuztal
  • 10.09.20
  • 621× gelesen
LokalesSZ
Constantin Schneider (r.) übergab die Unterschriften an Ministerin Ulrike Höfken. Mit im Bild: MdL Michael Wäschenbach, Dr. Erwin Manz und Felix Rüggeberg (v. l.).
2 Bilder

Viele Widersprüche zum Siegwehr in Euteneuen
Unterschriften pro Wasserkraft übergeben

thor Mainz/Euteneuen. Es dürfte unstrittig sein, dass es sich bei den Meinungen, die Erde ist eine Kugel vs. die Erde ist eine Scheibe, um zwei völlig konträre und nicht miteinander in Einklang zu bringende Positionen handelt. Ähnliches muss mittlerweile für die Diskussion um das Siegwehr in Euteneuen und die Nutzung der Wasserkraft konstatiert werden. Das jedenfalls ist die Erkenntnis aus einem Termin am Mittwochabend im Mainzer Umweltministerium. Dort überreichte Constantin Schneider auch im...

  • Kirchen
  • 04.09.20
  • 337× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.