Urban Art Festival

Beiträge zum Thema Urban Art Festival

Kultur
Gemeinsam für die Sicherung der Henner-und-Frieder-Comic-Tafeln am Herrengarten-Gebäude engagiert: Matthias Löge (Uni Siegen), Clara Wanning (Juma-Vorstand), Eike Jungheim (Stadt Siegen) und Rüdiger Uhl (Uni Siegen; v. l.).

Uni sichert „Henner-und-Frieder“-Comic am Herrengarten
Siegener „Ikonen“ entkommen dem Abriss

sz Siegen. Seit vorigem Sommer befand sich an der Fassade des ehemaligen Reformhauses Bach am Siegener Herrengarten auf einer Fläche von gut 52 Quadratmetern und einer Länge von 24 Metern ein Comic, der die ikonischen Helden der Siegerländer Wirtschaftsgeschichte – Bergmann Henner und Hüttenmann Frieder – von ihren Podesten auf der Oberstadtbrücke ins moderne Siegener Großstadtleben des 21. Jahrhunderts katapultierte. Geschaffen wurde die in Schwarz-Weiß gehaltene Bildergeschichte von dem...

  • Siegen
  • 13.08.21
Kultur
Stadtrat Arne Fries (2. v. l.) und Künstler Ludwig Frankovski übergaben den symbolischen Spendenscheck an Fundraising-Referentin Dr. Tabea Stoffers (2. v. r.) und Barbara Wied vom Café Patchwork.

Spendenscheck an Café Patchwork überreicht
Urban Art Festival inspirierte zu guter Tat

sz Siegen. Nachdem das im Juni gestartete Siegener Urban Art Festival „Out and About“ am 18. Oktober mit einer öffentlichen Versteigerung von Kunstwerken, die bei den rund 20 im Außenbereich gezeigten Projekten entstanden sind, zu Ende gegangen war, wurden nun die Auktionserlöse an den Tagesaufenthalt Café Patchwork übergeben. Dr. Tabea Stoffers, Fundraising-Referentin der Diakonie in Südwestfalen, und Patchwork-Mitarbeiterin Barbara Wied erhielten aus der Hand von Stadtrat Arne Fries einen...

  • Siegen
  • 08.12.20
KulturSZ
Olaf Neopan Schwanke, Gastgeber und zuständig für die Auktion, vor der ersten Station des Spazierganges, dem „Gruppenbild“ von Boris Hoppek. Der ursprüngliche Entwurf war, laut Angaben Schwankes, etwas frecher.

„Kehraus“ beim Urban-Art-Festival
Maske, Megafon und sicherer Abstand

pav Siegen.  Am Sonntagnachmittag wurde das erste Siegener Urban-Art-Festival „Out And About“ mit einem Kunstspaziergang und anschließender Auktion der Werke gebührend verabschiedet. Von Juni bis Oktober konnte man in der Stadt über 20 Kunstaktionen an zehn verschiedenen Standorten bestaunen (wir berichteten fortlaufend). Von der Ober- in die UnterstadtUm die 100 regionalen und überregionalen Künstlerinnen und Künstler beteiligten sich an dem Festival. Künstler und Kunstliebhaber Olaf Neopan...

  • Siegen
  • 19.10.20
Kultur
„Moonlight Serenade“ heißt die Arbeit von ASK-Mitglied Kai- Uwe Körner, die neben anderen Kunstwerken beim Kehraus unter den Hammer kommt.

Kehraus bei Urban-Art-Festival „Out & About“
Kunst-Spaziergang und Auktion

sz Siegen. Für Sonntag, 18. Oktober, lädt Kultur Siegen zu einem öffentlichen Kunst-Spaziergang ein, bei dem die noch verbliebenen Exponate des Urban Art Festivals „Out & About“ im Rahmen eines Kehraus-Happenings abgebaut werden, um sie im Anschluss bei einer Auktion feierlich zu versteigern. Der Rundgang beginnt um 15 Uhr am Bunker Burgstraße 13 und verläuft, mit Stationen am Kornmarkt und in der Kölner Straße, über die Oberstadtbrücke zum Herrengarten, wo gegen 16.30 Uhr die Versteigerung der...

  • Siegen
  • 13.10.20
Kultur
Jetzt haben sie eine Geschichte: Henner und Frieder. Clara Wanning und Friederike Klein hatten die Idee zum Comic, der im Rahmen des Urban-Art-Festivals am Siegufer entstanden ist.
3 Bilder

Urban Art und lange Tradition
Henner und Frieder und der Comic

sz Siegen. Henner und Frieder. die beiden stadtbekannten Figuren, die geradezu als Verkörperung von Siegens Bergbauvergangenheit gelten können, sind zu Comic-Helden geworden. Clara Wanning vom Verein Jugend mal anders (JUMA) und ihre Mitstreiterin  Friederike Klein haben die beiden Lokalhelden  auf 16 Metalltafeln am Siegufer  zum Leben erweckt - in einer Geschichte. Henner und Frieder  erhalten in der Bildgeschichte Besuch von einem außerirdischen Wesen, das ihnen hilft, sich in der Stadt zu...

  • Siegen
  • 02.10.20
Kultur
Ludwig Frankovski präsentiert seine Fotocollage „Zeigt euch!“ im ehemaligen Ladenlokal „Hees privat“ in der Siegener Oberstadt.

Ludwig Frankovski präsentiert Menschen der Stadt
„Zeigt euch!“

cek Siegen. Aus vielen kleinen Fotos ist ein großes Bild entstanden. Darauf zu sehen: die Menschen der Stadt Siegen. Egal ob jung oder alt, dort sind alle vereint. „Zeigt euch!“ heißt das Projekt des Siegener Künstlers Ludwig Frankovski. Er hat im Rahmen des Urban Art Festivals in einem leer stehenden Ladenlokal an der Kölner Straße zwei Wochen lang Menschen eingeladen, sich von ihm fotografieren lassen, um mit vielen anderen Teil einer großformatigen Collage zu werden.„Die Kunst wird hinaus in...

  • Siegen
  • 30.09.20
KulturSZ
„Gruppenbild“ mit Boris Hoppek: Der in Barcelona lebende Künstler sprüht ein neues Wandbild auf die Fassade des Bunkers an der Siegener Burgstraße – für ihn der erste Auftrag in zwei Jahren.
2 Bilder

Boris Hoppek malt neues Wandbild am Bunker Burgstraße
Erster Auftrag nach Shitstorm

zel Siegen. „Normalerweise überlebt ein Bild auf der Straße nicht so lange“, sagt Boris Hoppek. Es kann gut sein, dass ein Graffiti schon am nächsten Tag übermalt wird. Sein altes Rubens-Gemälde am Bunker an der Burgstraße in Siegen hat sage und schreibe 23 Jahre überlebt. Das Wandbild „Rubens – Alte, Dicke, Nackte“ gestaltete der aus Kreuztal stammende Street-Art- und Graffiti-Künstler 1997 zum ersten Rubensfest. Jetzt ist er dabei, seine eigene Arbeit zu übermalen. Das fällt ihm nicht schwer:...

  • Siegen
  • 11.09.20
Kultur
„Die Route wird berechnet“: Die Künstlergruppe 3/55 lädt am Samstag und Sonntag zur Tape-Aktion in der ehemaligen Ladenpassage Herrengarten.

"Out & About": Gruppe 3/55 lädt zu Tape-Aktion ein
Wege kleben beim Urban-Art-Festival

sz Siegen. Seit Mitte August war in der ehemaligen Ladenpassage Herrengarten die Ausstellung „Die Route wird berechnet“ mit Arbeiten der Siegener Künstlergruppe 3/55 und deren Gästen aus dem Raum Rhein/Ruhr zu sehen (wir berichteten). Nun endet die Präsentation, die im Rahmen des Siegener Urban-Art-Festivals „Out & About“ stattfand. Zum Abschluss lädt die Gruppe 3/55 das Publikum ein, an einer Tape-Aktion teilzunehmen. Eine Fantasiekarte soll entstehenAn diesem Samstag und Sonntag, jeweils...

  • Siegen
  • 11.09.20
KulturSZ
Innen Winter, außen Sommer: Mit Hilfe von Knete und Draht hat der Künstler Matthias Schamp seine Miniaturwelt erstellt. Sogar die Fahrradständer und das Dach von Karstadt kann man beim genauen Hinschauen erkennen.

Künstler Matthias Schamp präsentiert Kunst im Kleinen
Den Ort verdoppeln

pav Siegen. Die eigene Situation einmal im wahrsten Sinne des Wortes in die Hand nehmen und durchschütteln können. Das steckt hinter der Konzeptidee von Matthias Schamp. Der Bochumer Künstler und Autor ist bereits das vierte Mal auf Einladung des Siegener Kunstvereins, diesmal im Rahmen des Urban Art Festivals „Out & About“, über das Wochenende zu Gast in der Krönchenstadt und präsentiert diesmal Kunst im Kleinen: eine vom Künstler eigens angefertigte Schneekugel. Darin eine geknetete...

  • Siegen
  • 29.08.20
KulturSZ
Der Blick auf den "Siegberg-Bummel" vom Schlossplatz aus.
5 Bilder

Ingo Schultze-Schnabls Wandrelief am ehemaligen Hettlage-Haus:
Blaue Verortung mit Urban Art

gmz Siegen. Dieses Blau zieht den Blick schon von Weitem an: Zum Beispiel, wenn man von der Sandstraße und ihren Arkaden kommend die Kölner Straße hinaufgeht, fällt einem das ungewohnte, leuchtende Blau an der Fassade des ehemaligen Hettlage-Gebäudes auf (Kölner Straße 48), da, wo das Haus die Siegbergstraße überbrückt und zu dem Gebäudeteil führt, der heute u. a. das Bruchwerk-Theater beheimatet. Über dieser Durchfahrt bauen sich die drei übereinander schwebenden, liegenden Rechtecke auf (in...

  • Siegen
  • 27.08.20
KulturSZ
Menschen spielen für Menschen - Menschen machen Kunst für Menschen. Die ASK auf dem Scheinerplatz in Siegen. Mit der Einladung ans Punlikum zur Teilnahme.
8 Bilder

ASK-Mitglieder arbeiten auf Siegens Scheinerplatz
Kunst und ihr Kosmos

gmz Siegen. Flanieren, gemütlich im Café am Siegufer sitzen einkaufen, Wahlkampf machen oder: Kunst machen! Dazu lud am Samstag- und Sonntagnachmittag die ASK, die Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler, ein, die im Rahmen des Urban Art Festivals „Out & About“ auf dem Scheinerplatz vor Siegens Apollo-Theater einen „Kunst-Kosmos“ aufbaute. Neben Susanne Skalski (Leitung) und Jutta Fischer (als Gast) beteiligten sich Olaf n. Schwanke, Kai-Uwe Körner und Ingo Schultze-Schnabl...

  • Siegen
  • 23.08.20
Kultur
Nicht nur Virtuelles breitet seine künstlerischen Schwingen in und um den Siegener Herrengarten aus: Mitglieder der Gruppe 3/55 und Gäste zeigen reale Rauminstallationen, Kunst „in progress“ und fröhlich freie Artefakte in Kommunikation mit dem Publikum.
3 Bilder

"Die Route wird berechnet“
Mixed-Media-Kunst am Herrengarten in Siegen

sz Siegen. Im Rahmen des Siegener Urban Art Festivals „Out and About“ ist in den ehemaligen Ladenlokalen des Einkaufszentrums Herrengarten die Ausstellung „Die Route wird berechnet“ eröffnet worden. Zu sehen sind bis zum3. September Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus Siegen, Berlin, Dortmund, Köln und Schwerte, namentlich von Katrin Blank, Andrea Freiberg, Kai Gieseler, Eva Hammoudo, Carolin Koch, Raketen Kollektiv, Bodo Nolte, Annette Rusteberg, Jule Sammartino und Barbara Steffen....

  • Siegen
  • 18.08.20
Kultur
Hat Spaß am Musikmachen: All To  All.
3 Bilder

Junge Kunst geht auf die Straße
"Street Art Walk Festival" in Siegen

sz Siegen. Junge Menschen zeigten am Samstagnachmittag in der Siegener Innenstadt, was sie musikalisch/künstlerisch draufhaben. Beim „Street Art Walk Festival“ der Blue Box Siegen (eingebettet ins Urban Art Festival) präsentierten sich kreative Köpfe mit viel Verve. Es gab Musik und Mangakunst – somit eine feine Auswahl für Auge und Ohr. Auf dem Scheinerplatz malte Saenghwal, eine Siegenerin mit koreanischem Künstlernamen, in sorgfältig komponierten Farben das Motiv eines „kosmischen Kusses“....

  • Siegen
  • 16.08.20
KulturSZ
Sie sind überall – aber nur temporär. Die Blechinsekten machen einfach Freude.
2 Bilder

Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein: „Ich mach’ Stadt!“
Siegen zurückerobert

pebe Siegen. Ein Brokkolispargelburger-Baum? Einhornkühe? Alles ist möglich, wenn in der Stadt interveniert wird – mit Vergnügen, Verfremdungswillen und einem künstlerisch-fröhlichen Hauch von Anarchie. Da spielt der Spandauer Bär mit einer „goldigen“ Marionette, da bevölkern bunte Blechinsekten nicht nur Bürgersteige, sondern auch Schilder und Bauholz. Flächen verändern ihre Farbe undirritieren. Genau das sei gewollt, erklärt Silke Krah, Dozentin der Jugendkunstschule Siegen-Wittgenstein. „Es...

  • Siegen
  • 05.08.20
KulturSZ
Bunt und vielseitig ist die Urban Art. Noch lehnen die Werke an der Wand des Ausstellungsraumes, bevor sie auf großen, schwarz angemalten Holzplatten befestigt und hinter Schaufenster ausgestellt worden sind.

Verein Stylefiasko bespielt Herrengarten
Farbenfrohe und vielseitige Urban Art

pav Siegen. Wenn die Kunst plötzlich im städtischen Raum auftaucht und dort auch als solche wahrgenommen wird, wurde der Zweck ihres Daseins wohl erfüllt. Im Rahmen des ersten Siegener Urban Art Festivals „Out & About“ (organisiert von Kultur-Siegen) erobert sich die Kunst in allen möglichen Formen, Farben und Facetten die Innenstadt. Einen zentralen Schauplatz stellt dabei der Gebäudekomplex Herrengarten am Siegufer dar, dessen Leerstand seit einiger Zeit von verschiedenen Gruppen und...

  • Siegen
  • 27.07.20
KulturSZ
David Rauer und Samuel Treindl haben mit „Psychomania“ das Germania-Standbild in der Oberstadt temporär installativ verändert. Am Samstag wurde die Installation, an der auch Passanten mitgewirkt haben, abgebaut.
6 Bilder

"Psychomania" in der Fißmer-Anlage: Germania-Intervention beendet
Dem Kriegerischen mit Lebendigkeit begegnet

gmz Siegen. Da steht sie wieder unverkleidet auf ihrem Podest, die Germania-Statue in der Fißmer-Anlage in Siegen. Das Schwert hält sie fest in der einen Hand, den Siegeskranz in der anderen. Nicht siegessicher, sondern eher ein wenig kampfesmüde blickt sie in die Ferne, die Statue, die von Prof. Friedrich Reusch 1878 entworfen wurde. Sie erinnert an die Kriege vor Gründung des Deutschen Reiches im Jahr 1871, die ein  großes politisches Projekt des ausgehenden 19. Jahrhunderts war. Eigentlich...

  • Siegen
  • 25.07.20
KulturSZ
Füße und Zehen in fröhlich-bunte Fingerfarbe getaucht, dann große Tücher betanzt – dabei entstanden dynamische Farbstrukturen, die Körperbewegungen im Raum dokumentieren. Diese Form der Urban Art der K-Pop-Tanzgruppe Siegen gab es am Samstag in der Innenstadt zu bestaunen.
13 Bilder

Urban Art Festival „Out And About“: K-Pop-Gruppe „tanzt“ Kunst
Junge, bunte Spuren

ne Siegen. Belebt ist die Siegbrücke, die mehr einem Platz, fast einer Piazza ähnelt: Zwischen Schuhhaus Schreiber und Commerzbankbau ist im Wortsinn urbaner Raum entstanden, den die Menschen in und um Siegen beleben, sich zu eigen machen. Vergangenen Samstagnachmittag mischen sich in den trotz Pandemie-Einschränkungen vielfach belebten Raum zwischen die spielenden Kinder, plaudernd in der Sonne sitzenden Eltern und Café-Besuchenden immer mehr Jugendliche der Gruppe K-Pop Siegen, die geschäftig...

  • Siegen
  • 19.07.20
Kultur
Skizzenhaft, tastend, irritierend: „Psychomania“ untersucht den Standort der Germania und die Figur selbst.
2 Bilder

Denkmal-Kunst an der Fißmer-Anlage
"Psychomania" an der "Germania"

pebe Siegen. Wer genau hinschaut, sieht alte Heizungsrohre, ein Thermostat, ein Absperrventil – und trotzdem hat die fast verwegene temporäre Skulptur um die Germania etwas ganz Leichtes, Dynamisches. „Psychomania“ (eine Zusammensetzung aus „Psychologie“ und „Germania“, teilt die Stadt mit) heißt das Projekt der beiden Künstler David Rauer (Osnabrück) und Samuel Treindl (Münster) im Rahmen des Urban Art Festivals in der Fißmer-Anlage bei der Nikolaikirche in Siegens Oberstadt, Es gehe ihnen...

  • Siegen
  • 10.07.20
KulturSZ
Veränderte Wahrnehmung möglich – das Urban Art Festival führt nun auch in den Siegener Schlosspark. Studierende eröffnen „Temporäre Räume“, Klangkunst sorgt für einen akustisch-meditativen Rahmen, ermöglicht von Sponsoren aus der Region.
3 Bilder

Urban Art Festival Siegen im Schlosspark
Skulpturen, Videos, Fotos, Klänge

ciu Siegen. Augen auf! Und die Ohren auch! Und dann öffnet sich mindestens das Herz gleich mit, sucht sich die Seele einen Raum – zum Nachsinnen, Nachhallen. Einen Ort, der solches ermöglichen kann, bietet das Urban Art Festival „out and about“ vom 9. bis 18. Juli im Siegener Schlosspark an. Studierende der Universität Siegen haben hier, auf der weiten Wiese mit ihren farbigen Blumen-Inseln, große, augenfällige Objekte platziert, die mit der Fläche korrespondieren. Frank Schulte mit...

  • Siegen
  • 08.07.20
Kultur
Lutz und Ria testen die „Kunst-Brillen“ von Künstlerin Sabine Helsper-Müller (l.) zusammen mit ihrer Oma Beate – die vier kommen ins Gespräch und haben Spaß mit der Aktion „Farbe sehen“.

Sabine Helsper-Müller (ASK) beim Urban Art Festival
Durch die "Kunst-Brille" sehen

sz/zel Siegen. Nach dem Start des Siegener Urban Art Festivals „Out and About“ am Herrengarten-Komplex gehen die Kunstaktionen mit dem Projekt „Farbe sehen“ der Arbeitsgemeinschaft Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK) weiter. Die ASK-Künstlerin Sabine Helsper-Müller lädt alle Passantinnen und Passanten der Siegener Innenstadt bis Mittwoch, 15. Juli, ein, sich Siegen einmal in den städtischen Farben Blau und Orange durch eine entsprechende Spezialbrille anzusehen, wie Kultur Siegen als...

  • Siegen
  • 02.07.20
Kultur
Im ehemaligen Friseursalon im Siegener Herrengarten zeigt die Siegener Künstlerin Jule Sammartino ihre Installation „Do/Don’t“ – ab Freitagabend, 20 Uhr.
2 Bilder

Jule Sammartino zeigt „Do/Don’t“ beim Urban Art Festival
„Mach einfach!“

sz/zel Siegen. Mit der Ausstellung „Do/Don’t“, zu sehen ab diesem Freitagabend, 20 Uhr, im Schaufenster des ehemaligen Friseursalons am Herrengarten, nimmt Kultur Siegen gemeinsam mit der Siegener Künstlerin Jule Sammartino die nächste Etappe des Urban Art Festivals „Out And About“ . Es handelt sich um die erste von fünf Schaufensterausstellungen, die im Corona-Modus zu betrachten sind. Das heißt: Das Publikum flaniert an der Ausstellung entlang und betritt den Raum nicht. Werbesprüche im neuen...

  • Siegen
  • 26.06.20
KulturSZ
Rund ein Dutzend Aktive des Jugendpflege-Vereins Style Fiasko setzten ein 50 Quadratmeter großes Graffito am Herrengarten um – mit passender Begleitmusik, interessierten Zuschauern und viel guter Laune.
10 Bilder

Urban-Art-Festival „Out And About“ mit Style Fiasko
Gesprühte Solidarität in Siegen

ne Siegen. Aufmerksamen Flaneuren und Besucherinnen der Siegener Innenstadt ist das seit Samstagnachmittag existierende, rund 50 Quadratmeter große, vielfarbige Wandbild am Herrengarten entlang der Uferterrassen sicher schon aufgefallen: Ein schnelles Schiff zerteilt die Wellen, illustriert einen gut lesbaren Schriftzug, ein Statement. „Leave No One Behind“, erklärt Mitorganisator HaRei, sei der Slogan, das Motto der internationalen Hilfsorganisation Seebrücke, die auf dem Mittelmeer mit vielen...

  • Siegen
  • 14.06.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.