Urgesteine Wittgenstein

Beiträge zum Thema Urgesteine Wittgenstein

LokalesSZ
Für Heinrich-Wilhelm Wörster (Bildmitte) gehörte der Betriebsausschuss – hier bei einer Ortsbesichtigung vor einiger Zeit – zu seinen Steckenpferden. Der Erndtebrücker zieht sich nach mehr als 30 Jahren aus der Kommunalpolitik zurück.

Abtritt politischer Urgesteine in Wittgenstein (Teil 6)
Heinrich-Wilhelm Wörster

bw Erndtebrück. Seinen Abschied aus der Erndtebrücker Kommunalpolitik hatte Heinrich-Wilhelm Wörster zwar schon mal für dieses Jahr ins Auge gefasst. Gesundheitliche Sorgen nahmen dem 70-Jährigen aber die Entscheidung, ob er doch noch einmal für den Gemeinderat kandidieren sollte, leider ab. Das habe letztlich den Ausschlag gegeben, jetzt aufzuhören, sagt er im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Natürlich werde er die Arbeit im Rat und in den Ausschüssen vermissen, gesteht Heinrich-Wilhelm...

  • Erndtebrück
  • 11.09.20
  • 292× gelesen
LokalesSZ
Werner Treude wird nach der Zeit der Mitgliedschaft im Rat der Stadt Bad Laaspher sicher nicht langweilig. Ganz oben stehen seine Enkelkinder und die gemeinsamen Unternehmungen und Reisen – wie hier mit Elias nach Cuxhaven.

Abtritt politischer Urgesteine in Wittgenstein (Teil 3)
Werner Treude

howe Feudingen. Er macht die Tür des Bad Laaspher Ratssaals hinter sich zu. Und irgendwie hat man den Eindruck, als sei der Feudinger Werner Treude darum gar nicht böse. Schon nach der Wahl 2014 hatte der Christdemokrat angekündigt, sein Ratsmandat nur noch diese Legislaturperiode wahrnehmen zu wollen. Dann sei – schon allein aus Altersgründen – Schluss. „Ich habe gesagt, ich spiele die letzte Saison“, so der Fußballfan vom 1. FC Köln. Jetzt tritt Werner Treude also nicht mehr an – einer, der...

  • Bad Laasphe
  • 07.09.20
  • 252× gelesen
LokalesSZ
Karl Heinrich Sonneborn verlässt die kommunalpolitische Bühne nach gut 45 Jahren. Nun will er sich anderen Projekten widmen – bereits seit Jahren kümmert er sich um seine Blumenwiesen für Bienen. Diese Leidenschaft will er weiter forcieren.

Abtritt politischer Urgesteine in Wittgenstein (Teil 2)
Karl Heinrich Sonneborn

tika Wingeshausen. Die kommunale Neugliederung war gerade abgeschlossen. Der Berleburger Bürgermeister hieß Adolf Schmerer. Und – den Blick über den Tellerrand gerichtet – Deutschland war noch zweigeteilt. Eine Zeit, die eine gefühlte Ewigkeit zurückzuliegen scheint. Eine Zeit, in der Karl Heinrich Sonneborn erstmals als Ratsmitglied in der Odebornstadt fungierte. Am 14. Mai 1975, um genau zu sein, nahm er seine Tätigkeit auf – nun gut 45 Jahre später endet seine Mitgliedschaft in der...

  • Bad Berleburg
  • 06.09.20
  • 443× gelesen
LokalesSZ
Einige kommunalpolitische Urgesteine treten nach der bevorstehenden Wahl ab, zu ihnen gehört auch Antje Laues-Oltersdorf, ehemals Fraktionsvorsitzende der SPD in Erndtebrück. Die SZ startet eine kleine Serie über die „Aussteiger“.

Abtritt politischer Urgesteine in Wittgenstein (Teil 1)
Antje Laues-Oltersdorf

bw Erndtebrück. Mit dem Ergebnis der Kommunalwahl am 13. September werden sich die Räte in den Städten und Gemeinden verändern. Das liegt freilich nicht nur an steigenden oder sinkenden Stimmanteilen. In manchen Fällen scheiden auch langjährige Ratsmitglieder freiwillig aus dem höchsten politischen Gremium aus. So verlassen einige Urgesteine aus Wittgenstein  bald die kommunalpolitische Bühne – Menschen, die sich zum Teil über Jahrzehnte hinweg in der Politik vor Ort engagiert haben. Die...

  • Erndtebrück
  • 04.09.20
  • 395× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.