Ursula Blanchebarbe

Beiträge zum Thema Ursula Blanchebarbe

Kultur
Dr. Karin Kolb übernimmt am 1. Oktober die Leitung des Siegerlandmuseums.

Dr. Karin Kolb übernimmt am 1. Oktober die Leitung des Siegerlandmuseums
Museen sind „lebendige Orte“

gmz - Die Neu-Siegenerin will die Relevanz des Museums vermitteln. gmz Siegen. „Museen sind lebendige Orte“, sagt Dr. Karin Kolb. Am Freitag, 1. Oktober, tritt sie ihre Stelle als neue Leiterin des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss an, als Nachfolgerin von Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe, die in den Ruhestand geht (wir berichteten). Voll Begeisterung stellt sie im Gespräch mit der Presse dar, dass sie die „Welt hinter den Objekten“ fasziniert, weil die Auskunft geben über die Welt von früher...

  • Siegen
  • 29.09.21
KulturSZ
Nach 30 Jahren in der Leitung des Siegerlandmuseums im Oberen schloss geht Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe in den Ruhestand.

Ursula Blanchebarbe geht zum 1. Oktober in den Ruhestand
Das Siegerlandmuseum entscheidend geprägt

gmz - Die Kunsthistorikerin rückte das Obere Schloss mit der Rubensgrafik-Sammlung ins Bewusstsein der großen Häuser. gmz  Siegen. Der Ausblick aus dem Corner Office im Torhaus am Oberen Schloss geht über die Dächer und einen Teil der Stadt Siegen: Museumsleiterin Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe hat den Überblick. 30 Jahre lang hat sie im Siegerlandmuseum gearbeitet, seit 1991 zunächst als Stellvertreterin von Museumsleiter Dr. Jürgen Schawacht, einem Technikhistoriker. Seit 1998 ist sie seine...

  • Siegen
  • 27.09.21
KulturSZ
Dorothea Jasper, Rudolf Bieler, Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe, Prof. Dr. Christian W. Thomsen und Inge Thomsen (v. l.) freuen sich über die Gelungene Ausstellung im Siegerlandmuseu,
13 Bilder

Dorothea Jasper und Rudolf Bieler stellen im Siegerlandmuseum aus
Ein alter Schuh und ein feinschmeckender Fisch

gmz - Das Künstlerpaar Jasper/Bieler arbeitet höchst unterschiedlich. Doch ihre Eigen-Welten treffen sich. In der Ausstellung   „Poetische Malerei und Magische Objekte“ im Siegerlandmuseum. gmz Siegen.  „Dieses Kabinett hat uns gut gefallen“, sagt Dorothea Jasper, die gemeinsam mit ihrem Mann Rudolf Bieler ab Sonntag, 22. August, 11 Uhr, im Sonderausstellungsbereich des Siegerlandmuseums im Oberen Schloss Arbeiten unter dem Motto „Poetische Malerei und magische Objekte“ zeigt. Kabinett als...

  • Siegen
  • 19.08.21
KulturSZ
Aus dem Rahmen gefallen: Von Rubens‘ „Löwenjagd“ sollten Spitzbuben besser die Finger lassen. Denn das Gemälde des in Siegen geborenen flämischen Malers passt nie und nimmer durch die Tür des Rubens-Saals – jedenfalls nicht unbeschadet. Mit diesem Raubtier sollte man sich also tunlichst nicht anlegen …

Kronjuwelen sind unterm Krönchen nicht zu holen
Die Kunst des Kunstraubs

ph/gmz - Einen Diebstahl in vergleichbarer Dimension wie in Dresden hat es in der Region noch nicht gegeben. ph/gmz Siegen. Wenn es nicht wahr wäre, würde man sich in einem Thriller wähnen. Goldraub, Millionen-Einbruch, Clan-Kriminalität – Bond-Stoff pur. In diesem Fall lässt die Realität manches Drehbuch blass aussehen: Am Morgen des 25. November 2019 dringen zwei Einbrecher in das Schatzkammermuseum im Dresdner Residenzschloss ein. Im Juwelenzimmer im historischen Grünen Gewölbe durchlöchern...

  • Siegen
  • 18.11.20
KulturSZ
Dieser Kupferstich war die Vorlage für viele weitere Rubens-Selbstbildnisse in Öl. Sie stammt von Paulus Pontius aus Rubens` Werkstatt.

In Rubens-Ausstellung sind etliche Exponate aus Siegerlandmuseum zu sehen
Ein Künstler und eine Werkstatt

gmz - An seinem Selbstportrait war Rubens vermutlich mit keinem einzigen Pinselstrich beteiligt. gmz Siegen/Paderborn  Es ist einer der Hingucker in der großen Rubens-Ausstellung "Peter Paul Rubens und der Barock im Norden" in Paderborn: das Selbstportrait von Peter Paul Rubens, das aus dem Siegerlandmuseum im Oberen Schloss stammt (wir berichteten am Freitag). Dabei, so „Verleiherin“ Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe, Leiterin des Siegerlandmuseums, im Telefonat mit der Kulturredaktion, hat Rubens...

  • Siegen
  • 24.07.20
KulturSZ
Rubens‘ Darstellung des Solomonischen Urteils, immer ein Lehrstück in politischer und menschlicher Klugheit, entstand in Brüssel als Deckengemälde fürs Rathaus, das 1645 bei einem Brand zerstört wurde. Die grafische Version gibt einen Eindruck von der Wucht des Gemäldes.
3 Bilder

Siegerlandmuseum zeigt Ausstellung über Rubens‘ Reisen durch Europa / Ab Sonntag zu sehen
„Ganz aufgewühlt und zerstört“

gmz - Die Ausstellung zeigt den Reisenden und den Diplomaten Rubens und lädt zu einer Begegnung mit dem Barockmaler ein. gmz Siegen.  Mindestens 14 Tages dauere es, schreibt der in Siegen geborene Maler und weitgereiste Diplomat Peter Paul Rubens (1577–1640) in einem Brief an einen Auftraggeber, bis ein Fuhrwerk die Strecke von Brüssel nach Paris zurückgelegt habe, „da die Straßen ganz aufgewühlt und zerstört sind“. (Die Klage über den Zustand der Infrastruktur ist also auch nicht neu!) Rubens...

  • Siegen
  • 29.05.20
Kultur
Mit einem Sheddach versehen könnte die Erweiterung des Siegerlandmuseums (sprich: Die beiden Bunker in der Burgstraße) ein „Hingucker“ werden.
4 Bilder

Die drei besten Vorschläge zur Erweiterung des Siegerlandmuseums wurden am Donnerstag gekürt
Ein Entwurf aus Bielefeld kommt auf den ersten Platz

gmz - Von Wannenmacher & Möller kam ein Vorschlag mit einem stadtbildprägenden Sheddach und einem Umbau, der Spuren der Vergangenheit sichtbar bleiben lässt. gmz Siegen. Mit 16:1 Stimmen wählte gestern die Jury unter dem Vorsitz von Heiner Farwick, Architekt und Stadtplaner aus Ahaus, in einer Mammutsitzung von elf Stunden einen Entwurf aus Bielefeld auf den ersten Platz im Verfahren um die Erweiterung des Siegerlandmuseums. Die beiden Bunker in der Burgstraße sollen, wie mehrfach berichtet,...

  • Siegen
  • 28.05.20
KulturSZ
Auf Instagram stellt das Museum für Gegenwartskunst seine Ausstellung „Unsere Gegenwart“ vor.

Museen in Siegen: Wie geht es weiter?
„Kultur ist ein Grundbedürfnis“

gmz Siegen. Langsam gibt es erste Schritte zurück in die Normalität nach dem durch das Coronavirus verursachten Stillstand des öffentlichen Lebens. In Berlin wurde am Dienstag beschlossen, dass zum Beispiel die Museen der Museumsinsel ab Anfang Mai wieder öffnen können (wir berichteten), natürlich unter Beachtung der Hygienevorgaben und unter Wahrung der vorgeschriebenen Sicherheitsabstände. Wie sieht es mit den Museen in der Region aus? Die SZ-Kulturredaktion fragte nach. Thomas Thiel, Leiter...

  • Siegen
  • 22.04.20
KulturSZ

Ulrich Langenbach zeigt „daneben und entsprechend“ im Siegerlandmuseum
„…dass sich was in den Köpfen tut“

Mit feinem Humor und sicherem Blick für Wirkung bespielt der Künstler das Schloss mit seinen Werken. gmz Siegen.  „Das ganze Schloss steht dir zur Verfügung!“ So eine Einladung wie von Museumsleiterin Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe erhält man nur einmal! Also machte sich der auch überregional bekannte Siegener Künstler Ulrich Langenbach für seine Ausstellung „daneben und entsprechend“ (u. a. aus Anlass seines 70. Geburtstages am 25. April) auf, das Siegerlandmuseum im Oberen Schloss zu erkunden...

  • Siegen
  • 17.01.20
KulturSZ
Museumsleiterin Prof. Dr. Ursula Blanchebarbe (l.) und Angela Koehler, Kuratorin der Ausstellung „Reinhold Koehler – zum 100. Geburtstag“, luden zur Vorbesichtigung ins Siegerlandmuseum ein.
3 Bilder

Reinhold Koehler im Siegerlandmuseum
Ausstellung zum 100. Geburtstag

la Siegen. 100 Jahre alt wäre der Autodidakt der Moderne – Reinhold Koehler – Ende des Jahres geworden. In der zeitgenössischen Kunst gilt er als Erfinder der Décollage, in Siegen kannten ihn viele als den „Maler vom Dicken Turm im Unteren Schloss“. Hier hatte er sein Atelier, gegenüber der Galerie Ruth Nohl, in der er immer wieder ausstellte. Als Freund und Künstler. Der gebürtige Dortmunder, der 1970 in Siegen an einem Herzinfarkt im Alter von 51 Jahren starb, hat ein umfangreiches...

  • Siegen
  • 14.09.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.