Urteil

Beiträge zum Thema Urteil

LokalesSZ
Schwere räuberische Erpressung oder "lediglich" Hehlerei? Diese Frage galt es jetzt im Koblenzer Landgericht zu klären.

Brutaler Überfall auf junge Frau
Das ist das Urteil im Raub-Prozess

Fünfeinhalb Jahre Haft schwebten der Staatsanwaltschaft als angemessene Strafe vor, schließlich soll Ramon D. nach Überzeugung der Anklage im Januar in Betzdorf eine junge Frau abgefangen, geschubst und mit einem langen Messer in der Hand zur Herausgabe ihres Smartphones gezwungen haben. Jetzt fiel das Urteil. nb Betzdorf/Koblenz. Fünfeinhalb Jahre Haft schwebten der Staatsanwaltschaft als angemessene Strafe vor, schließlich soll Ramon D. nach Überzeugung der Anklage im Januar in Betzdorf eine...

  • Betzdorf
  • 01.06.22
LokalesSZ
Der 19-jährige Angeklagte verbüßt bereits eine Jugendstrafe. Mit auf der Anklagebank: seine Ex-Freundin.

Faustattacke im Pfefferspraynebel
Einstiges Pärchen wegen Körperverletzung vor Gericht

nb Betzdorf. Als "im negativen Sinne bemerkenswert" behält Staatsanwalt Lucas Burkowski seine erste Verhandlung in Betzdorfer Gefilden im Gedächtnis. Aussagen, so zäh wie die gewittrige Luft, viele davon von eher zweifelhaftem Inhalt sowie Angeklagte und Zeugen, die sich nach Überzeugung des Staatsanwalts wohl nicht ganz dem Ernst der Lage bewusst waren. Pfefferspray ins Gesicht gesprüht Kevin H. (alle Namen geändert) wurde in Handschellen in den Sitzungssaal geführt, schließlich verbüßt der...

  • Betzdorf
  • 20.05.22
LokalesSZ
150 Drogenkäufe standen in der Anklageschrift. Da wunderte es wenig, dass Manuel F. sich nicht an jeden Einzelnen erinnern konnte.

Hausdurchsuchung war "wie ein Brett vor den Kopf"
Junger Mann "shoppte" 150 Mal beim Dealer

nb Betzdorf/Wissen. Anfangs habe er nur zu "besonderen Anlässen" gekifft, später wurde es dann immer mehr, so schilderte es jetzt Manuel F. vor dem Jugendschöffengericht in Betzdorf. Und "mehr" hieß in seinem Fall wirklich sehr viel mehr: 150 Marihuana-"Einkäufe" zwischen August 2018 und Oktober 2019 waren in der Anklageschrift verzeichnet. Dazu kam noch ein Fall des unerlaubten Besitzes von Haschisch und Cannabis.  Auf der Suche nach einem neuen Ausbildungsplatz "Das, was er gemacht hat, ist...

  • Betzdorf
  • 02.04.22
LokalesSZ
Sechs Monate Haft auf Bewährung, 80 Sozialstunden und eine weitere Führerscheinsperre von drei Monaten, so lautete der Antrag.

Reihenweise "Lappen"-lose Autofahrten
So lautet das Urteil gegen die 44-Jährige

nb Betzdorf/Scheuerfeld. Mit 40 Kilometern pro Stunde über die Autobahn, auf dezenten Hinweis dann plötzliche Beschleunigung und ein gefährliches Überholmanöver: Herr E. ist nicht gerade das, was man einen guten Autofahrer nennt. Zumindest erzählte dies jetzt Anja T. im Betzdorfer Amtsgericht. Da war es prinzipiell keine schlechte Idee gewesen, dass Anja T. (Namen geändert) sich bei gemeinsamen Touren ans Steuer des Autos von Herrn E. setzte. Problem: Einen "Lappen" hat die 44-Jährige nicht,...

  • Betzdorf
  • 23.03.22
LokalesSZ
Den Drogen- und Utensilienbesitz hatte der heute 28-Jährige noch bei der Polizei auf seine Kappe genommen.

War Marco K. nur Konsument oder auch Dealer?
Üppiges "Vorratslager" an Hasch und Co.

nb Betzdorf. Hatte Marco K. "lediglich" ein umfangreiches Drogen-Vorratslager für den Eigenbedarf und gab nur gelegentlich etwas an Bekannte ab? Oder aber betrieb er mit Haschisch, Amphetamin und Marihuana einen schwunghaften Handel – im Juristendeutsch "Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge"? ''In erster Linie war er Konsument'' Diese Frage hatte jetzt die Betzdorfer Schöffenkammer unter Vorsitz von Beatrice Haas zu klären. Im Frühjahr 2021 waren in der Wohnung der...

  • Betzdorf
  • 07.03.22
LokalesSZ
Die 1. große Strafkammer des Landgerichts hat entschieden: Der 23-Jährige, der im letzten Sommer in Betzdorf eine 15-Jährige vergewaltigt hat, muss auf unbestimmte Zeit in die forensische Klinik.

"Das Vollbild einer akuten Psychose gezeigt"
Urteil im Betzdorfer Vergewaltigungsprozess gefallen

damo Betzdorf/Koblenz. Sahid A. muss sich auf einen längeren Aufenthalt im Nettegut einstellen: Der 23-Jährige, der im Juli vergangenen Jahres ein 15-jähriges Mädchen in der Tiefgarage des Betzdorfer S-Forums vergewaltigt hat, bleibt auf unbestimmte Zeit in der forensischen Klinik. Das hat die 1. große Strafkammer des Koblenzer Landgerichts am Donnerstag entschieden. Dass Sahid A. sich im vergangenen Sommer an der 15-jährigen Sarah E. vergangen hat, steht für die Kammer außer Frage: Nicht nur...

  • Betzdorf
  • 25.02.22
LokalesSZ
Es klingt fast ein bisschen wie Voodoo: Verschüttetes Öl sollte eine Haustür öffnen. Vor der Verhandlung musste für den Haustürschlüssel- und Personalausweis-losen Angeklagten erst mal ein Corona-Test her. 

Staatsanwalt ringt um Fassung
Angeklagter erstaunt Gericht mit ungewöhnlichem "Plan"

nb Betzdorf. Richterin, Vertreter der Staatsanwaltschaft, Verteidiger und Protokollführerin saßen parat, wer fehlte, war der Angeklagte. Doch anders als so mancher andere Delinquent war Sascha H. nicht einfach nicht gekommen, sondern war durchaus am Amtsgericht in Betzdorf "aufgeschlagen" - allerdings nur bis zum Vorraum gelangt, wo er dann zunächst strandete. Warum, erklärte sein Rechtsbeistand Daniel Walker:  Sascha H. sei weder geimpft noch getestet. Weil dem 33-Jährigen sein Portemonnaie...

  • Betzdorf
  • 22.02.22
LokalesSZ
Seit seinem 16. Lebensjahr ist Kevin T. beinahe täglich bekifft. Und das ist nicht ohne Folgen geblieben.

Gemeinsam mit Minderjährigen gekifft
Knast statt Betreutes Wohnen

damo Betzdorf. Anette Korte betreibt ihre Praxis nicht in Berlin-Kreuzberg, sondern im beschaulichen Eifel-Städtchen Adenau. Trotzdem kennt die Psychiaterin aus ihrem Berufsalltag unzählige Beispiele, in denen der dauerhafte Cannabis-Konsum böse Folgen hatte. "Ich habe ganz schlimme Fälle erlebt", sagt die Medizinerin im Gespräch mit der SZ. Und sie ergänzt, dass Kiffen gerade bei Jugendlichen viele Gefahren birgt: "Je früher sie mit dem Kiffen anfangen, desto größer ist für sie die Gefahr,...

  • Betzdorf
  • 11.02.22
LokalesSZ
Die drei Anklagepunkte gegen Chantal S. und die Verhandlung vor dem Amtsgericht Betzdorf waren nicht ohne.

Amtsgericht Betzdorf
Die Ex-Freundin um 40.000 Euro gebracht?

Den Ex-Mann über den Leisten gezogen? Die Vorbesitzer des Eigenheims abgezockt? Außerdem eine falsche Versicherung an Eides statt abgegeben? Das waren die Vorwürfe, mit denen sich Chantal S. (Name geändert) jetzt konfrontiert sah. Sie musste sich vor dem Amtsgericht Betzdorf verantworten.  Die drei Anklagepunkte waren nicht ohne. dach Betzdorf. Den Ex-Mann über den Leisten gezogen? Die Vorbesitzer des Eigenheims abgezockt? Außerdem eine falsche Versicherung an Eides statt abgegeben? Das waren...

  • Betzdorf
  • 08.02.22
LokalesSZ
Ohne „Lappen“ auf rasanter Rollerfahrt: Ein junger Mann wurde jetzt vor Gericht verurteilt.

Amtsgericht Betzdorf
19-Jähriger während Bewährung ohne Lappen auf Roller unterwegs

Auf einem Roller zur Arbeit gedüst und nach Feierabend wieder zurück: nichts Besonderes. Das Problem beim Auszubildenden Torben E.: Weder hatte er einen erforderlichen „Lappen“ für das Zweirad, noch war das Gefährt versichert. Kein wirklich ungewöhnliches Delikt, aber der heute 19-Jährige bekam es dennoch mit der Jugendschöffenkammer des Amtsgerichts Betzdorf zu tun. Denn: Während der illegalen Tour stand er wegen einer anderen Sache unter laufender Bewährung. Am Ende fällte die Kammer ein...

  • Betzdorf
  • 06.02.22
LokalesSZ
Solche Scheine, auch Movie Money (Filmgeld) genannt, kommen immer mehr in Umlauf. Eigentlich sollen sie als Requisite (Aufschrift „Prop“) dienen – und sind daher erst auf den zweiten Blick von echtem Geld zu unterscheiden.

Movie Money gefunden
19-Jähriger wegen Drogendelikten schuldig gesprochen

Ein 19 Jahre junger Mann aus dem Bereich Kirchen, ohne Schulabschluss, hat ein Drogenproblem. Als die Polizei sein Kinderzimmer im elterlichen Wohnhaus durchsuchen, finden sie zudem einen falschen 50-Euro-Schein - deswegen drohte dem jungen Mann wirklich großer Ärger. Am Ende fällte das Jugendschöffengericht ein durchaus hartes Urteil. dach Betzdorf/Kirchen. Im wahrsten Sinne des Wortes wegen eines falschen Fuffzigers drohte einem 19-Jährigen jetzt wirklich großer Ärger. Denn das...

  • Betzdorf
  • 04.02.22
LokalesSZ
Packt Nick B. die Therapie nicht, drohen 14 Monate Gefängnis - so urteilt die Schöffenkammer des Amtsgerichts Betzdorf.

Unter Drogen „komplett ausgetickt“
Ex-Freundin die Luft abgedrückt, Polizisten beleidigt: Urteil gegen 20-Jährigen

nb Betzdorf. Heftige Gegenwehr, Drohungen, Beleidigungen der allerübelsten Sorte: Selbst dem erfahrenen Polizeibeamten der Inspektion Betzdorf war anzumerken, dass ihn der Einsatz in der Nacht zum 19. März 2021 noch nicht losgelassen hat. Dabei war der junge Mann, der für den Polizeieinsatz gesorgt hatte, für ihn kein unbekannter – aber diese Nacht war in Sachen Gefährdungspotenzial von einem ganz neuen „Kaliber“. Nick M., inzwischen 20 Jahre alt, musste sich nun wegen jener verhängnisvollen...

  • Betzdorf
  • 14.01.22
LokalesSZ
Sechs Jahre hat das gesamte Verfahren gegen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und „Organe“ der ehemaligen AWo-Kreisverbände Altenkirchen und Westerwaldkreis gedauert. Nach drei Tagen Hauptverhandlung stand fest: Hinter Gitter muss niemand.

Prozess um AWo-Skandal
Angeklagte kommen mit Bewährung davon

nb Betzdorf. Mit Bewährungsstrafen zwischen acht und 22 Monaten sowie in einem Fall einer reinen Geldstrafe ist am Donnerstag der Prozess gegen acht Mitarbeiter und „Organe“ der ehemaligen AWo-Kreisverbände Altenkirchen und Westerwald zu Ende gegangen. Drei Verhandlungstage im Landgericht: Das war angesichts der schieren Dimensionen des Betrugsskandals äußerst stramm. Allein der Hauptangeklagte Ralf B. (Namen geändert), einst Geschäftsführer des Kreisverbandes Westerwald und anschließend im...

  • Betzdorf
  • 16.12.21
LokalesSZ
Bei einer Kontrolle in Daaden war ein Polizist verletzt worden, als der Angeklagte auf seinem Quad davon fuhr.

Amtsgericht Betzdorf
Haftbefehl gegen Quadfahrer

thor Betzdorf. Das uralte Sprichwort „Wer nicht hören will, muss fühlen“ gilt auch vor Gericht. In diesem Fall für einen Mann, der Vorladungen zu (s)einer Verhandlung offenbar den Stellenwert von Werbesendungen beimisst. Nun wird der 45-Jährige aus einem Dorf im Westerwaldkreis in unmittelbarer Nachbarschaft zum Daadener Land erfahren, wie es sich für eine gewisse Zeit hinter verschlossenen Türen anfühlt. Das Schöffengericht in Betzdorf unter Vorsitz von Beatrice Haas hat am Mittwoch Morgen...

  • Betzdorf
  • 08.12.21
Lokales
Der Angeklagte erschien ohne Anwalt vor dem Gericht und verteidigte sich auch nicht wirklich selbst.

Der Misshandlung schuldig gesprochen
Zweijährigem Flasche an Hinterkopf geworfen

dach Betzdorf. Andreas U. nahm als gebrochener Mann auf der Anklagebank Platz. Die Stirn krausgezogen, die Falten tief. Ohne Anwalt tauchte der 43-Jährige am Betzdorfer Amtsgericht auf. Und er verteidigte sich auch nicht wirklich selbst, sondern nahm das, was Richter Tim Hartmann über ihn verhängte, eher dankbar hin. Streit um Kinder-Cola eskaliert Andreas U. (alle Name geändert) war der Misshandlung von Schutzbefohlenen und wegen Körperverletzung angeklagt. Es ging um einen Vorfall im August...

  • Betzdorf
  • 24.11.21
Lokales
In der Wohnung des Ehepaars wurde Cannabis, Munition und Pyrotechnik gefunden.

Ehepaar aus dem Daadener Land vor dem Kadi
Sprengkapsel im Kleiderschrank

nb Betzdorf. Verborgen unter Decken: ein ordentlicher Vorrat Cannabis. Ganz offen herumliegend: eine Langwaffe und jede Menge Munition. Zudem fanden die Polizisten bei der Durchsuchung einer Wohnung im Daadener Land Pyrotechnik und – im Kleiderschrank – eine Sprengkapsel. Eigentlich hatte die Durchsuchung am 22. August 2019 dem Zimmer des Sohnes von Ehepaar B. gegolten, doch dann machten die Beamten in der restlichen Wohnung die genannten Funde. Und so mussten Sven B. und seine Frau Martina...

  • Betzdorf
  • 13.11.21
LokalesSZ
Eigentlich denkt man bei Geldwäsche an Mafia und Schwarzgeld. Jetzt musste sich eine 45-jährige Alleinerziehende wegen dieses Tatvorwurfs vor Gericht verantworten.

Opfer vor Gericht
Alleinerziehende Mutter wegen Geldwäsche angeklagt

damo Betzdorf. Geldwäsche: Das Wort weckt Assoziationen. Man denkt an die Mafia, an schwarze Kassen und an Konten auf den Cayman Islands. Woran man nicht denkt: an eine 45-jährige Witwe aus der Republik Dagestan. Aber Basima U. sitzt trotzdem auf der Anklagebank des Betzdorfer Amtsgerichts. 2012 ist sie mit ihren vier Kindern im AK-Land gestrandet; zwei Jahre später ist ihr Mann gestorben. Jetzt lebt sie als geduldete Asylsuchende zwischen Baum und Borke in einem Land, dessen Sprache sie nur in...

  • Betzdorf
  • 09.11.21
LokalesSZ
Eine Großfamilie ist in Erbstreitigkeiten verfangen - eine junge Witwe landete jetzt vor dem Amtsgericht Betzdorf.

Amtsgericht Betzdorf
Vorwurf: Hilflosen Ehemann skrupellos ausgenommen

nb Betzdorf/Wissen. Nach langem, zähen Prozesstag fiel im kleinen Saal des Betzdorfer Amtsgerichts ein Urteil. Ob es aber der Großfamilie H. in naher Zukunft Frieden bringen wird, ist fraglich – zu verhärtet sind die Fronten zwischen deren Mitgliedern. Auf der Anklagebank saß Oya H., 41-jährige Witwe von Sinan H. (alle Namen geändert). Sinan H. war wohlhabend, hatte Immobilien in der Türkei und in Deutschland. Im Sommer 2019 verstarb er nach längerer Krankheit – ein Testament gab es allerdings...

  • Betzdorf
  • 10.09.21
LokalesSZ
Für den Handel mit Amphetaminen verhängte das Landgericht Koblenz teilweise hohe Haftstrafen.

Hohe Haftstrafen
Drogen-Trio-Prozess am Landgericht Koblenz: Kammer fällt Urteil

nb Betzdorf/Koblenz. Es ging Amphetamin, das teils in Supermarkttüten den Besitzer wechselte: Für dieses Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, wie es juristisch heißt, gab es jetzt auch üppige Haftstrafen. Kian B. (alle Namen geändert), der Hauptangeklagte aus der Betzdorf-Köln-Connection, wurde von der 4. Strafkammer des Landgerichts Koblenz zu sechs Jahren und vier Monaten verurteilt. Leon M., der „Handelspartner“ aus der Domstadt, muss fünf Jahre hinter Gitter....

  • Betzdorf
  • 01.09.21
LokalesSZ
Eine fahrlässige Straßenverkehrsgefährdung, die sich auf der L288 zwischen Friedewald und Daaden an Karfreitag ereignete, wurde nun am Amtsgericht verhandelt.

"Rücksichtsloses Verhalten"
Riskantes Überholmanöver landet vor dem Amtsgericht Betzdorf

rai Betzdorf. „Getroffen“ haben sich der Angeklagte und der Zeuge an Karfreitag auf der L 288 zwischen Friedewald und Daaden. Der eine im überholenden Auto, der andere im überholten. Er habe ein „außerordentlich rücksichtsloses Verhalten“ feststellen müssen, sagte nun der 69-Jährige Fahrer des überholten Wagens aus. Er war der Meinung, dass dies einer „Ansprache durch die Polizei“ bedurfte. Nun trafen sich beide wieder: Strafrichter Tim Hartmann verhandelte den Vorfall am Amtsgericht Betzdorf....

  • Betzdorf
  • 18.08.21
LokalesSZ
Prozess vor dem Amtsgericht Betzdorf: Elias T. kassiert zu Unrecht Arbeitslosengeld.

Amtsgericht Betzdorf
Elias T. kassiert zu Unrecht Arbeitslosengeld

nb Betzdorf. Insgesamt gut 4000 Euro Arbeitslosengeld wurden von Ende Januar bis Mitte Juli 2020 auf das Konto von Elias T. (Name von der Redaktion geändert) überwiesen – allerdings: zu Unrecht. Das warf ihm zumindest die Staatsanwaltschaft vor und deshalb musste der 24-Jährige jetzt auf der Anklagebank des Amtsgerichts Betzdorf Platz nehmen. Die Sache war durchaus nicht ganz unkomplex, denn das Geldschlamassel fiel zumindest teilweise in die Corona-Zeit im Frühjahr vergangenen Jahres. Und so...

  • Betzdorf
  • 13.08.21
Lokales
Das Bruderpaar wurde vom Betzdorfer Amtsgericht zu einer 4000-Euro-Strafe verurteilt.

Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingestellt
Gericht: Brüder zahlen 4000 Euro

dach Betzdorf. Einen „Notschlag“ will er seinem Gegenüber verpasst haben. Und ja, da machte Denis M. (27) überhaupt keinen Hehl raus, auch nicht auf der Anklagebank sitzend. Dort hatte er gemeinsam mit seinem Bruder Elias M. (39) Platz genommen. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft Koblenz: gefährliche Körperverletzung, außerdem Nötigung. Es war vor elf Monaten: Denis M. brachte abends seine Freundin zum Bahnhof. „Nach zehn Minuten rief sie mich weinend an“, schilderte er vor Gericht. Zwei Typen...

  • Betzdorf
  • 30.07.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.