USA

Beiträge zum Thema USA

LokalesSZ
So sehen die Häuser der Westerwälder für den amerikanischen Markt in den Hamptons aus. Und damit keine Zweifel aufkommen: Dies hier ist keine Ferienanlage oder ein Hotel, sondern ein Einfamilienhaus.
2 Bilder

Westerwälder Visitenkarte in den Hamptons
Davinci Haus fasst Fuß auf dem US-Markt

thor Elben. Mariah Carey und Steven Spielberg wohnen hier, Robert De Niro liebt die Gegend, auch Jennifer Lopez zieht es immer wieder hierhin. Gegen die Hamptons an der Ostküste der USA wirkt manches Viertel in St. Moritz oder Monaco wie eine Favela. Viel exklusiver geht es auf der Welt eigentlich nicht mehr. Das betrifft nicht nur die  Bewohner, sondern auch die Häuser. Und ausgerechnet hier, möchte man fast sagen, hat eine Firma aus dem Gebhardshainer Land wirtschaftlich Fuß gefasst, die...

  • Altenkirchen
  • 19.03.22
LokalesSZ
Pauline Kao, Generalkonsulin der USA für NRW, ist auch in Berlin bestens vernetzt. Hier hat sie studiert und als Anwältin gearbeitet.

Brücken über den Atlantik
Pauline Kao ist die US-Generalkonsulin für NRW

ihm Siegen/Düsseldorf. Dieser Lebenslauf schillert in allen Farben. Pauline Kao, geboren in Taiwan, amerikanische Staatsbürgerin, ist eine Karriere-Diplomatin, wie sie im Buche steht. Seit August 2021 ist sie Generalkonsulin der USA im Konsulat in Düsseldorf, zuständig für die Beziehungen zu NRW und damit auch für Siegerland und Wittgenstein. 2002 begann ihre diplomatische Karriere Mit den Menschen ins Gespräch kommen – das ist eine der großen Aufgaben, die sich die Konsulin gestellt hat. In...

  • Siegen
  • 15.02.22
LokalesSZ
Ron Prescott Reagan tanzte in der Siegerlandhalle. Als Sohn des damaligen US-Präsidenten
Ronald Reagan wurde er vom Secret Service auf Schritt und Tritt bewacht.
4 Bilder

Ron Prescott Reagan, Tänzer bei "Wetten, dass.."
Als der Secret Service durch Siegen cruiste

kalle Siegen. Sie tragen schwarze Anzüge, auch in der tiefsten Nacht noch dunkle Sonnenbrillen auf den Nasen. Ihre Gesichter scheinen regungslos. Die Jacken sind durch die Pistole in der Seite ausgebeult. Die Erscheinung des Secret Service ist beeindruckend. Und ein halbes Dutzend der Agenten der Leibgarde des US-Präsidenten, seines Stellvertreters und deren Familien haben vor 41 Jahren auch ihre Spuren in Siegen hinterlassen. Sohn des US-Präsidenten in der Siegerlandhalle In großen schwarzen...

  • Siegen
  • 15.02.22
Lokales
Übergabe in der Stadt der Lichter: SZ-Fotograf René Traut übergibt Heiko Effenberger die SZ-Ausgabe vom 2. November 2020.

Übergabe in der Stadt der Lichter
Die Siegener Zeitung in Las Vegas

sabe Siegen/Las Vegas. Damals, am 1. November 2020, hatte die Verbindung nach Übersee geknarzt und geknackt: Heiko Effenberger war gerade mit seinen Hunden draußen, irgendwo in Nevada, als die SZ ihn ans Telefon bekam. Effenberger, stammend aus Sinsheim, ist mit der hiesigen Region durch intensive Freundschaft mit SZ Fotograf René Traut verbunden. Vor einigen Jahren war es, als es den  Deutschen in seine Wahlheimat Las Vegas zog, dort ist er mittlerweile Überwachungsmanager in einem der...

  • Siegen
  • 08.12.21
LokalesSZ
Auch der Inhaber der Reise-Galerie in Siegen, Martin Tascioglu, freut sich darüber, dass seine Kunden bald schon wieder in die USA reisen dürfen. Ein Kollege spricht sogar von der „Entscheidung des Jahres“.
2 Bilder

Erleichterung über USA-Comeback
Reisebüros in der Region freuen sich über starke Nachfrage

juka Siegen/Olpe. Während über einen „Freedom Day“ mit dem Ende aller Corona-Beschränkungen in Deutschland noch fleißig diskutiert wird, haben die USA-Fans im Land ihren eigenen „Freiheitstag“ seit Anfang der vergangenen Woche fest vor Augen. Ab Anfang November will die US-Regierung die Einreise von Geimpften wieder erlauben, nach eineinhalb Jahren ohne Abstecher über den großen Teich kann es also endlich wieder losgehen. Ab November sind Reisen nach Übersee wieder möglichEiner derjenigen, die...

  • Siegen
  • 28.09.21
LokalesSZ
Durch den gestiegenen Beratungsbedarf und die vielen Fragezeichen während der Corona-Pandemie haben Reisebüros gegenüber Online-Anbietern gepunktet.

Persönliche Beratung punktet
Reisebüros haben Vorteil gegenüber Online-Anbietern

juka Siegen. So viele Fragezeichen wie seit Beginn der Corona-Pandemie hatten Urlauber wohl noch nie im Kopf. Welche Regeln gelten vor Ort? Was benötige ich zur Einreise? Muss ich nach der Rückkehr in Quarantäne? Was muss ich beachten, wenn ich eine Reise stornieren möchte? Der Beratungsaufwand ist eindeutig gestiegen. Für Kunden und Reisebüros. „Buchungen, die man sonst zweimal anpackt, gehen jetzt auch ab und zu fünf- bis siebenmal durch unsere Hände“, berichtet Cornelia Fries von Connys...

  • Siegen
  • 28.09.21
LokalesSZ
Nicht nur hinsichtlich des „direkten“ Exports sind die USA ein wichtiger Markt für heimische Unternehmen – im Zuge der Pandemie fielen etwa auch bedeutende Messen aus.
4 Bilder

Einreisesperre für geimpfte Europäer aufgehoben
Heimische Exporteure froh über Rückkehr in die USA

ap Siegen/Lennestadt. Nach 18 langen Monaten soll im November die Einreisesperre für geimpfte Europäer in die USA aufgehoben werden. Das kündigte der Coronavirus-Koordinator des Weißen Hauses, Jeffrey Zients, am Montag an. Doch nicht nur für Urlauber ist die geplante Öffnung eine gute Nachricht. Auch heimische Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen in die Vereinigten Staaten von Amerika profitieren von dem Erlass. Dango & Dienenthal froh über offene Grenzen zu den USA „Dass die Unternehmen nicht...

  • Siegen
  • 22.09.21
Lokales
SZ-Redakteurin Nadine Buderath.

AUFGESPIESST
Ausnahmezustand

Bruder und Schwägerin sind im Frühjahr nach Detroit ausgewandert, ein Mini-Halb-Amerikaner hatte sich da bereits seit einiger Zeit angekündigt – Geburtstermin Mitte August. Klar, dass ich zum damaligen Zeitpunkt noch mehr den baldigen Impftermin für mich herbeisehnte als ohnehin schon. Hatte ich doch ganz naiv geglaubt, der fehlende Corona-Schutz sei das Einzige, was zwischen mir und einem Flug in die USA stünde. Na ja, und die Urlaubsplanung mit den Kollegen. Es wurde Sommer: Der...

  • Siegen
  • 22.09.21
Lokales
Für Reisende in der Türkei gelten ab Dienstag schärfere Reiseauflagen. Auch die USA und Israel wurden hochgestuft.

Neue Liste des RKI
Türkei, USA und Israel werden Corona-Hochrisikogebiete

sz Siegen/Berlin. Trotz einer hohen Sieben-Tage-Inzidenz von weit über 100 stand die Türkei wochenlang nicht auf der Risikogebietsliste – das ändert sich nun. Die Bundesregierung stuft das beliebte Urlaubsziel als Hochrisikogebiet ein. Auch Israel und die USA wurden hochgestuft. Das geht aus der vom Robert Koch-Institut aktualisierten Liste für Risikogebiete am Freitag hervor. Wirksam ist die Hochstufung für Israel und die USA am Sonntag,15. August. Die Türkei gilt erst ab Dienstag, 17. August...

  • Siegen
  • 13.08.21
Lokales
Die Produktion von Monopiles soll bald in den USA starten.
Die Arbeiten begannen im März, der Spatenstich soll auch bald offiziell folgen.
2 Bilder

Investition in einen Wachstumsmarkt
EEW erweitert sich um neues Werk in den USA

vc/sz Erndtebrück. Von einer momentan sehr guten Auftragslage spricht EEW-Geschäftsführer Christoph Schorge. Die Standorte in Erndtebrück und Rostock haben neue Aufträge, und ein neues Werk in den USA entsteht jetzt. „Da nehmen wir sehr viel Geld in die Hand“, betont Christoph Schorge mit Blick über den großen Teich. An der Küste von New Jersey wird ein riesiges Monopile-Werk gebaut. Monopiles sind die Fundamente von Windkraft-Anlagen. Viele Aufträge an Land gezogen„Die Expertise dazu haben...

  • Erndtebrück
  • 04.05.21
Lokales
SZ-Redakteurin Anja-Bieler-Barth.

BIS AUF WEITERES
Autschie

Es gibt sie wieder, die Momente, in denen ich mir etwas von der amerikanischen Leichtigkeit wünsche. Auch oder gerade in Zeiten wie diesen. In Zeiten voller Unsicherheiten und, ja, auch Angst. Das Coronavirus hat unseren Alltag nach wie vor im Griff und lässt die Hoffnung auf einen baldigen Piks im Oberarm auch für meine Generation der Ü-50er selbst in dem ganzen Kuddelmuddel um AstraZeneca nicht kleiner werden. Ich werde es feiern, wenn auch mich das „Impfangebot“ erreicht. Was für ein dröges...

  • Siegen
  • 19.04.21
LokalesSZ
Eva Münker stammt aus Kreuztal, lebt aber schon seit 1995 mit ihrer Familie in Minnesota, USA. Als sie bei Facebook auf die Kreuztal-Aufkleber aufmerksam wurde, ging die Bestellung umgehend raus.
5 Bilder

Aufkleber treffen den Heimat-Nerv
Siegerländer "Firlefanz" fährt durch die USA

nja Eichen. Das Siegerland startet international durch. In kleinem Rahmen, zugegeben. Aber: immerhin! Die Schriftzüge „Crossvalley“ und „Oaktown“ zum Beispiel zieren hier und da schon die Autos, lassen darauf schließen, dass die Fahrzeuginsassen in Kreuztal und Eichen leben. Oder gelebt haben. Denn auch in der großen weiten Welt sind die „klebrigen“ Zeichnungen von Danny Müller schon unterwegs. Eva Münker, gebürtige Kreuztalerin, trägt die Liebe und Verbundenheit zu ihrer Heimat in Minnesota,...

  • Kreuztal
  • 29.03.21
LokalesSZ
Wittgensteiner Inspirierten-Familien aus Bad Berleburg, Schwarzenau und der Siedlung Homrighausen wanderten im 19. Jahrhundert nach Amerika aus und fanden in Amana eine neue Heimat.
2 Bilder

Preußen macht den Gläubigen zu schaffen
Wittgensteiner Inspirierte gründen Kolonie in USA

howe Bad Berleburg. Ein akribischer Forscher ist er, der Heinrich Imhof aus Weidenhausen. Im Juni 2018 veröffentlichte er sein Lebenswerk „Hoffnung auf ein besseres Leben“. Dabei beschrieb der Heimatforscher auf 560 Seiten die Auswanderung aus Wittgenstein nach Amerika im 18. und 19. Jahrhundert. Viele Jahre suchte Heinrich Imhof Auswanderer, durchforstete dafür Archivmaterial, blätterte in Passagierlisten, knüpfte Kontakte in die „weite Welt“ und fand schließlich 5464 Auswanderer. „Diese...

  • Bad Berleburg
  • 28.03.21
Lokales
Ein Online-Vortrag der Siegener Volkshochschule leuchtet die historischen Wurzeln des Rassismus' aus.

VHS-Online-Vortrag
Rassismus in den USA

z Siegen. Rassismus in seinen vielfältigsten Formen zählt gemeinhin als die Ursprungssünde der Demokratie in den Vereinigten Staaten. Ein Online-Vortrag der Siegener Volkshochschule wird am Montag, 22. Februar, ab 19.30 Uhr die historischen Wurzeln dieses Phänomens ausleuchten, sich aber auch der Frage stellen, was systemischer Rassismus in der Gegenwart der USA trotz aller Erfolge der Bürgerrechtsbewegungen konkret bedeutet. Redner ist Michael Hochgeschwender, Professor an der LMU München....

  • Siegen
  • 19.02.21
LokalesSZ
Sharon Fino.
3 Bilder

Meinungen von Auswanderern aus der Region
„Trump wird eine Gefahr bleiben“

sabe/bw/goeb Siegen/Washington. Die Geschehnisse in Washington bewegen die Menschen – in den USA und in der Region gleichermaßen. Wir haben mit Auswanderern, die bereits vor der US-Wahl im November zu Wort gekommen waren, und einem ehemals in den USA lebenden Westerwälder über ihre Gedanken gesprochen. Egal ob Demokrat oder Republikaner – in diesem Fall sind sich alle einig.   Dr. Paul Riedesel (Minnesota): Obwohl der Wahlsieg von Joe Biden durch den US-Kongress nun formell bestätigt worden...

  • Siegen
  • 08.01.21
LokalesSZ
Volker Schüttenhelm, Präsident der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft (DAG) Siegen-Wittgenstein, war geschockt, als er im Fernseher die Bilder aus den USA sah.

Deutsch-Amerikanische Gesellschaft: „Gefestigte Demokratie“ in Übersee
Historische Provokation

vö Siegen/Washington. Über die Bilder, die am Mittwochabend aus Washington in die deutschen Wohnzimmer transportiert wurden, „war ich wahrscheinlich genauso geschockt und überrascht wie 99 Prozent aller Zuschauer in Deutschland und die Mehrheit der Menschen in Amerika“, sagt Volker Schüttenhelm, Präsident der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft (DAG) Siegen-Wittgenstein. Er sei zugegeben fest davon ausgegangen, dass der amtierende Präsident seine Niederlage irgendwann mal einsehe, wenn sie auch...

  • Siegen
  • 08.01.21
LokalesSZ
Professor Dr. Daniel Stein, Amerikanist und US-Experte, lehrt und forscht an der Universität Siegen.
2 Bilder

Sturm auf das Kapitol: Interview mit USA-Experten der Uni Siegen
Diese Bilder brennen sich ein

ch/sz Siegen/Washington. Die Bilder verstören, die USA, die ganze Welt. Während im Kongress der gewählte Präsident Joe Biden bestätigt werden soll, stürmt ein Mob aus Trump-Anhängern das Gebäude. Pistolen werden gezückt, Tränengas wird eingesetzt. Die Nationalgarde wird gerufen. Vier Menschen sterben. Der Sprecher der demokratischen Minderheit im Senat, Chuck Schumer, spricht von „einem der dunkelsten Tage der US-Geschichte“. Amerikanist und US-Experte Professor Dr. Daniel Stein und sein...

  • Siegen
  • 08.01.21
Lokales
Schüler der Sekundarschule kamen mit einer Republikanerin und einem Demokraten ins Gespräch.
5 Bilder

Vom amerikanischem Traum bis zum Waffengesetz
Schüler im Gespräch mit Republikanern und Demokraten

sz Olpe. Deutschland hat mitgefiebert, als die Vereinigten Staaten von Amerika am 3. November ihren 46. Präsidenten gewählt haben. Die amerikanische Gesellschaft war in zwei Lager gespalten; in den deutschen Medien wurde ausführlich berichtet. Im Zuge der Zusammenarbeit mit der Universität Siegen hatte die Sekundarschule Olpe-Drolshagen am Donnerstag die Gelegenheit zur Teilnahme an einem Projekt des Amerika-Hauses in Köln und damit die Möglichkeit, amerikanische Politik in die Schule zu holen....

  • Stadt Olpe
  • 20.11.20
Lokales
Donald Trump oder Joe Biden? Der Kampf ums Weiße Haus wird zum Kopf-an-Kopf-Rennen.

US-Präsidentschaftswahl (Update)
Joe Biden ist dem Sieg jetzt ganz nahe

+++ Update Donnerstag, 12.45 Uhr +++ Nachdem US-Präsident Donald Trump sich bereits zum Sieger erklärt hatte, steht inzwischen fest: Die weitaus besseren Chancen hat auf einmal Joe Biden (77). Der benötigt nur noch einen bestimmten Staat, um zu gewinnen. Nach den Siegen in Michigan und Wisconsin, die Trump 2016 gegen Hillary Clinton gewonnen hatte, fehlen Biden jetzt nur noch 17 Wahlmänner, um die nötigen 270 im sogenannten „Electoral College“ zu erreichen.Der aktuelle Stand: 253 zu 213....

  • Siegen
  • 05.11.20
LokalesSZ
Räumlich getrennt aber dennoch gemeinsam verfolgen viele Studierende des Seminars „US Election 2020“ die Präsidentschaftswahlen in den USA. Mehrheitlich hofften die Teilnehmer auf eine Ablösung von Donald Trump.

Studenten aus Siegen verfolgen US-Wahlnacht
Hoffen auf den Sieg von Joe Biden

juka Siegen.  Es ist 7:05 Uhr am frühen Mittwochmorgen. 21 tapfere Teilnehmer des Seminars „US Election 2020“ von der Universität Siegen unter der Leitung von Dr. Marcel Hartwig sind in der Online-Besprechung noch übrig geblieben. Die meisten Felder sind bereits schwarz, nur noch wenige Kameras an den heimischen PC´s angeschaltet. Knapp neun Stunden sind seit dem Beginn der gelungenen Veranstaltung vergangen. Es war eine lange Nacht mit Blick über den großen Teich und vielen Informationen rund...

  • Siegen
  • 04.11.20
LokalesSZ
Am 3. November wird in den USA gewählt. Der Ausgang ist nicht vorherzusehen.
4 Bilder

Experte erklärt Duell zwischen Trump und Biden
USA wählen ihren Präsidenten

sabe Siegen. Die Spekulationen reichen weit. Von Hängepartie über gewaltvolle Ausschreitungen ist an möglichen Szenarien alles dabei. Die Aussagen der Wahlbeobachter überschlagen sich, die Debatten auch. Kurz vor der US-Wahl hält die Welt den Atem an. Kaum jemand glaubt noch an einen Erdrutschsieg für einen der beiden Kandidaten. Auch Dr. Marcel Hartwig von der Uni Siegen hält ein zeitnahes Ergebnis, wenn die Amerikaner am morgigen Dienstag über einen neuen Präsidenten abstimmen, eher für...

  • Siegen
  • 02.11.20
LokalesSZ
Nach Einschätzung der Industrie- und Handelskammer Siegen hat sich das Geschäftsgebaren zwischen den USA und den regionalen Unternehmen nicht besonders verändert - es wird fleißig exportiert.

Heimische Unternehmen dennoch für Regierungswechsel
Mehr Exporte unter Donald Trump

sp Siegen/Bad Berleburg. „America first“, sein Land an erster Stelle, damit warb und wirbt der US-amerikanische Präsident Donald Trump, der vor allem Unternehmen im eigenen Land unterstützen will. „Die America-first-Politik ist aus unserer Sicht im Prinzip gescheitert“, sagt jedoch Klaus Gräbener, Geschäftsführer der IHK Siegen, und nennt entsprechende Zahlen: In NRW habe sich das Exportvolumen in die USA in den vergangenen Jahren positiv entwickelt: 2017, in dem Jahr, als Trump US-Präsident...

  • Siegen
  • 02.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.