UWG

Beiträge zum Thema UWG

Lokales SZ-Plus
Die  Dreifachturnhalle erhält in diesem Jahr eine zusätzliche Tribüne.

Kreuztaler Haushalt unter Dach und Fach
"Historische Zeiten"

nja  Kreuztal.  9,5 Mill. Euro Investitionen sollen 2020 in die Kreuztaler Infrastruktur fließen und diese fit für die nächsten Dekaden des 21. Jahrhunderts machen, insgesamt 6,6 Mill. Euro fließen in den Folgejahren in die Modernisierung des Schulzentrums Kreuztal und das Gebäude der Hauptschule Eichen, die dann Herberge für die Eichene Grundschule werden soll. Tribünenanbau in der Dreifachturnhalle, Schul- und Sportcampus, Umwandlung der Stadthalle in ein Bürgerforum: Dies sind nur einige der...

  • Siegen
  • 27.02.20
  • 279× gelesen
Lokales SZ-Plus
Landrat Andreas Müller verlieh Eckhard Dippel das  Verdienstkreuz am Bande.
2 Bilder

Verdienstkreuz für Eckhard Dippel
SGV-Urgestein für Ehrenamts-Marathon geehrt

nja Ferndorf/Siegen. „Heimat und Natur“ – das seien wohl zwei zentrale Leidenschaften von Eckhard Dippel, denen er sich sein ganzes Leben lang verschrieben habe. Dies sagte am Freitagvormittag Landrat Andreas Müller in seiner Laudatio zur Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an das Ferndorfer Urgestein des SGV, dem dieses seit 1952 angehört. Seit 1965 arbeitet er im Vorstand der Abteilung Ferndorf-Kreuztal mit. Auch war der heute 79-Jährige...

  • Kreuztal
  • 06.12.19
  • 310× gelesen
Lokales SZ-Plus
Birgit Becker, Horst-Günter Linde, Christa Schmeltzer und Marion Linde (v. l.) würden sich über eine Bad Laaspher UWG freuen. Foto: Holger Weber

Mitstreiter gesucht
UWG sucht in der Lahnstadt Mitstreiter

howe Bad Laasphe. Der erste Aufschlag von Christa Schmeltzer und Birgit Becker war schon ganz ordentlich. Der Wille, eine Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) in Bad Laasphe aus der Taufe heben zu wollen, fand in der Öffentlichkeit schon Gehör. Jetzt suchen die beiden Feudingerinnen Mitstreiter. Denn zur Gründung braucht es mindestens mal sieben Leute. Erst, wenn sich Interessierte finden, die mitmachen möchten, kann es was werden mit der Bad Laaspher UWG. „Ich bin begeistert“, sagte...

  • Bad Laasphe
  • 19.11.19
  • 200× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Jahre 2009 traten die Drei als Bürgerliche Fraktion auf, Zehn Jahre später gründen Birgit Becker und Christa Schmeltzer (M.) eine Unabhängige Wählergemeinschaft in Bad Laasphe, jedoch „ohne den Martin“. Foto: Archiv

"Ohne Druck einer Partei"
Neue Laaspher UWG tritt „ohne den Martin“ an

howe Bad Laasphe. Den Braten gerochen hatte der SZ-Redakteur schon am Mittwochabend. Da hatte sich Christa Schmeltzer im Bad Laaspher Bauausschuss in die letzte Reihe gesetzt, gleich neben Martin Achatzi. Dass der seiner örtlichen CDU-Fraktion den Rücken zugekehrt hatte und sich künftig voll und ganz auf seine Aufgaben als Christdemokrat in der Kreistagsfraktion konzentrieren will, das stand bereits in der Siegener Zeitung. Dass jetzt Christa Schmeltzer eine Unabhängige Wählergemeinschaft...

  • Bad Laasphe
  • 15.11.19
  • 568× gelesen
Lokales
50 Jahre lang ist Helmut Buttler mit hohem Engagement in der Netphener Kommunalpolitik tätig.

Helmut Buttler seit 50 Jahren in der Kommunalpolitik
Mit Leidenschaft und Herzblut

hmw Irmgarteichen. Politisches Engagement ist für die Weiterentwicklung einer Kommune unerlässlich. Es bedarf dazu Menschen, die mit Leidenschaft und Herzblut die Belange der Bürger vertreten, sich eine eigene Meinung bilden, Angelegenheiten tiefgründig und fundiert hinterfragen und sich dafür einsetzen, eine Stadt bzw. Gemeinde voranzubringen. Genau dies hat Helmut Buttler getan, der am vergangenen Samstag im Gasthof Ley in Irmgarteichen für sein 50 Jahre währendes Engagement in der...

  • Netphen
  • 27.10.19
  • 128× gelesen
Lokales SZ-Plus
Sprecher Horst-Günter Linde (l.) freut sich auf die Zusammenarbeit mit seinem künftigen Fraktionskollegen Thomas Dahm.

UWG erlangt Fraktionsstatus zurück
Thomas Dahm rückt in den Berleburger Rat nach

vö Bad Berleburg. Wenn es nach Horst-Günter Linde geht, ist die Bad Berleburger Kommunalpolitik „wieder ein Stück gerechter, weil die drittstärkste politische Kraft sich künftig ihren Stimmen entsprechend präsentieren kann“. Denn die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) bekommt im Stadtrat ihren Fraktionsstatus zurück. Wie die Siegener Zeitung exklusiv berichtet hatte, verzichtete Hans-Ullrich Seibel (Die Linke) aus privaten Gründen auf sein Ratsmandat. Weil Seibel bei der Wahl 2014...

  • Bad Berleburg
  • 13.09.19
  • 162× gelesen
Lokales
Die UWG hat beantragt, dass der Stadtrat in der nächsten Sitzung nach der Sommerpause den Beschluss fast, dass noch ausstehende Verkehrskonzept zur Timberjacks-Ansiedlung in der Numbach (Foto) schleunigst in den politischen Gremien vorzustellen und zu besprechen. Archivbild: kay

Timberjacks-Ansiedlung schmeckt nicht jedem
Verkehrskonzept: Die Politik macht Druck

ch Siegen. Bis das erste Steak in der Pfanne oder auf dem Grillrost landet, ist es noch ein weiter Weg: Die UWG und die Grünen im Siegener Stadtrat sehen im Zusammenhang mit der Ansiedlung von Timberjacks noch jede Menge Diskussionsbedarf – vor allem beim Verkehrskonzept für das geplante Restaurant in der Numbach. „Viele Bürger bewerten das Bauprojekt nach wie vor sehr kritisch, daher ist es dringend notwendig, deren Bedenken öffentlich zu diskutieren“, so Hans Günter Bertelmann,...

  • Siegen
  • 22.07.19
  • 2.308× gelesen
Lokales

UWG: Sieg-Arena attraktiver gestalten

sz Siegen/Eiserfeld. Am stufenreichen Siegufer in der City lässt es sich leben, weiterhin flussabwärts wird die Infrastruktur gemischt. Die UWG im Rat der Stadt Siegen greift das jetzt in einem Antrag zur nächsten Ratssitzung auf und fordert , ein Konzept zu erstellen, um das Siegufer von Eintracht bis Eiserfeld attraktiver zu gestalten. Bis zum vierten Quartal sollte das passieren. Schon im Haushaltsplan 2020 sollte Geld bereitgestellt werden. Und: Die Verwaltung sollte demzufolge geeignete...

  • Siegen
  • 11.06.19
  • 96× gelesen
Lokales
Rainer Müller, Ulrich Bensberg, Andreas Bolduan, Renate Becker (v. l.) und ihre UWG-Kollegen möchten „mit Biss“ für die Hilchenbacher Bürger da sein.  Foto: Jan Schäfer

Keine automatische Wahlkampfhilfe für Bürgermeister
UWG verspricht Politik „mit Biss“

js Hilchenbach. Die Hilchenbacher Unabhängigen haben einen ihrer Mitstreiter verloren. Ratsmitglied André Helmes aus Helberhausen hat angekündigt, die Fraktion zu verlassen; sein Amt als UWG-Vorsitzender hat er bereits abgegeben – der Umgang seiner Fraktionskollegen mit dem Hilchenbacher „Bilderstreit“ hatte ihn enttäuscht, zu sehr fühlte er das Thema von der Wählergemeinschaft „glattgebügelt“ (die SZ berichtete). „Wir hatten gehofft, dass wir noch eine gemeinsame Lösung finden“, erklärte...

  • Hilchenbach
  • 07.06.19
  • 257× gelesen

Meistgelesene Beiträge

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.