Vaks

Beiträge zum Thema Vaks

Lokales
Wenn die Worte versiegen...: Auch "spielerisch" findet die therapeutische Aufarbeitung der sexuellen Gewalt statt.
2 Bilder

"Für Mädchen in Not"
Missbrauch meist in der Familie

nja Kreuztal/Siegen.  91 Mädchen und junge Frauen sowie sieben Jungen fanden  im Jahr 2019 Hilfe beim Team der Kreuztaler Beratungsstelle „Für Mädchen in Not“; ein Fall blieb zudem anonym. Die beiden Expertinnen stehen Opfern von sexuellen Übergriffen zur Seite, bieten aber auch deren Bezugspersonen Unterstützung an. Im Vordergrund steht sozialpsychologische und -pädagogische Hilfe – die Beratungsstelle an der Moltkestraße ist ein geschützter Raum, in dem engmaschige Hilfe angeboten wird. Das...

  • Siegen
  • 23.07.20
  • 471× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wenn die Lerngruppen nicht durchmischt werden dürfen, gibt es ein Raum- und ein Personalproblem.

Konstante Lerngruppen stellen Träger vor Probleme
OGS startet am 15. Juni

juka Siegen. Überrascht worden von der schnellen Öffnung sind nicht nur die Grundschulen, sondern auch die Träger der Betreuungsangebote der OGS, die ebenfalls ab dem 15. Juni ihren Betrieb wieder aufnehmen sollen. „Nein, damit haben wir überhaupt nicht gerechnet“, erklärt Michael Groß, Geschäftsführer des Vereins für Soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen (VAKS), der für den Großteil der Nachmittagsbetreuungen an den Siegener Schulen zuständig ist. Konstante Lerngruppen problematischBesonders...

  • Siegen
  • 07.06.20
  • 106× gelesen
LokalesSZ-Plus
Vaks-Geschäftsführer Michael Groß sowie das Beraterinnen-Team Katharina Heinrich, Duygu Gözler und Melissa Thor (v. l.) berichteten über aktuelle Entwicklungen.

"Für Mädchen in Not"
Missbrauch oft im engsten Umfeld

nja Kreuztal/Siegen.  29 Jahre gibt es sie schon, seit gut 13 Monaten befindet sie sich nicht mehr in Trägerschaft des Gründervereins Ifpake, sondern des Vereins für soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen (Vaks): Dieser Übergang hat sich für die Beratungsstelle „Für Mädchen in Not“ an der Kreuztaler Moltkestraße 11 als fließend erwiesen. Im Jahresbericht für 2018 ist von 98 Fällen die Rede – dahinter verbirgt sich die Not von 93 Mädchen und fünf Jungen.  Das Hauptaugenmerk liegt auf sexuellem...

  • Siegen
  • 09.08.19
  • 647× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.