Vandalismus

Beiträge zum Thema Vandalismus

Lokales
Die Polizei konnte die sieben Tatverdächtigen schnell stellen.

Sieben Jugendliche tatverdächtig
Fensterscheibe mit Mülltonne zerstört

sz Siegen. In Neunkirchen ist es am Donnerstagabend zu einer Sachbeschädigung am Schulgelände am Kopernikusring gekommen. Die Vandalen warfen mit einer Mülltonne die Fensterscheibe der Schule ein und entfernten sich anschließend in Richtung der Straße „Am Kirchweg“. Die Ermittlungen richten sich gegen sieben Männer im Alter von 17 bis 21 Jahren. Ein aufmerksamer Zeuge wählte den Notruf und die gerufenen die Beamten stellten die Gruppe. Gegen sie wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Der...

  • Siegen
  • 17.07.20
LokalesSZ
Die Figuren der Brüder Busch am Siegufer waren bereits zweimal Ziel von Vandalismus.
2 Bilder

Kunstwerke von Christel Lechner werden zerstört
"Alltagsmenschen" bundesweit Opfer

kalle Siegen. Die beiden Busch-Brüder Fritz und Adolf stehen am Siegufer und schauen auf den Fluss, der der Stadt ihren Namen gegeben hat. Die Standbilder sind eine Spende an die Stadt des Freundeskreises der Busch-Brüder. Seit April 2019 ist die Skulptur des Komponisten Adolf Busch von oben bis unten mit Silberfarbe besprüht. Schon relativ kurz nachdem die Figuren im Oktober 2017 mit großem Bahnhof aufgestellt worden waren, hatten sich vermutlich Jugendliche Anfang Juli 2018 an den Betonteilen...

  • Siegen
  • 15.07.20
Lokales

Vandalismus an Realschule
Gullydeckel durch Fenster geworfen

sz Siegen. Vandalen wüteten am Wochenende bei der Realschule am oberen Schloss in der Burgstraße. Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen hoben bislang unbekannte Täter zwei Gullydeckel auf dem Schulhof aus. Anschließend warfen sie diese durch die Fensterscheiben einer Garage auf dem Schulgelände. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf eine dreistelligen Eurosumme.

  • Siegen
  • 14.07.20
LokalesSZ
Wer so etwas macht, muss im wahrsten Sinne des Wortes eine gehörige Portion kriminelle Energie aufbringen. Allein der Weg zu diesem zerstörten Hochsitz war schon beschwerlich.
2 Bilder

Mehrere Ansitze zerstört
Perfide Perfektion im Wald

thor Bruche/Scheuerfeld. Wer zu einem Spaziergang oder einer Radfahrt in die heimischen Wälder aufbricht, hat unter Umständen ein Fernglas dabei, vielleicht auch Butterbrot und Wasserflasche oder eine Regenjacke. Die Allerwenigsten dürften sich mit einem Arsenal an Inbus-Schlüsseln oder einem Ziegenfuß auf den Weg machen. Warum auch? Diese Frage stellt sich indes nur denjenigen, die nichts Böses im Schilde führen und einfach die Natur genießen wollen. Dass es auch einen anderen Personenkreis...

  • Betzdorf
  • 12.07.20
Lokales
Die Vandalen haben unter anderem Steine in Fensterscheiben geworfen.

10.000 Euro Schaden
Vandalismus an Hammerhütter Schule

sz Siegen. Die Hammerhütter Schule an der Gleiwitzer Straße war das Ziel von Vandalen. Sie hinterließen Schäden von über 10.000 Euro. Die Hausmeisterin der Hammerhütter Schule entdeckte am Freitagnachmittag massive Beschädigungen an den Fenstern der Turnhalle. Mit Steinen Fenster beschädigtIn der Zeit von Mittwoch bis Freitag, 3. bis 5. Juni, haben bisher Unbekannte durch Steinwürfe die gesamte Fensterfront beschädigt. Teilweise durchschlugen die Steine die Glasscheiben. Im Fassadenbereich...

  • Siegen
  • 07.06.20
Lokales

Autoscheibe mit Gullydeckel eingeworfen
Polizei schnappt flüchtige Randalierer

sz Siegen. In der Nacht zu Samstag hat die Polizei nach der Sachbeschädigung eines Autos einen Verdächtigen geschnappt. Nach Angaben der Kreispolizeibehörde hat ein Zeuge in den frühen Morgenstunden beobachtet, wie ein Unbekannter in der Liegnitzer Straße am Fischbacherberg die Autoscheibe eines geparkten Wagens mit einem Gullydeckel einwarf. Der Verdächtige stieg danach in ein anderes Fahrzeug ein, das von jemand anderem gesteuert, und fuhr vom Tatort weg. Die von dem Zeugen verständigte...

  • Siegen
  • 31.05.20
Lokales
So haben viele Menschen die Schatzsuche kennen und schätzen gelernt: mit Überraschungen im Wald.

Schatzsuche in Zinse
Die Aktion läuft trotz Vandalismus weiter

sz Zinse. Die Fälle von Vandalismus rund um die Schatzsuche in Zinse haben zwar dafür gesorgt, dass Hinweise und Pfeile verschwunden sind oder zerstört wurden – das gesamte Projekt konnte die Zerstörungswut aber nicht kaputt machen. „Die Schatzsuche ist nach wie vor möglich, wir haben wieder nachgebessert und – so weit möglich – alles in Ordnung gebracht“, sagte Mitinitiatorin Kathrin Hambloch im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Der große Zuspruch für das Projekt sei Anlass genug gewesen,...

  • Erndtebrück
  • 14.05.20
Lokales

Unbekannte treten Zaun am Kindergarten ein und zerstören Bilder
Nach Vandalismus: Polizei sucht Zeugen

sz Kirchhundem. Eine Sachbeschädigung wurde der Polizei am Sonntag gegen 11.30 Uhr mitgeteilt. Die Beamten stellten an einem Fußweg – auf der Rückseite des Kindergartens an der Hundemstraße – eingetretene Zaunelemente fest. Darüber hinaus hatten bislang unbekannten Täter einlaminierte Bilder der Kindergartenkinder, die am Zaun befestigt waren, abgerissen und in den angrenzenden Hundembach geworfen. Im weiteren Umfeld wurden zudem weitere Zaunelemente beschädigt. Nach Zeugenangaben sollen sich...

  • Kirchhundem
  • 27.04.20
LokalesSZ
2 Bilder

Beschädigungen am SGV-Heim aufgeklärt / Jugendliche Täter sind geständig
Tatmotiv: "Wut und Adrenalinkick“

hobö Wenden.  Der Olper Polizei gelang nach umfangreichen Ermittlungen, in Wenden verübte Straftaten aufzuklären. Drei Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren haben laut Kreispolizeibehörde gestanden, Ende Januar sowie im Februar Sachbeschädigungen am SGV-Heim in der Stemmicke sowie an Pflastersteinen in einer Unterführung im Wendebachtal in Wenden angerichtet zu haben. Insbesondere die Beschädigungen an der SGV-Wanderhütte hatten für großes Aufsehen gesorgt, denn bekanntlich nutzen nicht nur...

  • Wenden
  • 25.03.20
Lokales

Einbrecher verursachten immensen Schaden

win Olpe. Dreimal sind in den vergangenen Wochen Einbrecher in die Sekundarschule Olpe eingedrungen und haben dort immensen Schaden verursacht. Wie die Polizei auf Anfrage der SZ mitteilte, sei eine erste Tat Mitte Dezember angezeigt worden, eine weitere Mitte Februar und die dritte am vergangenen Wochenende. Die Täter richteten wilde Verwüstungen unter anderem im Lehrerzimmer an, brachen Spinde auf und verstreuten den Inhalt auf dem Boden, zerschlugen große Flachbildschirme mit einer Axt und...

  • Stadt Olpe
  • 04.03.20
Lokales
Um den Wirtschaftsweg zwischen Daadenbach und Struthüttener Friedhof illegal als Abkürzung zu nutzen, werden schon mal kurzerhand Felsblöcke umgesetzt und die Böschung am Wendehammer wird be- bzw. überfahren (und beschädigt).

Erdwall und Wirtschaftsweg beschädigt
Vandalismus hinterlässt buchstäblich Spuren

tile Altenseelbach/Struthütten. Zum wiederholten Male haben Unbekannte die Barriere zwischen der Dieselstraße im Gewerbegebiet Daadenbach und dem Wirtschaftsweg, der zum neuen Friedhof Struthütten führt, missachtet und mutwillig beschädigt. Jüngst wurde der Erdwall am Wendehammer hinter der Firma Boller von einem schweren Fahrzeug mit grobstolligem Profil (mutmaßlich einem Traktor) überfahren, das eine tiefe Spur hinterließ. Auch die talwärts gelegene flache Böschung und der Wegesrand sind...

  • Neunkirchen
  • 18.02.20
Lokales
Die Bank am Gerberplatz in Netphen wurde mutwillig zerstört. Ein Verursacher konnte bisher nicht ausgemacht werden.
2 Bilder

Mutwillige Zerstörung am Gerberplatz
Vorsitzender des Petersplatzvereins ist sauer

sos Netphen. Hier muss wohl mit brachialer Gewalt vorgegangen worden sein: Mit dem schweren Mülleimer wurde die Bank auf dem Gerberplatz in Netphen zerstört. Müll liegt auf dem Boden, die verankerte Kerzenleuchte wurde herausgebrochen. Dieses Bild bot sich Hubert Rudolf Groos am Samstag; am Abend zuvor haben sich hier offenbar einige „Besucher“ ausgetobt. Der Vorsitzende des Petersplatzvereins, der sich auch um die Pflege des Gerberplatzes kümmert, ist sauer: „Das macht keinen Spaß mehr.“...

  • Netphen
  • 17.02.20
Lokales

Steine in Kapelle geworfen

sz Wenden. Mit Erschrecken stellten am Wochenende Mitglieder des Feuerwehr-Löschzugs Wenden fest, dass die Florianskapelle am Radweg zwischen Wenden und Altenhof erneut Ziel von Vandalismus wurde. Unbekannte warfen zwischen Samstag und Sonntag mit Steinen, Schieferplatten und sonstigen Gegenständen auf die in der Kapelle befindlichen Einrichtungsgegenstände und verursachten somit Schaden. Laut Feuerwehr reiht sich dieser Vorfall in eine Reihe vergleichbarer Sachbeschädigungen innerhalb der...

  • Wenden
  • 10.02.20
LokalesSZ
Betzdorf verfügt nur über diese öffentliche Toilette am Rathaus. Die eingeschränkten Öffnungszeiten wurden zurückgenommen. Jemand hatte die Türen eigetreten.

Vandalen traten Türen ein
Toilette wieder jeden Tag geöffnet

goeb Betzdorf. Nur eine öffentliche Toilette gibt es in Betzdorf, nachdem die Bahnhofstoilette geschlossen worden ist. Und die ist kürzlich demoliert worden. „Unbekannte haben die Türen so eingetreten, dass wir sie ersetzen mussten“, sagte Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer auf Nachfrage. Zwischenzeitlich war die Anlage am Rathaus deshalb nur noch an den Markttagen dienstags und freitags geöffnet, und das sollte auch dauerhaft so sein. „Das ließ sich aber so nicht durchhalten“, sagte...

  • Betzdorf
  • 29.01.20
Lokales
Eigentlich hängen hier vier Holzröhren an der Fühlstation. Drei wurden nun von Unbekannten abgetreten. Außerdem zündelten sie in „Köppels Schlösschen“ (Hintergrund) und beschmutzten das Denkmal oberhalb des Friedhofs. Foto: privat
3 Bilder

Unbekannte beschmierten Denkmal, legten Feuer und zerstörten Holzfühlstation
Vandalen auf dem Luisenpfad unterwegs

tile Wiederstein. Es sollte ein schöner Sonntagsspaziergang werden. Doch das wohlige Wochenendgefühl blieb für Dieter Diehl auf dem Luisenpfad schnell auf der Strecke. Gleich an mehreren Stellen fand der Vorsitzende des Heimat- und Verschönerungsvereins Wiederstein Spuren von Vandalismus. Erst vor einem Vierteljahr hatten die Ehrenamtler den Erlebnisweg mit naturpädagogischem Konzept eröffnet. Das Projekt entstand in Kooperation mit der Gemeinde Neunkirchen und wurde durch Leader-Mittel...

  • Neunkirchen
  • 27.01.20
Lokales
Unbekannte haben eines der erfrischend farbigen Verkehrsschilder – im Bereich Pulvermühle – verbogen.

Vandalismus im Straßenverkehr
Dorfverein erstattet Anzeige

sz Aue/Wingeshausen. Der Dorfverein Aue-Wingeshausen sieht sich erneut gezwungen, Strafanzeige wegen Sachbeschädigung zu stellen. Unbekannte haben eines der Schilder, die der Verein aufgestellt hat, um Autofahrer zu vorsichtiger Fahrweise in den Ortschaften zu motivieren, mit erheblicher Krafteinwirkung verbogen. „Sie können es einfach nicht lassen, wir haben keine andere Option, als das zur Anzeige zu bringen. Es sieht nicht nur unschön aus, es ist einfach eine Respektlosigkeit gegenüber dem...

  • Bad Berleburg
  • 20.01.20
Lokales
Am Neujahrsmorgen, gegen 7.25 Uhr, sprengten bislang Unbekannte eine freistehende Briefkastenanlage an der Giersbergstraße in Siegen.

Trümmerteile flogen 30 Meter weit
Briefkastenanlage mit Böllern gesprengt

sz Siegen. Vandalismus pur: Am Neujahrsmorgen, gegen 7.25 Uhr, sprengten bislang Unbekannte eine freistehende Briefkastenanlage an der Giersbergstraße in Siegen. Die Anlage wurde vollständig zerstört, Trümmerteile flogen bis zu 30 Meter weit. Eine Glasscheibe des angrenzenden Wohnhauses zerbrach aufgrund der Explosion. Der Schaden beträgt circa 4000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

  • Siegen
  • 02.01.20
LokalesSZ
2 Bilder

Unbekannte haben Nistkasten und Bild abgerissen
Purer Vandalismus im Wald

roh Neunkirchen. Mitten unter hohen Bäumen am Wegekreuz „Römel“, wo sich die allseits beliebten Fußwege aus Eiserfeld, Neunkirchen, Struthütten, Mudersbach/Brachbach und dem Pfannberger Aussichtsturm treffen, entstand vor einigen Jahren ein schattiger Rastplatz des ADFC Neunkirchen. Gerne verweilen dort Wanderer und Fahrradfahrer, um kurz zu verschnaufen. Eine Idylle ohne Beispiel, vervollständigt durch eine Anzahl von roten Nistkästen an den Bäumen, die wiederum durch Auszüge aus biblischen...

  • Neunkirchen
  • 29.12.19
LokalesSZ
Auch wenn diese Autoscheibe in den Schinden nicht komplett durchschlagen wurde, war sie doch reif für einen Austausch. Foto: thor
2 Bilder

Vandalismus-Serie: Polizei sucht dunklen Kombi
Grenzüberschreitend 40 Autobesitzer betroffen

thor Mudersbach/Brachbach. Nach der Serie von mutwilligen Beschädigungen an Autos am vergangenen Wochenende hat die Polizei Betzdorf eine erste Bilanz gezogen. Demnach sind es allein in Brachbach, Mudersbach und Niederschelderhütte 22 betroffene Fahrzeughalter. Hinzu kommen 18 Fälle in den südlichen Siegener Stadtgebieten. Der Schaden für den AK-Bereich wird von der Polizei auf ca. 20 000 Euro geschätzt. Wie berichtet, waren in der Nacht von Freitag auf Samstag zahlreiche Autoscheiben zu Bruch...

  • Kirchen
  • 26.11.19
Lokales
Vorstandsmitglieder der Aktionsgemeinschaft vor einem Weihnachtsbaum, dessen Leuchtmittel fast vollständig entwendet und auf dem nahen Radweg zerdeppert wurden. Extra aus Essen war der junge Syrer Loutfi Rezek (r.) am Wochenende angereist, um wieder bei der Weihnachtsbaumaktion zu helfen.

Aktionsgemeinschaft empört über Vandalismus
Belohnung ausgesetzt

sz Niederfischbach. Erst am Freitagnachmittag, in mehreren Arbeitsstunden, hatten Vorstandsmitglieder der Aktionsgemeinschaft und Helfer des Tierparkvereins die Lichterketten an die Weihnachtsbäume im Bereich der Konrad-Adenauer-Straße in Niederfischbach angebracht. Bereits in der Nacht auf Samstag wurden dann an mehreren Bäumen die Birnen entwendet und im Bereich des Radwegs zerbrochen. Das berichtet die Aktionsgemeinschaft in einem Schreiben an die Redaktion. „Die ersten Meldungen über die...

  • Kirchen
  • 24.11.19
Lokales
Viel Arbeit für die Beamten: In Kirchen wurden reihenweise Reifen zerstochen. Symbolbild: Archiv

Vandalismus in Kirchen
Reihenweise Reifen zerstochen

sz Kirchen. An mindestens sechs Autos, die an der Herkersdorfer Straße abgestellt waren, wurden am Freitag zwischen 18.15 und 19.30 Uhr die Reifen zerstochen. Die Polizei Betzdorf hat ein Strafverfahren eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen, heißt es im Bericht an die Redaktion. Sie bittet mögliche weitere Geschädigte und Zeugen, sich mit der Dienststelle unter Telefon (02741) 9260 oder per E-Mail an pibetzdorf.wache@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

  • Betzdorf
  • 16.11.19
Lokales

Stadt schaltet Sicherheitsfirma ein
Sechs Reifen durch Schrauben zerstört

win Olpe. Sechsmal wurden in den vergangenen sechs Wochen Reifen von Autos zerstört, die in der Tiefgarage des Olper Rathauses abgestellt waren. Wie Hermann Finke vom Amt für zentrale Gebäudebewirtschaftung auf Anfrage der SZ bestätigte, wurden in allen Fällen Schrauben in den kaputten Reifen gefunden. „Das ist dann wohl kein Zufall mehr“, so Finke. Die Stadt hat am Mittwoch ein Gespräch mit einer Sicherheitsfirma, die die Tiefgarage künftig in unregelmäßigen Abständen bestreifen soll. Auch...

  • Stadt Olpe
  • 01.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.