Alles zum Thema Verdi

Beiträge zum Thema Verdi

Lokales SZ-Plus
Das Modehaus Krug ist fester Bestandteil des stabilen Einzelhandels in Bad Berleburg. Die Kunden haben die Öffnungszeiten am ersten Sonntag im Monat lieb gewonnen – die Gewerkschaft Verdi vertritt eine andere Position.

Gewerkschaft Verdi klagt gegen die Stadt Bad Berleburg
Sonntags künftig geschlossen?

vö Bad Berleburg. Gemütlich bummeln, das ein oder andere Schnäppchen ergattern, die neuen Wanderschuhe mitnehmen oder noch ein Geschenk für den Nachbarn besorgen, das im Alltagsstress während der Woche vergessen wurde: Was sich in Bad Berleburg am ersten Sonntag jeden Monats fest eingespielt hat und durchaus lieb gewonnen wird, steht nun zumindest auf der Kippe. Anders formuliert: Die Gewerkschaft Verdi klagt vor dem Verwaltungsgericht in Arnsberg gegen die Stadt Bad Berleburg. Auf...

  • Bad Berleburg
  • 22.08.19
  • 221× gelesen
Kultur
Giuseppe Verdis erster großer Opernerfolg, „Nabucco“, war am Samstag auf dem Dillenburger Schlossberg zu erleben - leider im Regen.

Verdis „Nabucco“ auf dem Schlossberg in Dillenburg
Opernfreunde trotzen dem Dauerregen

hel Dillenburg. Kraftvolle Melodien, die dem italienischen Belcanto verhaftet sind, zeichnen Giuseppe Verdis ersten großen Opernerfolg, „Nabucco“, aus. Und sehr groß war auch die Zahl der Besucher, die am Samstag zum Dillenburger Schlossberg pilgerten, um der Open-Air-Aufführung der Festspieloper Prag zu lauschen. Dem Dauerregen trotzend, kamen die Opernfans in den Genuss von brillanten Arien und grandiosen Chören, darunter dem berühmten Gefangenenchor „Va, pensiero“, der heimlichen...

  • 19.08.19
  • 300× gelesen
Lokales
Celenus spricht von konstruktiven Verhandlungen mit  Verdi. Die Gewerkschaft sieht ebenfalls Bewegung im Verfahren. Am 9. August sollen die Gespräche fortgeführt werden.

Nächste Runde: 9. August
„Konstruktiv weiterverhandeln“

sz Hilchenbach. „Die Celenus-Fachklinik Hilchenbach und Verdi konnten am Donnerstag ihre Tarifverhandlungen auf Basis des vom Arbeitgeber vorgelegten Angebotes konstruktiv weiterführen.“ Das teilte die Klinikgeschäftsführung am Freitag mit. „Unser Angebot wurde als Entgegenkommen der Klinik positiv aufgenommen. Verdi und wir werden nun bis zur nächsten Verhandlungsrunde in die vertiefte Modellrechnung gehen, um einer gemeinsamen Lösung näher zu kommen.“, so Klinikdirektorin Susanne Halhuber....

  • Hilchenbach
  • 02.08.19
  • 140× gelesen
Lokales

Tarifverhandlung
Celenus: Angebot „auf Augenhöhe mit Verdi“

sz Hilchenbach. Im Nachgang zum Verdi-Warnstreik am Dienstag und im Vorfeld der am 1. August  beginnenden fünften Verhandlungsrunde rund um den künftigen Tarifvertrag für die Beschäftigten der Hilchenbacher Celenus-Klinik für Neurologie (die SZ berichtete) meldete sich am Mittwoch die Celenus-Fachklinik Hilchenbach GmbH mit einer Pressemitteilung zu Wort. Man habe Verdi „ein attraktives Tarifangebot vorgelegt. Dieses beinhaltet u. a. neben einer Lohnsteigerung von 7 Prozent zusätzlich eine...

  • Hilchenbach
  • 31.07.19
  • 116× gelesen
Lokales
Rund 70 beschäftigte der Celenus-Klinik für Neurologie in Hilchenbach traten Dienstagmorgen in einen ganztägigen Warnstreik. Ihre Forderungen für die Tarifverhandlung und mit Blick auf die Beschäftigten in kommunalen Kliniken: „Gleiches Geld für gleiche Arbeit!“
6 Bilder

Warnstreik bei Celenus-Klinik
„Ihr die Torte – wir die Krümel?“

nja Hilchenbach. Lautstark und zahlreich brachten Beschäftigte der Celenus-Fachklinik für Neurologie Hilchenbach am Dienstagmorgen ihren Unmut über den bisherigen Verlauf der Tarifverhandlungen zum Ausdruck. Die Gewerkschaft Verdi hatte zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Rund 70 Beschäftigte u. a. aus den Bereichen Pflege, Therapie und Schreibdienst traten um 6 Uhr morgens vor die Tore der Rehaklinik an der Ferndorfstraße und marschierten laut pfeifend und Transparente schwingend zum...

  • Hilchenbach
  • 30.07.19
  • 1.926× gelesen
Lokales
Die Eingangstüren zum Christofferhaus in Siegen bleiben für Verdi-Funktionäre geschlossen. Das Unternehmen sprach ein Hausverbot aus.  Foto: kalle

Beschäftigte sollen am Christofferhaus beteiligt werden
Hausverbot für Verdi-Funktionäre

kalle/sz Siegen.  Wenige Wochen nach dem Urteil des Siegener Arbeitsgerichts, bei dem sich die Geschäftsführung der „Novita Leben im Alter“ als Trägerin des Christofferhauses auf einen Vergleich einließ und u. a. der ehemaligen Betriebsratsvorsitzenden eine viel beachtete Abfindung in Höhe von 100  000 Euro zahlte, sprach Novita-Chef Christoph Hofmann im Gespräch mit der Siegener Zeitung Klartext. Es sei nie um die Behinderung von Betriebsratsarbeit gegangen, wie von Verdi unterstellt und vor...

  • Siegen
  • 12.07.19
  • 1.692× gelesen
Lokales
Die Betriebsratswahl der Mitarbeiter bei der Kraftverkehr Alchetal wurde am Donnerstag am Siegener Arbeitsgericht als rechtmäßig entschieden. Dadurch muss die Wern-Group jetzt mit zwei unterschiedlichen Betriebsräten verhandeln.  Foto: kalle

Verdi und Wern-Group im Streit
Ein Betrieb – zwei Betriebsräte

kalle Siegen. Die im Jahr 2012 gegründete Wern-Group verursacht schon wieder Negativschlagzeilen. Seit dem Winter schafft es die Unternehmensgruppe nicht mehr, die auf der Grundlage des aktuellen Nahverkehrsplans vereinbarten Buslinien in der Region zu bedienen. Täglich meldet das Verkehrsunternehmen Ausfälle, bis zu 200 Linien in der Spitze wurden und werden gestrichen – gestern waren es 118 Ausfälle. Als Gründe werden offiziell von Firmenseite Krankheit bei Mitarbeitern oder das Fehlen von...

  • Siegen
  • 11.07.19
  • 1.175× gelesen
Lokales

KVA bestreitet Rechtmäßigkeit
Betriebsratsgründung vor Gericht

sz Siegen. Ist die Wahl eines Betriebsrates der unter der Wern-Group firmierenden Kraftverkehr Alchetal GmbH (KVA) zu Recht erfolgt? Oder nicht? Diese Frage hat das Arbeitsgericht Siegen am Donnerstag in seiner öffentlichen Sitzung um 13 Uhr zu klären. Darauf wies am Montag die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, kurz Verdi, hin. Die KVA bedient im Auftrag – ein sogenannter Werkvertrag – des Konzessionsinhabers Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd Buslinien. Im vergangenen Jahr – und übrigens...

  • Siegen
  • 08.07.19
  • 621× gelesen
Lokales
Mit einer aktiven Mittagspause haben am Freitag Beschäftige der Celenus-Klinik für ihre Forderungen in ihren Tarifverhandlungen bekräftigt.

Aktive Mittagspause
Celenus-Crew fordert 12 Prozent Lohnplus

js Hilchenbach. Zur aktiven Mittagspause haben sich am Freitag zur Mittagsstunde Beschäftige der Hilchenbacher Celenus-Klinik vor dem Haupteingang versammelt. Sie möchten gemeinsam mit der Gewerkschaft Verdi Druck aufbauen in der aktuellen Tarifrunde. Ende Januar ist der alte Tarifvertrag ausgelaufen, Arbeitgeber und Arbeitgeber wurden such bislang nicht einig. Verdi fordert u. a. Entgelterhöhungen um 12 Prozent. Dies sei mehr als gerechtfertigt, da vergleichbare Berufsbilder in Sozial- und...

  • Siegen
  • 28.06.19
  • 460× gelesen
Lokales
Mitarbeiter des Aldi-Zentrallagers in Bad Laasphe haben am Freitag gestreikt. Der Streik soll sich am Samstag fortsetzen. Foto: Verdi

Tarifauseinandersetzung im Einzelhandel
Gut 40 Beschäftigte des Aldi-Zentrallagers streiken

bw Bad Laasphe. Streik im Aldi-Zentrallager Bad Laasphe: Zum ersten Mal beteiligten sich Beschäftigte der Aldi-Niederlassung an einer Tarifauseinandersetzung im Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen. Ab 3 Uhr nahmen am Freitag mehr als 40 Beschäftigte den Aufruf der Gewerkschaft Verdi zur Arbeitsniederlegung wahr, um der Forderung von 6,5 Prozent mehr Entgelt, mindestens 163 Euro und 100 Euro für die Auszubildenden größeren Nachdruck zu verleihen. Zu der Frage der nominalen Arbeitsbedingungen...

  • Bad Laasphe
  • 21.06.19
  • 1.027× gelesen
Lokales
2015 hat die Novita Leben im Alter GmbH das Christofferhaus an der Friedrich-Wilhelm Straße übernommen. Doch glücklich wurde das bayrische Unternehmen mit Sitz in Hohenwart mit diesem Schritt nie.  Foto: kalle

Keine Ruhe im Seniorenheim
Üppige Abfindungen

kalle Siegen. Das Gerichtsverfahren zwischen der Novita Leben im Alter GmbH und der Betriebsratsvorsitzenden des zur Novita-Gruppe gehörenden Christofferhauses in Siegen an der Friedrich-Wilhelm Straße sowie einem Betriebsratsmitglied lockte viele Zuhörer in den Verhandlungssaal  des Arbeitsgerichts an der Koblenzer Straße in Siegen an. Da mussten aus dem Flur noch zusätzliche Stühle in den Gerichtssaal getragen werden. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte der Unternehmensleitung...

  • Siegen
  • 19.06.19
  • 5.649× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.