Vereine

Beiträge zum Thema Vereine

LokalesSZ
Einige  Institutionen und Vereine in der Region haben im Corona-Jahr mehr Spendengelder erhalten als in den Vorjahren.
2 Bilder

Studie stellt Anstieg von 5,1 Prozent fest
Mehr Spenden in der Region?

sp Siegen/Betzdorf/Olpe. Rund 5,4 Milliarden Euro haben die Deutschen im Pandemie-Jahr 2020 gespendet. „Das ist das zweitbeste Ergebnis seit Beginn der Erhebung im Jahr 2005“, teilt der Deutsche Spendenrat mit. Der Verein beauftragt das Marktforschungsinstitut GfK SE kontinuierlich, das Spendenaufkommen in Deutschland zu erfassen. Die Ergebnisse der fortlaufenden Studie „Bilanz des Helfens“ werden jährlich veröffentlicht. Im Vergleich zum Jahr 2019 stieg das Spendenniveau um 5,1 Prozent. Und:...

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 55× gelesen
Lokales
Die Instandhaltung und -setzung von Kunstrasen-Sportplätzen ist mit Aufwand verbunden und entsprechend teuer. Die Stadt Olpe will nun durch eine Richtlinie zur Förderung dafür sorgen, dass die Kosten in einem überschaubaren Rahmen bleiben.

Städtische Zuschüsse erst wieder nach 15 Jahren
Vereine beteiligen sich am Kunstrasenplatz

win Olpe. Zwar müssen final noch der Hauptausschuss und der Rat der Stadt Olpe das Thema Kunstrasenplätze und ihre künftige Erneuerung behandeln, doch nach dem einstimmigen Votum des zuständigen Fachausschusses am Dienstag ist davon auszugehen, dass die Sportvereine im Stadtgebiet schon bald fix planen können, was die Zukunft ihrer Arenen angeht. Zuschüsse erst nach 15 JahrenWie berichtet, hatten Stadtverwaltung und Stadtsportverband im Auftrag der Stadtverordnetenversammlung ein entsprechendes...

  • Stadt Olpe
  • 04.02.21
  • 47× gelesen
LokalesSZ
Der Sportplatz des VfR Rüblinghausen am Birkendrust ist der nächste Kunstrasenplatz, der zur Sanierung ansteht. Ob im Stadtgebiet alle acht vorhandenen Plätze erhalten bleiben, sollen die Vereine vorrangig selbst regeln.

Vereine sind gefordert
Kunstrasenplätze müssen lange halten

win Olpe. Aus rot wurde grün: In den 1990er-Jahren setzte in Südwestfalen ein Trend ein, der den altbewährten „Aschenplätzen“ der Fußballer ein Ende bereitete. Seitdem überwiegt – von einigen wenigen Naturrasenplätzen ausgenommen – der Kunstrasen in den heimischen Fußball-Arenen. Doch anders als die aus rotem Granulat bestehenden Tennen- oder „Aschenplätze“ sind Kunstrasen-Spielfelder teuer und pflegeintensiv. Sie sind allerdings weitaus besser zu bespielen – von der viel geringeren...

  • Stadt Olpe
  • 22.01.21
  • 116× gelesen
Lokales
Bürgermeister Dirk Terlinden, Fachbereichsleiter Volker Kohlberger, Hausmeister Martin Lauber und Dezernent Rainer Schmalz (v. l.) hätten „The Masked Singer“ spielen können: Neben Masken hatten sie die neue mobile Lautsprecheranlage parat.

Bad Laasphe unterstützt Vereine und Institutionen
Mobile Lautsprecheranlage angeschafft

bw Bad Laasphe.  Versammlungen und Feiern sind im Moment zwar nicht möglich, werden es indes hoffentlich mittelfristig wieder sein. Für diesen Fall hat die Stadt Bad Laasphe jetzt für Vereine und Institutionen passendes Equipment angeschafft: Die Kommune nutzte Gelder aus der Kleinprojekte-Förderung des Leader-Programms zum Kauf einer mobilen Lautsprecheranlage. Diese kann künftig von Vereinen, Kindergärten, Ortsvorstehern oder der Flüchtlingsinitiative ausgeliehen werden, wie der zuständige...

  • Bad Laasphe
  • 11.01.21
  • 194× gelesen
LokalesSZ
So viele Menschen in einem Raum? Im Moment unvorstellbar. Der SGV Feudingen hatte im Februar noch Glück und konnte seine Jahreshauptversammlung durchführen, kurz bevor die Corona-Pandemie den Vereinen einen Strich durch ihre Regularien gemacht hat.
2 Bilder

Rechtsanwalt Frank Henk über Mitgliederversammlungen in Corona-Zeiten
Darf die JHV verschoben werden?

ako Bad Berleburg.  Bei vielen Vereinen in Siegen-Wittgenstein stehen normalerweise im Frühjahr die ordentlichen Mitgliederversammlungen an, in denen der Vorstand über das vergangene Geschäftsjahr Rechenschaft ablegt, Beschlüsse verkündet werden, Mitglieder Anträge stellen können und vor allem Wahlen für Vorstands- und andere Vereinsämter durchgeführt werden. Doch die Corona-Pandemie hat die Abläufe in den Vereinen durcheinandergebracht, viele haben ihre Jahreshauptversammlung (JHV) absagen und...

  • Bad Berleburg
  • 01.01.21
  • 862× gelesen
LokalesSZ
Schützenfest in Bad Berleburg – das ist eine Massenveranstaltung. Unmöglich in Corona-Zeiten – wie soll jedoch das Vereinsleben erhalten bleiben?

Vereine befürchten Mitgliederschwund
Corona verändert das Schützenwesen

ako Bad Berleburg/Bad Laasphe. Keine Umzüge, keine Ehrungen und keine Feiern: Die Schützenvereine in Wittgenstein und darüber hinaus leiden unter den Folgen der Corona-Pandemie. Wie nahezu alle kulturellen Angebote mussten in diesem Jahr Schützenfeste und zahlreiche weitere Veranstaltungen abgesagt werden. Viele der heimischen Vereine hat das hart getroffen – nicht nur finanziell, sondern auch zwischenmenschlich. Allerdings hat die Krise zeitgleich einen Digitalisierungsschub hervorgerufen. Das...

  • Bad Berleburg
  • 21.12.20
  • 613× gelesen
Lokales
Die beiden Sparkassendirektoren Axel Theuer und Andreas Droese (v. l.) freuten sich, stellvertretend für alle Mitarbeiter ihres Hauses, über die Spenden in Höhe von 250.000 Euro für gemeinnützige Zwecke im Altkreis.

Spendenaktion der Sparkasse Wittgenstein
Finanzspritze für Vereine und Institutionen

bw/sz Bad Berleburg.  Alle Jahre wieder treffen sich in der Vorweihnachtszeit eigentlich Vertreter unterschiedlichster Vereine, Institutionen und Einrichtungen in der Hauptstelle der Sparkasse Wittgenstein in Bad Berleburg – aus gutem Grund, denn sie alle erhielten immer eine Finanzspritze für aktuelle Projekte, wichtige Investitionen und den laufenden Betrieb. An so eine Zusammenkunft bei Keksen, Kaffee und Kaltgetränken ist im Corona-Jahr natürlich nicht zu denken – an der schon...

  • Bad Berleburg
  • 20.12.20
  • 146× gelesen
LokalesSZ
Einen Teil der Jugend erreicht man mit einem noch so guten Vereinsangebot nicht. In der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf überlegt man nun, die offene Jugendarbeit auf professionelle Füße zu stellen. Doch darüber wird munter gestritten.

Dicke-Backen-Musik interessiert viele nicht
Was kann und muss Jugendarbeit leisten?

goeb Daaden. Grüne, Linke und SPD-Fraktion wünschen sich, wie berichtet, einen Neustart hauptamtlicher Jugendpflege auf dem Gebiet der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf. In eine längere intensive Diskussion über dieses nicht unumstrittene Thema steuerte die Ratsversammlung am Mittwochabend im Bürgerhaus.„Wir sind der einzige weiße Fleck in dieser Beziehung“, stellte Sabine Steinau (SPD) eine Rechnung auf Kreisebene auf. Zur Erinnerung: Bis 2005 gab es das Angebot (mit Unterbrechungen) in der...

  • Daaden
  • 11.12.20
  • 184× gelesen
LokalesSZ
Ewald Hirsch, Mitbegründer des Kegelclubs, schob bis ins hohe Alter eine ruhige Kugel. Diese Aufnahme entstand beim Goldjubiläum 1976.
2 Bilder

Das 100-Jährige bleibt unerreichbar
Kegelclub hat sich aufgelöst

nja Kreuztal. Drei Jubiläen konnten seine Mitglieder fröhlich feiern, das vierte zum 100-Jährigen aber bleibt leider unerreichbar: Der traditionsreiche Kegelclub Gemütlichkeit Ernsdorf-Creuztal 1926 hat sich aufgelöst. Der letzte Kegel ist gefallen, das Motto „Stets Freud, nie Leid, gut Holz allzeit“ hallt aber in der Erinnerung der verbliebenen Aktiven positiv nach.Zwölf junge Ernsdorfer waren es im März vor 94 Jahren, die den Club im Gasthof Peter Ernst am Tor zu Ernsdorf (frühere Obuswende)...

  • Kreuztal
  • 17.11.20
  • 865× gelesen
LokalesSZ
Sven Wolff im Gespräch mit der SZ: Der Vorsitzende der Wanderfreunde „Siegperle“ berichtet von einem Vereinsjahr, wie es noch keines zuvor gegeben hat, und über die Lage der Vereine in der Verbandsgemeinde Kirchen.

Beispiel Wanderfreunde "Siegperle"
Corona bringt Vereinsarbeit zum Erliegen

dach Kirchen. Der Schreibblock noch nicht mal auf dem Tisch, der Kuli noch in der Jackentasche – da bringt es Sven Wolff bereits auf den Punkt: „Das ist irgendwie ein verkorkstes Jahr.“Die SZ hatte den Vorsitzenden der Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen darum gebeten, einen Einblick in ein Vereinsjahr zu gewähren, wie es noch keines zuvor gegeben hat. Zudem ist er unter anderem für das Vereinsmanagement bei der Kirchener Verbandsgemeindeverwaltung zuständig. Denn eines ist klar: Corona hat...

  • Kirchen
  • 15.11.20
  • 498× gelesen
LokalesSZ
Heinrich Killet (l.) und Günter Klaus engagieren sich seit vielen Jahrzehnten für die Naturfreunde Siegen. Jetzt sucht die Ortsgruppe Zuwachs, vor allem aktive Mitstreiter, um den sonntäglichen Hüttenbetrieb auf viele Schultern zu verteilen.

Immer was los an der "Eisenwaldhütte"
Naturfreunde Siegen suchen Nachwuchs

mir Siegen. Wer kennt eigentlich die „Eisenwaldhütte“? Eingeborene Siegener müssten schon mal vom Domizil der Naturfreunde Siegen gehört haben. Nein, das sind nicht die FKKler, die Freunde des Nacktseins tummeln sich im Hickengrund. Am Ende der Friedrich-Wilhelm-Straße (Fludersbach rechter Teil) parken, links und rechts des Hütschelsbachs auf mehr oder weniger befestigten Wegen das ansteigende Tal erklimmen. Nach einem Kilometer taucht die mit Bäumen gesäumte Hütte auf. Hoher Zaun drumherum,...

  • Siegen
  • 09.10.20
  • 1.098× gelesen
LokalesSZ
A 1 könnte auf die alte Zuwegung hindeuten, A 2 auf  die Außenmauer der  Vorburg, A 3 auf die Außenmauer  der Vorburg samt Turm, A 4 auf eine Steinmauer im Erdwall. An den rot markierten Stellen werden die Marburger Archäologen   im Sommer den Baubestand reinigen (4 bis 6) und kleine Testgrabungen (1 bis 3) durchführen.
3 Bilder

Ginsburg: Bald wird gebuddelt
Hinweise auf Gruben und Turm

sz/nja Grund.  „Anthropogene Störungen“ – das klingt irgendwie unangenehm. Im Falle der archäologischen Untersuchungen im Umfeld der Ruine Ginsburg oberhalb von Grund aber deuten sie darauf hin, dass sich tatsächlich im Erdreich Anzeichen darauf finden lassen, dass die mittelalterliche Wehranlage einst größeren Umfangs war als es die sichtbaren steinernen Zeugen vor Augen führen. Im Bereich der Ginsburg und der Wüstung Wegebach/Antoniuskapelle haben sich konkrete Hinweise auf archäologische...

  • Siegen
  • 08.07.20
  • 892× gelesen
Lokales
Die Großsporthalle in Gebhardshain darf von Vereinen genutzt werden.  Foto: rai

Jetzt doch für Vereine geöffnet
Kehrtwende bei der Sporthallen-Nutzung

goeb Betzdorf/Gebhardshain. Zu einer Kampfabstimmung ist es Dienstag im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain über die Frage der Nutzung der Großsporthalle Gebhardshain durch Vereine in den Sommerferien gekommen. Dazu hatte der VG-Rat erst am 4. Juni abgestimmt, war dann aber von der neuen Corona-Landesverordnung überrascht worden. Wie die SZ berichtete, waren auch die Vereine unzufrieden mit dem rigorosen Verbot. Bürgermeister Bernd Brato wollte aus dem Konsens, den Landrat und die Chefs...

  • Gebhardshain
  • 16.06.20
  • 298× gelesen
LokalesSZ
Die Einnahmen fehlen, die Kosten laufen weiter – wie für den Heimatverein Achenbach, der das Heimathaus aus dem 17. Jahrhundert unterhält. Das Gebäude muss dauerhaft beheizt werden.  Archivfoto: sp

Mitgliedsbeiträge reichen oft nicht
Sind Vereinskassen bald leer?

sp Siegen. Keine Veranstaltungen, keine Einnahmen. Für viele Vereine sind die Beschränkungen durch die Corona-Krise eine große Belastung, nicht nur weil das soziale Miteinander fehlt, sondern auch, weil die Vereinskasse zurzeit nur mit Mitgliedsbeiträgen gefüllt wird. Diese reichen nicht immer aus, um die laufenden Kosten zu decken. Die fehlenden Einnahmen „sind eine große Sorge, die wir haben“, sagt Günther Langer, Vorsitzender des Heimatvereins Achenbach. Drei Feste waren für 2020 geplant....

  • Siegen
  • 17.05.20
  • 118× gelesen
Lokales
Rund 40 Teilnehmer tauschten sich rund zwei Stunden lang konstruktiv über die aktuelle Situation aus – die Bad Berleburger Stadtverwaltung hatte zum zweiten Mal zur Videokonferenz eingeladen. Die Vereinsvertreter brachten Fragen mit.  Foto: Stadt

Videokonferenz mit Vereinen
Sportstätten werden nach und nach wieder geöffnet

sz Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg hatte in dieser Woche zur zweiten Videokonferenz mit Vertretern von Vereinen eingeladen und informierte laut Pressemitteilung darüber, was laut der aktuellen Verordnung angesichts der Corona-Pandemie möglich ist. Die Sportstätten sollen in enger Abstimmung mit den Vereinen nach und nach wieder geöffnet werden. Vertreter der Bad Berleburger Vereine, Bürgermeister Bernd Fuhrmann und die Mitarbeiter der Verwaltung sind digital schon ein eingespieltes Team....

  • Bad Berleburg
  • 16.05.20
  • 218× gelesen
Lokales

Westfälischer Heimatbund fordert Soforthilfe
Vereine kämpfen mit Corona-Krise

sz Siegen/Olpe/Münster. Von den Auswirkungen der Corona-Pandemie sind auch Heimatvereine betroffen. Viele sehen sich mit unwägbaren finanziellen Herausforderungen konfrontiert. Als eine der mitgliederstärksten Dachorganisationen der Heimatarbeit in Deutschland fordert der Westfälische Heimatbund (WHB) vom Land NRW eine Soforthilfe für Heimatakteure. Beitrag zur lebendigen Demokratie„Heimatvereine gestalten durch ihr Wirken ihr Umfeld aktiv. So ist Heimatarbeit immer auch ein Beitrag zu einer...

  • Siegen
  • 23.04.20
  • 113× gelesen
Kultur
Bilden den Vorstand des Der virtuelle Hut e.V. (v. l.): Martin Horne, Sebastian Zimmermann und Dirk Hartmann.

Der virtuelle Hut wird Verein
Kreis-Kulturbüro als Unterstützer

sz Siegen. Genau zwei Wochen nachdem Dirk Hartmann, Martin Horne und Sebastian Zimmermann den „virtuellen Hut“ aus der Taufe gehoben haben (die SZ berichtete), fanden sich am Karsamstag vier weitere Mitstreiter, um aus der Idee des virtuellen Huts heraus einen Verein zu gründen – den Der virtuelle Hut e.V.!Jens von Heyden, Leiter des Kulturbüros des Kreises Siegen-Wittgenstein, hält es laut Presseinfo für sinnvoll, den "virtuellen Hut" nicht nur in der Corona-Krise in den Ring zu werfen,...

  • Siegen
  • 14.04.20
  • 324× gelesen
Lokales
In Zeiten des Coronavirus kommen alle Veranstaltungen in der Region auf den Prüfstand, für Events in der Siegerlandhalle gibt es eine Sonderregel - noch.

Events mit mehr als 500 Personen verboten
Jede Veranstaltung gehört auf den Prüfstand

ihm Siegen. Seit Mittwoch 18 Uhr ist die Zeit der Empfehlungen vorbei, jetzt gibt es Anordnungen. Veranstaltungen mit mehr als 500 Personen dürfen ab sofort und bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden. Das haben der Kreis und alle elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein Mittwochnachmittag beschlossen. Eine Ausnahme gilt nur für die Siegerlandhalle. Hier liegt die Obergrenze bei 800 Personen. Für alle anderen Veranstaltungen und Treffen – Jahreshauptversammlungen, private Feste,...

  • Siegen
  • 11.03.20
  • 15.224× gelesen
Lokales

Neunkirchener Spülmobil
Plastik und Pappe adieu

tile Neunkirchen. Auf Anregung von Ratsfrau Jutta Capito (CDU) noch im vergangenen Jahr hat die Gemeinde Neunkirchen einen Antrag auf Fördermittel aus der „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Strukturentwicklung des ländlichen Raums“ (Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutze, GAK) für ein gemeindliches Spülmobil eingereicht. Im Dezember wurde der mögliche Maximalbetrag von 20.000 Euro (Gesamtkosten des Projekts) bewilligt, wovon die Förderquote bei 80...

  • Neunkirchen
  • 22.01.20
  • 390× gelesen
Lokales
In der Giebelwaldhalle in Mudersbach darf laut OVG künftig bei ausgesuchten Terminen länger gefeiert, getanzt oder gesungen werden.

OVG kassiert Verwaltungsgerichtsurteil
Giebelwaldhalle: „Ein voller Erfolg für die Vereine"

goeb Mudersbach. Der vergangene Freitag ist ein wichtiger Tag in der neueren Geschichte Mudersbachs gewesen. Ortsbürgermeister Maik Köhler berichtete den Mitgliedern des Haupt- und Finanzausschusses, der am Montagabend im Gemeindebüro in Niederschelderhütte tagte, von „erfreulichen Nachrichten“. Das jahrelange Tauziehen zwischen einem Anwohner der Giebelwaldhalle und der Ortsgemeinde Mudersbach hat demnach vor dem Oberverwaltungsgericht Koblenz am Freitag ein Ende gefunden. Zur Erinnerung: Weil...

  • Kirchen
  • 26.11.19
  • 2.384× gelesen
LokalesSZ
Viele Vereine aus Kirchen und den Ortsteilen dürfen sich demnächst über einen ordentlichen Sonder-Zuschuss freuen.  Foto: thor

Das außergewöhnliche Testament eines Kircheners
Unerwarteter Geldsegen für Vereine

thor Kirchen. Es ist nicht so, dass die Stadt Kirchen ihre Vereine stiefmütterlich behandeln würde. Wann immer irgendwo zwischen Wehbach und Offhausen eine wichtige Investition ansteht, kann mit einer kleinen und manchmal auch größeren Unterstützung gerechnet werden. Ansonsten sind die Vereine auf ihre Mitgliedsbeiträge und natürlich auf Sponsoren angewiesen – und auch die lassen sich in Kirchen in der Regel nicht lumpen. Doch zumindest die gemeinnützigen Vereine in Kirchen und den Ortsteilen...

  • Kirchen
  • 19.11.19
  • 259× gelesen
LokalesSZ
Antje Krämer initiierte die Ehrenamtsaktion und hofft nun, dass die „gute Stimmung nicht verpufft“.  Foto: Anja Bieler-Barth
6 Bilder

Bürgeraktion im Gerber-Park vorbei
Motto: „Einfach mal machen“

nja  Hilchenbach. Nicht nur die Sommerferien und der Monat August sind vorbei, auch die Aktion im Hilchenbacher Gerber-Park, die vier Wochen lang nicht nur Laufkundschaft bescheren sollte, sondern vor allem das Bewusstsein der Bürger für den örtlichen Einzelhandel schärfen wollte, wurde am Freitag abgeschlossen. Wie ausführlich berichtet, hatte die Hilchenbacherin Antje Krämer die Initiative ergriffen und ein leer stehendes Ladenlokal im Gerber-Park vier Wochen lang in einen morgendlichen...

  • Hilchenbach
  • 02.09.19
  • 383× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.