Vereine

Beiträge zum Thema Vereine

LokalesSZ
Vorweihnachtliches Flair mitten im Frühsommer: Dieses ungewöhnliche Bild könnte sich - dann wohl ohne dicke Jacken - am 18. Juni in Rüppershausen abzeichnen.
2 Bilder

Einige Feste in diesem Jahr geplant
Ein Weihnachtsmarkt mitten im Frühsommer

schn Rüppershausen. Wie wäre es mit einem Weihnachtsmarkt im Sommer? Genau diese Frage haben sich die Rüppershäuser auch gestellt. Am 18. Juni will die Dorfgemeinschaft dieses Vorhaben angehen. „Die Gestattung der Stadt liegt seit zwei Wochen vor“, sagte Ortsvorsteherin Daniela Rupprecht. Neben ihr saßen die Vertreter der örtlichen Vereine, um sich weiter abzustimmen. Nachdem der Weihnachtsmarkt in den vergangenen zwei Jahren ausfallen musste, wollte die Dorfgemeinschaft nicht länger warten und...

  • Bad Berleburg
  • 14.05.22
LokalesSZ
Fachmännisch und mit prüfendem Blick inspizierte die Bewertungskommission den Spielplatz am Zentrum Via Adrina.
2 Bilder

Unser Dorf hat Zukunft
Arfeld zieht in den Landeswettbewerb ein

sz Arfeld. Die Bewertungskommission hat ihre Entscheidung getroffen: Arfeld freut sich über den Einzug in den Landeswettbewerb von „Unser Dorf hat Zukunft“. „Alle teilnehmenden Ortschaften haben ihre Sache super gemacht und eindrucksvoll gezeigt, was sie zu bieten haben. Das hat einmal mehr gezeigt, wie engagiert die Menschen in unserer Stadt der Dörfer sind. Ich freue mich für Arfeld, dass es sich nun für den Landeswettbewerb qualifiziert hat“, erklärte Bernd Fuhrmann. Der Bürgermeister der...

  • Bad Berleburg
  • 14.05.22
Lokales
Der Jugendförderverein Bad Berleburg ist für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Aktuell warten die Verantwortlichen auf den Förderbescheid für ihr Großprojekt am Sengelsberg.

Warten auf 1,8 Millionen Euro
Geld für Vereinsheim und Lagerhalle kommt bald

sz Bad Berleburg. Trotz der aktuellen Umstände – die Euphorie für das Jahr 2022 ist groß. „Wir planen komplett und sind optimistisch, die Open-Air-Saison mit all unseren Mitgliedsvereinen durchzuführen“, gibt die Geschäftsführerin vom Jugendförderverein Bad Berleburg Sandra Janson bei der Jahreshauptversammlung für 2021 als frohe Botschaft zu bekennen. „Wir haben 43 Veranstaltungsstätten im Stadtgebiet aufgesucht, die der Öffentlichkeit etwa durch Vereine zur Verfügung gestellt werden – wie...

  • Bad Berleburg
  • 28.03.22
LokalesSZ
Günter Herman Matthes (r.), Sprecher des kleinen alternativen Kulturkellers, zeichnete Günther und Herta Hirschhäuser mit dem Jahrespreis 2022 aus.

Kulturkeller vergibt Jahrespreis
Ein Vorbild an Einsatz für das Gemeinwohl

vö Bad Berleburg. Der Name, den dieses Einfamilienhaus am Bad Berleburger Burgfeld trägt, ist in diesen Tagen leider nur eine Wunschvorstellung – und gerade deshalb aktueller denn je: Der kleine alternative Kulturkeller in Bad Berleburg befindet sich im Haus des europäischen Versprechens, des Friedens und der Liebe. Traditionell vergibt das Team des Kulturkellers einen Jahrespreis, den selbst gezüchteten Kaktus. Ausgezeichnet wurde am Sonntag das Ehepaar Herta und Günther Hirschhäuser für den...

  • Bad Berleburg
  • 22.03.22
LokalesSZ
Im ehemaligen Ackerhaus des Klosters Grafschaft – hier ein Archivfoto aus dem Jahr 2004 – wird bei den Theateraufführungen am 26. und 27. März sowie 2. und 3. April die 950-jährige Heimatgeschichte hautnah auf die Bühne gebracht.

Jubiläum in Grafschaft
950 Jahre Heimatgeschichte auf der Bühne

ll Grafschaft/Bad Berleburg. Große Ereignisse werfen ihre Schatten am Wilzenberg voraus: Mit einem Festakt und mehreren Theateraufführungen anlässlich des 950-jährigen Bestehens von Kloster und Dorf startet der Heimat- und Förderverein Grafschaft-Schanze nun endgültig ins Jubiläumsjahr. "Die Corona-Pandemie ist zwar noch nicht vorbei, aber das von Bund und Ländern beschlossene Zurückfahren der weitreichenden Coronamaßnahmen in kontrollierten Schritten ermöglicht es uns, unsere Veranstaltungen...

  • Bad Berleburg
  • 12.03.22
LokalesSZ
Erfolgreicher Abschluss der "Erinnerungen": Uschi Buschmann (2. v. r.) und die Sponsoren übergaben den Erlös der Kalender-Aktion 2021 an die Vertreter des DRK-Ortsvereins Bad Berleburg: (vorne v. l.) Stephanie Sonneborn, Marco Vits und Laura Gillner.

Jugendrotkreuz profitiert
Kalender spielt 3920 Euro ein

vö Bad Berleburg. Das tut gut in diesen besonderen Zeiten: Ehrenamtliches Engagement, das nicht immer in der ersten Reihe stattfindet, wird noch anerkannt – und auch honoriert: Die stolze Summe von 3920 Euro, erwirtschaftet aus dem Kalender-Projekt "Erinnerungen", geht an die Jugendarbeit des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Bad Berleburg. Den Spendenscheck nahmen die DRK-Vertreter Stephanie Sonneborn, Marco Vits und Laura Gillner am Dienstagabend stellvertretend in Empfang. "Wir freuen uns,...

  • Bad Berleburg
  • 10.02.22
LokalesSZ
Uwe Koerth, Volker Sonneborn, Hubert Bernard sowie Thomas und Andreas Achenbach lenken die Geschicke beim Männergesangverein Arfeld. Jetzt sucht der Vorstand weitere Sänger.

Corona-Zeit bringt die Vereine in Not
Arfelder Sänger suchen weitere Mitstreiter

howe Arfeld. Einer der ältesten Vereine im unteren Edertal schaut seinem großen Jubiläum entgegen – sicher mit einem lachenden, aber auch mit einem weinenden Auge. Denn wenn der Männergesangverein Arfeld 2025 das 150-Jährige feiert, muss er bangen, diesen Tag auch wirklich erleben zu dürfen. Einerseits freut man sich auf Seiten des Vorstands riesig auf das Ereignis, andererseits ist den Sängern die Angst deutlich anzumerken. Nicht unbedingt, dass eine weitere Virus-Variante dem MGV das Jubiläum...

  • Bad Berleburg
  • 07.02.22
LokalesSZ
Die Zick-Zack-Spuren in der Langlaufloipe auf der Pastorenwiese sind für den Ski-Klub Wunderthausen ein eindeutiges Indiz dafür, dass der Pkw-Fahrer nicht aus Versehen auf der Strecke gelandet ist, sondern dass Absicht dahinter stecken muss.
2 Bilder

„Pastorenwiese“ unerlaubt mit Auto befahren
Mit dem Pkw in die Langlaufloipe

ll Wunderthausen. Eine ebenso unschöne wie ärgerliche Entdeckung machten zwei Mitglieder des Ski-Klub Wunderthausen am vergangenen Samstag. Als sie gerade ein Teilstück der Loipe am Langlaufzentrum „Pastorenwiese“ ausbessern wollten, fielen ihnen neben den üblichen Ski- auch einige Reifenspuren ins Auge, die an dieser Stelle natürlich überhaupt nichts zu suchen haben. Ehrenamtliche Arbeit mit Füßen getreten „Das ist in den letzten Jahren immer mal wieder vorgekommen und für uns natürlich ein...

  • Bad Berleburg
  • 19.01.22
Lokales
Der Schützenverein Girkhausen ehrte jetzt bei der jüngsten Jahreshauptversammlung einige verdiente Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein.

,,Corona bestimmt das Vereinsleben''
Schützenverein hofft auf großes Fest

wisi Girkhausen. Am vergangenen Samstagabend trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins Girkhausen wieder einmal zur Jahreshauptversammlung. Im Vorfeld hatten die Schützen mit der Stadt Bad Berleburg ein sicheres Hygienekonzept abgesprochen, um die Veranstaltung hinsichtlich der Corona-Pandemie überhaupt wahrnehmen zu können. „Corona bestimmt das Vereinsleben“, sagte Wilhelm Dickel, der Vorsitzende des Vereins. „Zwar kann die Versammlung heute trotz Corona stattfinden, aber leider nur ohne...

  • Bad Berleburg
  • 17.01.22
LokalesSZ
Christian John an der 1995 eingebauten Hallenheizung.
2 Bilder

Stadt beantragt Fördergelder
Aktiver Verein hofft auf zügige Hallensanierung in Arfeld

vc Arfeld. Die Turnhalle in Arfeld liegt recht einsam über dem Dorf. Nur ein Wohnhaus, die Arfelder Grillhütte und ein verschneiter Fußballplatz sind in der Nachbarschaft zu finden. Die Halle wird genutzt – auch in Corona-Zeiten. Ein Ortstermin mit einem Vorstandsmitglied des Turnverein (TV) Arfeld, Christian John, zeigt Schwächen der Halle auf – ein Förderantrag zur Teilsanierung der Sporthalle liegt bereits in Arnsberg vor. Keine Warmluft in den Umkleidekabinen Schon im ersten Raum, einer...

  • Bad Berleburg
  • 13.01.22
LokalesSZ
Das Gutachten über das Wisentprojekt stößt auf Kritik.

Konstruktive Vorschläge fehlen
Wisent-Trägerverein kritisiert Gutachten

howe Bad Berleburg. Das Gutachten des Instituts für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) hat die Schwächen des Wisent-Auswilderungsprojekts deutlich gemacht: Die Dokumentationen seien „teilweise mangelhaft“ gewesen, das Herdenmanagement entspreche nicht den internationalen Schutzbestimmungen, außerdem sei die Sendertechnik veraltet. Auch scheiden nach Auffassung der Gutachter die derzeitigen Akteure vor Ort für das Konfliktmanagement aus. Hier müssten zum einen große Partner...

  • Bad Berleburg
  • 06.01.22
LokalesSZ
Premiere unter Tage: Pfarrer Dirk Spornhauer traut das erste Paar im Schieferbergwerk. Das Bergwerk gilt alternatives Trauzimmer der Stadt Bad Berleburg.

Jawort unter Tage
Im Schieferstollen brennt noch Licht

vc Raumland. Für die Mitglieder des Heimatvereins Raumland gibt es Licht am Ende des Stollens. In Wittgensteins Schieferschaubergwerk herrscht zwar aktuell Winterpause. Das bezieht sich allerdings nur auf die offizielle Saison und liegt in diesem Januar ausschließlich an der Jahreszeit. Denn Veranstaltungen, darunter auch Hochzeiten und Führungen für private Personengruppen, finden im Gegensatz zum vergangenen Jahr weiterhin statt: 2 G und 3 G sei dank. Erste kirchliche Hochzeit im Stollen...

  • Bad Berleburg
  • 06.01.22
LokalesSZ
Aus der ehemaligen kleinen „Nagelbude“ ist die global agierende Ejot-Gruppe mit weltweit mehr als 3800 Mitarbeitern in 35 Ländern geworden, die als „Global Player“ nicht mehr aus ihrem Stammsitz in Bad Berleburg wegzudenken ist.
3 Bilder

Ejot wird 100 Jahre alt
Von der „Nagelbude“ zum Marktführer

sz/ll Bad Berleburg. Was für Microsoft-Gründer Bill Gates seine Garage war, war für Adolf Böhl seine Werkstatt in Berghausen: Mit nur einer einzigen Maschine schickte sich der Firmenpionier im Jahr 1922 an, die Welt der Verbindungstechnik zu revolutionieren. Gruppe besteht seit über drei Generationen Mit größtmöglichem Erfolg: Aus der ehemaligen kleinen „Nagelbude“ ist die global agierende Ejot-Gruppe mit weltweit mehr als 3800 Mitarbeitern in 35 Ländern geworden, die als europäischer...

  • Bad Berleburg
  • 29.12.21
LokalesSZ
Zugegeben: Diesen gruseligen Gestalten möchte man nachts in Dotzlar wohl eher nicht über den Weg laufen. Die Jungs der Burschenschaft pflegen diese alte Tradition schon seit geraumer Zeit.

Burschenschaft lässt Brauchtum aufleben
Maskierte Gestalten ziehen durch Dotzlar

ako Dotzlar. Es ist die Zeit zwischen den Jahren – und damit in Dotzlar Zeit für eine alte Tradition, die schon seit mehreren Jahrzehnten praktiziert wird. Gruselig maskierte und bunt kostümierte Gestalten ziehen durchs Dorf und halten an jeder Haustür, um mit viel Getöse die bösen Wintergeister zu vertreiben. Die Burschenschaft hat das Brauchtum am Montag erneut aufleben lassen – aufgrund der Pandemie allerdings mit Einschränkungen. Die Burschen ziehen von Haus zu Haus Statt wie üblich in die...

  • Bad Berleburg
  • 27.12.21
LokalesSZ
Unter strengen Hygieneregeln fand jetzt die Jahreshauptversammlung des MGV Girkhausen statt. Zur Eröffnung wurde ein Ständchen gesungen. „Wir haben 100 Prozent Impfquote, und ein Teil hat schon die dritte Impfung”, so Vorsitzender Erhard Lauber.

MGV Girkhausen erfreut über Altersstruktur
Zuwachszahlen trotz Corona

schn Girkhausen. Ein Ständchen für sich selbst, so begann die Jahreshauptversammlung des MGV Girkhausen. Der Vorsitzende Erhard Lauber begrüßte vor allem die “Neusänger” in den Reihen des Gesangvereins. Denn obwohl der Chor genauso hart von Corona getroffen wurde wie viele andere Chöre in der Region, gab es in den Reihen der Sänger dennoch Zuwachs. „Wir haben das Glück, dass wir uns verstärken konnten und junge Leute gleich einbinden können”, so Lauber. Gleichzeitig musste der MGV lange Zeit...

  • Bad Berleburg
  • 21.12.21
LokalesSZ
Die Jungs des Bärenvereins freuen sich schon auf den Tag nach Weihnachten. Die Zeit „zwischen den Jahren“ ist im Elsofftal eine ganz besondere.
3 Bilder

Wittgensteiner Jugend bewahrt alte Traditionen
Ein Bärenspaß trotzt Corona

vc Alertshausen. Finstere Gesellen, Bären, Geister und Zombies lassen die Zeit „zwischen den Jahren“ in manchem Wittgensteiner Dorf recht erlebnisreich verstreichen. Jedes Jahr am Tag nach Weihnachten lassen auch die Alertshäuser Jugendlichen den alten Brauch aufleben. Morgens setzt sich der Bärenwagen in Bewegung – fast wie im ganzen Elsofftal. Christian Womelsdorf vom Bärenverein Alertshausen spricht mit der SZ über die alte Tradition. Wann zieht die Bärengruppe in Alertshausen durch die...

  • Bad Berleburg
  • 20.12.21
LokalesSZ
Stehen weiterhin vor einer ungewissen Zukunft: Der Aserbaidschaner Elvin Muradi mit seiner Frau und den drei Kindern. Der Dorfverein Aue-Wingeshausen um seinen Vorsitzenden Helmut Keßler macht sich für die Familie stark.

„So schnell geben wir nicht auf“
Neue Entwicklungen im Fall Elvin Muradi

ll Aue. Der Fall von Elvin Muradi und seiner Familie, über den die SZ im Juli dieses Jahres erstmals berichtet hat, sorgte seinerzeit für kontroverse Diskussionen und reichlich Gesprächsstoff. Ausbildungsduldung vom kreis abgelehnt Rückblende: Elvin Muradi kommt aus Aserbaidschan und lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Aue. Sein Asylantrag wurde 2019 rechtskräftig abgelehnt. Seitdem muss der Aserbaidschaner seine Duldung regelmäßig verlängern lassen. Nach einem erfolgreich absolvierten...

  • Bad Berleburg
  • 17.12.21
LokalesSZ
Die Briefmarkenfreunde Wittgenstein sind mit ihren 40 Mitgliedern gut aufgestellt: Der Verein führte jetzt seine Jahreshauptversammlung durch.

Sammler sind wieder da
Briefmarkenfreunde verstärken Öffentlichkeitsarbeit

schn Bad Berleburg. Briefmarken sammeln, das war früher einmal ein großes Ding. In vielen Häusern standen Alben, so manch einer hoffte darauf, einmal einen echten Schatz in der Sammlung zu haben. Auch in Wittgenstein gründete sich ein Verein unter dem Namen Briefmarkenfreunde Wittgenstein. Man kann auch sagen, das Vereinsleben hat stillgestanden. Andreas Scheuer VorsitzenderAm Sonntagmorgen trafen sich die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Bad Berleburger Jugendforum. Der Verein zählt...

  • Bad Berleburg
  • 07.12.21
LokalesSZ
Der Start des Pilotprojekts wird Corona-Bedingt verschoben.

Absage aus Solidarität
Pilotprojekt „Rehbar“ startet im Jahr 2022

vö Bad Berleburg. Die Corona-Pandemie fordert weiterhin drastische Einschnitte und flexible Entscheidungsprozesse: Der Jugendförderverein Bad Berleburg muss sein Pilotprojekt „Rehbar“ ins Jahr 2022 verschieben. Dies geht aus einem Rundschreiben an die Mitgliedsvereine hervor, die sich im Vorfeld für eine Teilnahme an dem Projekt beworben hatten. „Niemals hätten wir geglaubt, dass es tatsächlich gemeinsam gelungen ist, für alle geplanten Öffnungstage bis Ende März 2022 einen Verein bzw. ein...

  • Bad Berleburg
  • 30.11.21
LokalesSZ
Das Käferholz wird aus den heimischen Wäldern in großen Mengen abgefahren. Gleichzeitig wird aber darüber diskutiert, wie die Aufforstung funktionieren kann.

Neuer Verein „Unser Wald“
Zurück zum natürlichen Gleichgewicht

vö Berghausen. Der Blick aus dem Fenster genügt, um einen Eindruck vom schwierigen Zustand des heimischen Waldes zu bekommen: Riesige Fichtenwälder hat der Borkenkäfer in den vergangenen zwei bis drei Jahren zerlegt, die Landschaft ist mittlerweile eine andere. Und: Der Wittgensteiner Wald ist eine riesige Baustelle. Während vielerorts das Käferholz noch für den Abtransport bereitliegt, bewegen die Eigentümer vor allem einen Gedanken: Was kommt danach? Wie können wir die Wälder zukunftssicher...

  • Bad Berleburg
  • 19.11.21
Lokales
Demonstrieren nicht nur auf dem Foto Geschlossenheit: Die Vereinsvertreter aus Schüllar und Wemlighausen freuen sich, dass sie eine Spendensumme von 750 Euro als Erlös aus dem Erntedankfest an örtliche Institutionen übergeben können.

Aus dem Dorf – für das Dorf
Spielplatz und Grundschule profitieren von Erntedankfest

ll Schüllar / Wemlighausen. Als „Zeichen der Hoffnung“ in Zeiten der Pandemie wollte es die Veranstaltergemeinschaft verstanden wissen, als sie am 3. Oktober anstelle des ausgefallenen, traditionellen Erntedankfestes in Bad Berleburg erstmals eine kleine Ersatzveranstaltung inklusive „Brotmarkt to go“ veranstaltete (SZ berichtete). Als Zeichen des Zusammenhalts und der Gemeinschaft haben die Bewohner der Ortschaften Schüllar und Wemlighausen diese Aktion auf ihre ganz eigene Weise interpretiert...

  • Bad Berleburg
  • 04.11.21
LokalesSZ
Die Kulturhalle Wittgenstein befindet sich baulich in gutem Zustand. Dafür haben die Mitglieder des Vereins für Kultur- und Heimatpflege auch in der Corona-Pause gesorgt.

Kulturhalle Wittgenstein
Durststrecke für Hallenverein - fast keine Veranstaltung

vc Dotzlar. Fünf Dotzlarer Vereine stehen hinter dem Verein, der seit seiner Gründung im Jahr 1970 dafür sorgt, dass die große Kulturhalle in Dotzlar vermietet und in Stand gehalten wird. Das es durch die Pandemie nicht einfacher geworden ist, war schon vor der Versammlung des Verein für Kultur- und Heimatpflege Dotzlar am Samstag in der Kulturhalle klar. „Auch wenn der Blick auf die Bilanz der Jahre 2020 und 2021 schlecht ist, haben wir die Zeit genutzt“, berichtet der Vorsitzende Thorsten...

  • Bad Berleburg
  • 13.10.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.