Vereinsleben

Beiträge zum Thema Vereinsleben

Lokales
Holzhausen ist als waldreiches Dorf besonders stark von der Rodung nach den Schäden des Borkenkäfers betroffen. Oliver Kiedrowski möchte sich daher einer Petition der Landesregierung für den Wiederaufbau der Land- und Forstwege anschließen.
3 Bilder

SZ-Sommerreise durch Wittgensteiner Dörfer
Strom und Internet kommen per Erdkabel

lh Holzhausen. Oliver Kiedrowski wurde im November 2020 zum Ortsvorsteher gewählt – seitdem hält der gebürtige Birkelbacher die Zügel in dem 55-Seelen-Dorf Holzhausen in der Hand. „Die Leute im Dorf sind zu mir gekommen und haben gefragt, ob ich mir das Amt vorstellen könnte“, erinnert sich Oliver Kiedrowski. Einen großen Dank richtet er an seinen Vorgänger, Gerd Homrighausen, der ihn bei der Amtsübergabe vorbildlich unterstützt habe. Besonders freute er sich über den großen Zuspruch und das...

  • Bad Laasphe
  • 22.07.21
  • 87× gelesen
Lokales
Schwarzenau liegt im Tal der Eder. Auch hier ist Hochwasser ein echtes Risiko.
2 Bilder

Jeder Verein hat Dach über dem Kopf
Ortsvorsteher ist wichtiger Moderator

schn Schwarzenau. Über den Hochwasserschutz entlang der Eder wird sich die Stadt Bad Berleburg noch intensiv Gedanken machen müssen. Da ist sich Andreas Lückel, Ortsvorsteher in Schwarzenau, sicher. Dabei lässt er einen nachdenklichen Blick über den Ort schweifen. Am Ende eines interessanten Gesprächs für die SZ-Sommerserie geht es dann noch um dieses ganz aktuelle Thema. Auch wenn die Eder nicht so eingeengt ist wie andere Flüsse, die Vorkommnisse der vergangenen Tage haben auch Andreas Lückel...

  • Bad Berleburg
  • 21.07.21
  • 95× gelesen
Lokales
Davon kann man in Zeiten der Pandemie nur träumen: Volles Zelt beim Schützenfest 2019 in Katzwinkel, als die Coverband „Elevation“ mit dem Publikum abrockte.
2 Bilder

Austausch in Katzwinkel
Vereine sehnen den Neustart herbei

rai Katzwinkel. Vereine sind eine Säule für ein lebendiges Dorf. Doch diese bröckelt seit einem Jahr. Keine Feste, keine Versammlungen. Wie stellen sich die Vereine aus der Perspektive der Vorsitzenden dar? Wie geht es den Mitgliedern? Um solche Fragen ging es bei einer Videokonferenz, zu der Ortsbürgermeister Hubert Becher erstmals Vereine und Gruppierungen eingeladen hatte. Für ihn war es wichtig zu erfahren, wie ein irgendwo in der Zukunft liegender Neustart aussehen könnte. Aus seiner Sicht...

  • Wissen
  • 22.03.21
  • 127× gelesen
LokalesSZ
Schützenfest in Bad Berleburg – das ist eine Massenveranstaltung. Unmöglich in Corona-Zeiten – wie soll jedoch das Vereinsleben erhalten bleiben?

Vereine befürchten Mitgliederschwund
Corona verändert das Schützenwesen

ako Bad Berleburg/Bad Laasphe. Keine Umzüge, keine Ehrungen und keine Feiern: Die Schützenvereine in Wittgenstein und darüber hinaus leiden unter den Folgen der Corona-Pandemie. Wie nahezu alle kulturellen Angebote mussten in diesem Jahr Schützenfeste und zahlreiche weitere Veranstaltungen abgesagt werden. Viele der heimischen Vereine hat das hart getroffen – nicht nur finanziell, sondern auch zwischenmenschlich. Allerdings hat die Krise zeitgleich einen Digitalisierungsschub hervorgerufen. Das...

  • Bad Berleburg
  • 21.12.20
  • 640× gelesen
LokalesSZ
Wo lebt es sich besser, auf dem Land oder in der Großstadt? Die Expertin sagt: Es kommt auf die Rahmenbedingungen an.
4 Bilder

Wo lebt es sich besser?
Stadt - Land - Flucht

ap Siegen. Viele (junge) Menschen aus der Region ziehtes in größere Städte. Doch was treibt sie eigentlich aus ihren Heimatorten – und führt sie manchmal auch wieder in vertraute (Dorf-)Strukturen zurück? Die SZ hat eine Expertin zur aktuellen Entwicklung und zu Potenzialen in ländlichen Regionen befragt und mit zwei Freundinnen über ihre Eindrücke und Erlebnisse gesprochen. Dr. Stephanie Arens von der Südwestfalen Agentur ist Expertin für regionale Entwicklung. Zieht es junge Leute vermehrt in...

  • Siegen
  • 08.12.20
  • 229× gelesen
Kultur
2014 wurde die Musikgruppe Niederschelden für ihr langjähriges Engagement geehrt. Nun löst sich die Gemeinschaft nach 56 Jahren auf.

Musikgruppe Niederschelden löst sich aus Altersgründen auf
Schluss nach 56 Jahren

sz/pebe Niederschelden. 54 Jahre sind eine lange Zeit. Es war im Jahre 1966,dass sich in Niederschelden eine Gruppe musikbegeisterter Frauen aus der dortigen Frauenhilfe zusammentat, um gemeinsam zu musizieren. Zunächst fanden die Proben der Musikgruppe Niederschelden in der ev.-ref. Kirchengemeinde im Hause von Irma Lommel statt, die als treibende Kraft und Leiterin der Musikgruppe wirkte. Zu den Mitbegründerinnen gehörte auch Gisela Giebeler, wie diese der SZ berichtete. Später traf man sich...

  • Siegen
  • 19.11.20
  • 166× gelesen
Lokales
Bürgermeister Henning Gronau begrüßte Vertreter aus den Erndtebrücker Chören jetzt zu einer Videokonferenz, um über weitere Unterstützung zu sprechen. Foto: Verein

Corona stoppt das Vereinsleben
Gemeinde will Chöre in der schweren Zeit unterstützen

sz Erndtebrück. Da Vereinsarbeit stets mit Gemeinschaft einhergeht, war das Zusammentreffen der Erndtebrücker Chöre in einer Videokonferenz ein erster Schritt in die gemeinsame Richtung. Eingeladen hatten Christian Dellori als Vorsitzender des Sängerkreises Wittgenstein, Tim Saßmannshausen als Ausschussvorsitzender für Soziales, Sport und Kultur sowie Bürgermeister Henning Gronau. Die vergangenen Wochen waren Corona-bedingt von Einschränkungen in Privat-, Berufs- und Vereinsleben geprägt, bei...

  • Erndtebrück
  • 09.06.20
  • 252× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.