Verfahren

Beiträge zum Thema Verfahren

LokalesSZ
Prozess vor dem Amtsgericht Betzdorf: Elias T. kassiert zu Unrecht Arbeitslosengeld.

Amtsgericht Betzdorf
Elias T. kassiert zu Unrecht Arbeitslosengeld

nb Betzdorf. Insgesamt gut 4000 Euro Arbeitslosengeld wurden von Ende Januar bis Mitte Juli 2020 auf das Konto von Elias T. (Name von der Redaktion geändert) überwiesen – allerdings: zu Unrecht. Das warf ihm zumindest die Staatsanwaltschaft vor und deshalb musste der 24-Jährige jetzt auf der Anklagebank des Amtsgerichts Betzdorf Platz nehmen. Die Sache war durchaus nicht ganz unkomplex, denn das Geldschlamassel fiel zumindest teilweise in die Corona-Zeit im Frühjahr vergangenen Jahres. Und so...

  • Betzdorf
  • 13.08.21
Lokales
Das Bruderpaar wurde vom Betzdorfer Amtsgericht zu einer 4000-Euro-Strafe verurteilt.

Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingestellt
Gericht: Brüder zahlen 4000 Euro

dach Betzdorf. Einen „Notschlag“ will er seinem Gegenüber verpasst haben. Und ja, da machte Denis M. (27) überhaupt keinen Hehl raus, auch nicht auf der Anklagebank sitzend. Dort hatte er gemeinsam mit seinem Bruder Elias M. (39) Platz genommen. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft Koblenz: gefährliche Körperverletzung, außerdem Nötigung. Es war vor elf Monaten: Denis M. brachte abends seine Freundin zum Bahnhof. „Nach zehn Minuten rief sie mich weinend an“, schilderte er vor Gericht. Zwei Typen...

  • Betzdorf
  • 30.07.21
LokalesSZ
Im November vorigen Jahres erfasste im oberen Lahntal ein Transporter (vorne) ein achtjähriges Schulkind, das zuvor aus dem Schulbus-Transporter (hinten) ausgestiegen war.

Verfahren gegen Unglücksfahrer eingestellt
Das ganze Leben ist ein Kampf

howe Bad Berleburg. Wie auch immer sich der furchtbare und folgenschwere Unfall an jenem 6. November vorigen Jahres im oberen Lahntal zugetragen hat: Die Leidtragende ist heute noch das damals achtjährige Mädchen, das auf der Straße von einem Transporter erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Einen schrecklich langen und anstrengenden Weg musste das Kind bisher nehmen, einen ebenso langen dürfte es noch vor sich haben – mit wochenlangem Krankenhausaufenthalt, damals Wachkoma, einer ersten...

  • Bad Laasphe
  • 19.06.21
LokalesSZ
Im Burbach-Verfahren wurde lange in der Siegerlandhalle verhandelt, das Urteil am 15. Juni soll aber im Landgericht verkündet werden.

Plädoyers und Urteil am 15. Juni
Burbach-Prozess: Tunesier packt aus

mick Siegen. Lange Zeit wirkte es so, als würde er niemals enden. Jetzt aber ist das Ende des Burbach-Prozesses absehbar. Zumindest, was das große Umfangsverfahren betrifft, das am 8. November 2018 mit mehr als 30 Angeklagten und großen Medienecho begonnen hat. Am Mittwoch sind die vier verbliebenen Männer – drei frühere Wachleute und ein Mitarbeiter der Gruppe der „Sozialbetreuer“ – nun zum letzten Mal durch die provisorischen Sicherheitsschranken am Eingang zum Hüttensaal der Siegerlandhalle...

  • Siegen
  • 27.05.21
Lokales
In den Burbach-Prozess kommt nach monatelangem Stillstand nochmal Bewegung rein.

In Burbach-Prozess kommt Bewegung
Anklagebank wird leerer

mick Siegen. Es bewegt sich etwas im Burbach-Verfahren. Nach zwei Einlassungen am Mittwoch stehen die Vorzeichen gut, dass die Gruppe der Angeklagten sich bis Ostern auf acht Personen verkleinert – vielleicht sogar auf noch weniger. In der Pause bis zum nächsten Verhandlungstag am 24. März wird sich die Kammer mit den beiden Einstellungsanträgen beschäftigen, die von Verteidigern und Oberstaatsanwalt kamen und eine Folge der umfangreichen Gespräche sind, die Christian Kuhli in den vergangenen...

  • Siegen
  • 04.03.21
Lokales
Im Burbach-Prozess lichten sich die Reihen der Angeklagten. Das Verfahren gegen zwei Sicherheitsmänner wurde wegen Geringfügigkeit eingestellt.

Bewegung im Burbach-Prozess
Verfahren gegen Sicherheitsmänner eingestellt

mick Siegen. Es bewegt sich etwas im Burbach-Verfahren. Nach zwei Einlassungen am Mittwoch stehen die Vorzeichen gut, dass die Gruppe der Angeklagten sich bis Ostern auf acht Personen verkleinert – vielleicht sogar auf noch weniger. In der Pause bis zum nächsten Verhandlungstag am 24. März wird sich die Kammer mit den beiden Einstellungsanträgen beschäftigen, die von Verteidigern und Oberstaatsanwalt kamen und eine Folge der umfangreichen Gespräche sind, die Christian Kuhli in den vergangenen...

  • Siegen
  • 03.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.