Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

LokalesSZ
Die Park- und Verkehrssituation am Hengsberg soll einer Gesamtbetrachtung unterzogen werden.
3 Bilder

Gut zu Fuß
Zeitweise Sperrung der Gilbergstraße ist zunächst vom Tisch

js Eiserfeld. Das Wohngebiet am Eiserfelder Hengsberg ächzt unter seiner Verkehrslast − nicht nur, weil viele Bewohner auf das Auto angewiesen sind, sondern auch, weil hier zwei Schulen angesiedelt sind. Zwischen parkenden Fahrzeugen und durch mitunter schmale Straßen müssen sich auch Schulbusse zwängen. Fußgänger müssen da auf der Hut sein: Die Bordsteinkante allein schützt sie nicht, der Bürgersteig dient als Ausweich- und Rangierfläche von Kraftfahrzeugen. Was kann die Stadt Siegen für die...

  • Siegen
  • 23.06.22
LokalesSZ
Susanne Otto führte als Moderatorin durch die einstündige Veranstaltung und hatte die Schüler dabei immer im Blick.

Schüler sensibilisieren
Gefahren im Straßenverkehr

kaio Allenbach. Für gewöhnlich dürfen sich Schüler vor den Sommerferien eher über leichte Kost freuen. Mit dem einstündigen Crash-Kurs-NRW wurden 150 Schülerinnen und Schüler der zehnten und elften Jahrgänge am Gymnasium Stift Keppel am Mittwochmittag in Zusammenarbeit mit der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein und Ehrenamtlern mit einem enorm wichtigen Thema konfrontiert. Bereits 2012 hatte die allererste Veranstaltung dieser Art in dem Gymnasium stattgefunden.  Ein Unfall oberhalb der...

  • Siegen
  • 23.06.22
LokalesSZ
Im Juli 2020 kam es in Kreuztal zu einem tödlichen Unfall mit einem Fußgänger. Eine 83-Jährige war deshalb zu Wochenbeginn vom Siegener Amtsgericht verurteilt worden.
2 Bilder

Nach tödlichem Verkehrsunfall in Kreuztal
ADAC gegen verpflichtende Tests für ältere Autofahrer

juka Siegen. Nach dem tödlichen Verkehrsunfall in Kreuztal im Juli 2020, bei dem ein Mann einer über Rot gefahrenen Seniorin ausweichen musste, dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit einem Fußgänger kollidierte, der nur einen Tag später im Kreisklinikum starb, hat das Siegener Amtsgericht am Montag ein Urteil gefällt (die SZ berichtete). Die 83-Jährige muss für einen Monat ihren Führerschein abgeben, darüber hinaus eine Geldstrafe bezahlen. Auf das Autofahren verzichten möchte...

  • Siegen
  • 17.06.22
LokalesSZ
Die Straßen am Wellersberg werden nicht zu Anwohnerparkzonen umgewandelt. Das, so hat die Verwaltung erläutert, würde nämlich spürbare Nachteile mit sich bringen.

Für Linienbusse wird es eng
Parken am Wellersberg bleibt erlaubt

js Siegen. Gegen das Problem mit der Parkplatzsuche auf dem Siegener Wellersberg ist kein Kraut gewachsen. Nach wie vor nutzen Autofahrer die Straßen unterhalb der Kinderklinik gern als kostenlose Abstellfläche − befeuert von der im vergangenen Jahr eingeführten Bewirtschaftung des Klinikparkplatzes. Dennoch möchte die Stadt hier nicht zur strengen Regelkeule greifen. Eine Anwohnerparkzone soll hier zunächst einmal nicht eingerichtet werden. Der Verkehrsausschuss der Verwaltung in der...

  • Siegen
  • 15.06.22
LokalesSZ
Hunderte Busse fahren im Kreisgebiet, ein E-Bus ist allerdings noch nicht dabei. Das wird sich demnächst ändern. Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat sich ausrechnen lassen, wo es sich lohnt und was es kostet.
3 Bilder

Elektrobusse in Siegen
Mit dem Akku über alle Berge?

Neu angeschaffte Busse müssen demnächst "sauber" fahren. Auf steilen Strecken und im Winter könnte es knapp werden. Noch transportiert im Kreis aber kein einziger E-Bus Kunden. goeb Siegen. Die Anforderungen sind nicht von Pappe: Ab dem Jahr 2026, so fordert es der Gesetzgeber, soll der größte Teil der Busse im öffentlichen Nahverkehr sauber, also emissionsfrei, fahren. Wie das gehen soll, darüber setzte der Geschäftsführer der Fa. ebusplan GmbH, Dr. Matthias Rogge, kürzlich die...

  • Siegen
  • 08.06.22
LokalesSZ
Beim östlichen Teil des Wellerbsbergs ist die Problematik am stärksten ausgeprägt: Parkende Autos machen es mitunter auch dem Busverkehr schwer.

Parken auf dem Wellersberg
Bewohnerparkzone kein guter Ausweg

js Siegen. Ruhig geworden ist es auf dem Siegener Wellersberg − zumindest was die anfangs teils hitzig geführte Diskussion um die Bewirtschaftung des Parkplatzes der DRK-Kinderklinik angeht. Als das jahrzehntelange Eldorado für kostenfreies Parken wortwörtlich in die Schranken gewiesen wurde, kam Kritik auf. Von Besuchern der Klinik, von Schülern der Pflegeschule, von Mitarbeitern ansässiger Labore, aber eben auch von Anwohnern der Straßen in der Umgebung. Die nämlich mussten auf einmal...

  • Siegen
  • 04.06.22
LokalesSZ
Das Leben nach dem Krieg musste weitergehen. Und es ging weiter. Am 1. Oktober 1949 bahnte sich dieser Eröffnungszug seinen Weg durch die Bahnhofstraße.
3 Bilder

Letzte Fahrt vor 70 Jahren
So prägte die Straßenbahn das Siegener Stadtbild

goeb Siegen. 48 Jahre hat sie auf der Strecke Siegen – Kreuztal gerattert und gequietscht vom Morgen bis zum Abend: die Straßenbahn. Vor 70 Jahren, am 29. Mai 1952, hieß es Abschied nehmen von der "Elektrischen". Das war ein Schritt, der viele Bürger gleichzeitig mit Trauer und mit Vorfreude erfüllte, weil er die Schwelle in eine neue Ära der Technik markierte. Denn im fließenden Übergang wurde die Straßenbahn ersetzt durch geräumige, bequeme und gewichtige elektrische Obusse, die geräuschlos...

  • Siegen
  • 29.05.22
LokalesSZ
Auch in Siegen-Wittgenstein und Olpe gibt es einige Mitfahrgelegenheiten.

Regionale Mitfahrgelegenheit
Sprit sparen auf dem Weg zur Arbeit

mkr Siegen. Nicht mehr alleine im Stau festsitzen und dabei Kosten für Sprit sparen? Angesichts der stark angestiegenen Spritpreise klingt das für viele, die täglich das Auto nutzen, wie die Lösung einiger Probleme. Der Kreis Siegen-Wittgenstein verweist daher auf die Zusammenarbeit mit der Plattform "Pendlerportal", die Berufspendler einlädt, auf ihrem täglichen Weg zur Arbeit Fahrgemeinschaften zu bilden, um nicht nur Geld, sondern auch CO2 zu sparen. Das moderne Netzwerk für regionale...

  • Siegen
  • 28.05.22
LokalesSZ
Wie sieht die Verkehrsentwicklung in Siegen aus? Dazu nimmt Stadtbaurat Henrik Schumann Stellung.
2 Bilder

Stadtbaurat im Interview
So könnte die Zukunft des Verkehrs in Siegen aussehen

goeb Siegen. Stadtbaurat Henrik Schumann ist seit 2017 in Siegen als Technischer Beigeordneter für die Bereiche Straße und Verkehr, Vermessung und Geoinformation, Bauaufsicht, Denkmalschutz, Hochbau/Gebäudewirtschaft, Grünflächen und Umwelt und maßgeblich auch für die Stadtentwicklung und -planung zuständig. Was geht und was geht nicht in der Krönchenstadt? Wie sieht die Verkehrsentwicklung in Siegen aus?  Herr Schumann, Städte wie Paris und Brüssel haben Autofahrern den Kampf angesagt, in...

  • Siegen
  • 27.05.22
Lokales
2019 habe der Mittwoch vor Christi Himmelfahrt mit 1335 Staumeldungen in NRW zu den staureichsten Tagen des Jahres gehört, erklärte der ADAC.

Langes Christi-Himmelfahrt-Wochenende
ADAC erwartet ab Mittwochmittag viele Staus in NRW

sz/dpa Köln. Staugefahr in Nordrhein-Westfalen: Der ADAC rechnet wegen des langen Christi-Himmelfahrts-Wochenendes ab Mittwochmittag mit langen Blechschlangen auf den Autobahnen in NRW. "Es gibt praktisch keine Corona-Einschränkungen mehr für den Urlaubsverkehr. Wenn die hohen Spritpreise und Lebenshaltungskosten der Reiselust keinen Dämpfer verpassen, wird sich das Stauniveau der Zeit vor Corona annähern", sagte ADAC-Verkehrsexperte Roman Suthold. Wegen des Aufeinandertreffens von...

  • Siegen
  • 25.05.22
Lokales
Ein Abschleppunternehmen wurde mit der Bergung des Unfallautos beauftragt.

75-Jährige kommt ins Krankenhaus
Auto rast ungebremst in Gebüsch

kay Weidenau. Zu einem Unfall am Schulte-Sodingen-Platz rückten Feuerwehr und Rettungsdienst am frühen Freitagnachmittag aus. Eine 75-Jährige war mit ihrem Mitsubishi talwärts auf dem Schülerweg unterwegs. Während der Fahrt merkte sie, dass sie den Wagen nicht mehr abbremsen konnte. Die Fahrt ging weiter über den Schulte-Sodingen-Platz, über eine Wiese und endete letztendlich abrupt in einem dahinterliegenden Gebüsch. Anwohner kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die...

  • Siegen
  • 20.05.22
Lokales
Bei dem Unfall wurde der Motor eines Busses beschädigt, sodass Öl austrat.
2 Bilder

Verkehrschaos rund um Kochs Ecke
Bus fährt auf Bus auf

kay Siegen. Ein regelrechtes Verkehrschaos herrschte am Freitagmorgen rund um Kochs Ecke. Der 68-jährige Fahrer eines Linienbusses war auf der Berliner Straße vom Bahnhofsvorplatz kommend in Richtung Schleifmühlchen unterwegs. An der Kreuzung Kochs Ecke musste er verkehrsbedingt halten, was ein nachfolgender 35-jähriger Busfahrer zu spät merkte und mit Wucht auf den vor ihm haltenden Bus fuhr. Durch den Zusammenprall war der Motor des auffahrenden Busses beschädigt und verlor gut 40 Liter Öl....

  • Siegen
  • 20.05.22
LokalesSZ
Stoßstange an Stoßstange reihen sich die Autos rund um die Autobahnlücke bei Lüdenscheid: Hier müsste der Gesetzgeber aufs Gas treten, mahnt die IHK Siegen.

Das LNG-Beschleunigungsgesetz
Gas geben für die Rahmede-Brücke

js Siegen/Olpe/Lüdenscheid. Kräftig auf die Tube drücken sollte der Gesetzgeber, wenn es um den Ersatzbau für die ausrangierte Rahmede-Talbrücke bei Lüdenscheid geht. Das fordert die IHK Siegen schon seit Monaten. Dass dies möglich sei, zeige nun die Diskussion um das LNG-Beschleunigungsgesetz, das in Rekordzeit in die politische Beratung gebracht worden sei. "Um den Einsatz von verflüssigtem Erdgas auf den Weg zu bringen, legt die Bundesregierung vor dem Hintergrund des...

  • Siegen
  • 20.05.22
Lokales
Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 80.000 Euro.
3 Bilder

Autos stauen sich in alle Richtungen
Verkehrschaos nach Unfall am Lindenberg

kay Siegen. Ein schwerer Verkehrsunfall am Lindenberg sorgte am späten Donnerstagnachmittag für ein Verkehrschaos rund um das Schleifmühlchen. Die 58-jährige Fahrerin eines Mercedes war auf der B54 von Wilnsdorf kommend talwärts in Richtung Siegen unterwegs. In Höhe des Lindenbergfriedhofs verlor sie aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen und geriet auf die Gegenfahrspur. Hier kollidierte das Auto mit dem hinteren Bereich eines entgegenkommenden Tiefladers. Durch die...

  • Siegen
  • 19.05.22
LokalesSZ
Auf der Eiserfelder Straße wurde ein 32-Jähriger mit 32 km/h zu viel geblitzt, als er seine Tochter, von der Polizei eskortiert, in die Notaufnahme bringen wollte. Nun hat das Amtsgericht ein Urteil gesprochen.

Zweijährige Tochter in Notaufnahme gefahren
Siegener muss Führerschein abgeben und zahlen

Am 18. Januar kollabierte die erst zwei Jahre alte Tochter eines Siegeners, der 32-Jährige machte sich mit dem Mädchen sofort auf den Weg in die Notaufnahme, wurde dabei sogar von Polizisten, die den Ernst der Lage erkannt hatten, eskortiert. Beide Fahrzeuge wurden dabei geblitzt – deshalb verliert der Mann nun, trotz der Umstände, seinen Führerschein und muss Strafe zahlen. So begründet das Amtsgericht das Urteil: juka Siegen. Den 18. Januar 2022 wird ein 32-jähriger Mann aus Siegen wohl nicht...

  • Siegen
  • 12.05.22
LokalesSZ
In Siegen sollen im öffentlichen Raum weniger Autos parken, sodass der Verkehrsfluss verbessert wird.

Förderung des Fahrradverkehrs
Parkende Autos sollen weg vom Straßenrand

js Siegen. Die Stadt Siegen möchte parkende Autos im öffentlichen Raum in die Schranken weisen und dadurch den Verkehrsfluss verbessern. Das ist das vornehmliche Ziel der Stellplatzsatzung, die der Rat im Juni auf den Weg bringen soll. Stellplätze für Autos und nun auch Fahrräder sollen möglichst auf den Grundstücken vorgehalten werden, die den Bedarf auslösen − oder in zumutbarer Entfernung auf einem anderen Grundstück, nur bloß nicht am Straßenrand. Staus und Gefahrenpunkte sollen über kurz...

  • Siegen
  • 11.05.22
LokalesSZ
Der Angeklagte B. (r.) mit seinem Verteidiger vor dem Amtsgericht Bad Berleburg.
2 Bilder

Jagd auf Radfahrer
Urteil gegen den 56-jährigen Autorowdy

tip Bad Berleburg/Netphen. Der 56-jährige Bad Berleburger, der im November vergangenen Jahres mit seinem Auto zwei Radfahrer bei Netphen gefährlich bedrängt und beinahe zu Fall gebracht hatte, ist am Freitag wegen dreifachen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in Tateinheit mit Nötigung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Zudem verliert er seinen bereits jetzt eingezogenen Führerschein für weitere anderthalb Jahre. Das entschied das...

  • Siegen
  • 06.05.22
Lokales
Eine 85-Jährige ist am Schleifmühlchen von der Fahrbahn abgekommen und auf den Fahrbahnteiler geraten. Von dort ging es weder vor noch zurück.
2 Bilder

Kreisverkehr am Schleifmühlchen
85-Jährige gerät auf Fahrbahnteiler

kay Siegen. Viele Verkehrsteilnehmer durchfahren tagtäglich den Kreisverkehr am Schleifmühlchen. Das Ein- und Ausfahren ist hier mitunter eher schwierig – die Übersicht lässt zu wünschen übrig. Die Tücken dieses Siegener Verkehrsknotenpunktes bekam am Freitagmittag eine 85-Jährige zu spüren, die mit ihrem VW Passat aus der Fludersbach kommend in den Kreisel einzufahren beabsichtigte. Hierbei verlor sie aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Auto und geriet auf einen Fahrbahnteiler – in...

  • Siegen
  • 06.05.22
LokalesSZ
Die ''Setzer Brücke'' muss nach gut 50 Jahren erneuert werden.

Wichtige Zufahrt für Industrie
"Setzer Brücke" muss ersetzt werden

js Geisweid. Die "Setzer Brücke" muss neu gebaut werden. Die Verbindungsstrecke zwischen Geisweid und Setzen, die sowohl Bahnstrecke als auch HTS überspannt, hat gut 50 Jahre nach ihrem Bau Federn gelassen. Der Verkehrslast von mehr als 4100 Fahrzeugen am Tag, darunter fast 380 Lastwagen, ist sie auf Dauer nicht mehr gewachsen. Ein Ersatzbau muss her − die Frage ist nur: Wann genau?  Zwei Varianten stehen zur Wahl Eine Antwort darauf soll nun der Verkehrsausschuss des Kreises...

  • Siegen
  • 06.05.22
LokalesSZ
Im November vergangenen Jahres beschimpfte ein SUV-Fahrer zwei Rennradfahrer auf der Straße. Der Streit eskalierte. Nun muss sich der Rowdy vor Gericht verantworten.

Jagd auf Radfahrer
Start für Prozess gegen Autorowdy

tip Siegen/Bad Berleburg/Netphen. Wegen des Vorwurfs des dreifachen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in Tateinheit mit versuchter gefährlicher Körperverletzung und Nötigung muss sich ein 56-Jähriger ab diesem Freitag vor dem Bad Berleburger Schöffengericht verantworten. Der Mann war dabei gefilmt worden, wie er 1. November 2021 zwei Fahrradfahrer gefährlich auf einer Landstraße bei Netphen bedrängt hatte (die SZ berichtete ausführlich). Auto-Rowdy ist Führerschein los - Offenbar...

  • Siegen
  • 06.05.22
LokalesSZ
Das "Hickenmobil" ist seit Dezember 2018 in der Gemeinde Burbach im Einsatz. Seitdem hat es rund 5000 Fahrten absolviert.
2 Bilder

Weniger Platz für Autos in der Innenstadt
Bautag Siegen: So könnte die Mobilität der Zukunft aussehen

tip Siegen/Burbach. Nur mit dem E-Auto alleine ist es nicht getan − Dietmar Winkel hatte den Ton gleich zu Beginn des 10. Siegener Bautages an der Uni Siegen gesetzt. Es warten im Rahmen der lokalen Mobilitätswende, in deren Zeichen der Aktionstag am Freitag stand, große Herausforderungen auf die Region. Gefragt ist ein ganzheitlicher Ansatz: "Auch wenn die Seilbahn vom Siegener Bahnhof bis nach Kreuztal wohl nicht dazu gehören wird", so der Vorsitzende des Fördervereins Architektur und...

  • Siegen
  • 29.04.22
LokalesSZ
Joachim Klein vom ADAC Siegen weiß, wie wichtig es ist, Sprit zu sparen.
3 Bilder

ADAC ruft zum Treibstoff sparen auf
Spritsparen kann ganz einfach sein

sls Siegen. Für manche mag es schon immer Thema gewesen sein, heute liegt es im Interesse nahezu aller Verkehrsteilnehmer: Sprit sparen. Beim Anblick der Tafeln an den Tankstellen, auf denen die Preise täglich zu Rekordzahlen klettern, vergeht vielen das Lachen. Auch Christian Reinicke, Präsident des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC), ruft nun dazu auf, den Treibstoffverbrauch zu reduzieren. Aktuell helfe das nicht nur dem Geldbeutel, sondern trage auch zur Unabhängigkeit von...

  • Siegen
  • 28.04.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.