Verkehrskommission

Beiträge zum Thema Verkehrskommission

LokalesSZ
Die Martinstraße ist nach Ansicht von Grünen und UCW prädestiniert, um das Höchsttempo auf 30 zu beschränken. Tagsüber kann hier ohnehin kaum schneller gefahren werden, doch abends und nachts wäre dadurch mehr Ruhe und Sicherheit gegeben. Doch laut Verwaltung und CDU hat die Stadt hier gar keinen Ermessensspielraum, weil es weder Unfallhäufungen noch Gefahrenstellen gebe.

Olpe: Kein Unfallschwerpunkt zu erkennen
Tempo 30 ad acta gelegt

win Olpe. Bereits im Ausschuss Umwelt, Planen, Bauen hatte es eine rege Diskussion über die Ausweitung von Tempo 30 im Olper Innenstadtbereich gegeben. Ein entsprechender Antrag der Grünen war schließlich mit großer Mehrheit abgelehnt worden. Am Mittwoch im Rat stand das Thema erneut auf der Tagesordnung. Die Grünen hatten ihren Antrag deutlich beschnitten und an Vorstellungen der UCW angeglichen. Von Tempo-30-Zonen waren die Grünen abgerückt. Stark frequentierte StraßenFraktionsvorsitzende...

  • Stadt Olpe
  • 20.11.20
Lokales
An der Einmündung der Straße "Bahnhof Weidenau" in die "Breite Straße" ist demnächst Linksabbiegen verboten - zu viele Unfall, sagt die Stadt.

Von "Bahnhof Weidenau" auf "Breite Straße"
Linksabbiegen zu gefährlich

sz Weidenau. Im Laufe dieser Woche richtet der Bauhof der Stadt Siegen eine neue, dauerhafte Verkehrsregelung an der Straße „Bahnhof Weidenau“ ein. Verkehrsteilnehmern ist es künftig dann nicht mehr möglich, von der Straße „Bahnhof Weidenau“ nach links in die „Breite Straße“ abzubiegen, teilt die städtische Straßenverkehrsbehörde mit.  In der Vergangenheit war es in dem Knotenpunkt zu Verkehrsunfällen gekommen, die in Zukunft vermieden werden sollen. Die Änderung hatte die Unfallkommission der...

  • Siegen
  • 21.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.