Verwaltung

Beiträge zum Thema Verwaltung

LokalesSZ
Die Stadt Bad Laasphe hat erneut 5000 Euro aus dem Landesprogramm „Heimat-Preis“ bei der Bezirksregierung beantragt.

Bewerbungen bis 30. April
Stadt vergibt wieder den Heimatpreis

howe Bad Laasphe. Der Heimat-Preis soll auch in diesem Jahr vergeben werden. Dafür hat die Stadt Bad Laasphe erneut 5000 Euro aus dem Landesprogramm „Heimat-Preis“ bei der Bezirksregierung beantragt. Wie die Verwaltung im jüngsten Ausschuss für Soziales, Jugend, Freizeit und Sport berichtete, soll eine Jury im nicht-öffentlichen Teil über die Vergabe des Preises beraten. Die Bewerbung kann bis 30. April dieses Jahres eingereicht werden – per Post, persönlich bei der Stadt oder per Mail unter...

  • Bad Laasphe
  • 10.02.22
LokalesSZ
In Niederlaasphe wird die Container-Lösung zunächst nicht weiter verfolgt. Die beiden abgegebenen Angebote sind der Stadt zu teuer.

Container-Lösung viel zu teuer
Grundschulen brauchen mehr Platz

howe Bad Laasphe. Der Gesetzgeber hat die Vorgaben im Oktober gemacht: Das Gesetz zur ganztägigen Förderung von Kindern im Grundschulalter (Ganztagsförderungsgesetz) schreibt einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter für die erste Klasse ab August 2026 vor. In den Folgejahren ist sogar geplant, bis zum Schuljahr 2029/2030 jedem Kind, das eine Grundschule besucht, einen Anspruch auf die ganztägige Betreuung einzuräumen. Aufgrund des Anspruchs der Erstklässler kann...

  • Bad Laasphe
  • 01.02.22
LokalesSZ
Das Einzelhandelskonzept sollte damals zunächst nicht weiter entwickelt werden, weil der Neubau des Rewe-Marktes anstand.

Stadtentwicklung in Bad Laasphe
Einzelhandelskonzept für gesamte Gemeindefläche

howe Bad Laasphe. Die Gemengelage in Bad Laasphe ist nicht unspannend: Im Ludwig-Koch-Center konzentrieren sich Einzelhändler und Supermärkte zu einem Zentrum auf einem Fleck. Eine weitere Einkaufsmöglichkeit bietet sich beim Rewe-Markt, wo die Sortimente Schuhe und Textilien hinzukommen. Entlang der Bahnhofstraße findet man Händler und Lebensmittelsortimente. In der Altstadt haben einige Einzelhändler das Feld geräumt, hier findet man neben Gastronomen noch Uhren und Schmuck, Textilien oder...

  • Bad Laasphe
  • 18.01.22
LokalesSZ
Künftig soll es in allen öffentlichen Gebäuden in Bad Laasphe  kostenfreies WLAN geben, dazu zählen unter anderem Feuerwehrgerätehäuser und Dorfgemeinschaftshäuser.

Antrag der ,,FRAKTION''
WLAN in den Stadt-Gebäuden

howe Bad Laasphe. Kostenfreies WLAN in allen öffentlichen Gebäuden und Anlagen der Stadt Bad Laasphe – den entsprechenden Antrag stellte jetzt die „FRAKTION“ für den Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Digitales und Kultur. WLAN auf dem Friedhof macht keinen Sinn Die Verwaltung nahm den Prüfauftrag besonders ernst, wartete im Fachausschuss mit einer detaillierten Präsentation auf. Sämtliche öffentlichen Plätze wie Spielplätze oder Friedhöfe in den Ortschaften gehörten zur Aufzählung, daneben...

  • Bad Laasphe
  • 17.01.22
Lokales
Bei der ersten Ortsvorsteherdienstbesprechung im Bad Laaspher Rathaus tauschten sich die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher der Lahnstadt mit der Verwaltung über wichtige Themen aus.

Nächste Sitzung im Herbst
Straßen in Bad Laasphe werden saniert

sz Bad Laasphe. Gemeinsam mit den Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern traf sich Bad Laasphes Bürgermeister Dirk Terlinden jetzt zu einem ersten Informationsaustausch. Außer dem Stadtoberhaupt nahmen von der Verwaltung Dezernent Rainer Schmalz, Monika Treude als Leiterin der Abteilung Bürgerservice und Personenstand sowie Marcus Winkeler und Andreas Krep von der Bauverwaltung und Bauhofleiter Matthias Prause an der Zusammenkunft teil. Im ersten Themenblock widmete sich Monika Treude den...

  • Bad Laasphe
  • 19.07.21
Lokales
Nach 43 Jahren im Dienst der Stadt Bad Laasphe verabschiedeten Bürgermeister Dirk Terlinden (r.) und Klaus Losert vom Personalrat (l.) Volker Kohlberger (2. v. r.) in den wohlverdienten Ruhestand. Dessen Nachfolger als Leiter des Fachbereichs Bürgerdienste und der Abteilung Familien, Soziales und Sport ist Jann Burholt (2. v. l.).

43 Jahre im Dienst der Stadt Bad Laasphe
Volker Kohlberger verlässt das Rathaus

sz Bad Laasphe. Stabwechsel im Bad Laaspher Rathaus: Nach mehr als vier Jahrzehnten im Dienst der Stadtverwaltung wurde Volker Kohlberger in dieser Woche in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Volker Kohlberger hatte 1978 seine Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst bei der Stadt begonnen. Nach bestandener Prüfung absolvierte er berufsbegleitend noch ein Studium an der Verwaltungsakademie Westfalen. Von 1981 bis 1986 arbeitete er in der Laaspher Kämmerei, seit 1986 war er Leiter...

  • Bad Laasphe
  • 02.07.21
LokalesSZ
Berichteten begeistert von ihren Elektroauto-Erfahrungen: Erndtebrücks Bürgermeister Hennig Gronau (M.), Kevin Asbeck (Fachbereich Bauen und Begleiter von innovativen Projekten) sowie Pressesprecherin Sophie Manche.

Elektromobilität in Wittgenstein
Erndtebrück setzt die Maßstäbe

albl Wittgenstein. Vollelektrisch, in wenigen Tagen vollelektrisch und nicht elektrisch – so lässt sich der Status der Elektromobilität bei den drei Wittgensteiner Kommunen zusammenfassen. Im Rahmen ihrer Miniserie zur Elektromobilität hat sich die Siegener Zeitung umgehört, wie die Verwaltungen das Thema handhaben. Erndtebrück:  Bereits seit vier Jahren werden in der Edergemeinde Dienstfahrten vollelektrisch unternommen – anfangs mit einem Smart und seit zwei Jahren mit einem Renault Zoe. Für...

  • Bad Berleburg
  • 27.09.20
Lokales
Das "Bürgerecho" ist dem Mängelmelder ähnlich, geht aber noch einen Schritt weiter.

Bad Laasphe führt "Bürgerecho" ein
Direkter Draht zur Verwaltung

sz Bad Laasphe. Nicht abgeholte Mülltonnen, ein Schlagloch in der Straße, ein umgestürzter Baum, der einen Weg blockiert, Fragen zum Winterdienst, zum Reisepass oder zu Steuern: Die Bandbreite der Anliegen, die Bürger an ihre Verwaltungen herantragen, ist groß. Auch die Laaspher Stadtverwaltung erreichen täglich zahlreiche Fragen, Hinweise und Anregungen zu den unterschiedlichsten Themen. Um diese künftig besser koordinieren und damit schneller und effektiver bearbeiten zu können, hat die Stadt...

  • Bad Laasphe
  • 09.09.20
LokalesSZ
Von Robert Gravemeier erhielt der damals neu gewählte Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann (vorne v. r.) vor knapp elf Jahren in Bad Laasphe den symbolischen Schlüssel fürs Rathaus – im Beisein des Dezernenten Rainer Schmalz, des damaligen Beigeordneten Dieter Kasper und des Personalratsvorsitzenden Jürgen Pospichal (hinten v. l.). Aber was macht eigentlich Robert Gravemeier?
2 Bilder

Was macht eigentlich...?
Ex-Bürgermeister Robert Gravemeier

bw Ladbergen/Bad Laasphe. In wenigen Wochen wählen auch die Laaspher ihren neuen oder alten Bürgermeister bei der Kommunalwahl am 13. September. Zwei Mal stellte sich auch Robert Gravemeier dem Votum der Bürger in der Lahnstadt. Nachdem er 1995 noch vom Stadtrat zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister gewählt worden war, erhielt er 1999 bei der ersten direkten Bürgermeisterwahl über 80 Prozent der Stimmen. Im Jahre 2004 folgte die Wiederwahl mit 62,7 Prozent. Damals setzte sich der parteilose,...

  • Bad Laasphe
  • 22.07.20
LokalesSZ
Die Corona-Krise wirkt sich massiv auf die Einnahmen der Wittgensteiner Kommunen aus.

Corona wirkt sich auf Einnahmen aus
Rathäuser brauchen Rettungsschirm

bw Wittgenstein. Auf Hiobsbotschaften sollten die Kommunen sich einstellen, denn die Corona-Krise wird sich finanziell auf die Haushalte der Städte und Gemeinden erheblich auswirken. Nicht umsonst fordert die Bürgermeister-Konferenz vom Land den Rettungsschirm für die Kommunen. Aber wie schlimm ist die Situation schon jetzt nach knapp zwei Monaten des Lockdown und in Zeiten von Kurzarbeit und schlechter Auftragslage in vielen Unternehmen? • Bad Berleburg: Kämmerer Gerd Schneider will noch keine...

  • Bad Berleburg
  • 13.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.