VfL Gummersbach

Beiträge zum Thema VfL Gummersbach

Sport

2. Handball-Bundesliga
Gummersbach-Vorverkauf startet

geo Ferndorf. Am Freitag, 30. Januar, beginnt der offizielle Online-Vorverkauf für das Handball-Zweitliga-„Heimspiel“ des TuS Ferndorf am 3. April (Freitag, 19.30 Uhr) in der Gummersbacher Schwalbe-Arena - gegen den VfL Gummersbach! Dauerkarten-Inhaber können ihre Tickets bereits seit 20. Januar in der TuS-Geschäftsstelle im Kreuztaler Kauf-Center abholen. Auch dort kann man Tickets übrigens persönlich erwerben. Wieder Shuttle-Bus-ServiceOnline funktioniert der Vorverkauf über den...

  • Siegen
  • 29.01.20
  • 541× gelesen
Sport
Der TuS Ferndorf (weiße Trikots) zieht nach Gummersbach um und trägt sein Heimspiel gegen den VfL in der Schwalbe-Arena aus.

2. Handball-Bundesliga
TuS Ferndorf trägt Derby in Gummersbach aus

sz Ferndorf/Gummersbach. Viele Fans des Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf hatten bereits damit gerechnet: Die Nordsiegerländer tragen ihr Heimspiel gegen den Nachbarn VfL Gummersbach in der Schwalbe-Arena, also der Heimspielstätte der Oberbergischen, aus. Das Derby findet am Freitag, 3. April, statt. Anwurf ist um 19.30 Uhr. Damit ziehen die Ferndorfer bereits zum dritten Mal in den letzten zweieinhalb Jahren  aus der heimischen „Stählerwiese“ in die fast viermal so große Schwalbe-Arena um....

  • Siegen
  • 16.01.20
  • 783× gelesen
SportSZ
So frei wie im Vorbereitungsspiel des TuS Ferndorf am 31. Juli in der Kreuztaler Stählerwiese dürfte Marijan Basic morgen Abend in der Gummersbacher Schwalbe-Arena wohl nicht zum Wurf kommen. Hier aber leisteten Alexander Hermann (links) und der kroatische Kreisläufer Tin Kontrec (rechts) höflichen Geleitschutz. Foto: hebu

2. Handball-Bundesliga
TuS Ferndorf krasser Außenseiter

geo Gummersbach. Testspiele gegeneinander gab es schon viele. Jedoch in einem Meisterschaftsspiel standen sich der Deutsche Ex-Rekordmeister VfL Gummersbach und der TuS Ferndorf noch nie gegenüber. Wie auch? Die Bergischen spielten über ein halbes Jahrhundert erstklassig, waren so gesehen der Hamburger SV des Handballs, ehe eine sich seit vielen Jahren abzeichnende finanzielle Misere am Ende der letzten Saison im sportlichen Abstieg des Bundesliga-„Dinos“ mündete. Das klassische...

  • Kreuztal
  • 05.11.19
  • 363× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.