virtuell

Beiträge zum Thema virtuell

Sport
Holger Menzel, Dirk Schneider, Ehrenfried Scheel, Günter Zimmermann und Juliane Scheel (v.l.) blicken dem virtuellen Giller-Bergturnfest vom 20. bis 27. Juni mit gespannter Erwartung entgegen.

114. Auflage wird eine ganz spezielle Variante
„Giller 2021“ als virtuelles Turn-Erlebnis

krup Siegen. „Der Giller lebt, die Leute sollen unser traditionsreiches Bergturnfest nicht vergessen.“ Mit diesem flammenden Appell eröffnete Ehrenfried Scheel, Vorsitzender des Siegerland-Turngaus, gestern im Schlossgarten in Siegen die Pressekonferenz zum 114. „Giller“, der als ganz spezielle Variante in die lange Geschichte eingehen wird. Der Siegerland-Turnau und die TG Grund als örtlicher Ausrichter auf der Ginsberger Heide haben den gemeinsamen Entschluss gefasst, das Turnfest diesmal in...

  • Siegen
  • 13.06.21
LokalesSZ
Die Weinprobe im eigenen Wohnzimmer hat einiges für sich und damit sogar Prä-Corona-Potenzial.

STADTLEBEN
Winzer auf virtuellen Pfaden

sabe Siegen. Das Beste an dem Abend ist, dass niemand fahren muss. Das findet nicht nur Sabine aus Siegen, sondern auch Patrick aus Kempten im Allgäu und Birgit und Karl-Heinz aus Köln-Volkhoven. Man sieht das am zustimmenden Schmunzeln, das durch die vielen kleinen Zoom-Kacheln am Bildschirm bis ins eigene Wohnzimmer reicht. Ein Späßchen, ein wenig Event-Charakter, Unbeschwertheit. Das steckt an. Alle sind ein bisschen aufgeregt, gespannt, was sie erwartet. Für viele ist es die erste virtuelle...

  • Siegen
  • 01.06.21
LokalesSZ
Mithilfe der virtuellen Realität und des Haptik-Anzugs spürt der junge Mann am eigenen Körper das Krabbeln der Spinne.

Wenn virtuelle Welten spürbar werden
Kampf gegen Panik und Süchte

sz/gro Siegen. Der Blick des Patienten wandert durch den Raum. Das eben noch trostlose Forschungszimmer ist plötzlich zu einem gemütlichen Wohnzimmer geworden. Nachdem er den Raum genauer inspiziert hat, bekommt er die Anweisung, seinen rechten Arm auszustrecken. Kann das sein? Er traut seinen Augen nicht. Auf dem Arm sitzt eine riesige Spinne. Nach einem kurzen Schockmoment fängt er sich schnell wieder. Alles nur optische Illusion, redet der Patient sich ein. Doch dann spürt er ein Kribbeln –...

  • Siegen
  • 29.12.20
KulturSZ
Public transport | Line 136“ (Acryl auf Leinwand und Plane), eine Arbeit von Katrin Blanke aus Schwerte. Insgesamt 34 Künstlerinnen und Künstler beziehen das digitale Kunstwechsel-Haus und präsentieren sich in ihren Räumen. Am Freitagmittag wird der Kunstwechsel 2.0 im Internet eröffnet.
5 Bilder

Die Gruppe 3/55 baut für den Kunstwechsel ein digitales Haus
Die 20. Ausgabe ist 2.0

zel Siegen. Letztes Novemberwochenende, Vorfreude auf den Kunstwechsel. Kunst sehen und kaufen, vielleicht auch ersteigern, Musik hören, Literatur vorgelesen bekommen, bei einer Performance zuschauen, tanzen und vor allem: die Menschen treffen, die man schon lange nicht mehr sah, die aber verlässlich bei dem von der Künstlergruppe 3/55 organisierten Kunstmarkt auftauchen, seit all den Jahren. All die Jahre fand der Kunstwechsel analog statt, in wechselnden leerstehenden Häusern und...

  • Siegen
  • 25.11.20
Kultur
Der Siegener Kunstwechsel, bislang ein Kunstmarkt mit Rahmenprogramm in wechselnden leerstehenden Gebäuden der Stadt, wechselt coronabedingt ins Internet und wird zum Kunstwechsel 2.0.

Kunstwechsel zieht ins Internet um
Plätze auf Online-Plattform frei

sz Siegen. „Trotz des ganzen Weltdurcheinanders“ soll auch in diesem Jahr wieder ein Kunstwechsel stattfinden, teilen die Organisatoren von der Künstlergruppe 3/55 mit. Der Kunstwechsel ist ein Kunstprojekt, das seit 1998 einmal im Jahr in Siegen an immer wechselnden Orten stattfindet: ein Kunstmarkt mit Musik, Film, Literatur und mehr. Ein Wochenende lang zeigen Kunstschaffende ihre Arbeiten, eingebettet in ein Rahmenprogramm. In der Vergangenheit wurden auf diese Weise leerstehende Gebäude...

  • Siegen
  • 15.10.20
Sport
Die Auslosung zum Krombacher Kreispokal der Fußballer erfolgte erstmals auf virtuellem Wege. Das Bild zeigt (v. l.) Thomas Knebel (Repräsentant des Pokalsponsors Krombacher Brauerei), Marcel Michel (Superuser des Kreises 28), den Kreisvorsitzenden Marco Michel, Losfee Gundrun „Emmi“ Winkler mit dem Kreispokal, Pokalspielleiter Robert Buckard und Jürgen Gieseler, den Vorsitzenden des Kreis-Fußball-Ausschusses des FLVW-Kreises Siegen-Wittgenstein.

Kreispokal-Auslosung erstmals virtuell
Oberes Banfetal, Gosenbach und Eiserfeld freuen sich

krup Weidenau. Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen: Da in Corona-Zeiten eben alles anders ist als zuvor, fand die Auslosung des Fußball-Kreispokals im Kreis Siegen-Wittgenstein in gänzlich anderem Rahmen statt als in den vergangenen Jahren, als zahlreiche Funktionäre in der Braustube der Krombacher Brauerei als Augenzeugen vor Ort waren. Diesmal versammelte sich nur eine Handvoll Personen in der Geschäftsstelle des heimischen FLVW-Kreises in Weidenau, um die Partien der...

  • Siegen
  • 03.09.20
KulturSZ
Dr. Barbara Peveling stand der SZ telefonisch in Paris für ein Gespräch zur Verfügung. Die Autorin und Wissenschaftlerin kann derzeit wegen der Covid-19-Gefahr als Regionenschreiberin nur virtuell in Südwestfalen unterwegs sein.

Dr. Barbara Peveling ist Regionenschreiberin für Südwestfalen – auch in Coronazeiten
Von Paris aus die Region „entschlüsseln"

pebe Paris. Zurzeit sitzt sie fest. Schaut in Paris aus dem Fenster und ist doch mit den Gedanken in Südwestfalen. Dr. Barbara Peveling hatte sich ihre Arbeit als „Regionenschreiberin“ anders vorgestellt. Als sie im vorigen Jahr eine von zehn schreibenden Kolleginnen und Kollegen wurde, die die NRW-Regionen über vier Monate hinweg erkunden sollten, hatte auch der ausschreibende Veranstalter, das Literaturprojekt „stadt.land.text. NRW“ keine Ahnung davon, in welch dramatischer Weise sich unsere...

  • Siegen
  • 29.03.20
Kultur
Länger als bisher „streamt“ das Museum für Gegenwartskunst die Videobotschaften von Nora Turato. Was die in Zagreb geborene und in Amsterdam lebende Künstlerin mitzuteilen hat, kann das heimische Publikum auch online anschauen, auf Instagram und Facebook.

Wie digital sind Museum für Gegenwartskunst und Siegerlandmuseum?
Kunst kann man auch im Netz betrachten

zel Siegen. Ein Museumsbesuch ist aktuell wegen der Coronavirus-Krise nicht möglich, aber ohne Kunst zu bleiben, ist für manche Menschen auch keine Lösung. Viele Museen sind seit Jahren nicht nur physisch, sondern auch digital zu besuchen, erarbeiten Online-Strategien. Auch in den derzeit geschlossenen Siegener Museen wird digital weitergeplant – die Überlegungen sind aber nicht alle durch die Corona-Krise entstanden. Im Museum für Gegenwartskunst wird gerade sehr digital gedacht. „Wir gehen...

  • Siegen
  • 20.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.