Virus

Beiträge zum Thema Virus

Lokales

Folge der Pandemie
Kein Altstadtfest im laufenden Jahr

sz Siegen. Vom Verbot von Großveranstaltungen bis Ende Oktober betroffen ist auch das Siegener Altstadtfest. Eigentlich hätte es am 13. September, dem Tag der Kommunalwahlen, über die Bühne gehen sollen. Angesichts der anhaltenden Covid-19-Problematik wird es auch zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr nicht stattfinden. Die nicht abschätzbare Entwicklung der Pandemie und das damit verbundene Risiko, der Ausbreitung des Corona-Virus Vorschub zu leisten, seien unschlagbare Argumente,...

  • Siegen
  • 30.07.20
  • 68× gelesen
LokalesSZ-Plus
Allein bei der Gewerbesteuer muss die Stadt Bad Laasphe mit Mindererträgen von rund 1,7 Mill. Euro rechnen. Erndtebrück dürfte mal mindestens 600 000 Euro weniger haben.	Foto: Holger Weber

Kämmerer über Corona-Bürde
Virus greift sogar die Kassen an

howe Wittgenstein. Zugegeben: Schon weit vor der Corona-Krise war Ebbe in den Haushalts-Portemonnaies. Ob Bad Berleburg, Bad Laasphe oder Erndtebrück – die Kassen sind leer. Seit Jahren schleppt zum Beispiel die Stadt Bad Laasphe die Schuldenlast vor sich her. Auf einen einigermaßen grünen Zweig zu kommen, ist immer nur mit allergrößten Kraftanstrengungen möglich. Da wundert es also nicht, wenn FDP-Fraktionsvorsitzender Klaus Preis in der jüngsten Ratssitzung forderte: „Wir brauchen nicht nur...

  • Wittgenstein
  • 30.06.20
  • 247× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Tragen von Schutzmasken ist bei den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Bad Berleburg zur Dienstanweisung erklärt. Die Einsatzkräfte befolgen die Anweisungen mit Akribie. Die Corona-Pandemie hat die ehrenamtliche Arbeit verändert.

Dienst nach strikten Vorschriften
Freiwillige Feuerwehr stellt sich wegen Corona um

tika Wittgenstein. Die Frage war so simpel wie folgenreich: „Wenn es brennt und die Feuerwehr kommt nicht – wer dann?“ Die Frage von Dirk Höbener war rhetorischer Art, doch der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr und stellvertretende Kreisbrandmeister brachte damit das ganze Dilemma, in dem sich die Floriansjünger befinden, auf den Punkt. Die Corona-Pandemie hat den Dienst der ehrenamtlichen Rettungskräfte zwar nicht zum Erliegen gebracht, Notwendigkeiten aber außer Kraft gesetzt – und Abläufe...

  • Bad Berleburg
  • 15.06.20
  • 942× gelesen
LokalesSZ-Plus
Alle Mitarbeiter und Bewohner im Seniorenhaus Gerberweg werden auf Covid-19 getestet.

Coronavirus im Seniorenhaus Gerberweg
Alle Mitarbeiter und Bewohner werden getestet

hobö Olpe. In den überregionalen Nachrichten häufen sich Nachrichten von folgenreichen Corona-Ausbreitungen in Senioren- bzw. Pflegeheimen. Umso aufmerksamer gehen alle Beteiligten vor, sobald eine Covid-19-Infektion in diesem sensiblen Bereich vorliegt. So auch in Olpe, wo eine Mitarbeiterin des Seniorenhauses Gerberweg positiv auf das Coronavirus getestet worden ist (die SZ berichtete bereits). Verfahren abgestimmtNach dem Bekanntwerden am vergangenen Freitag hatten das Gesundheitsamt und...

  • Stadt Olpe
  • 31.03.20
  • 5.049× gelesen
LokalesSZ-Plus
Zahnmediziner haben zu ihren Patienten naturgemäß einen engen Kontakt; die Ansteckungsgefahr hinsichtlich des Coronavirus ist besonders hoch. Yana Marmann (l.) aus Wenden verweist aber darauf, dass vor allem das Personal sich schützen müsse – gesunde Patienten dagegen könnten auch zu Routine-Untersuchungen bedenkenlos die Praxis aufsuchen. Andere Einrichtungen bitten dagegen um die Verschiebung von nicht unbedingt notwendigen Terminen.

Unterschiedliches Vorgehen wegen Corona
Wen Zahnärzte jetzt noch behandeln

cs Wenden/Erndtebrück/Burbach. Sie stehen in Zeiten der Corona-Krise mit an vorderster Front. Kaum jemand kommt dem gefährlichen Virus potenziell so nah wie Zahnärzte, die zu ihren Patienten im Alltag naturgemäß ganz besonders engen Kontakt pflegen und etwa beim Bohren feines Aerosol erzeugen – Sprühnebel, der in den Mund gespritzt wird und sich von dort ausbreitet, im Zweifel vollgepackt mit Viren und Bakterien. Das Ansteckungsrisiko für Zahnmediziner und ihre Mitarbeiter ist dementsprechend...

  • Siegen
  • 25.03.20
  • 5.237× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Inhaber des Extrablattes an der Siegener Bahnhofstraße hat bereits Kurzarbeitergeld beantragt.

Einkaufsmeilen im Ruhezustand
Ungewisse Zukunft

ihm/kalle/tile Siegen/Weidenau. Normalerweise, wenn morgens vor dem Sieg-Carré in Siegen der Transporter des „Naschwerks“ steht, werden Hunderte von süßen Leckereien ausgeladen. Frisch aus der Neunkirchener Konditorei-Produktion. Gestern war es genau umgekehrt. Markus Podzimek und sein Team räumten das komplette Naschwerk leer. Das wird in der nächsten Zeit geschlossen bleiben. „Wir versuchen jetzt unsere Niederlassungen in Neunkirchen und Wilnsdorf sowie unsere Stände in zwei...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 6.365× gelesen
LokalesSZ-Plus
Viele hiesige Schulen versorgen ihre Schülerinnen und Schüler auf digitalem Wege mit Materialien und Aufgaben - da wird das heimische Wohnzimmer praktisch zum Klassenzimmer umfunktioniert.
2 Bilder

Coronavirus: Schüler sollen zuhause mit Unterrichtsstoff versorgt werden
Schulen schalten in den Not-Betrieb

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Diese Phase dürfte in die Geschichte eingehen. Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus steht das öffentliche Leben praktisch still; als eine der (bislang) einschneidendsten Maßnahmen kann man getrost die Schließung der Schulen bezeichnen. Für Montag und Dienstag (16. und 17. März greift an den Einrichtungen in NRW und Rheinland-Pfalz eine Übergangsregelung, ab Mittwoch gehen die Schulen in ein Not-Betreuungsangebot für Eltern, die in unverzichtbaren...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 1.477× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Rettungswache Womelsdorf teilt sich ein Gebäude mit der Feuerwehr.

Corona-Verdacht auf der Rettungswache
Alle warten auf das Test-Ergebnis

ihm/sabe Womelsdorf. Die Notfallsanitäterin, bei der ein Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht, lebt im Oberbergischen Kreis. Sie hatte, wie am Dienstag bekannt wurde, Kontakt mit einem Feuerwehrmann aus Köln, der mit dem Virus infiziert ist. Nach diesem Kontakt hat sie zwei 24-Stunden-Schichten auf dem Rettungswagen in Wittgenstein absolviert, bevor sie grippeähnliche Symptome entwickelte. Martin Born, der Leiter der Rettungswache Womelsdorf, und die Mitarbeiter der Dienstags-Schicht...

  • Erndtebrück
  • 04.03.20
  • 3.966× gelesen
Lokales

Zwei bestätigte Infektionen im Landkreis Gießen
Acht Corona-Fälle in Hessen

tile Gießen/Frankfurt a. M. In Hessen waren am Sonntagmorgen insgesamt acht Fälle von Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Laut Hessenschau stehen die bekannt gewordenen Fälle von zwei Männern aus Frankfurt und einer Frau aus dem Kreis Groß-Gerau in direktem Zusammenhang mit dem Corona-Fall in Wetzlar. Bei einem weiteren Frankfurter sei das Virus offenbar nach einem Italienaufenthalt festgestellt worden. Unterdessen wurden auch im Landkreis Gießen zwei Personen positiv auf SARS-CoV2...

  • Siegen
  • 01.03.20
  • 6.041× gelesen
Lokales
Neben Abstand halten, häufigem Händewaschen oder dem Niesen in die Armbeuge gab es am Telefonhörer vor allem diese deutliche Empfehlung: Die Grippeimpfung kann eine Doppelinfektion mit Influenza und Covid-19 oder mit einer anderen Lungenkrankheit vermeiden helfen. Foto: Andrés Ruiz
4 Bilder

Mediziner informierten am SZ-Lesertelefon über das Coronavirus
Klare Impfempfehlung am Telefon

ch Siegen. Was sind Coronaviren überhaupt? Wie wird das neuartige Virus übertragen? Welche Symptome werden durch „SARS-CoV-2“ ausgelöst? Wie kann man sich vor einer Ansteckung schützen? Fragen über Fragen, Antworten gab es am Freitag am SZ-Lesertelefon. Die Wichtigste vorneweg: Das Experten-Trio warnte vor Hysterie, Panikmache und Aktionismus auf allen Ebenen. „Wir haben kein medizinisches Problem, sondern ein kommunikatives“, so Edgar Pfeifer, stellv. Leiter des Gesundheitsamts...

  • Siegen
  • 28.02.20
  • 4.135× gelesen
Lokales

Aus Sorge vor dem Coronavirus
Hochbetrieb in den Apotheken

sz Siegen/Hilchenbach. In Apotheken herrscht Hochbetrieb. Grippesaison, Erkältungszeit – und nun auch noch Menschen, die von der Berichterstattung über das Coronavirus verunsichert sind. „Wir sind die erste, niedrigschwellige Anlaufstelle für die Menschen in Gesundheitsfragen“, sagt Dr. Christof Werner, Vorsitzender der Bezirksgruppe Siegen im Apothekerverband Westfalen-Lippe. Viele Patienten wollten zum Beispiel wissen, wie groß das Risiko sei, sich anzustecken. „Vor allem aber suchen die...

  • Siegen
  • 28.02.20
  • 566× gelesen
LokalesSZ-Plus
Atemschutzmasken sind derzeit eine begehrte Ware. Der Nachschub ist vielerorts bereits ins Stocken geraten. Die abgebildete Maske genügt der Schutzstufe FFP 2, soll also vor der Ansteckung mit dem Virus schützen.

Drei Männer in Lüdenscheid, Wetzlar und im Hochtaunuskreis infiziert (Update)
Coronavirus erreicht Nachbarkreise

sz Siegen/Wetzlar/Lüdenscheid. Am späten Donnerstagabend wurde der erste Corona-Fall in Hessen bestätigt. Bei dem Patienten handelt es sich um einen 31 Jahre alten Wetzlarer Bürger mit milden grippeähnlichen Symptomen. Er wurde stationär in der Lahn-Dill-Klinik in Wetzlar aufgenommen. Der Mann hielt sich bis Sonntag, 23. Februar, in der Lombardei (Norditalien) auf, die vom Robert-Koch-Institut inzwischen ebenfalls zum Coronavirus-Risikogebiet erklärt wurde. Ein weiterer Fall aus dem hessischen...

  • Siegen
  • 28.02.20
  • 57.581× gelesen
Lokales
Auch die Internisten Dr. Kay-Uwe Kreutz (r.) und Dr. Roland von Rohden dürften aufatmen, dass jetzt auch in Kirchen wieder alle System laufen.

Improvisation mit Zetteln und Stiften beendet
Krankenhaus Kirchen ist wieder online

thor/dpa Kirchen. Nach der großen Cyberattacke auf die DRK-Trägergesellschaft Süd-West kehrt in den betroffenen Krankenhäusern langsam wieder Normalität ein – so auch in Kirchen. „Es läuft wieder alles“, sagte am Freitag der Kaufmännische Direktor Nicki Billig auf Anfrage der SZ. Wobei die Systeme schrittweise wieder hochgefahren werden, um möglichen weiteren Problemen zuvorzukommen, wie es aus Mainz hieß. „Wir haben die Hoffnung, dass wir nächste Woche Montag wieder alles in Betrieb...

  • Kirchen
  • 19.07.19
  • 461× gelesen
Lokales
Auch dem Kirchener Krankenhaus wurden am Sonntagmorgen im übertragenen Sinne die Netzwerkstecker gezogen. Zur Sicherheit hat die Trägergesellschaft alle Server heruntergefahren.

Schadprogramm im Netzwerk der DRK-Trägergesellschaft
Massive Cyber-Attacke auf Krankenhäuser

thor Kirchen. Die DRK-Trägergesellschaft Süd-West ist am vergangenen Wochenende Opfer eines gezielten Cyber-Angriffs geworden. Entsprechende Informationen der SZ wurden gestern von Nicki Billig, dem Kaufmännischen Direktor des Kirchener Krankenhauses, bestätigt. Demnach sind alle Kliniken und weitere Einrichtungen der Gruppe betroffen. Unbekannten Tätern ist es gelungen, trotz Firewall und eines aktualisierten Virenschutzes höchst aggressive Schad-Software einzuschleusen. Wie die...

  • Kirchen
  • 16.07.19
  • 2.937× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.