Volksschule

Beiträge zum Thema Volksschule

LokalesSZ
Der neue Heimatverein Dahlbruch setzt sich u. a. dafür ein, dass die alte Volksschule erhalten und mit Leben erfüllt wird. Am Samstag traten die „DaHeimer“ erstmals öffentlich in Aktion. Das Foto zeigt (v. l.): Karl-Heinz Jungbluth, Vorsitzenden Tim-Bastian Rücker, Thomas Rücker, Stefan Jaeger, Heimatgebietsleiter Dieter Tröps, Andreas Saßmannshausen, Michael Thon sowie die beiden Senioren Heinz Bensberg und Hans-Dieter Hoffmann.

Neuer Heimatverein in Dahlbruch
„DaHeim“ kümmert sich ums Daheim

nja Dahlbruch. „Willkommen daheim“: So begrüßte Stefan Jaeger am Samstag die Gäste zur ersten öffentlichen Veranstaltung des noch jungen Dalbrucher Heimatvereins im ev. Pfarrheim. Dabei dachte er das „H“ wahrscheinlich sowohl in Groß- als auch in Kleinbuchstaben. „DaHeim“, so lautet nämlich der Name des im Juli gegründeten Vereins, der sich um die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der großen Hilchenbacher Ortschaft kümmern möchte. Jäger gehört dem Vorstand an, der am Samstag bei Kaffee und...

  • Hilchenbach
  • 25.10.21
Lokales
Rolf Bamberger (2. v. l.) und Peter Schäffer sind nach genau 50 Jahren an ihre erste Wirkungsstätte zurückgekehrt. Schulleiterin Yvonne Zimmermann (l.) und Schulsekretärin Monika Schneider haben sie herzlich an der Grundschule Weitefeld empfangen.
2 Bilder

Nach 50 Jahren: Zwei pensionierte Lehrer kehren zu den Wurzeln zurück
Der Besuch der alten Herren

damo Weitefeld. Manche Dinge ändern sich nicht. Schon vor 50 Jahren eilte dem Westerwald unter Hochschulabsolventen ein zweifelhafter Ruf voraus. Die Region im Norden des Landes galt als das Sibirien von Rheinland-Pfalz – davon können die Schulräte im AK-Land noch heute ein Lied singen und immer neue Strophen anhängen. Und im Jahr 1971 war das nicht anders: Damals herrschte an der Weitefelder Volksschule einmal mehr Lehrermangel. Umso glücklicher war der damalige Rektor, dass er zum 1. März...

  • Daaden
  • 01.03.21
Lokales
„DaHeim“ steht für Dahlbrucher Heimatverein: Dass es ihn noch nicht gibt, liegt einzig und allein an Corona.
2 Bilder

Initiative möchte Heimatverein „DaHeim“ gründen
Dahlbrucher schreiben Volksschule noch nicht ab

js Dahlbruch. Dieses Gebäude könnte so manche Geschichte erzählen – wenn man es denn ließe. Die alte Volksschule in Dahlbruch gehört zu den ausrangierten Immobilien der Stadt Hilchenbach. Dass sie nicht dem Abrissbagger zum Opfer fällt, ist erklärtes Ziel einer Initiative, die längst den weißen Fleck auf der Karte der Heimatvereine gefüllt hätte – wenn dann nicht der allseits bekannte Spielverderber Corona dazwischen gefunkt hätte. Ein kleiner Rückblick: Als Nachfolgegebäude des einklassigen...

  • Hilchenbach
  • 09.02.21
Lokales
Das obligatorische Gruppenfoto vor der heutigen Kita "Kuckucksnest" durfte natürlich nicht fehlen.

Eingangsklasse aus 1949
Klassentreffen der besonderen Art

cs Dahlbruch. 70 Jahre ist es her, dass die kath. Volksschule in Dahlbruch den zweiten Jahrgang von Schülern aufnahm, nachdem die Einrichtung im Jahr 1939 zwischenzeitlich geschlossen wurde und erst 1948 wieder ihren „Dienst“ aufnahm. Die Eingangsklasse aus dem April 1949 nutzte jetzt die Gelegenheit, am Ort des Geschehens – heute ist hier bekanntlich die Kindertageseinrichtung „Kuckucksnest“ beheimatet – zu einem Klassentreffen der besonderen Art zusammenzukommen. In Person von Hans T. W....

  • Hilchenbach
  • 22.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.