Vollsperrung

Beiträge zum Thema Vollsperrung

Lokales
Vor dem Neubau der B 62 in der Laaspher Ortsmitte fordert die Händlerschaft ein Stadtentwicklungskonzept. Damit einher geht auch ein Konzept für die Altstadt. Hier müsste die Satzung auf den Prüfstand.

Vollsperrung der B 62
"In zehn Jahren eine kaputte Kleinstadt"

howe Bad Laasphe. Vollsperrung der Ortsdurchfahrt von Bad Laasphe, einzelne Bauabschnitte über mehrere Jahre? Nicht mit der Händlergemeinschaft „Pro Bad Laasphe“. Die wollte sich am Dienstagabend im Wirtschaftsförderungsausschuss eigentlich nur vorstellen. Bernd Petzolt und Otto Wunderlich nutzten aber die Gelegenheit, die Stimmung der Händlerschaft in die Politik zu tragen. „Wir brauchen Planungssicherheit zum Thema B 62“, forderte Bernd Petzolt. „Was aber in den fünf bis zehn Jahren auf uns...

  • Bad Laasphe
  • 08.09.21
Lokales
Wenn die Kröten wandern, soll die K 53 zwischen Richstein und Bad Laasphe nächtens voll gesperrt werden.

K 53 wird nachts bei Bedarf voll gesperrt
Kröten haben Vorfahrt

sz Richstein/Bad Laasphe. Sobald die Temperaturen auf Frühlingsniveau klettern, kommen sie aus ihren Verstecken: Für Kröten, Molche und Co. sind das ideale Bedingungen, um sich auf die alljährliche Wanderung zu den Laichgewässern zu begeben. Ein Weg, der die Tiere auch in vielen Fällen über die Straßen führt. Eine beliebte Wanderstrecke der Amphibien ist die Kreisstraße 53 (Harfeld) zwischen Bad Laasphe und Richstein. Aus Umweltschutzgründen und wegen der Verkehrssicherungspflicht wird die...

  • Bad Laasphe
  • 22.02.21
LokalesSZ
Wer durch Feudingen durch will, für den ist hier in Rüppershausen Endstation. Aber: Die Zufahrt zu den Gewerbebetrieben am Hermannsteg ist von hier aus möglich. Hier fehlt an der Sperre derzeit ein entsprechender Hinweis. Foto: Björn Weyand
3 Bilder

Vollsperrung trifft Betriebe am Hermannsteg
Zum wiederholten Male vom Ortskern abgeschnitten

bw Feudingen. Mal wieder abgeschnitten: Durch die Vollsperrung unten im Ort, wo die enge Kurve der Ortsdurchfahrt am Hainberg in den kommenden drei Monaten aufgeweitet werden soll, sind die Gewerbebetriebe am Hermannsteg erneut vom Ortskern in Feudingen getrennt. „Das ist sicherlich bereits die sechste oder siebte Vollsperrung in den letzten 20 Jahren“, berichtet Christian Knoche. Oft war es der Bahnübergang, der zur unüberwindbaren Hürde für Verkehrsteilnehmer wurde. Nun ist es bereits zum...

  • Bad Laasphe
  • 07.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.