Vorsorge

Beiträge zum Thema Vorsorge

LokalesSZ
Vorsorge ist wichtig, auch in Zeiten der Pandemie. Hohe Hygieneauflagen sollen die Übertragung von Krankheitserregern verhindern.
2 Bilder

In Praxen gelten strenge Hygienevorschriften
Keine Angst vorm Zahnarzt

gro Siegen. „Aua, da ist schon wieder dieser stechende Schmerz.“ Seit Tagen hat Maria Baumann Zahnschmerzen und eine dicke Backe. Doch zum Zahnarzt zu gehen, kostet sie gerade in Zeiten der Pandemie viel Überwindung. Damit ist sie nicht allein. Denn Fakt ist: Während der Corona-Pandemie haben statistisch gesehen viele Menschen in Nordrhein-Westfalen den jährlichen Besuch beim Zahnarzt vermieden – aus Sorge vor einer möglichen Ansteckung. Denn wer regelmäßig zum Zahnarzt geht, weiß, dass hier in...

  • Siegen
  • 19.08.21
LokalesSZ
Beim Hautkrebs-Screening sucht der Arzt den Körper von Kopf bis Fuß auf verdächtige Pigmentmerkmale ab. Die Zahl derartiger Untersuchungen ging in der Pandemie um 28 Prozent zurück.

Weniger Untersuchungen in der Pandemie
Krebsvorsorge wird vernachlässigt

juka Siegen. Besonders zu Beginn der Corona-Pandemie, aber auch in den vergangenen Monaten war es die Devise Nummer eins: Kontakte beschränken, Ausflüge minimieren, Besorgungen möglichst schnell und komprimiert erledigen. Die sozialen Einschränkungen haben Leben gerettet – zu viel Angst vor dem Virus könnte aber auch welche gefährden. Denn insbesondere bis September 2020 ist die Zahl der Krebsvorsorge-Untersuchugen deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer Analyse der Deutschen...

  • Siegen
  • 16.06.21
LokalesSZ
Im Beisein von Pflegeschülern wurde gestern Mittag im Forum des DRK-Krankenhauses Kirchen die Ausstellung zur Darmkrebs-Prävention eröffnet.  Fotos (2): thor
3 Bilder

Ausstellung zur Vorsorge im Krankenhaus Kirchen
Thema Darmkrebs geht jeden an

thor Kirchen. Es sind zwei Flaschen, die geschmacklich nun wirklich nicht mit einem heimischen Pils aus dem Giebelwald oder einem Spätburgunder von der Ahr mithalten können. Gleichwohl haben sie gegenüber dem puren Genuss einen deutlich Vorteil: Sie können Leben retten. Denn die Einnahme einer Abführ-Flüssigkeit ist der erste Schritt, dem tückischen Darmkrebs mittels einer Spiegelung auf die Spur zu kommen. Bei kaum einer anderen Tumorerkrankung spielt die Vorsorge eine so große Rolle. Wie...

  • Kirchen
  • 13.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.