Waffen

Beiträge zum Thema Waffen

Lokales
Der 49-Jähreige hatte nicht die nötige Erlaubnis die sichergestellten Waffen zu besitzen.

Wohnungsdurchsuchung in Bad Laasphe erfolgreich
Waffen und Munition gefunden

sz Bad Laasphe. Am Mittwoch hat die Bad Berleburger Kriminalpolizei in einem Strafverfahren in Bad Laasphe die Wohnung eines 49-jährigen Mannes durchsucht. Dabei stießen sie im Keller auf zahlreiche Kartons sowie einen Metallschrank. Die weitere Nachschau führte dann zum Auffinden von zwei Schusswaffen, für deren Besitz der 49-Jährige nicht die erforderliche Erlaubnis besaß. Darüber hinaus wurde zahlreiche Munition gefunden. Insgesamt stellte die Polizei über 28.000 Schuss pyrotechnischer...

  • Bad Laasphe
  • 01.07.21
LokalesSZ
Ein ungewöhnlicher Fall des Verstoßes gegen das Waffengesetz verhandelte am Dienstag das Amtsgericht. Dabei entpuppte sich ein Revolver-Geburtstagsgeschenk der Belegschaft – ähnlich wie auf dem Bild – für den Chef und einen Angestellten als Fiasko.

Harmloser Revolver
Senior meldet Waffe ordnungsgemäß an - und wird vor Gericht verurteilt

howe Bad Berleburg. Mitleid musste man am Dienstag im Bad Berleburger Amtsgericht haben, weil ein 71-jähriger Waffenliebhaber und Sportschütze aus Wittgenstein von seinen Angestellten eine schöne „Filli Pietta“ zum runden Geburtstag geschenkt bekommen hatte, und er diese jetzt zum Zwecke der Vernichtung dem Gericht überlassen muss. Mehr noch: Statt sich über die harmlose Schwarzpulver-Waffe, die lediglich über Zündplättchen verfügt, freuen zu können, muss er obendrein auch noch 600 Euro Strafe...

  • Bad Berleburg
  • 13.04.21
Lokales
Ein Kneipen-Abend in Bad Laasphe eskalierte, ein Mann zückte erst eine Pistole und prügelte dann mit einem Baseballschläger auf seinen eigenen Sohn ein.

Kneipen-Abend in Bad Laasphe eskaliert
44-Jähriger prügelt mit Baseballschläger auf Sohn ein

sz Bad Laasphe. Drei Kumpels auf Kneipen-Tour – das klingt nach einem fröhlichen und harmonischen Abend. Weit gefehlt: In Bad Laasphe geriet das Trio im Laufe der Nacht zu Samstag in einen heftigen Streit, in dessen Verlauf ein 44-Jähriger sogar eine Pistole zückte. Mann zieht in Bad Laasphe eine Pistole Was war geschehen? Gemeinsam verbrachten den Freitagabend ein 18- und ein 20-Jähriger laut Pressemeldung der Polizei in einer Kneipe in Bad Laasphe. Im Laufe des feucht-fröhlichen Abends kam...

  • Bad Laasphe
  • 18.10.20
LokalesSZ
Das Schöffengericht Bad Berleburg hat eine Bewährungsstrafe ausgesprochen. Symbolfoto: Archiv

Unerlaubter Waffenbesitz
Bewährungsstrafe für Angeklagten

howe Bad Berleburg. Im Januar 2018 musste sich der heute 46-jährige Bad Laaspher bereits vor Gericht verantworten. Damals verurteilte ihn Bad Berleburgs Amtsrichter Torsten Hoffmann zu einer achtmonatigen Bewährungsstrafe wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Eine ordentliche Sammlung alter Schussgeräte besaß der Mann: unter anderem zehn Pistolen, vier Revolver, dazu 50 Patronen Kaliber 7,6 und eine Patrone Kaliber 6,5 sowie vier Leuchtpistolen. Was in 2018 noch nicht ans Tageslicht gekommen...

  • Bad Berleburg
  • 27.06.20
LokalesSZ
Im Berleburger Amtsgericht (hier im Bild) kommt es am 26. Juni zu einer erneuten Verhandlung gegen einen Wittgensteiner, der illegale Pyrotechnik und unerlaubte Waffen besessen haben soll. Foto: Archiv

Schöffengericht in Bad Berleburg
Nächstes Verfahren gegen einen Pyro- und Waffenfan

bw Bad Berleburg. Einmal mehr erwartet der Berleburger Richter Torsten Hoffmann am Freitag, 26. Juni, einen Fan von Pyrotechnik auf der Anklagebank des Bad Berleburger Amtsgerichts. Dort sieht sich ein Wittgensteiner im Verfahren vor dem Schöffengericht mit gleich drei Anklagepunkten konfrontiert, die bei einer Verurteilung eine empfindliche Strafe nach sich ziehen könnten – nicht umsonst tagt nämlich das Schöffengericht, das höhere Strafen aussprechen darf als ein Richter im Alleingang. Dem...

  • Bad Berleburg
  • 03.06.20
LokalesSZ
Die Waffensammlung, die die Ermittler dem 68-jährigen Wunderthäuser zuordnen, wird die Polizei nun einige Zeit beschäftigen.
8 Bilder

Fund von 30 Schuss- und Stichwaffen
Waffenarsenal wirft Fragen auf

vö Wunderthausen. Waffenliebhaber, Mitglied einer Szene oder Sammler mit einer Leidenschaft für die verbotenen Dinge? Am Tag nach der Hausdurchsuchung in Wunderthausen dürfte niemand mehr die Frage stellen, warum die Polizei Siegen-Wittgenstein derart massiv an der Hallenberger Straße präsent war: Das, was die Beamten in dem etwas in die Jahre gekommenen Wohnhaus am Dienstag sicherstellten, hatte durchaus das Zeug dazu, zumindest eine kleinere Armee schlagkräftig auszurüsten. Christoph Irle,...

  • Bad Berleburg
  • 01.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.