Wahl

Beiträge zum Thema Wahl

Lokales
Der neue Vorstand des DRK-Ortsvereins Wenden (v. l.): stellv. Rotkreuzleiter Volker Stock, Schatzmeisterin Alexandra Richard, Rotkreuzleiter Sebastian Bannert, 2. Vorsitzender Stephan Zeppenfeld, Jugendrotkreuzleiterin Barbara Zeppenfeld, Schriftführerin Nicole Hadem, Vorsitzender Christof Wurm, Rotkreuzärztin Daniela Quinker sowie stellv. Rotkreuzleiter Peter Schlimm.
2 Bilder

Ehemaliger Bürgermeister nicht mehr Vorsitzender
DRK-Ortsverein stellt sich neu auf

sz Wenden. Eine besondere Jahreshauptversammlung führte jetzt der DRK-Ortsverein Wenden durch. Nahezu der komplette Vorstand ist nun neu besetzt, überdies gab es eine außergewöhnliche Ehrung. Trotz Corona ein solider Abschluss Nachdem Vorsitzender Peter Brüser die Zusammenkunft eröffnet hatte, wurden die statistischen Zahlen der Jahre 2019 und 2020 vorgestellt. Trotz des Corona-bedingten Wegfalls von Sanitätsdiensten, Blutspenden, Erste-Hilfe-Ausbildungen und verschiedener anderer...

  • Wenden
  • 13.07.21
  • 92× gelesen
LokalesSZ
Samir Schneider, Luiza Licina-Bode, Adhemar Molzberger und Karl-Ludwig Völkel (v. l.) schärften beim Pressetermin in Bad Berleburg das Profil für die SPD in Siegen-Wittgenstein. Zielsetzung ist, im Kreis wieder die Nummer eins der Parteien zu werden.

SPD: Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region
Aufbruchstimmung bei Sozialdemokraten

vö Bad Berleburg. Optimistisch und zuversichtlich in der Herangehensweise, aber keinesfalls unrealistisch in der Zielsetzung: Die SPD in Siegen-Wittgenstein sieht sich nach dem jüngsten Unterbezirksparteitag (die Siegener Zeitung berichtete) im Aufbruch. Es sei ein Ruck durch die Reihen gegangen, sagte der neue Unterbezirks-Vorsitzende Karl-Ludwig Völkel, der das Amt gemeinsam mit der Freudenberger Bürgermeisterin Nicole Reschke übernommen hat, aktuell beim Pressetermin. Dass dieses Gespräch in...

  • Bad Berleburg
  • 12.07.21
  • 235× gelesen
LokalesSZ
Der CDU-Kreisverband Siegen-Wittgenstein nominiert am Samstag die Kandidaten für die Landtwagswahl. Die jetzigen Abgeordneten Anke Fuchs-Dreisbach und Jens Kamieth stellen sich zur Wiederwahl.

CDU-Kreisverband Siegen-Wittgenstein stimmt ab
Kür für Landtagskandidaten

mir Siegen. Noch vor der Wahl ist die nächste Wahl: Kommenden Samstag, 3. Juli, nominiert der CDU-Kreisverband Siegen-Wittgenstein in der Weißtalhalle seine beiden Kandidaten für die Landtagswahl 2022. Alles wie immer geordnet, möchte man meinen: Die jetzigen Abgeordneten Jens Kamieth (Siegen) und Anke Fuchs-Dreisbach (Bad Berleburg) stellen sich zur Wiederwahl, Gegenkandidaten sind bis jetzt nicht aufgetaucht. Spannung pur sieht anders aus, Kreisvorsitzender Volkmar Klein (MdB) ist deshalb...

  • Siegen
  • 28.06.21
  • 209× gelesen
Lokales
Aus den Händen des 1. Beigeordneten Bernhard Steiner (r.) erhielt Christian Peter seine Ernennungsurkunde als Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde in Mudersbach.

„Wir sind das Team Mudersbach“
Christian Peter ist neuer Ortsbürgermeister

thor Mudersbach. Es war diese eine Vereidigung und Ernennung der anderen Art: Christian Peter erhielt am Mittwochabend im Rahmen einer Ratssitzung als neuer Ortsbürgermeister von Mudersbach etliche Blumensträuße – aber er hatte selbst fast genauso viele mitgebracht. Denn der 42-Jährige wusste ganz genau, wem er selbst zu danken hat: An allererster Stelle seiner Frau Kathrin, die grünes Licht für die Kandidatur gegeben hatte, dann aber auch den Beigeordneten Bernhard Steiner und Renate Otto, die...

  • Altenkirchen
  • 24.06.21
  • 101× gelesen
Lokales
Die Bundestagswahl findet am 26. September statt. Die ehrenamtlichen Wahlhelfer sind dann in Wahllokalen in ganz Wittgenstein im Einsatz.

In manchen Dörfern ging's "ruckzuck"
Wahlhelfer für Wittgenstein gesucht

sz/vc Wittgenstein. Das Amt des Wahlhelfers ist ein Ehrenamt, dass man nur aus triftigen Gründen ablehnen kann. Wahlhelfer sind unverzichtbar bei der geregelten Abgabe und Auszählung der Wahlstimmen. Die nächste Bundestagswahl findet am 26. September statt. Wie ist der Stand in Wittgenstein bei der Suche nach Wahlhelfern? In Bad Laasphe sieht es bisher danach aus, dass die Wahllokale besetzt werden können. Auf eine Anfrage der SZ betonte die Pressesprecherin der Stadt, Ann Kathrin Müsse, dass...

  • Erndtebrück
  • 11.06.21
  • 100× gelesen
Lokales
Die Leute in der VG Kirchen haben abgestimmt. Nun sind die Wahllokale geschlossen und die Stimmen werden ausgezählt.

Wahlen zum Bürgermeister und zum Ortsbürgermeister Mudersbach
VG Kirchen: Wahllokale geschlossen

nb Kirchen/Mudersbach. Seit 8 Uhr hatten die Wahllokale zwischen Schelderhütte und Friesenhagen geöffnet. Die Einwohner der Verbandsgemeinde Kirchen haben darüber abgestimmt, wer künftig Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen und Ortsbürgermeister von Mudersbach sein wird und damit die Nachfolge des verstorbenen Maik Köhler antritt. Nun ab 18 Uhr sind die Wahllokale geschlossen und die Stimmen werden ausgezählt. In den folgenden Stunden entscheidet sich, ob Andreas Hundhausen (SPD) oder...

  • Kirchen
  • 06.06.21
  • 1.710× gelesen
Lokales
Wichtige Wahlen werfen Schatten voraus: Im November finden im Erzbistum Paderborn die Wahlen der Pfarrgemeinderäte und der Kirchenvorstände statt.
3 Bilder

Wahlen im Erzbistum Paderborn
Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte: Bewerber gesucht

sz/win Kreisgebiet. Am 6. und 7. November finden im Erzbistum Paderborn – wie in allen Bistümern in Nordrhein-Westfalen – die Wahlen der Pfarrgemeinderäte und der Kirchenvorstände statt. „Dabei handelt es sich um wichtige Gremien der pastoralen Mitverantwortung“, betont Erzbischof Hans-Josef Becker in einem Grußwort, das einem Faltblatt beigefügt ist, das möglichen Kandidatinnen und Kandidaten an die Hand gegeben wird. Über die Zukunft der katholischen Kirche mitreden Darin unterstreicht er die...

  • Kreis Olpe
  • 15.05.21
  • 62× gelesen
Lokales
Am 6. Juni wird der neue Ortsbürgermeister von Mudersbach gewählt. Seit Samstag ist klar. dass auch die Wählergruppe Stötzel keinen Kandidaten ins Rennen schickt.

Ortsbürgermeisterwahl Mudersbach: Christian Peter bleibt einziger Bewerber
Wählergruppe Stötzel schickt keinen Kandidaten ins Rennen

rai Mudersbach. Was bis dato noch eine offene Frage war, ist seit Samstagnachmittag geklärt: Christian Peter bleibt einziger Kandidat bei der Wahl zum Bürgermeister der Ortsgemeinde Mudersbach. Am Dienstag hatte der SPD-Ortsverein den 42-Jährigen aus Niederschelderhütte nominiert (die SZ berichtete aktuell). Die Mudersbacher Christdemokraten wiederum verzichten – wie ebenfalls berichtet – einen eigenen Kandidaten aufzustellen. Öffentliche Wahlversammlung in der Giebelwaldhalle Und auch die...

  • Betzdorf
  • 18.04.21
  • 637× gelesen
Lokales
Ein typisches Bild von Christian Peter: Der 42-Jährige ist eigentlich nie schlecht gelaunt. Nun bewirbt sich der SPD-Mann um das Amt des Ortsbürgermeisters.
2 Bilder

SPD-Mann tritt zur Wahl des Mudersbacher Ortsbürgermeisters an
Christian Peter will Kandidat für alle sein

thor Mudersbach. Irgendwie galt er schon immer als der einzige Mann, der Maik Köhler eines Tages ernsthaft gefährlich hätte werden können – wobei „gefährlich“ die absolut falsche Begrifflichkeit ist. Das Verhältnis von Christian Peter zum verstorbenen Ortsbürgermeister war geprägt von höchstem gegenseitigen Respekt und viel Vertrauen. Und dabei spielte es überhaupt kein Rolle, dass der eine das Parteibuch der CDU und der andere das der SPD hatte. Nun schickt sich Peter an, in die Fußstapfen von...

  • Kirchen
  • 13.04.21
  • 1.906× gelesen
Lokales
5 Bilder

Die Ergebnisse der Landtagswahl
Der Blick in die heimischen Wahlkreise

sz Kreis Altenkirchen. Rheinland-Pfalz hat gewählt. Ein spannender Wahlabend liegt hinter den Kandidaten im Wahlkreis I (Betzdorf/Kirchen): Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) und Michael Wäschenbach (CDU) lieferten sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Letztlich setzte sich der Christdemokrat mit 41,5 Prozent gegen seine Kontrahentin (37,4) durch.  Der große Abend des Michael Wäschenbach Wahlbeteiligung im Kreis Altenkirchen sinktIn den Wahllokalen herrschte phasenweise gähnende Leere. Dafür...

  • Betzdorf
  • 14.03.21
  • 509× gelesen
Lokales
Die Stimmen zur Wahl.
3 Bilder

Die Ergebnisse der Landtagswahl
Das sagen die Kandidaten und Parteivorsitzenden

sz Kreis Altenkirchen. Wir haben uns umgehört und die Meinungen der Kandidaten gesammelt:  Sabine Bätzing-Lichtenthäler, SPD: Die SPD siegt im Land, die Gesundheitsministerin verliert ihren Wahlkreis – für Sabine Bätzing-Lichtenthäler hatte der Abend zwei Gesichter. Aber ihre Stimmungslage ist eindeutig, sie verbucht den Wahltag als Erfolg. „Das ist sensationell, es ist grandios, was uns da gelungen ist“, freut sie sich über den Erfolg der SPD im Land. „Die Menschen haben Vertrauen in Malu...

  • Betzdorf
  • 14.03.21
  • 206× gelesen
Lokales
Die Ergebnisse der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf.

Landtagswahl: Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf
Daadener Land bleibt in SPD-Hand

damo Daaden/Herdorf. Auch die Landtagswahl bildet ein Stück weit das normale Leben ab: So wird einmal mehr deutlich, dass die Menschen auf den beiden Seiten der Höhe eben nicht mit einer Stimme sprechen. In Herdorf hat Christdemokrat Michael Wäschenbach 39,8 Prozent geholt und damit seine Kontrahentin ausgestochen – aber im Daadener Land hat Sabine Bätzing-Lichtenthäler den Spieß umgedreht. Unterm Strich geht die SPD-Kandidatin als Siegerin aus der Verbandsgemeinde hervor: Sie kommt auf 42,5...

  • Daaden
  • 14.03.21
  • 159× gelesen
Lokales
Die Ergebnisse aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.

Landtagswahl: Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain
Sichere Bank für Christdemokraten

goeb Betzdorf/Gebhardshain. Für die Christdemokraten ist die noch relativ junge Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain eine sichere (schwarze) Bank mit dem Potenzial, den Landestrend umzukehren, wenn es sein muss. So verwundert es nicht, dass die Christdemokraten in der großen und wirtschaftlich starken Verbandsgemeinde im Oberkreis den Ton angeben (41 Prozent Landesstimmen und 50,6 Wahlkreisstimmen). Hätte Baldauf überall eine solche Basis, er wäre wohl Ministerpräsident geworden. Wäschenbach...

  • Betzdorf
  • 14.03.21
  • 139× gelesen
Lokales
SZ-Redakteur Thorsten Stahl.

Kommentar
Ganz alleine zum Erfolg

Selten war nach einer Wahl ein politischer Gewinner so isoliert. Was nicht unbedingt mit Corona zu tun hat. Nein, Michael Wäschenbach steht ganz alleine da, weil es sein Sieg ist. Ganz allein seiner. Der Wallmenrother muss sich weder bei Parteifreunden in Mainz bedanken und schon gar nicht bei denen in Berlin – höchstens bei seinem Team und seiner Familie. Viele hatten im Vorfeld mit einer ganz knappen Entscheidung im Wahlkreis 1 gerechnet. Am Ende war es wieder ein Vorsprung, mit dem...

  • Betzdorf
  • 14.03.21
  • 83× gelesen
Lokales
Die Ergebnisse aus der Verbandsgemeinde Kirchen.

Landtagswahl: Verbandsgemeinde Kirchen
SPD kann VG Kirchen „klar machen“

nb Kirchen. Jubeln können die Genossen zwischen Friesenhagen und der Landesgrenze an der Sieg: Die SPD fährt in der Verbandsgemeinde Kirchen im Vergleich zu 2016 bei den Zweitstimmen ein ordentliches Plus von 3,8 Prozent ein und zieht damit an der CDU vorbei, die gute 3 Prozent verliert. Weiterere Gewinner in der VG: die Grünen mit einem Plus von 2,8 Prozent. Am markantesten abgestraft wird die AfD: Im Jahr 2016, noch unter den Eindrücken der Flüchtlingskrise, fuhr die Alternative für...

  • Kirchen
  • 14.03.21
  • 196× gelesen
LokalesSZ
Daumen nach oben: Michael Wäschenbach hat allen Grund zur Freude. Der Wallmenrother hat zum zweiten Mal in Folge das Direktmandat im Wahlkreis 1 geholt.
3 Bilder

SPD überflügelt CDU im Wahlkreis
Der große Abend des Michael Wäschenbach

thor Betzdorf/Kirchen. Was für ein Abend, was für ein Sieg! Michael Wäschenbach (CDU) hat nach 2016 erneut das Direktmandat im Wahlkreis 1 und damit sein Ticket für den rheinland-pfälzischen Landtag geholt – unter zweifellos sehr schwierigen Rahmenbedingungen für einen Christdemokraten und gegen etliche Trends. Lange Zeit lieferte sich der Wallmenrother ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD): „Ich habe noch nie so oft auf den F5-Knopf gedrückt“, chattete der...

  • Betzdorf
  • 14.03.21
  • 72× gelesen
LokalesSZ
In der Giebelwaldhalle lassen die Pfeile auf dem Boden keinen Raum für Zweifel.
3 Bilder

Viele Masken, aber wenig Wähler
Hygienekonzept hat in den Wahllokalen funktioniert

damo Kreis Altenkirchen. Der ehrenamtliche Dienst an der Demokratie hat diesmal mit einem Plastikstäbchen in der Nase begonnen. Und zwar ganz oben, wo Nervenstränge verlaufen, von deren Existenz man vor den Corona-Schnelltests schlichtweg nichts geahnt hat. Aber in den Wahllokalen im AK-Land ist die Devise überall dieselbe: Sicherheit geht vor. „Das wäre ja eine Katastrophe, wenn ein infizierter Wahlhelfer die Wähler anstecken würde“, sagt Thomas Dohme. Er ist der Wahlvorsteher in der Turnhalle...

  • Betzdorf
  • 14.03.21
  • 57× gelesen
Lokales
Haben in der Kirchener Verwaltung derzeit alle Hände voll zu tun, um den Massen an Briefwahlunterlagen Herr zu werden: Celina Schumacher, Petra Urigshardt und Stephan Romschinski (v. l.).

Heute Wahlen in Rheinland-Pfalz
Das doppelte Kopf-an-Kopf-Rennen im AK-Land

thor Kreis Altenkirchen. Als Julia Klöckner an diesem Abend im Februar 2016 im Kulturwerk in Wissen spricht, umgibt sie die Aura der künftigen Ministerpräsidentin. Angesichts hervorragender Umfrageergebnisse knapp vier Wochen vor der Landtagswahl strotzt die Spitzenkandidatin der CDU nur so vor Selbstbewusstsein – und die Basis im AK-Land liegt ihr zu Füßen und zollt stehende Ovationen. Was folgte, ist bekannt: Am 13. März kam für die rheinland-pfälzische Union die große Ernüchterung, zwei...

  • Altenkirchen
  • 14.03.21
  • 504× gelesen
Lokales
So eng werden die Wahlkabinen am 14. März nicht stehen. Und weil viele Stimmen auf dem Postweg abgegeben werden und strenge Regeln greifen, ist auch keinesfalls mit Betrieb im Wahllokal zu rechnen.

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz
So geht sicheres Wählen in Pandemie-Zeiten

damo Betzdorf. Im Kirchener Rathaus sind vor einigen Tagen 4000 Kugelschreiber eingetroffen, in der Daadener Verwaltung 60 Liter Desinfektionsmittel. Und Masken gibt’s auch im Betzdorfer Rathaus in Hülle und Fülle. Kurzum: Die Kommunen rüsten sich für die Landtagswahl. Natürlich geht das Coronavirus auch an der Wahl nicht spurlos vorbei. So war zuletzt kaum noch zu übersehen, dass die Pandemie und vor allem der Umgang damit immer mehr zum Wahlkampfthema geworden ist; aber auch die eigentliche...

  • Betzdorf
  • 02.03.21
  • 189× gelesen
Lokales
Die CDU brachte ihrem Parteifreund Spezialitäten aus allen sieben Städten und Gemeinden, um "dem Ölper" die Scheuklappen zu nehmen (v. l.): Michael Hecken, Marion Schwarte, Philipp Scharfenbaum, Landrat Theo Melcher und CDU-Fraktionschef Wolfgang Hesse.
5 Bilder

Große Mehrheit, aber nicht einstimmig:
Philipp Scharfenbaum ist neuer Kreisdirektor

win Olpe. Mit einer satten Mehrheit, aber nicht einstimmig hat der Kreistag am heutigen Montag einen neuen Kreisdirektor gewählt. Philipp Scharfenbaum, derzeit noch Staatsanwalt in Siegen, wurde bei 44 abgegebenen Stimmen mit 38-mal Ja, einer ungültigen Stimme, einer Enthaltung und viermal Nein zum zweiten Mann an der Spitze des Kreises berufen. Er war allein angetreten - die anfangs sechs Mitbewerber hatten sich nach und nach aus dem "Rennen" verabschiedet. Die Wahl erfolgte geheim, nachdem...

  • Stadt Olpe
  • 15.02.21
  • 391× gelesen
LokalesSZ
Philipp Scharfenbaum kann seit Samstag fest damit rechnen, zum neuen Olper Kreisdirektor gewählt zu werden.

Wahl darf als sicher gelten
Mehrheit für Scharfenbaum steht

win Olpe. Bei der Staatsanwaltschaft Siegen wird bald ein neuer Dezernent für Kapitaldelikte gesucht, und der Fraktionschef der Olper CDU muss sich um einen Nachrücker kümmern: Seit Samstagnachmittag steht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit fest, dass der neue Kreisdirektor im Olper Kreishaus Philipp Scharfenbaum heißen wird. Der seit der vergangenen Kommunalwahl dem Stadtrat angehörende 38-jährige Staatsanwalt aus Olpe hat nach SZ-Informationen das Rennen um den Posten so gut wie...

  • Stadt Olpe
  • 23.01.21
  • 1.481× gelesen
LokalesSZ
Bürgermeister Paul Wagener stehen nun zwei Stellvertreterinnen zur Seite.

Wahl klappt nicht auf Anhieb
Zwei stellvertretende Bürgermeister in Netphen

ihm Netphen. Zwei Frauen hat Netphens Bürgermeister Paul Wagener in der neuen Wahlperiode als ehrenamtliche Stellvertreterinnen an seiner Seite. Gewählt wurden am Donnerstagabend Dr. Sandra Groos (CDU) zur 1. stellv. Bürgermeisterin, Annette Scholl (SPD) zur zweiten Stellvertreterin. Allerdings klappte die Wahl nicht auf Anhieb. Die aus den beiden Ratsmitgliedern bestehende Liste bekam keine einhellige Zustimmung. Es gab zwei Gegenstimmen. Da für den einheitlichen Wahlvorschlag aber...

  • Netphen
  • 13.11.20
  • 289× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.