Alles zum Thema Wald

Beiträge zum Thema Wald

Lokales SZ-Plus
Tom (7, Mitte) legte gemeinsam mit seinem Team einen kleinen Garten rund um das Mini-Tipi an, „weil wir ein bisschen Grün haben wollen“, erklärte der junge Baumeister.  Fotos: Sarah Panthel
5 Bilder

Ferienspiele in Wilnsdorf
Junge Baumeister gesucht

sp Obersdorf. Voller Elan und mit viel Energie eilten die 15 Jungs und zwei Mädchen in den dichten Fichtenwald in Obersdorf. Sie hatten viele Ideen, wie sie die vor ihnen liegende Aufgabe bewältigen wollten. Die Biologische Station Siegen-Wittgenstein suchte im Rahmen der Wilnsdorfer Ferienspiele die besten Baumeister, die mit natürlichen und gefundenen Materialien eine kleine Hütte bauen sollten. Nicht alle anfänglichen Pläne – wie ein Pool, eine Schaukel oder eine Terrasse – wurden am Ende...

  • Wilnsdorf
  • 13.08.19
  • 136× gelesen
Lokales SZ-Plus
Fichten, die braun und dürr sind, haben den Kampf gegen den Borkenkäfer und die Trockenheit längst verloren. Sie sind tot. Im Siegener Stadtwald wird die Fichte keine Zukunft haben, der Klimawandel zeigt hier seine brutalen Folgen.

Zwei Anträge zum "Klimanotstand"
Symbol oder Plan zum Handeln?

ihm Siegen.  Der Rat der Stadt Siegen wird im September vermutlich tief in semantische Feinheiten einsteigen müssen. Thema: das Klima. Frage: Soll die Stadt den Klimanotstand ausrufen oder nicht? Voraussichtlich werden zwei Anträge vorliegen. Einer stammt von CDU und Grünen, den anderen hat der Chaos-Computer-Club angekündigt. Inhaltlich liegen die Forderungskataloge beider Anträge nicht weit auseinander, aber in einem Punkt gibt es verschiedene Meinungen: Der Chaos-Computer-Club, der Teil...

  • Siegen
  • 10.08.19
  • 400× gelesen
Lokales SZ-Plus
Jochen Schreiber, Dr. Bernhard Kraft, Ulrich Gießelmann und Stefan Schreiber sahen Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß (2. v. r.) über die Schulter, als dieser am Dienstag den historischen Haubergspfad Fellinghausen eröffnete. Es wurde kein herkömmliches Band zerschnitten, sondern per Knippschlag ein Ast halbiert.
6 Bilder

Historischer Haubergspfad Fellinghausen (Video)
Jahrhunderte alte Nachhaltigkeit

nja Fellinghausen. Nachhaltigkeit – ein Wort, das derzeit angesichts des Klimawandels in aller Munde ist, wurde im Siegerland schon Jahrhunderte lang mit Leben gefüllt: Die Haubergswirtschaft, jene besondere Form der Niederwaldbewirtschaftung mit landwirtschaftlicher Zwischennutzung, sei „schon immer nachhaltig“ gewesen: „Und darauf sind wir stolz“, sagte Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß am Dienstag, als im historischen Hauberg Fellinghausen der „Historische Haubergspfad“ offiziell eröffnet...

  • Kreuztal
  • 06.08.19
  • 644× gelesen
Lokales SZ-Plus
Simon Wiese (l.) und Ulli Hille besprechen die weiteren Pläne. Der Forstunternehmer stapelt die gefällten Bäume, damit sie abtransportiert werden können.
13 Bilder

Mit Förster Simon Wiese im Revier Brachthausen unterwegs
Borkenkäferbefall und extreme Trockenheit sind die dominierenden Themen

soph Brachthausen. Jeder hat auf einem Waldspaziergang wohl schon einmal gestapelte Holzstämme gesehen, auf denen mit Sprühfarbe unverständliche Zahlen vermerkt worden sind. Unverständlich jedenfalls für „Otto Normal Waldbesucher“, denn Simon Wiese weiß ganz genau, was sie bedeuten. Sollte er auch, denn die Stämme, vor denen ich gerade mit ihm stehe, hat er selbst mit knallpinker Farbe beschriftet. „Die erste Zahl markiert das Revier, die danach ist eine fortlaufende Polternummer“, erklärt mir...

  • Stadt Olpe
  • 02.08.19
  • 104× gelesen
Lokales SZ-Plus
Vom Hochsitz aus haben Jäger einen guten Blick.
31 Bilder

Ferienspiele Netpherland
Natur zum Anfassen

sos Netphen-Salchendorf. „Jetzt seid doch endlich mal still“, sagte Marla leise, aber bestimmt zu den Jungs hinter ihr. Ihre Ansage hatte nur einen kurzen Moment Erfolg, dann wurde die Geräuschkulisse wieder lauter. „Ihr sollt nicht so schreien, hier sind Hirsche!“ Aber von denen war weit und breit nichts zu sehen. Kein Wunder, wenn rund 20 Kinder aufgeregt über Stock und Stein stapfen; natürlich war es da nicht mucksmäuschenstill. Trotzdem bekamen die Jungs und Mädchen die volle Ladung Natur...

  • Netphen
  • 01.08.19
  • 198× gelesen
Lokales
Jede Menge Müll haben Paula Schlosser aus Betzdorf, Mia Schnüttgen aus Freudenberg und Naya Eichhorn aus Alsdorf (v. l.) im Wald und an der Heller gesammelt. Den wollen die Freundinnen nun fachgerecht entsorgen.
3 Bilder

"Fridays for Future" im Kleinen
Chinesische Nudeln im Wald

dach Sassenroth. „Wer isst denn schon im Wald chinesische Nudeln?“ So richtig nachvollziehen, warum die Kunststoffverpackung dieser Fertigmahlzeit zwischen Fichten und Buchen herumliegt, kann Naya Eichhorn nicht. Und auch ihr Verständnis dafür, dass hier, im Wald oberhalb von Sassenroth und unten an der Heller, Gewebenetze, Plastikflaschen und -tüten herumliegen, hält sich ebenfalls sehr in Grenzen. Ganz ähnlich ist das bei Paula Schlosser und Mia Schnüttgen. Die drei Freundinnen haben...

  • Herdorf
  • 31.07.19
  • 424× gelesen
Lokales
Die Installation, bestehend aus zwei Filmprojektionen, verschiedenen Klangereignissen und einer Lichtinszenierung im Wald, produziert eine surreale Welt und setzt der Imagination keine Grenzen.
6 Bilder

Folker Winkelmann nimmt die SZ mit zur Entstehung eines Kunstwerks
Wie der Wald leuchtet, wie die Welt leuchtet!

sabe Oberndorf. In ihren Wipfeln rauscht die Welt, ihre Wurzeln ruhen im Unendlichen; allein sie verlieren sich nicht darin, sondern erstreben mit aller Kraft ihres Lebens nur das Eine: ihr eigenes, in ihnen wohnendes Gesetz zu erfüllen, ihre eigene Gestalt auszubauen, sich selbst darzustellen. Bäume haben nicht nur auf den deutsch-schweizerischen Schriftsteller Hermann Hesse eine ganz eigene Wirkung. Auch auf den aus Bremen stammenden Fotografen und Künstler Folker Winkelmann üben die Riesen...

  • Bad Laasphe
  • 17.07.19
  • 174× gelesen
Lokales
Tag der Biologischen Vielfalt auf dem Giller.
14 Bilder

Die Giller-Natur entdecken und kennenlernen
Tag der Biologischen Vielfalt auf dem Giller

db - Wald statt Wincent Weiss, Vogelgezwitscher statt Stefanie Heinzmann und Ameisen statt Status Quo - nach zwei großen und lauten Veranstaltungen (Kultur Pur und Gillerbergfest) ist wieder Ruhe eingekehrt auf dem beschaulichen Giller. Ruhe, die Flora und Fauna sichtlich genießen: Diesem Eindruck konnte sich niemand verwehren, der sich dort am Sonntag beim Tag der Biologischen Vielfalt mit den Tieren und der Natur beschäftigte. Uni Siegen, NRW-Stiftung, NABU und weitere VeranstalterDie Uni...

  • Siegen
  • 14.07.19
  • 800× gelesen
Lokales
Solche braunen Inseln wie hier am Alexander oberhalb des Krankenhauses in Kirchen gibt es inzwischen überall in der Region. Und mittlerweile sind die Schäden nicht nur bei Fichten zu beobachten, wie Forstamtsleiter Franz Kick mitteilte. Fotos: thor
2 Bilder

SPD-Politiker über massive Schäden informiert
Waldbesitzer stehen vor einer „Jahrhundertaufgabe"

thor  Daaden. Kleines Tierchen – großes Interesse: Der Borkenkäfer hat am Donnerstag Abend die heimischen Vertreter der Haubergsgenossen und Waldinteressenten scharenweise in den Gasthof Koch nach Daaden gelockt. Persönlich war zwar keiner der Schädlinge im Saal, dennoch waren sie thematisch allgegenwärtig. Die SPD in Person der beiden Landtagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler und Alexander Schweitzer hatte Betroffene und Interessierte eingeladen, um mit ihnen über die massiven...

  • Daaden
  • 05.07.19
  • 174× gelesen
Lokales
Vom Waldweg aus sah dieser Fichtenbestand oberhalb von Niederschelderhütte noch gut aus; nachdem die Haubergsgenossen genauer hingeschaut hatten, mussten sie praktisch jeden Baum markieren: Die Fichten sind vom Borkenkäfer befallen und müssen möglichst rasch gefällt und abtransportiert werden – egal, ob es nun einen Käufer gibt oder nicht.

„Unser Landschaftsbild wird sich verändern“
Das Wüten im Wald geht weiter

damo Mudersbach. Je genauer man hinschaut, desto mehr tut’s weh. Der erste Blick vom Waldweg aus macht den drei Männern noch Mut: Sieht doch alles ganz gut aus. Bei etwas kritischerer Betrachtung fällt ihnen dann eine Fichte mit roter Krone auf, aber immerhin wirken alle Bäume drumherum vital. Die gründliche Untersuchung der einzelnen Bäume bringt aber eine ganz andere Wahrheit ans Licht: Praktisch alle Fichten in dem Waldstück oberhalb von Niederschelderhütte sind vom Borkenkäfer befallen. Und...

  • Kirchen
  • 18.06.19
  • 575× gelesen

Meistgelesene Beiträge

Lokales

Waldjugendspiele:
Förster als Lehrkräfte

win Olpe. Rund 1150 Grundschülerinnen und Grundschüler aus dem gesamten Kreisgebiet sind heute und morgen nicht in der Schule, sondern im Wald. Wie in jedem Jahr, lädt das Forstamt Kurkölnisches Sauerland zu den Waldjugendspielen ein, bei denen die Drittklässler Wald, Forst, Bäume und Natur kennenlernen können. Unter anderem gehört dazu auch das Zählen von Jahresringen an Baumscheiben. Nicht dabei sind in diesem Jahr die Grundschüler aus Drolshagen, weil dort Windbruch die Forstwege...

  • Stadt Olpe
  • 03.06.19
  • 52× gelesen
Kultur
Martin Steiner unter seiner bunten Bauminstallation, die für farbenfrohe Akzente im Grün des Waldes sorgt.  Foto: pav

Ein Ort für kreative Freiheit
Hula-Hoops für Bäume im Tiergarten

pav Weidenau. Die Kunst findet oben und draußen in der Natur statt. Für die musikalische Begleitung dieser unkonventionellen Vernissage sorgte Vogelgesang. Dort, zwischen den Ästen einer Buche, die sich „ihren“ Platz mit einer Eiche teilt, hängt ein Reifen, der beide Bäume umschließt. Elf weitere Reifen können von nun an im Erlebniswald Historischer Tiergarten in Weidenau entdeckt werden. Hinter dieser Aktion, die im Rahmen des Kunstsommers stattfindet und mit Unterstützung von Siegens...

  • Siegen
  • 28.05.19
  • 43× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.